Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Verschiedene Rechte und Einstellungen einer Netzwerk Festplatte

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: StefanT81

StefanT81 (Level 1) - Jetzt verbinden

16.05.2007, aktualisiert 19.05.2007, 5201 Aufrufe, 1 Kommentar

SMB Freigaben im Netzwerk unsichtbar machen...

Hallo Zusammen,

ich habe mir diese Netzwerk Festplatte angeschaft:

http://www2.umgehauen.de/xt/product_info.php/info/p4702_500-GB-Festplat ...

Ich habe zwar nur 350 GB, aber die Benutzerführung ist die Gleiche. Man kann mittels einer Webbrowser Oberfläche Samba Freigaben vergeben, wie auf meiner angegebenen Webseite auch beschrieben. Natürlich kann man auch Passwörter vergeben, ich halte dies aber nicht für die Beste Lösung.


Mein Betriebsystem: Windows XP Professional

___________________________________________________________

Ich habe nun folgende Anfragen:

1. Würde ich gerne meine vergebenen Samba Freigaben in wie folgt verfeinern:
--a) Freigaben sollen unsichtbar sein
--b) Freigaben mit Benutzerrechten vergeben

2.) Ich möchte gerne auf meiner Netzwerk - Festplatte den Zugriff auf Rechner einschränken
--a) zB. Rechner "1", Rechner "2"
--b) kein Zugriff: Gast

3.) Ohne mir einen Server zu basteln, möchte ich auf der NAS Platte eine Domäne einrichten, damit Benutzerprofile von dieser Platte geladen werden...
-- Alternativ hab ich die Anfrage, wie ich XP beibringen kann, dass er mir das Netzwerk VOR der Benutzeranmeldung lädt... Dann könnte ich ihm einfach einen Netzwerk Pfad angeben, womit das Benutzerprofil dann geladen wird.

-- Grundsätzliche Frage: ist es möglich auf einer NAS Festplatte ein Betriebsystem zu booten ohne dass es an einem Server angeschlossen ist??

--zB über DOS??

Für Antworten wäre ich sehr dankbar.

Mfg
Stefan
Mitglied: Ickmus
19.05.2007 um 17:24 Uhr
Hallo,

1. Würde ich gerne meine vergebenen
Samba Freigaben in wie folgt verfeinern:
--a) Freigaben sollen unsichtbar sein
--b) Freigaben mit Benutzerrechten vergeben
Samba kann das, ob dein NAS das kann hängt davon ab was der Hersteller dir ermöglicht einzustellen.
Vielfach wird, gerade bei Consumer-Geräten, darauf verzichtet alle Merkmale von z.B. Samba anzubieten, um die "normalsterblichen" Anwender nicht mit zu vielen Parametern zu verwirren.

2.) Ich möchte gerne auf meiner
Netzwerk - Festplatte den Zugriff auf Rechner
einschränken
--a) zB. Rechner "1", Rechner
"2"
--b) kein Zugriff: Gast
Samba kann das, ob dein NAS das kann hängt davon ab was der Hersteller dir ermöglicht einzustellen.
Vielfach wird, gerade bei Consumer-Geräten, darauf verzichtet alle Merkmale von z.B. Samba anzubieten, um die "normalsterblichen" Anwender nicht mit zu vielen Parametern zu verwirren.

3.) Ohne mir einen Server zu basteln,
möchte ich auf der NAS Platte eine
Domäne einrichten, damit Benutzerprofile
von dieser Platte geladen werden...
Samba kann das, ob dein NAS das kann hängt davon ab was der Hersteller dir ermöglicht einzustellen.
Vielfach wird, gerade bei Consumer-Geräten, darauf verzichtet alle Merkmale von z.B. Samba anzubieten, um die "normalsterblichen" Anwender nicht mit zu vielen Parametern zu verwirren.

-- Alternativ hab ich die Anfrage, wie ich
XP beibringen kann, dass er mir das Netzwerk
VOR der Benutzeranmeldung lädt... Dann
könnte ich ihm einfach einen Netzwerk
Pfad angeben, womit das Benutzerprofil dann
geladen wird.
Man kann UNC-Pfade verwenden \\rechner\freigabe\ordner\datei


-- Grundsätzliche Frage: ist es
möglich auf einer NAS Festplatte ein
Betriebsystem zu booten ohne dass es an einem
Server angeschlossen ist??
Ein NAS _IST_ ein Server, ein spezieller, aber ein Server.

K.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
FailoverCluster mit 2 verschiedenen Festplatten (13)

Frage von mksadm zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
gelöst Powershell: Netzwerk-Einstellung auf automatisch setzen (3)

Frage von 121747 zum Thema Batch & Shell ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst 1 W-Lan - Mehrere Rechte (PfSense) (4)

Frage von montemonte zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Neue Wissensbeiträge
LAN, WAN, Wireless

Schwachstelle im WPA2 Protokoll veröffentlicht

(3)

Information von colinardo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte