Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Virtualisierung u. Intel Modular Server - Passend für unsere Struktur?

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: bierzapfer

bierzapfer (Level 1) - Jetzt verbinden

27.05.2010 um 16:25 Uhr, 5482 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,

wir planen derzeit die Virtualisierung einer Serverlandschaft und wollten ein paar Erfahrungswerte zu unseren Ideen einholen.


Das System soll ein hohes Maß an Verfügbarkeit haben und die Anwendungen sollen performant laufen. Es arbeiten ca. 40 Clients gleichzeitig auf einem Terminalserver und greifen zugleich auf einen Firebird Datenbankenserver zu. Die Firebird Datenbank ist in etwa 20-30 GB groß.


Insgesamt werden 7-8 virtuelle Maschinen betrieben.


VM1: PDC: Win2003 R2 evtl. Migration auf Win2008 R2 Enterprise.

VM2: Kommunikationsserver: Win2003 R2 mit Tobitserver.

VM3: Datenbankenserver: (Firebird) für Branchensoftware. Ca. 20-30GB. Derzeit Linux wird bei der Virtualisierung auf Win2008 R2 umgestellt.

VM4: Terminalserver: Win2003 R2 Terminalserver für ca. 40 Clients. Wird evtl. umgestellt auf Win2008 R2 Terminalserver. SLNet Server für ca. 10 Handscanner. Anwender benutzen Komalog (Branchensoftware), Tobit David zehn! Client (E-Mail Client), Kleine Word- und Excel-Dateien. Können die vorhandenen MS Office 2003 SBE Lizenzen bei Win 2008 weiter verwendet werden?

VM5: Open-E VSS 6 Storageserver (NAS o. iSCSI). ca. 200GB Daten.

VM6: SQL-Server: Windows XP Professional mit kleiner SQL-Datenbank.

VM7: Windows 7 Professional. Rechner zum Ausführen von Batchjobs.

Evtl. VM8: Zweiter DC. Win2008 R2 Enterprise.




Lösungsidee: Intel Modular Server System mit 2 Einschüben. Dual Controller. Dual Switch. 14 HDDs SAS. Wie wird die Verbindung bei diesem System realisiert? FC, iSCSI, SAS oder anders?

Leistungsdaten pro Server: 2x CPU Xeon E5520 2,26GHz, 32GB DDR3-RAM reg. ECC, Dual Ethernet Expansion Card.

Virtualisierungssoftware: Zum Einsatz kommt wahrscheinlich Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 oder Microsoft 2008 R2 Enterprise Server 32-Bit mit Hyper-V als Rolle (Berechtigt zu 4x virtuelle Maschine 2008 Enterpriseserver).



Besten Dank im voraus!
Mitglied: affabanana
27.05.2010 um 16:38 Uhr
Hallo bierzapfer

Würde ich nicht so machen.

Stell Dir mal vor der Blitz schlägt ein und Du hast nur denn ollen Intel modular quatsch.
Zack ist alles TOT...

Nimm doch 2 dl360 G6 / G7 oder 2 dl380 G6 / G7

Die hälfte der Server laufen auf dem 1sten Server.
Die andere hälfte auf dem 2ten

Dann Spiegelst Du noch die 1ten auf den 2ten Server und schon hast Du gewonnen.
Wenn noch ein 2ter Brandabschnitt mit separater Stromversorgung vorhanden ist wäre das der 6er im Lotto.

CPU Leistung sollte passen.
RAM musste halt grob rechnen was die 8 Server im auf Blech hätten und noch 2-8 GB dazurechnen.

gruass affabanana
Bitte warten ..
Mitglied: bierzapfer
30.05.2010 um 18:11 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antowort.

Da sehe ich eigentlich kein Problem. Die elektrik in dem Raum ist eigentlich sehr gut geschützt und eine USV ist auch noch davor. Der Charm von dem Modular Server lag für uns eigentlich darin, dass mit dem Top aktuellen Datenbestand weiter gearbeitet werden kann, wenn einer der Server ausfallen sollte. Wie würde das Spiegeln denn funktionieren? In Echtzeit oder in bestimmten Intervallen?

Gruß Bierzapfer
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...