Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Win2008R2 DC Virtualisiert oder nicht

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: vBurak

vBurak (Level 2) - Jetzt verbinden

29.08.2012 um 00:13 Uhr, 4002 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

ich wollte gerne mal die Meinung bzgl. Virtualisierung von Domain Controller hören. Ich hab hier einen neuen Server mit einem RAID 1 und würde gerne Windows Server 2008 R2 installieren.

Jetzt stellt sich die Frage: Macht es Sinn den Domain Controller lieber virtuell laufen zu lassen? Vorteile wären ja dabei dann, dass der DC hardware unabhängig sind und man nur noch eine VHD-Datei hat. Nachteil ist aber das nochmal das Host System läuft und es möglich ist den DC zu pausieren was man ja nicht unbedingt machen sollte (lieber existiert die Möglichkeit gar nicht, nicht das irgendjemand das ausversehen mal pausieren will oder so...)

Was hätte man denn noch so an Vor/Nachteile bzgl. Virtualisierung? Mir geht es nur um den DC. Da soll nichts anderes nebenbei laufen, also auch keine anderen virtullen Maschinen. Wäre ja eigentlich noch ein Grund warum man es nicht unbedingt virtualisieren muss...


Gruß,
vBurak
Mitglied: wiesi200
29.08.2012 um 07:07 Uhr
Hallo,

also grundsätzlich ist die offizielle Empfehlung nein nicht machen, ich persönlich würd's Sittuationsbedingt schon machen.

Dein Gedanke mit dem Pausieren, du kannst auch Hardware ausschalten. Für mich also kein Argument.
Aber wenn sonst nicht's drauf läuft und auch nicht geplant ist sehe ich das ganze für Sinnlos da man ja einen DC sehr leicht auf andere Hardware ziehen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
29.08.2012 um 07:10 Uhr
Moin,
Grundsätzlich: DCs sollte man immer 2 haben.

Davon würde ich aber nur einen virtuell betreiben, aber auch nur wenn ein Typ-1 Hypervisor eingesetzt wird und entsprechende Infrastruktur bereits vorhanden ist (Spricht: Cluster + SAN).

Hintergrund: Die eigentlichen Vorteile einer Virtualisierung (Snapshots, Backup der VHD/VMDK usw) greifen bei DCs nicht, so daß eigentlich nur die HW-Unabhängigkeit übrig bleibt. Redundanz ist auch nur eingeschränkt ein Argument, da man die i.d.R. durch den Einsatz mehrerer DCs herstellt.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
29.08.2012 um 08:23 Uhr
Hallo,

erstmal danke für die Antworten. Ich nehm an DC auf eine andere Hardware zu ziehen wäre letztendlich neuen zusatz DC hinzufügen, replizieren, FSMO Rollen übertragen, alten DC abstufen und neuen DC hochstufen? Oder wäre eine System State Recovery noch eine alternative?

Das man zwei DCs grundsätzlich haben sollte, habe ich auch schon gelesen und ist ja auch verständlich. Wenn der einzige DC abstürzt ist das ganze Netzwerk nicht vorhanden. Wir haben noch einen weiteren Hyper-V Server auf dem SQL und Terminal Server jeweils läuft. Ich hätte gedacht, hier instlaliert man eine weitere VM als DC damit die redundant laufen. Es würd ja reichen wenn ein DC sozusagen "standalone" ist oder nicht?

@SlainteMhath Warum würdest du den einen nur virtuell betreiben wenn ein Cluster + SAN existiert?

Gruß,
vBurak
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
29.08.2012 um 08:40 Uhr
Ich nehm an DC auf eine andere Hardware zu ziehen wäre letztendlich neuen zusatz DC hinzufügen, replizieren,
FSMO Rollen übertragen, alten DC abstufen und neuen DC hochstufen?
Ja, das ist der Standard Weg.

Oder wäre eine System State Recovery noch eine alternative?
Nur im absoluten Notfall.

@SlainteMhath Warum würdest du den einen nur virtuell betreiben wenn ein Cluster + SAN existiert?
Weil es eigentlich keinen Vorteil hat und somit sich keine extra Instanz des Hypervisors rechtfertigt.
Bitte warten ..
Mitglied: exchange
29.08.2012 um 09:21 Uhr
Hallo,
Du solltest nur die Finger von dem Snapshot Knopf lassen bzw. machen kannst Du eins aber Du darfst es nicht wieder zurückspielen. Das ist, meiner Meinung nach, der einzige Grund der gegen den Einsatz als VM spricht.
Wir haben auch einen physikalisch und einen virtuell.
Wenn VMware mal keine Lust hat, dann können sich wenigstens noch die Benutzer anmelden und im Internet surfen

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
29.08.2012 um 09:56 Uhr
Also, dann wollen wir mal.

Wie SlainteMhath schon sagt, DCs sollten eigentlich 2 da sein. Den 2ten kannst dann durchaus auch als VM betreiben.

Wichtig dabei: Virtuelle DCs *HASSEN* es pausiert zu werden, egal ob sie alleine sind oder im Verbund.
Das Result sind Zeitprobleme (ließ: Kerberoskommunikation und damit Vertrauensstellungen brichen temporär zusammen).

Wenn dann fährst du einen DC runter, aber pausier ihn nicht. Das ist wie strack bekifft mit 250 in ne Polizeikontrolle zu fahren und die netten Herren mit Oberforstrat ansprechen. Das tut man ja normalerweise auch nicht.

http://technet.microsoft.com/de-de/video/Video/hh456281 - Vortrag von ICE:2011, Nils Kaczenski, "Tu mir das nicht an, sagte der DC" ab 33min:10sek

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
02.09.2012 um 22:24 Uhr
Hallo,

tut mir Leid das ich erst jetzt antworte aber war ein paar Tage beschäftigt und hatte das hier ganz vergessen .

Den Vortrag von Nils Kaczenski hatte ich mir mal vor Monaten angeschaut. Das Problem mit Snapshot ist ja das wie mit pausieren, man gelangt zum USN Rollback und vielen Fehlermeldungen.

Da wie gesagt ja noch ein HyperV Host läuft würde ich hier den zweiten DC installieren und den ersten DC rein physisch ohne virtalisierung installieren.

Vielen Dank!

Gruß,
Burak
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Win2008R2 mit Apache8
Frage von joergErkennung und -Abwehr6 Kommentare

Hallo zusammen wir betreiben einen Windows Server 2008R2 mit einem Apache als Webserver. Die Konfiguration und der Apache als ...

Vmware
Bluescreen virtualisierte Maschinen (VMWare)
Frage von Julian94Vmware18 Kommentare

Guten Morgen zusammen, seit dem wir unsere Hardware Server auf unsere neue VMWare Umgebung migriert haben gibt es öfters ...

Viren und Trojaner
Antivirenschutz für virtualisierte Umgebungen - Erfahrungen?
gelöst Frage von GrinskeksViren und Trojaner4 Kommentare

Hallo zusammen, für einen gemeinnützigen Zweck befasse ich mich gerade mit der Konzeption eines kleinen Netzwerks. Hier kommt ein ...

Windows Server
BackupServer Win2008R2
gelöst Frage von MohnenfluhWindows Server13 Kommentare

Hallo möchte einen Backup Erstellen mit Robocopy für die Daten von unserem Server. Dazu habe ich eine Software Raid ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 23 StundenWindows 102 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 1 TagSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 1 TagInternet3 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagDSL, VDSL2 Kommentare

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
GPO nur für bestimmte Computer
Frage von Leo-leWindows Server13 Kommentare

Hallo Forum, gern würde ich ein Robocopy script per Bat an eine GPO hängen. Wichtig wäre aber dort der ...

Windows Server
KMS Facts for Client configuration
Frage von winlinWindows Server13 Kommentare

Hey Leute, wir haben in unserem Netz nun einen neuen KMS Server. Haben Bestands-VMs die noch nicht aktiviert sind. ...

Windows Tools
Software-Tool zum Entfernen von bösartigem Windows
Frage von emeriksWindows Tools11 Kommentare

Hi, siehe Betreff hat das jemals irgendjemand schonmal sinnvoll eingesetzt? (MRT) E.

Router & Routing
OpenWRT bzw. L.E.D.E auf Buffalo WZR-HP-AG300H - update
gelöst Frage von EpigeneseRouter & Routing11 Kommentare

Guten Tag, ich habe auf einem Buffalo WZR-HP-AG300H die alternative Firmware vom L.E.D.E Projekt geflasht. Ich bin es von ...