Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

WIN Vista von USB Stick installieren - wer kann helfen?

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: Maxxx01

Maxxx01 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.06.2013 um 15:22 Uhr, 4878 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,

wie kann ich Windows Vista über einen USB Stick auf einem neuen Computer installieren?

Ich habe mir von WIN Vista (hab die Business Lizenz 32bit) eine ISO Datei nach dieser Anleitung gebastelt. Erstellt wird die Vista Ultimade die je nach Lizenzkey dann die entsprechende Version installiert.
Anleitung:
http://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/64-microsoft- ...

Danach habe ich die ISO Datei (5,9 GB) mit folgendem Tool auf den Stick "gebrannt".
http://www.chip.de/downloads/UNetbootin_34673960.html

Alles hat wunderbar funktioniert, BIOS eingestellt um von USB zu booten, aber leider geht die Installation nicht und es kommt folgende Fehlermeldung:

1. Insert your Windows installations disc and restart
2. choose your language settings
3. Click "repair your computer"

File: \Boot\BCD
Satus: 0xc0000225
Info: an error occurred while attempting to read the boot configuration data
Mitglied: millennium
20.06.2013 um 15:53 Uhr
Hi,
ich boote auch sehr viel von Sticks und auch von RDX Cartridges. Dabei habe ich feststellen müssen, dass nicht jede Hardware jedes Tool vertragt.
Letztendlich habe ich mich auf Yumi ( http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=yumi&source=web&c ... ) und auf MultiBoot ( http://www.pendrivelinux.com/downloads/Sources/USB-Installers/MultiBoot ... ) eingeschossen. Damit habe ich bisher ( fast ) alles booten können. Beide sind auch sehr einfach zu bedienen und erfordern kein langes einlesen oder so.

Viel Erfolg.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
20.06.2013 um 16:17 Uhr
Hallo.

ergoogel Dir mal die Methode, den Stick mit dem Windows-Bordmittel "disk part" bootfähig zu machen - das funktioniert immer, fernab jeglicher Tools, die manches können und manches nicht.

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: Maxxx01
20.06.2013 um 16:57 Uhr
Leider hänge ich im Eingabefenster unter "sel partition 1" ...alles andere hat geklappt auch "sel disk 1" klappte.
Auch in der Datenträgerverwaltung kann ich den Stick nicht aktivieren er ist nur als Primäer angeführt und rechte Maustaste aktivieren ist ausgegraut.

Hier die Anleitung die ich gefunden habe:
http://www.datenfeger.de/usb-stick-diskpart-bootfaehig/
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
20.06.2013 um 17:00 Uhr
Hi Max,

versuch doch mal das folgende Tool von MS:
Win7-USB-Download-Tool
Vielleicht klappt das auch mit Vista.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
20.06.2013, aktualisiert um 17:43 Uhr
Hallo goscho,

ich fürchte, das Microsoft-Tool streikt bei seiner ISO, weil sie zu groß ist. Die Grenze liegt meiner Erfahrung nach bei 4 GB. Meine per sysprep+imagex selbstgebauten ISOs sind immer größer als 4 GB, und da spielt das Tool nicht mehr mit. Andernfalls kann es auch an der Stick-Größe liegen (also, daß bei dem Tool der Stick nicht größer als 4 GB sein darf).

Vista hingegen ist kein Problem, ich hab' mit dem Tool schon Vista, 2008, 7 u. 2008R2 bootfähig auf den Stick gebracht, wie gesagt, als die ISOs (und der Stick) noch nicht größer 4 GB waren.

Andererseits kann Ausprobieren nicht schaden.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
20.06.2013, aktualisiert um 17:58 Uhr
@Maxxx01

Hallo.

Die Anleitung ist in Ordnung.

Was meinst Du mit, "Leider hänge ich ..." - bewegt sich nichts mehr, wird der Befehl nicht ausgeführt?

Hast Du die Commandline explizit mit Administratorrechten ausgeführt (re. Maustaste auf die cmd.exe, im Kontextmenü "Als Administrator ausführen" wählen)?

Ansonsten kann's eigentlich nur noch daran liegen, daß Dein USB-Stick:

- kaputt ist
- in einer, sagen wir "merkwürdigen" Formatierung vorliegt

Formatier' doch vielleicht erst nochmal den Stick mit Bordmitteln im Windows Explorer, in NTFS und im Langformat (also nicht "Schnellformatierung" oder "Quick", dauert also etwas), und versuch's dann nochmal.

Edit:

Schreib' die Befehle mal ganz aus, also nicht "sel partition 1", sonder "select partition 1" - ich habe mal gelesen, daß das mit den Abkürzungen unter Diskpart manchmal nicht funktioniert (hingegen ist das in einem "normalen" CLI, ohne Diskpart, kein Problem).

Hier nochmal eine andere Anleitung, wo die Befehle voll ausgeschrieben sind:

http://www.exilschwaelmer.de/index.php/anleitungen/82-usb-sticks-bootfa ...

oder hier:

http://www.com-magazin.de/praxis/windows/festplattenverwaltung-mit-disk ...



Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Maxxx01
20.06.2013 um 18:14 Uhr
Danke,

also nach dieser Anleitung scheint es zu gehen der Stick wird gerade formatiert in diskpart auf ntfs.

http://www.exilschwaelmer.de/index.php/anleitungen/82-usb-sticks-bootfa ...

...aber wie gehe ich jetzt richtig und am besten weiter vor um die Daten auf den Stick zu bekommen damits auch mit der Vista Installation klappt?
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
20.06.2013, aktualisiert um 18:29 Uhr
Deine ISO in ein beliebiges, aber leeres Verzeichnis auf Deinem Rechner entpacken (das geht z. B. mit 7-Zip) und danach einfach alle Daten aus dem Verzeichnis (die Verzeichniswurzel, also den übergeordneten Ordner, der die Dateien trägt, natürlich NICHT, NUR den INHALT) auf den Stick kopieren, fertig.

Dann an dem Rechner, wo Du Dein Custom-Vista installieren willst, die Bootreihenfolge auf USB stellen, von dem Stick booten, Installation läuft ansonsten genauso wie von DVD.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Maxxx01
20.06.2013 um 19:00 Uhr
DANKE departure69 !!!!

Nach Deiner Anleitung ist es nun gegangen ))) ...die Installation läuft bereits

Merci
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
20.06.2013, aktualisiert 19.05.2016
Hallo @Maxxx01,

wenn dein Problem gelöst ist, dann bitte auch die Frage als gelöst markieren ...
... wie macht man das: http://www.administrator.de/faq/32

Gruß
kontext

EDIT: als gelöst markiert
Bitte warten ..
Mitglied: Maxxx01
20.06.2013, aktualisiert 24.05.2016
...sorry,
wollte ich gerade machen, hab nur die Installation noch abgewartet ob nicht doch noch ein Problem auftritt.

Danke!!!
Bitte warten ..
Mitglied: millennium
21.06.2013, aktualisiert um 10:38 Uhr
5 Stunden um von einem Stick zu booten, um Windows zu installieren VS. 1,2 MB herunterzuladen, das Image einfach auf einen auch gerne NTFS formatierten Stick zu schieben und dann einfach zu machen, ist schon nicht schlecht.

Warum so kompliziert ?

Die Diskpart Variante hat mgl. den Vorteil jeden Datenträger entsprechend zu präparieren, schließt aber auch gleichzeitig flexibilität aus. Wer einmal Systeme von Sticks bootet, wird sehr bald auch noch andere Systeme booten und installieren wollen. Und schon sind wir hier an einer Grenze. Um die zu überschreiten fängt man von vorne an, bzw. googlet und forum't wieder 5 Stunden.

Ein Tool macht es schnell, effizient und ich kann wenn ich grade auch mal noch nen Windows 8 brauche einfach ein Image hinterherschieben, ohne dass ich wieder alles neu machen muss. Oder ich nehme eines runter. 3 Klicks - fertig.

Ich habe leider nicht die Zeit mich stundenlang damit zu beschäftigen. Solche Sachen müssen einfach funktionieren.
Denn wie Du siehst hat alles andere, auch die guten Artikellinks, offensichtlich nicht mal eben geklappt.
Und wenn ein Automatismus mit Haken und Ösen verbunden ist, ist die Aufgabe nicht erfüllt.

//just my 2 cents
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
24.06.2013, aktualisiert um 18:39 Uhr
@millennium:

Hallo.

Wo nimmst Du denn die 5 Stunden her?

Meinst Du den Zeitraum vom Erfragen hier im Forum bis zur Lösung?

Diskpart dauert keine Minute. Das Entpacken des Inhaltes der ISO auf den Stick dauert so lange, wie die ISO groß ist und wie schnell der Rechner ist, die ISO mittels Tool auf den Stick zu kopieren wird jedenfalls kaum schneller gehen.

Wie lange der TO gebraucht hat, um seine ISO zu bauen, wissen wir nicht. Und ja, Diskpart funktioniert für Windows-Systeme ab Version 6.0 (also ab Vista) immer, die hier genannten Tools muß man im Zweifelsfall erst ausprobieren, das Tool von Microsoft hat, wie ich oben schon schrieb, eine Größenbegrenzung bei 4 GB. Ob der TO die Tools, die Du genannt hast, ausprobiert hat, wissen wir nicht, doch Du schriebst selbst dazu "Dabei habe ich feststellen müssen, dass nicht jede Hardware jedes Tool verträgt".

Und was meinst Du mit "andere Systeme"? Gewiß, will er ein Linux boot- und installationsfähig auf einen Stick bringen, bringt ihm Diskpart rein gar nichts, das ist richtig. Doch dazu schrieb er nichts. Er fragte aber nach Vista. Für Windows-Systeme ab Vista ist Diskpart m. E. die einfachste und schnellste und eigentlich immer funktionierende Lösung. Dazu, daß der TO Diskpart bzw. die dazu nötigen Befehle nicht kannte, kann Diskpart nichts und ändert nichts an der Funktion. Und Diskpart kann auch nichts dafür, daß der erste Link, den er fand, die falschen Befehle enthielt, nimmt man die richtigen, funktioniert das sofort. Ich hoffe doch, der TO hat sich die drei eigentlich simplen Diskpart-Befehle gemerkt oder aufgeschrieben (oder sich zur URL einen Favoriten angelegt), so daß es beim nächsten mal kein Problem mehr sein sollte.

Ich nutze solche Tools (nein, auch das von Microsoft nicht), die mal funktionieren und mal nicht, eigentlich nicht mehr.

Grüße
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Windows Tools
USB-Stick nur Lesezugriff möglich? (11)

Frage von Nathi1998 zum Thema Windows Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...