Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kann ich verschiedene Antivierenprogramme je nach User nutzen

Frage Sicherheit Sicherheitsgrundlagen

Mitglied: nagy1976

nagy1976 (Level 1) - Jetzt verbinden

09.04.2007, aktualisiert 11.01.2009, 3515 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

dies ist mein Erster beitrag hier. Ich habe versucht mir die gewünschten Informationen über die Suche zu finden aber keiner der gefundenen Beiträge war hilfreich.

Hier nun mein kleines Problem.
Wir benutzen derzeit im Unternehmen KEN4 als günstigen ersatzt zu einem Exchange Server. Ob das ne gute oder schlechte Wahl war lass ich mal dahingestellt ... An das KEN wurde eine Lizenz von AntiVir für KEN mit erworben. Das funktioniert soweit auch ganz gut. Meine mobilen User hingegegen bekommen, wenn Sie nicht im Netzwerk eingelogt sind, leider keine Updates da der Pad für diese eben zu unserem Server zeigt.
Die mobilen User kommen nicht über ein VPN oder ähnliches sonder loggen sich lokal auf dem mobilen Rechner ein und Arbeiten dort. Hier brauche ich eben nun genau für diesen Lokalen Benutzer ein anderes Antivirenprogramm da das Avira ja immer auf meinen Server will um sich zu aktualisieren.

Ich hoffe es war einigermassen verständlich was ich will...

Gruß
und frohe Ostern

Ingo
Mitglied: cykes
09.04.2007 um 11:55 Uhr
Hi,

also parallel auf einem Rechner kannst Du zwei oder mehr AV-Lösungen nicht installieren.
Lässt sich der Avira nicht so einstellen, dass er 2 Update Server verwendet, als primären
Euren Server im LAN und als sekundären den Avira Server im Internet?

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: nagy1976
09.04.2007 um 12:04 Uhr
Hallo,

zuerst einmal Danke für die schnelle Hilfe. Ich habe leider nicht die Möglichkeit in dem Programm mehrere Updateserver vorzu geben. Selbst wenn ich die VDF von Avira herrunter lade kann ich die nicht Mauell instalieren.

Gruß
Ingo
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
09.04.2007 um 12:11 Uhr
Hi,

2 parallel installierte AV-Lösungen können halt zu massiven Problemen führen, im harmlosesten
Fall wird der Rechner nur langsamer im schlimmsten stürzt er ständig ab.

Als Workaraound könntest Du höchstens einen extra Account für das "lokale" Arbeiten
an den mobilen Rechnern anlegen und dort mittels Startup-Script die Avira Dienste stoppen und
die alternative AV-Lösung laufen lassen. Im Domänenprofil müsste es dann ein genau umgekehrt funktionierendes Script geben, was die Dienste der alternative AV-Lösung stoppt.
Ob das 100% problemlos funktioniert, weiss ich nicht, war nur so eine spontane Idee.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: nagy1976
09.04.2007 um 12:27 Uhr
hm.... Ich denke mal das das auch nicht die besste lösung ist. Da wir im Sommer eh neue Soft / Hardware bekommen werde ich auch das AntiVir austauschen. Weleches Antivirenprogramm hat den die Möglichkeit verschiedene Updateserver zu verwalten?

Ich nutze privat ja Avast, bin mir da aer nicht ganz sicher ob das Programm das kann.

Gruß
Ingo
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
09.04.2007 um 12:31 Uhr
Hi,

das Problem ist, dass es nicht so viele AV-Lösungen gibt, die man in AVM Ken! integrieren kann.
Wenn Ken! auch abgelöst werden soll, ist es natürlich kein Problem

Eine Lösung, die 2 Update Server unterstützt, ist z.B. Sophos Antivirus.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: nagy1976
09.04.2007 um 12:40 Uhr
Hallo,

jap KEN wird auch ersetzt. Ist zwar ne günstige lösung, aber ich stoße mit 5! Usern bereits an die Grenzen der Funktionalität.... Egal.. anderers Tehma

Es wird n Exchange werden, Das können meine User eben auch alle bekannten und gewohnten Funktionalitäten nutzen. Das Sophos schau ich mir mal an.

Gruß
Ingo
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
09.04.2007 um 12:42 Uhr
Hi,

je nachdem, wieviele User ihr insgesamt im Netz habt, kannst Du beim Sophos zwischen eine Small Business oder der Enterprise Variante wählen, für Exchange 2003 gibt es dann Puremessage, als Spam- und Virenfilter.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
09.04.2007 um 12:59 Uhr
Nun, um das ganze mal ein bissel zu reduzieren...

Avira läßt sich sehr wohl so einstellen, daß, wenn Update-Server1 nicht da ist, die Updates aus dem I-Net gezogen werden...

Wenn aber Avira eh fliegt, tendiere ich eher zur SMB-Lösung von Trend Micro...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: nagy1976
09.04.2007 um 13:17 Uhr
Nun, um das ganze mal ein bissel zu
reduzieren...

Avira läßt sich sehr wohl so
einstellen, daß, wenn Update-Server1
nicht da ist, die Updates aus dem I-Net
gezogen werden...

Wenn aber Avira eh fliegt, tendiere ich eher
zur SMB-Lösung von Trend Micro...


Lonesome Walker

Hallo Lonesome Walker,

ja Avira fliegt, aber eben erst im Sommer. Wo gibt es den die Einstellungen beim Klient das der aus dem I-Net aktualisieren soll?

Gruß
Ingo
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
09.04.2007 um 21:37 Uhr
Hallo Ingo,

herzlich willkommen hier im administrator.de Forum.
z.B. TrendMicro OfficeScan hat einen Server in deinem Netzwerk auf dem die lokalen Clients die Updates und die Regeln laden. Wenn der Office Scan Client den Update Server nicht erreichen kann dann ist er im Roaming Modus und versuche die offiziellen update Server von Trendmicro (kann geändert werden) zu erreichen. Die Updates werden dann aus dem Internet geladen.

gruß Rafiki
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Microsoft
Domain-Client: lokaler User soll ebenfalls domain gpo nutzen (1)

Frage von thomasreischer zum Thema Microsoft ...

Windows Userverwaltung
gelöst Programmupdates ohne Adminrechte für die User einer Domäne (3)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (20)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (27)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (20)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...