Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Win 2003 sbs R2 als Standalone-Server nutzen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: rheinruhrdruck

rheinruhrdruck (Level 1) - Jetzt verbinden

12.02.2007, aktualisiert 22:45 Uhr, 4007 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

ich nutze einen Windows 2000 Server mit Domaäne (networld.local) und Active Directory als Fileserver und PDC für unser Unternehmen.

Jetzt möchte ich einen Win 2003 SBS R2 Server als Mailserver bauen.

Dieser Server soll als Stand-Alone Server nur als Plattform für den Mailserver dienen und den jetzigen Linux-Mailserver ablösen.

Wie kann ich den Win 2003 SBS R2 so nutzen und installieren, das die vorhandene Win 2000 Domäne davon unbehelligt bleibt.
Ich möchte auf dem Win2003 SBS keine Domäne, kein AD etc nutzen. Der SBS ist angeschafft worden, um einen aktuellen Windows Server
zu haben. Jetzt hoffe ich, dass dies überhaupt funktioniert als Standalone-Server.

Als Anmerkung, ich möchte nicht unbedingt den Exchange Server des SBS nutzen. Wenn es ginge unter den o.g. Umständen wäre es gut, da es beim SBS mit dabei ist.

Wenn nicht favorisiere ich einen Kerio-Mailserver.

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Mitglied: cykes
12.02.2007 um 12:48 Uhr
Hi,

also ich würde den SBS in eine extra loakle Domäne packen, da Exchange ohne AD schwirig wird und den SBS ohne AD zu betreiben ist auch nicht wirklich günstig.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: rheinruhrdruck
12.02.2007 um 13:16 Uhr
Danke für den Tip,

also kann ich ihn in eigener Domäne autark betreiben, und das AD nur für den Exchange nutzen.

Die alte Win2000 Domäne mit DNS und AD bleibt so erhalten?

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
12.02.2007 um 13:29 Uhr
Ja, das geht, halt nur nicht beim Installieren des SBS irgendwo die vorhandene Domäne
angeben. Da einzige, was Du eventuell ändern könntest am alten AD DC ist im DNS Server
die (autarke) Domain und den Mailserver als Host eingeben.
Ansonsten kann es passieren, dass Du beim Verbinden von Outlook mit dem Exchange
die IP des Exchange angeben musst. Alternativ ginge es auch, den Exchange auf den Clients in
der hosts Datei anzugeben.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
12.02.2007 um 22:32 Uhr
Sorry, aber ist das nicht ein arger Krampf? Zwei Domänen mit allem drum und dran zu verwalten?

Warum soll der SBS denn nicht mit in die bestehende Domäne?
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
12.02.2007 um 22:36 Uhr
Ein Krampf ist das schon, aber es ist auch ein Krampf, den SBS mit in die Domäne als DC
aufzunahemen, weil der gerne "der Chef" sein will
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
12.02.2007 um 22:45 Uhr
ok, ich habs noch nie gemacht.
Aber wo ist da das Problem, dann bekommt er halt die Betriebsmasterfunktionen und gut ist.

Ein KOKriterium wäre vielleicht, wenn es Vertrauensstellungen gibt, dann frag ich mich aber wie viele User vorhanden sind. Da ist beim SBS ja auch irgendwann Schluss. Ich glaibe 75?!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Win Server 2008 R2: slow RDP download (2)

Frage von JoergZ zum Thema Windows Server ...

Drucker und Scanner
gelöst Standalone Printserver Modell (11)

Frage von dgrebner zum Thema Drucker und Scanner ...

Windows Server
gelöst SQL Server 2008 auf Server 2012 R2 lauffähig? (9)

Frage von achim222 zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

Wohnt jemand in Belgien und kann nicht mehr ruhig ausschlafen?

(3)

Information von LordGurke zum Thema Humor (lol) ...

Sicherheits-Tools

Trendmicro OSCE und das Fall Creators Update Win10 RS3

(3)

Information von Henere zum Thema Sicherheits-Tools ...

Microsoft Office

Text in Zahlen umwandeln

Tipp von logische zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft Office
ICH BIN AM ENDE MEINES IT-WISSENS ANGELANGT!!!! (38)

Frage von 134537 zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
Gruppenrichtlinie greift nicht zu! (24)

Frage von Syosse zum Thema Windows Server ...

Hosting & Housing
Mailserver Software Empfehlungen (21)

Frage von sunics zum Thema Hosting & Housing ...