Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Virtualisierung, eure Meinung oder Erfahrung

Frage Virtualisierung

Mitglied: Grobi81

Grobi81 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.11.2013 um 22:00 Uhr, 2599 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo liebe Admins,
Ich stehe gerade in unserem Betrieb vor einer grundsätzlichen Entscheidung.
Aktuell haben wir am Hauptstandort ca. 20 Server. MS Server 2003 / 2008 R2.

Davon ist unserer E-Mail Server,Exchange 2010 virtualisiert.
Läuft in einem Cluster der aus 2 Server/2008 R2 - Hyper-V besteht.

Da fast alle, auch die beiden Hyper-V Server, sowie ERP und Datenbank Server langsam aus der Wartung und ihrem Lebenszyklus laufen möchten wir diese gerne Virtualisieren. Die beiden Hyper-V Server haben leider nicht genügend Ressourcen um alle Server auffangen zu können.

Nun steht bei uns die Entscheidung im Raum ob wir auf 3 neue Server mit Hyper-V 2012 oder 2 -3 Server mit VMWare gehen.
Hinzu kommen noch die zusätzlichen Lizenzen für Server 2012. Für VMware muss ich noch das Angebot abwarten.

Zusätzlich haben wir bei uns Spam gerade als Thema. Aktuell läuft der Spam Filter über einen Anbieter im Internet der monatlich extrem viel Kostet. Meine Vorgänger haben mir Ordentlich Arbeit da gelassen Der Gedanke ging Richtung Virtual E-Mail/Spam Appliance. Nimmt man eine SonicWall müsste man laut meiner Recherche VMWare nehmen. Hat jemand Erfahrung hiermit? Aber vielleicht kennt Ihr Systeme die auch unter Hyper-V laufen.
Was meint Ihr? Ist es Ratsam bei Microsoft zu bleiben weil wir entsprechende System schon haben oder spielt das keine Rolle?

Freue mich auf Feedback
Mit freundlichen Grüßen Nico
Mitglied: Dani
04.11.2013 um 22:44 Uhr
Moin,
dein Anliegen ist sicher nicht schlecht und gerade wenn Wartungen auslaufen der richtige Zeitpunkt das Thema aufzuarbeiten.

Es gibt natürlich nun viele Wege die nach Rom führen und jedes Systemhaus wird das Gleiche erzählen, mit eben anderen Produkten.

Hyper-V 2012R2 ist VMWare ziemlich Nahe gerückt. Jedoch gibt es immer noch einige Punkte wo VMWare performanter ist. DAs hängt in erster Linie davon welche Funktionalitäten ihr benötigt.

Wie viele von den 20 Servern könntest du virtualisieren oder sind dies bereits schon?

Als erstes würde ich mir überlegen, reicht mir Hyper-V im Replcationmode oder benötige ich ein echten Cluster mit SAN damit bei Ausfall eines Hosts die Maschinen vollautomatisch verschoben und wieder gestartet werden. D.h. was kostet dich ein Ausfall eines Hosts an Arbeitszeit und was machen solange die Kollegen/innen. Arbeitet ihr 5 Tage x 9 Stunden (5x) oder 5x24 oder 5x27 Stunden.

Gerade mit Server 2012 wurde das Lizenzmodell optimiert. Bei Hyper-V Hosts werden mit einer Lizenz zwei CPUs lizenziert, etc... Menge von Arbeitsspeicher, etc... Mit VMWare hast du natürlich Zusatzkosten zu den Microsoft-Lizenzen. Das muss dir klar sein und die Wartung für VMWare ist kein Geschenk. Reicht Hyper-V oder braucht es zusätzlich VMWare? Also mach dir eine Liste was möglich sein muss. Welche Edition lässt du dir anbieten, wenn die Hardwarebedingungen (hast Sie mal noch nicht gepostet) nicht feststehen? Bei Microsoftlizenzen holst du dir am Besten jedmanden ins Haus. Du kannst schnell über/unterlizenziert sein, was dein Arbeitgeber in jedem Fall Geld kosten wird und evtl. dein Job.

Wie sehen deine Gedanken zur Datensicherung und Recovery aus? Wie schnell/lang darf es dauern? Stichwort Veeam.

Der Gedanke ging Richtung Virtual E-Mail/Spam Appliance. Nimmt man eine SonicWall müsste man laut meiner Recherche VMWare nehmen
Davon kann ich dir nur abraten. Mehr dazu kannst du hier lesen. Wir setzen inzwischen nur noch auf Barracuda Produkte und sind rund um zufriden mit Funktionen und Support. Gerade heute wieder so einen kniffligen Fall gehabt, 3 Stunden stand der Fix zum Einspielen bereit.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Grobi81
04.11.2013 um 23:09 Uhr
Hallo Dani,
Danke für dein Feedback.
Angebot kam von Dell. Liegt daran das alle Server bei uns von Dell sind.

Der einzige Server der Virtualisiert ist, ist unser Exchange 2010. Also ist unser aktueller Hyper-V Cluster mächtig ausgelastet
ich könnte im ersten Schritt bestimmt ca 13 Server Virtualisieren. Der Rest (Citrix Farm und ein paar andere laufen noch 1-2 Jahre).

Angebot beinhaltet 3 Dell Server R720 mit jeweils 128 GB RAM.
Diese sollen im Cluster laufen. Falls ein Host ausfällt sollen die anderen die VM's übernehmen.
Hyper-V Server 2012 - Datacenter Edition.

Zusätzlich wird das SAN ebenfalls ausgetauscht werden müssen. Wartung nicht mehr vorhanden. Aktuell von EMC. Angeboten wurde Equalogic mit 21TB.

Im Angebot waren noch 2 Switche, 10 GBit.
Preis: ca. 67.000€
Hinzu kommen die Lizenzen. Ca. 7000€

Backup: Ich würde hier Veeam Backup nehmen. Hab unter VMWare schon Erfahrung damit und bin zufrieden. Aktuell alles über Bandsicherung.

Barracuda schau ich mir mal an.
Wir arbeiten 5 Tage x 8h.
Vielen Dank.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
04.11.2013 um 23:16 Uhr
Nur 7k € für Lizenzen? Kommt mir doch ziemlich wenig vor?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
04.11.2013, aktualisiert um 23:36 Uhr
Diese sollen im Cluster laufen. Falls ein Host ausfällt sollen die anderen die VM's übernehmen.
Systemcenter Lizenzen hast du oder musst du noch kaufen?!

Hyper-V Server 2012 - Datacenter Edition.
Brauchste für drei Server (max. 2 CPUs pro Server) drei Stück. Alleine diese sollten mehr als 7.000,00€ kosten.

Angeboten wurde Equalogic mit 21TB.
Brauchst du wirklich so viel? Was kann das Ding? zwei Köpfe als HA verbaut? Was kostet dich die Konfiguration bei Netapp?
Wie viele Festplatten? Welcher Typ (SATA,SAS, SSD)?
21TB = Davon sind wie viel GB/TB SAN? Wie viel GB/TB CIFS? Wie viel Snapshots?

Zusätzlich wird das SAN ebenfalls ausgetauscht werden müssen. Wartung nicht mehr vorhanden.
Bei gescheiten Geräten, kann man diese auch wieder verlängern. Ich werf ne Netapp auch nicht zum Fenster raus, wenn 3 Jahre abgelaufen sind.

Im Angebot waren noch 2 Switche, 10 GBit.
Ich nehm an für iSCSI, 10GBit? An deiner stelle würde ich prüfen ob 2x1GBit nicht reichen oder aber als Alternative SMB 3.0 mit Multichannel. Mit 2012R2 ein echtes Highlight.

Preis: ca. 67.000€
Was kostet nun 67.000,00€? Alles zusammen oder nur Teilkomponenten.

Angebot beinhaltet 3 Dell Server R720 mit jeweils 128 GB RAM.
Das sind 384RAM im Cluster. Was bereibt ihr mit 20 Server für Anwendungen?

Hinzu kommen die Lizenzen. Ca. 7000€
Könnte VMWare Essentials sein...

Ich würde fest behaupten, 2 Hosts reichen bei 20 VMs locker aus. Einer unser Cluster besteht aus drei Hosts und darauf laufen 56VMs die zusammen ca. 390GB RAM verbrauchen. Wenn du den RAM-Verbrauch der bestehenden Server zusammen rechnest, auf wie viel kommst? Des Weiteren beachte auch Server 2012R2 ist beim RAM-Verbrauch in einer VM sparsamer geworden.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
04.11.2013 um 23:31 Uhr
Hallo Dani,

da schliesse ich mich an. Irgendwie kommt mir das ganze nicht so ganz "rund" vor, allein die Lizenzen liegen dabei schon bei mehr als 200%. Ich habe gerade ein solches Angebot durch evaluiert und hier stimmt etwas ganz und gar nicht und besser man hat gleich ein rundes Angebot, als das dass System nur die Hälfte dessen leistet, was sie könnte.

@Grobi: Hab dir mal eine Nachricht geschrieben.

Beste Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Grobi81
05.11.2013 um 11:04 Uhr
Hallo Dani,
das Angebot wurde erst mal nur kurz vorgestellt um es von der technischen Abzustimmen.
Die 3 Server kosten einzeln mit Hyper-V 2012 Datacenter Edition ca. 9000€.

Die EquaLogic hat zwei HA Köpfe verbaut.
SAS Platten, 10.000 u/pm
Angebot liegt leider jetzt nicht vor meiner Nase. KAnn jetzt nicht genau sagen wieviele Platten enthalten sind.
Werdemal das Angebot anfordern.
Konfiguration NetApp noch nicht eingeholt bzw. geprüft.
Wieviel GT/TB für das SAN sind und wieviel aktuell für Snapshots/ Backup muss ich noch prüfen und Ausarbeiten. Ist noch einiges zu tun.

Richtig: 10Gbit , ist für ISCI. Aktuell haben wir 1Gbit.

67.000€ war der erste Preis für die Hardware (Server mit Datacenterlizenz, SAN + Switche).
Die 7000€ für extra Lizenzen war erst mal nur Grob geschätz. Hier wird noch ein Ansprechpartner von Dell auf uns zu kommen und sich mit uns über die Lizenzen unterhalten.


Nun hatte ich ein externes IT Systemhaus beauftrag zwecks Gegenangebot.
Angebot wird aber gerade erstellt.
Hier wird VmWare angeboten auf 2 Serven.
Die Begehung im Serverraum ergab das Kommentar das die Switche ausreichen.

Die Gesamtkapazität des RAM aller unserer Server liegt bei 360GB Ram.
Der Großteile des RAM's haben die Citrix Farm und ERP Systeme. Nun haben wir hier jede menge Server die eigentlich völlig überdimensioniert sind bzw. ich einige Funktionen zusammentragen kann. Teilweise Server vorhanden wo nur eine Applikation läuft die einmal in 6 Monaten verwendet wird. Also wird hier ebenfalls noch ein Konzept erarbeitet welche Server zusammengefügt werden können.

Beste Grüße
Nico
Bitte warten ..
Mitglied: Grobi81
05.11.2013 um 11:05 Uhr
Hallo certifiedit,
ich habe deine Mail gelesen. Ich melde mich später. Muss jetzt die EDV am Laufen halten

Beste Grüße Nico
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Vmware
gelöst Virtualisierung über 2 Hosts (11)

Frage von erdmelone zum Thema Vmware ...

Virtualisierung
OpenSource Desktop-Virtualisierung für Thin-Clients (7)

Frage von Fenris14 zum Thema Virtualisierung ...

Microsoft Office
gelöst Office 365 for Business - Erfahrung (4)

Frage von MGAS400 zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...