Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Win 2008 Failover Cluster mit internem Raid als Speicher

Frage Netzwerke Cluster

Mitglied: IceT

IceT (Level 1) - Jetzt verbinden

04.10.2010 um 17:37 Uhr, 4866 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,
wir haben hier folgendes Problem:

2x Win 2008 Server R2 (jeweils RAID 5)

Nun möchten wir beide Server als Failover Cluster konfigurieren. Bei der Konfiguration müssen wir aber einen gemeinsamen Speicher für das Cluster eingeben.
Wir würden gerne die internen Festplatten (RAID) dafür nutzen anstelle eines externen Speichermediums.

Leider erkennt Windows den Speicher nicht. Zuordnung ist auch nicht möglich.
Brauchen wir ein externes iSCSI Programm dafür??

Gibt es keine Möglichkeit das interne RAID als Storage zu nutzen?
Mitglied: Mad-Eye
04.10.2010 um 18:51 Uhr
Hi IceT,

nein ein shared Storage muss von beiden knoten aus erreichbar sein damit es ja auch von beiden Benutzt werden kann.
Wenn du das lokale Storage verwenden willst brauchst du kein Cluster.

Gruß
Mad-Eye
Bitte warten ..
Mitglied: IceT
04.10.2010 um 19:56 Uhr
Hi Mad-Eye,
hmm ich möchte aber ein Failover Cluster einrichten, falls mal einer der beiden Server ausfallen sollte.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
04.10.2010 um 20:35 Uhr
Zitat von IceT:
hmm ich möchte aber ein Failover Cluster einrichten, falls mal einer der beiden Server ausfallen sollte.
Aber wenn einer der beiden Server ausfällt, wie soll dann der andere auf Daten zugreifen?

Ich vermute Du möchtest das die beiden Server auch die Daten replizieren. Da muss ich Dich entteuschen, sowas bietet MS nicht an.
Es wird nur AD & Co und evtl. SQL etc repliziert. Aber immer nur mit einem Shared Storage. Und da haben wir wieder unseren Single Point of Failure.
Also kein NAS sondern ein SAN welches aus 2 NAS besteht.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: IceT
04.10.2010 um 20:43 Uhr
Hmm,
ja die beiden Server sollen die AD + Daten und am besten Programme replizieren.
Die Server sollen als TS laufen und wenn ein Server ausfällt, dann soll halt der 2. die Arbeit phne große Ausfallzeit übernehmen können.

Das geht nicht?????
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
04.10.2010 um 20:52 Uhr
Zitat von IceT:
Das geht nicht?????
zumindest so nicht...

Alternativ könntest Du das ganze über ESX4 (ohne i) aber mit HA und vMotion machen.
Aber auch das brauchst Du einen shared Storage.

Stefan

PS: ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
04.10.2010 um 20:53 Uhr
moin,

das geht nicht - TS & Dc auf einer Kiste - ohne krumme umwege, die kein gelernter freiwillig gehen würde.

Die Server sollen als TS laufen und wenn ein Server ausfällt, dann soll halt der 2. die Arbeit phne große Ausfallzeit übernehmen können.

Das geht, aber nicht ohne einen externen - da von beiden Servern aus zugänglichen - Storage.!!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: IceT
04.10.2010 um 20:58 Uhr
Aber die Sync von Programmen, RD usw. geht oder?
Das soll das Zeil sein:

User arbeitet in Terminal Session. 1 Server von 2 fällt aus. User kann weiter arbeiten. Ok muss vielleicht neu connecten, aber er kann weiter arbeiten.
Geht das jetzt mit einem Fail Over Cluster Win 2000 R2 oder nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
05.10.2010 um 00:39 Uhr
Moin,
also nun mischen wir nicht alles durcheinander... und fangen der Reihe nach an.

Du möchtest dein AD, DNS und DHCP im Cluster betreiben. Das ist mit Windows Server 2008 Clusterdienste Problemlos möglich. Dazu ist ein NAS mit min. RAID5 + Hotspare + min. 2 Netzteile erforderlich. Am Besten noch jedes Netzteil auf ein extra Stromkreis hängen. Dazwischen vllt. noch eine USV. Somit haste 99% der Fälle schon mal gedeckt.
Ein NAS ist erforderlich, da beide Konten zugriff auf die Daten benötigen (wie auch oben schon beschrieben). Da kommst du auch nicht dran vorbei. Redudanz hat eben seine Eckpunkte und somit auch Kosten.

Des Weiteren kannst du einen DC nicht gleichzeitig als Terminalserver bzw. als Broker verwenden. Dazu wirst du 2 extra Server benötigen. In diesem Fall musst du auch eine Serverfarm konfiguieren, damit das so klappt wie du das haben möchtest. Aber die TS-Farm hat mit dem Windowscluster so direkt nichts zu tun. Auch hier bei ist wichtig, dass die Datenbanken, Daten auf einem gemeinsamen Share liegen, damit beide TS Zugriff haben. Die Programme müssen natürlich auf beiden TS installiert werden. Das solltest du mit jedem Hersteller seperat klären, da du vllt. gegen die Nutzungsbedingungen verstößt und somit eine Straftat begehst. Wo wir wieder bei einem NAS sind bzw. SAN. Vorsichtig, manche definieren ein NAS als SAN! Das SAN sollte natürlich genügend Speicherplatz haben und erweiterbar sein.

Nun gibt es verschiedene Lösungsansätze

a) Du hast bereits 4 phy. Server dann würde ich diese nutzen, ein SAN kaufen, 2 Switches und 4x2 Intel Dualportnetzwerkkarten. Diese nutzt du für die SAN-Anbindung und konfiguierst ein neunen IP-Bereich. Die beiden Switches sollen die Redudanz zwischen SAN und Server sicherstellen, falls einer mal ausfällt keine Verbindungsabbrüche stattfinden. Stichwort: Multipathing!

b) Du hast nur 2 phy. Server dann könntest du über die VMWare ESXi - Variante nachdenken. D.h. du benötigst 2 phy. Server mit min. 6 RAM. Dabei ist eben die Frage wie viel TS-Benutzer es gibt und welche Anwendungen benutzt werden. Auch hier brauchst du wieder 2 Switches, ein SAN und 2x2 Intel Dualport-Netzwerkkarten. Dann setzt in VMWare-ESXi die pro Server die beiden Server (DC und TS) auf und fertig ist die HA Lösung.

Ohne ein bisschen Geld, kommst du nicht weit. Du musst dir bewusst sein, dass du auch die doppelte Anzahl von RemoteDesktop Services Lizenzen benötigst. Das SAN sollte auf jeden VMWare zertifiziert sein.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Mad-Eye
05.10.2010 um 07:44 Uhr
Nachtrag zu Dani:

deine bestehenden server sollten für Virtualisierung nicht nur genügend Ram sondern auch eine CPU haben die das unterstützt (AMD-V Intel-VT).

Gruß
Mad-Eye
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst GPO greift unter win server 2008, unter win7 nicht (5)

Frage von sayohh zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Server
gelöst NTP Server auf einem Windows Server 2008 R2 DC standardmäßig schon drauf? (11)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...