Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Win7 Pro 64b und Raid 0

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: wiedhalm

wiedhalm (Level 1) - Jetzt verbinden

24.05.2013 um 10:15 Uhr, 1580 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo Experten!

Bin am Anschaffen eines PCs, speziell für FullHD-Videoschnitt. Nun wurde mir ua. empfohlen, zur Erhöhung des möglichen Datentransfer zwei Festplatten als Raid0-System zu betreiben und System und Programme auf eine SSD Platte zu legen.
Meine Frage: Brauche ich bei Win7 Pro 64b einen Raidcontroller um ein derartiges System optimal nutzen zu können, oder schafft das auch Win7 Pro 64b ohne Leistungsverluste? Wenn Nein, dann ersuche ich um Raidcontrollerempfehlung.
Besten Dank im Voraus für Eure Tipps und Hinweise!

Freundliche Grüße
wiedhalm
Mitglied: nikoatit
24.05.2013 um 11:05 Uhr
Moin,

das ist alles realtiv zum Budget zu sehen...
Wenn du nicht mehr ausgeben willst als für ein Mainboard, dann kannst du auch eins für rund 100 Euro mit Software-Raid kaufen...
Nach oben hin ist aber alles offen...Eine gute Raid-Karte mit entsprechenden Durchsatz kostet ein paar Hunderter mehr...
Was bist du denn bereit auszugeben?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.05.2013, aktualisiert um 11:44 Uhr
Moin.

1. Sollte eine SSD genügen
2. wenn schon, dann musst Du einen Raidcontr. nehmen, denn Raid-0 kann man in Software nicht auf dem Betriebsystemlaufwerk machen - ganz einfach. Das liegt daran, dass es ein Striping ist und es nicht bereits bei der Installation einrichtbar ist... und nachträglich geht es nicht beim OS-Laufwerk.
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
24.05.2013, aktualisiert 19.05.2016
Hallo Wiedhalm,

wie schon @DerWoWusste geschrieben hat, würde ich einen Raid-Controller nehmen.
Aber (das muss auch noch gesagt werden) du richtest dir ein "Harakiri-Raid" ein ...
... d.h. wenn dir eine HDD vom Raid-Verbund wegbricht, sind die Daten höchstwahrscheinlich weg

Also zusätzlich nicht an eine "brauchbare" Backup-Lösung denken ...
... nicht das du zwar einen schnellen PC hast, dafür keine Datensicherheit ...

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.05.2013 um 11:50 Uhr
Moin,

Die normalen Onboard fake-raids reichen i.d.R. vollkommen für diese Aufgabe aus. Beachet aber, daß die TTDL (Time To Data Loss) sich dadurch extrem verkürzt.

Ich würde einafch eine SSD für System und Programme nehmen und ein RAID-0 mit onboard fakeraid.

Wichtig: wichtige Daten auf dem RAID0 sind unbedingt immer zusätzlich noch auf einem externen Backup-medium zu sichern, da bei Ausfall einer Platte i.d.R alles futsch ist.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.05.2013 um 11:52 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
2. wenn schon, dann musst Du einen Raidcontr. nehmen, denn Raid-0 kann man in Software nicht auf dem Betriebsystemlaufwerk machen

Die fakeraids, die es inzwischen auf jedem Mainboard gibt, sind zwar auch ein softwareraid, sind aber geeignet, auch das OS drauf zu installieren.

Allerdings rate ich davon ab, sowas als OS-Platte zu nehmen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: wiedhalm
24.05.2013 um 13:49 Uhr
Hallo Experten!

Zunächst besten Dank für die zahlreichen Antworten. Nur den Durchblick habe ich jetzt nicht, was aber durchaus auch an meinem zu geringen Wissen über Raidsysteme liegen kann!!!

zu nikoatit: An 200-300 Euro solls bei so einer Anschaffung nicht liegen, nur wo ist der Vorteil einer "guten Raidkarte"? Kann die nur mehr Sachen, die ich alle nicht brauche (Raid1, Raid5 usw), oder bringt so eine Karte auch Geschwindigkeitsvorteile bei der Videobearbeitung (Renderung) gegenüber den "fakeraids"?

zu DerWoWusste: Sollte SSD genügen - Heißt das, daß Raid0 für meine FullHD-Videobearbeitung gar nicht erforderlich ist? Oder willst Du mir damit sagen, daß ich bei Verwendung einer SSD für BS und Programme ein Raid0 mit zwei Festplatten nur durch eine Raidkontrollerkarte möglich ist?

zu zanko: "Harakiri-Raid"- Soviel habe ich schon mitbekommen, daß Raid0 keine gespiegelten Daten ergibt. Meine Frage: Ist Raid0 aus irgendwelchen anderen Gründen von der Datensicherheit schlechter als eine Speicherung auf einer einzelnen Festplatte?

zu lochkartenstanzer: Was bedeutet "daß die TTDL (Time To Data Loss) sich dadurch extrem verkürzt"? Gehen die HDD im Raid0-Verbund schneller kaputt, als wenn sie als Einzelplatten betrieben werden?

In Erwartung Eurer Antworten mit
freundlichen Grüßen
wiedhalm
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
24.05.2013, aktualisiert 19.05.2016
Hallo Wiedhalm,

dann antworte ich mal zu meiner Frage ...
... bei RAID0 werden die Daten gesplittet ...
... das heißt Teil A auf HDD1, Teil B auf HDD2, und so weiter
... ist eine Platte weg, wirds sehr schwierig bis unmöglich die Daten wiederherzustellen ...

Wenn eine normale HDD crasht (warum auch immmer) ist meiner Meinung die Wahrscheinlichkeit höher an die Daten zu kommen ...

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.05.2013 um 14:10 Uhr
zu DerWoWusste: Sollte SSD genügen - Heißt das, daß Raid0 für meine FullHD-Videobearbeitung gar nicht erforderlich ist?
An SATA3 schafft eine moderne SSD schon sehr sehr viel. Ob das ausreicht, musst Du wissen - wieviel GB/s Durchsatz muss es denn sein? Ich denke, dass es ohne Raid0 auch reicht. Das OS und die Programme von der Videoschnittpartition zu trennen, d.h. eine Platte OS+Programme und eine für V.-Schnitt, bringt natürlich auch Leistungsgewinn.
Weiter habe ich Dir sagen wollen, dass, wenn Du das OS auf das Raid0 machen willst (und nur dann), Du um einen Controller nicht herumkommst.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.05.2013 um 14:55 Uhr
Zitat von wiedhalm:
zu lochkartenstanzer: Was bedeutet "daß die TTDL (Time To Data Loss) sich dadurch extrem verkürzt"? Gehen
die HDD im Raid0-Verbund schneller kaputt, als wenn sie als Einzelplatten betrieben werden?

Time to Data Loss, genauer die Mean Time to data loss beschreibt die Zeit, in der man ein (fehlertolerantes) Speichersystem benutzen kann, bevor ein fehler auftritt, der zum datenverlust führt.

Im Falle von RAID 1 ist es parktisch dann, wenn die letzte Platte ausfällt.
Im Falle von RAID 5 ist es bis die zweite Platte ausfällt.
Im Falle von RAID 6 (zwei redundante Platten) bis die dritte Platte ausfällt.
Im Falle von RAID 0 sofort wenn die erste ausfällt.

Aber zu Deinem Problem:

Du könntest aber auch einfach die SSd für den Videoschnitt nehmen und ein RAID1 aus den herkömmlichen Platten als Betriebssystem- und Datengrab.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: wiedhalm
24.05.2013 um 20:40 Uhr
Hallo Experten,

ich glaube jetzt habe ich es begriffen. Nochmals besten Dank für Eure Bemühungen.

PROBLEM GELÖST!

Freundliche Grüße
wiedhalm
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Storage RAID LUN Konfiguration - Wie macht ihr es (4)

Frage von Marco-83 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Hyper-V
gelöst Fehler auf Hyper-V nach Tausch eines Mainboard und Raid-Controllers (17)

Frage von Henere zum Thema Hyper-V ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Wie erkenne ich ein RAID? (8)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...