Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie kann ich unter Windows 2003 Server zwei Netzwerkkarten redundant konfigurieren?

Frage Microsoft

Mitglied: The-Warlord

The-Warlord (Level 1) - Jetzt verbinden

20.10.2006, aktualisiert 23.10.2006, 12233 Aufrufe, 5 Kommentare

Server beim Ausfall einer Netzwerkkarte verfügbar halten

Ich habe zwei Netzwerkkarten in einem Rechner, ich möchte nun beide so Konfigurieren, dass ich bei dem abziehen eines Netzwerkkabels weiter ein Kopiervorgang durchführen kann (Also müssten die eine IP haben) Ich kenne das von HP Server, brauch ma da spezielle Hardware, oder kann man das auch via Software konfigurieren? das Problem leigt doch letztendlich daran das ich auf beiden Netzwerkkarten (natürlich) unterschiedlich MAC-Adressen habe.

Ich habe jetzt schon länger das Web durchforstet, konnte aber keine Lösung finden die...
A: nicht nur für Linux ist
B: Auf redundanz setzt nicht auf Steigerung der Performance

MfG
The-Warlord
Mitglied: cg66
20.10.2006 um 14:10 Uhr
Sollte einfach über das windowsinterne Bridging funktionieren.
In die Eigenschaften der Netzwerkumgebung gehen, beide Netzwerkkarten selektieren und über rechtsklick "Verbindung überbrücken" auswählen.
Der daraufhin erstellten Brückenverbindung dann noch eine IP-Adresse verpassen.
Bitte warten ..
Mitglied: The-Warlord
20.10.2006 um 14:34 Uhr
Hab ich probiert, wenn ein Kopiervorgang über das Netzwerk stattfindet, wird nur eine der beiden Leitungen genutzt. Wenn ich diese vom Switch trenne bricht der Kopiertvorgang zusammen. Mit Ausfallsicherheit hat das scheinbar ncihts zu tun. Ausserdem handelt es sich ja um eine Briding-Funktion, und die ist soweit ich weiss dazu gedacht Pakete von einem Netzwerksegment in ein anderes zu Transportieren.

Hab ich was falsch gemacht oder is das einfach die falsche Funktion genutzt?

Noch Vorschläge? spezielle Treiber? Überwaxhungssoftware
Bitte warten ..
Mitglied: VoSp
20.10.2006 um 15:36 Uhr
Hallo,

das funktioniert mit Adapter Teaming. Die Karten müssen dazu baugleich sein und der Switch muss das Teaming auch unterstützen.

Ich weiss daß die GBit Karten von Intel das können. 2 Karten reinstekcen Teaming Treiber installieren, dann aus den 2 Karten ein Team machen und dem Team die IP Adrese zuordnen.

Dann kannst Du wählen ob Du Ausfallsicherheit haben willst, oder ob beide Karten sich die Arbeit teilen sollen.

Bis dann

VoSp
Bitte warten ..
Mitglied: DaSam
20.10.2006 um 23:10 Uhr
Hi,

die beiden Karten müssen NICHT identisch sein - zumindest nicht mit der HP Software. Da kann man z.B. sogar eine 1000Mbit Glasfaser und eine 100MBit Kupfer "teamen".

Wir haben das immer so gemacht, dass wir eine Primäre Netzwerkkarte und eine Standby hatten - mit dem Lastausgleich hat es bei uns auch nicht funktioniert, da die Switche die Pakete nicht immer korrekt zuordnen konnten.

Hast Du schon mal an den Switchen (welcher Hersteller sind die denn?) das STP (Spanning Tree) mal abgeschaltet?

Die gleiche Software habe ich auch mal bei IBM gesehen - funktioniert genauso.

Probier doch mal, ob die wirklich nur auf HP Hardware läuft.

Dell hat auch ein Pendant dieser Software im Programm.

cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: The-Warlord
23.10.2006 um 08:01 Uhr
Danke für die Antworten, ich werd das mit der Teaming-Software gleich mal austesten (vorrausgesetzt ich finde sie)

[EDIT] Ich denke das meine Netzwerkkarten dazu nicht geeignet sind;-/[EDIT]

MfG
The-Warlord
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
E-Mail
gelöst Postfix - redundantes Routing für Parallelbetrieb (2)

Frage von CriBer zum Thema E-Mail ...

Windows Server
AD Server Wiederherstellen in Redundanter Umgebung (3)

Frage von Yell-ing zum Thema Windows Server ...

Windows Tools
Windows Server 2016 Core Printserver Konfigurieren (7)

Frage von Asker06 zum Thema Windows Tools ...

Neue Wissensbeiträge
LAN, WAN, Wireless

Schwachstelle im WPA2 Protokoll veröffentlicht

(3)

Information von colinardo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte