Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Virtuelles Testnetzwerk installieren.

Frage Virtualisierung Hyper-V

Mitglied: Moosbrugger-Kwt

Moosbrugger-Kwt (Level 1) - Jetzt verbinden

04.08.2014, aktualisiert 14:23 Uhr, 2042 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,

ich hätte gerne zu meiner bestehenden Umgebung "Windows 2003SBS" parallel einen Windows 2012 R2 Server betrieben.

Da für das Jahresende ein Serverumzug vom bestehenden 2003 SBS auf 2012 R2 geplant ist hätte ich gerne das neue 2012er auf den Host ESXi installiert. Auf dem neuen Testserver könnte ich dann alle Programme, Tobit, Drucker, Client etc. testen und wenn alles reibungslos läuft auf dem neuen Arbeiten.

Meine Vorstellung war folgende:
Windows 2012R2 installieren und die IP Adresse des neuen 2012 ändern

IP Adresse Server alt: 192.168.1.10

IP Adresse Server neu: 192.168.10.10
Domäne, Verzeichnisse, Computernamen etc. wird alles gleich.

Heute früh hat sich der DHCP von meinem Server 2003 abgeschalten (der Dienst war heruntergefahren)

Kann der DHCP von Win. 2012 den DHCP von Win. 2003SBS beeinflussen? Das Netz ist doch voneinander getrennt.

Wenn ja wie könnte ich das Umsetzen damit die beiden Gäste (Server 2003 und Server 2012) sich nicht stören.

Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: flow.ryan
04.08.2014, aktualisiert um 14:24 Uhr
Hallo,

ist das Netzwerk auch physikalisch bzw. per VLAN voneinander getrennt?
Wenn nein, dann wird der DHCP vom 2012er neue IPs an den Client verteilt haben.

Die Clients "wissen" ja nicht, von welchem Server sie eine IP bekommen sollen - da spielt da IP des Servers erstmal keine Rolle.
Es verteilt halt derjenige, der "schneller" antwortet bzw. derjenige, der noch aktiv ist

LG,
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: Moosbrugger-Kwt
04.08.2014 um 14:30 Uhr
Zitat von flow.ryan:

Hallo,

ist das Netzwerk auch physikalisch bzw. per VLAN voneinander getrennt?
Wenn nein, dann wird der DHCP vom 2012er neue IPs an den Client verteilt haben.

Die Clients "wissen" ja nicht, von welchem Server sie eine IP bekommen sollen - da spielt da IP des Servers erstmal
keine Rolle.
Es verteilt halt derjenige, der "schneller" antwortet bzw. derjenige, der noch aktiv ist

LG,
Florian

Das Netzwerk ist physikalisch nicht voneinander getrennt. Die beiden Netzwerke sind auf dem Host als Gast eingerichtet. Es unterscheidet sich nur durch die unterschiedlichen IP Adressen.

Wie lässt sich so was regeln damit der DHCP vom neuen 2012 nicht die IP verteilt sondern nur der bestehende 2003SBS

Der DHCP vom 2012 soll nur an die Rechner eine IP senden die auch die 192.168.10.10 als bevorzugten DNS eingetragen haben. Es sollte sich also so verhalten als ob die beiden Netze physikalisch getrennt wären.

Wie lässt sich das lösen
Bitte warten ..
Mitglied: flow.ryan
04.08.2014 um 14:38 Uhr
Hallo,

also wenn dein Server 2 NICs hat, dann könntest du das damit realisieren. Dann würdest du dem 2012er ein anderes Interface zuweisen als dem 2003er.
Ggf. wäre VLAN noch eine Option..
Anders geht das in deinem Szenario nicht!

Hier kannst du dir den Ablauf eines DHCP Requests einmal anschauen - mit DNS hat das noch rein gar nichts zu tun!
http://de.wikipedia.org/wiki/Dynamic_Host_Configuration_Protocol#mediav ...
Bitte warten ..
Mitglied: Moosbrugger-Kwt
04.08.2014 um 17:04 Uhr
Zitat von flow.ryan:

Hallo,

also wenn dein Server 2 NICs hat, dann könntest du das damit realisieren. Dann würdest du dem 2012er ein anderes
Interface zuweisen als dem 2003er.
Ggf. wäre VLAN noch eine Option..
Anders geht das in deinem Szenario nicht!

Hier kannst du dir den Ablauf eines DHCP Requests einmal anschauen - mit DNS hat das noch rein gar nichts zu tun!
http://de.wikipedia.org/wiki/Dynamic_Host_Configuration_Protocol#mediav ...

2 NICs wären ja zwei unterschiedliche Domänen firma1.local auf dem 2003 und firma2.local auf dem 2012er. Dann kann ich ja beim Client sagen wo er sich anmelden soll oder?? Bei dieser Lösung muss ich halt wegen Tobit das Migrantionstool verwenden und kann nicht einfach die Struktur auf das neue System zurücksichern da bei Tobit den Namen der Domäne gleich bleiben muss.

Wie ist das mit VLAN. Ist das vernunftig zu machen ohne viel Konfiguration zu machen
Bitte warten ..
Mitglied: flow.ryan
04.08.2014 um 17:08 Uhr
Wieso solltest du bei zwei verschiedenen Netzwerkschnittstellen die Domäne anders nennen müssen?
Das habe ich ja noch nie gehört..

Und das andere bzgl. Anmeldung nennt sich Vertrauensstellung. Da hast du bei der Client-Anmeldung die Möglichkeit die betreffende Anmelde-Domäne auszuwählen. Das fällt bei dir aber weg, da es sich bei dir um eine SBS-Domäne handelt und diese keine Vertrauensstellungen kann!

Was genau hast du wie vor?

Verstehe ich dich richtig, dass du zwei Domänen komplett parallel betreiben möchtest - mit den gleichen Clients?!
Bitte warten ..
Mitglied: flow.ryan
04.08.2014 um 17:18 Uhr
Du weißt aber schon, dass bei der David-Migration ohne das Migrationstool die IP Adresse des Servers nach Möglichkeit gleich bleiben sollte, und du nach der Migration (da du ein anderes AD hast - da andere Domäne) du die Benutzer neu zuweisen musst...

Ich würde das Tool nehmen! Funktioniert super damit!
Bitte warten ..
Mitglied: Moosbrugger-Kwt
04.08.2014 um 17:31 Uhr
Zitat von flow.ryan:

Wieso solltest du bei zwei verschiedenen Netzwerkschnittstellen die Domäne anders nennen müssen?
Das habe ich ja noch nie gehört..

Und das andere bzgl. Anmeldung nennt sich Vertrauensstellung. Da hast du bei der Client-Anmeldung die Möglichkeit die
betreffende Anmelde-Domäne auszuwählen. Das fällt bei dir aber weg, da es sich bei dir um eine SBS-Domäne
handelt und diese keine Vertrauensstellungen kann!

Was genau hast du wie vor?

Verstehe ich dich richtig, dass du zwei Domänen komplett parallel betreiben möchtest - mit den gleichen Clients?!


Folgendes habe ich vor

Der Server 2003SBS (auf diesem System arbeiten wir) ist auf einem ESXi Host und es hängen 4 Clients dran.
Ich hätte gerne einen Gast auf dem selben ESXi mit der 2012R2 (Testversion) eingerichtet und einen weiteren Gast mit Wind.7 als Client. Somit kann ich auf dem Host mit den beiden Gästen ein kleines virtuelles System erstellen an dem ich die Umstellung auf das System 2012 testen kann. Wenn die Programme dann alle fehlerfrei die Umstellung überstanden haben und alles läuft könnten sich die Clients dann auf dem neuen System anmelden und arbeiten.
Bitte warten ..
Mitglied: BirdyB
04.08.2014 um 19:25 Uhr
Hallo,

ich würde das ganze per VLAN trennen und ggf. für die Datenübertragung ein entsprechendes Inter-VLAN-Routing implementieren, z.B. ne kleine virtuelle pfSense oder so. Im Nachgang könntest du dann die Produktivserver entweder in das andere VLAN übernehmen oder ein eigenes Server-VLAN betreiben um dediziert den Datenverkehr vom/zum Server zu steuern.
Damit vermeidest du dann auch die DHCP-Probleme u.Ä.

Beste Grüße!

Berthold
Bitte warten ..
Mitglied: flow.ryan
04.08.2014 um 20:06 Uhr
Hi,

also dein Windows 7 läuft auch virtualisiert auf dem ESXi.. Sehr gut!

Dann mache folgendes:
(ich hoffe du hast >1 Netzwerkadapter!)
- Konfiguration -> Netzwerk
-> Netzwerk hinzufügen -> virtuelle Maschine -> vSphere Standard Switch -> Hier wählst du deine 2. (noch nicht genutzte) Netzwerkkarte aus -> Name eintragen -> Fertig.

Nun öffnest du die Einstellungen deines Windows 7 und später deines Server 2012:
-> Netzwerkadapter 1 -> Netzwerkverbindung (hier wählst du deine 2. NIC bzw. das neue Netzwerk aus!).
-> Fertig!

Nun hast du Server 2012 + Win 7 sauber von deinem Windows Server 2003 getrennt. Voraussetzung ist aber, dass du den 2. Netzwerkport NICHT mit dem gleichen Switch verbindest, wie Port 1. Wenn du hier Internetzugriff brauchst, müsstest du das über einen Router oder eine Firewall regeln, die einen anderen Adressbereich und -Port nutzt!!
Bitte warten ..
Mitglied: Moosbrugger-Kwt
05.08.2014 um 09:47 Uhr
Zitat von flow.ryan:

Hi,

also dein Windows 7 läuft auch virtualisiert auf dem ESXi.. Sehr gut!

Dann mache folgendes:
(ich hoffe du hast >1 Netzwerkadapter!)
- Konfiguration -> Netzwerk
-> Netzwerk hinzufügen -> virtuelle Maschine -> vSphere Standard Switch -> Hier wählst du deine 2. (noch
nicht genutzte) Netzwerkkarte aus -> Name eintragen -> Fertig.

Nun öffnest du die Einstellungen deines Windows 7 und später deines Server 2012:
-> Netzwerkadapter 1 -> Netzwerkverbindung (hier wählst du deine 2. NIC bzw. das neue Netzwerk aus!).
-> Fertig!

Nun hast du Server 2012 + Win 7 sauber von deinem Windows Server 2003 getrennt. Voraussetzung ist aber, dass du den 2.
Netzwerkport NICHT mit dem gleichen Switch verbindest, wie Port 1. Wenn du hier Internetzugriff brauchst, müsstest du das
über einen Router oder eine Firewall regeln, die einen anderen Adressbereich und -Port nutzt!!


Habe zwar zwei Netzwerkkarten aber ich kann die freie Karte nicht aktivieren.
Bei Standard Switch kann ich das Häckchen der zweiten Netzwerkkarte nicht aktivieren.
Bei VSwitch0 sind beide Häckchen aktiviert und ausgegraut.

http://www.ahornlift.at/001.jpg
http://www.ahornlift.at/002.jpg
Bitte warten ..
Mitglied: flow.ryan
05.08.2014 um 09:52 Uhr
Hallo,

dann bitte per Konsole die "freie" Karte aus dem Management-Netzwerk rausnehmen.
Dann sollte das klappen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Microsoft Excange Server 2007 auf Windows Server 2003 Installieren? (9)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Apache Server
gelöst Raspberry Pi 3 Owncloud installieren (4)

Frage von bestelitt zum Thema Apache Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...