Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 2008 Terminal Server in einer 2003er Domaine

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Cubic83

Cubic83 (Level 2) - Jetzt verbinden

17.12.2009 um 09:03 Uhr, 8398 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo,

wir planen demnächst unsere 2003er Terminal Server durch 2008 R2 Terminal Server zu ersetzen. Ich werde mich jetzt erstmal in 2008er reinlesen und danach testen. Ich wollte aber vorab mal Fragen ob da einiger Probleme auftauchen werden. Unsere Domaine ist derzeit komplett basierend auf 2003 und weil wir 2 Standorte haben, muss dies auch so bleiben. Ich kann die Domaine also nicht zu einer 2008er hochstufen.

Hat irgendwer damit Erfahrungen? Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass viele Gruppenrichtlinien nicht mehr funktionnieren werden. Weiter sehe ich auch ein Problem mit den Profilen, wenn wir einen 2003 / 2008 Mischbetrieb laufen haben. Ist das so? Gibts noch weitere Fallstricke?

Danke schön

Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: sputnik
17.12.2009 um 10:03 Uhr
Meinst du jetzt TS und Domäne 2008 oder nur TS 2008?

Wir haben vor einem Jahr Terminal Services 2008 R1 eingeführt (in einer 2003er-Domäne). Probleme mit Gruppenrichtlinien wirst du keine haben (warum auch).

Bis heute gibt es / gab es folgende Probleme:

- Wir haben einen Standort per Subdomäne angebunden. Damit die Subdomänen-Mitarbeiter sich auf dem TS (problemlos) anmelden können, muss mind. ein Subdomänencontroller in der Root-Domäne (netzseitig) laufen.
- Es gibt häufig Probleme mit Druckern. Manchmal will der Server einfach nicht drucken. Ich habe es aufgegeben, lasse den Server jeden morgen neu starten. Die meisten Probleme erledigen sich dann von selbst.
- Ab und zu dauert die Anmeldung auf dem TS sehr lange. Lösung: TCP/IP-Autotuning-Funktion von 2008 abschalten.

Es kann sein, dass der R2 besser läuft...
Bitte warten ..
Mitglied: Cubic83
17.12.2009 um 10:28 Uhr
Zitat von sputnik:
Meinst du jetzt TS und Domäne 2008 oder nur TS 2008?

2008er TS in einer 2003er Domaine

Wir haben vor einem Jahr Terminal Services 2008 R1 eingeführt (in einer 2003er-Domäne). Probleme mit Gruppenrichtlinien
wirst du keine haben (warum auch).


Vielleicht weil die GPOs auf andere Keys zielen? Die 2008er Profile sind ja anders aufgebaut (Glaube ich zumindest)

Bis heute gibt es / gab es folgende Probleme:

- Wir haben einen Standort per Subdomäne angebunden. Damit die Subdomänen-Mitarbeiter sich auf dem TS (problemlos)
anmelden können, muss mind. ein Subdomänencontroller in der Root-Domäne (netzseitig) laufen.

Haben wir.

- Es gibt häufig Probleme mit Druckern. Manchmal will der Server einfach nicht drucken. Ich habe es aufgegeben, lasse den
Server jeden morgen neu starten. Die meisten Probleme erledigen sich dann von selbst.

Mit dem Drucken unter TS Diensten ist immer kompliziert. Da blieben wir aber bislang verschont, b.z.w haben die Probleme gleich gelöst bekommen.

- Ab und zu dauert die Anmeldung auf dem TS sehr lange. Lösung: TCP/IP-Autotuning-Funktion von 2008 abschalten.


Das werde ich dann im Test sehen.

Danke schon mal für deinen Kommentar.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: sputnik
17.12.2009 um 10:48 Uhr
Also die Profile sind neu, das stimmt. Die Registry-Pfade für die Policies sind jedoch zu 99% die gleichen, wage ich mal zu behaupten. Jedenfalls verwalte ich die Policies in der 2003er Domäne. Einige habe ich lokal auf dem TS eingestellt, aber nur, weil sie neu sind und 2003 sie nicht kennt.
Bitte warten ..
Mitglied: cyrusa38p
17.12.2009 um 10:55 Uhr
Hallo !

Habe auch eine 2003er Domäne und TS2008R2, und habe absolut keine Probleme.
Hatte nur am Anfang wieder das leidige Thema mit Office aber diese habe ich derweilen
mit der 2010er BETA gelöst, da der TS nur rein als Testzweck arbeitet.

Ciao
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
19.12.2009 um 14:12 Uhr
Das leidige Thema "wie verwalte ich Vista/W7/2008/2008R2 mit meinem 2003er DC?" sollte sich nach 3 Jahren eigentlich rumgesprochen haben. Der einfachste Weg heißt RSAT. Diese Remotetoolsammlung installiert man auf Vista (für Vistaclients bzw. 2008) oder auf W7 (für Vista/W7/2008/2008R2) und verbindet sich damit mit seinem DC und kann nun alle GPOs nutzen, obwohl der DC ein 2003er ist (nebenbei: geht auch mit einem 2000er DC). Natürlich ist bei nur 2 TS mit 2008 eine weitere naheliegende Lösung, die Richtlinien lokal einzustellen.
Nutzt man weder das eine, noch das andere, werden dennoch alle bisher für 2003er TS erstellte GPOs natürlich auch übernommen - sie sind kompatibel. Lediglich die neuen Features/GPOs zu diesen Features erfordern einen der obigen Wege.
"Mischbetrieb" stört nicht die Bohne.

Was Du bedenken solltest, ist, dass Du den neuesten Terminalserverclient (Version 7, einsetzbar ab xp) verteilst per MSI. Dieser bringt einige Leistungsvorteile.
Bitte warten ..
Mitglied: Cubic83
21.12.2009 um 07:51 Uhr
Interessant.

Danke für die Tipps! Werde sie berücksichtigen.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Priesemut
19.05.2010 um 20:33 Uhr
Wie sieht das ganze aber aus, wenn der DC W2003 ist und zwei WTS 2003 existieren. Müssen beide WTS gleichzeitig umgestellt werden oder ist zumindest für eine gewisse Zeit ein Parallelbetrieb möglich.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
20.05.2010 um 08:18 Uhr
Stell eine eigene Frage und erklär, was Du erreichen willst und welche Probleme Du siehst. Aus dem einen Satz geht keine Problemstellung hervor.
Bitte warten ..
Mitglied: Priesemut
20.05.2010 um 18:02 Uhr
Entschuldigung! Ich habe das Fragezeichen vergessen!
Kann ich die WTS nacheinander auf Server 2008 umstellen? Ist es also möglich einen WTS mit 2003 und einen mit 2008 zu betreiben?
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
20.05.2010 um 22:12 Uhr
Was hat denn der eine TS mit dem anderen zu tun? Klar können die verschiedene OS haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Priesemut
21.05.2010 um 19:36 Uhr
z.B. severgespeicherte Profile!?
Bitte warten ..
Mitglied: sputnik
21.05.2010 um 20:43 Uhr
WTS = Windows Terminal Services? Ein Parallelbetrieb von verschiedenen TS-Servern ist kein Problem. Jedoch wird auf einem 2008er TS ein neues Profil erstellt. Die Unterschiede kannst du hier nachlesen: http://blogs.technet.com/dmelanchthon/archive/2007/01/27/servergespeich ...
Bitte warten ..
Mitglied: cordial
12.05.2011 um 09:17 Uhr
Moin,

Ich müsste das Thema noch mal hervorheben. Wir haben auch einen Win2000, Win2003, Win2008 Domänenumgebung, wobei die Domäne auf 2008 heraufgestuft wurde. Zur Zeit wird Windows 2003 als TS genutzt, aber ein Win 2008 TS ist bereits in der VM Umgebung installiert und in der Domäne integriert. Leider ist aufgefallen, dass dieser sehr lange bei Anmeldungen braucht und das nervt gewaltig. Melde ich mich Lokal am 2008 TS an, dann sehr schnell, sobald Domänenuser wird es langsam, auch das Loginscript läuft im Schneckentempo ab! Manchmal läuft er dann schnell durch, aber eher selten. Oben meinte jemand, dass das Autotuning bei TCP/IP abgeschaltet werden sollte, aber was ist damit gemeint? Wäre über Tipps sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
12.05.2011 um 18:09 Uhr
Moin.
Schreib einen neuen Thread, das passt hier nicht her und ist unfair (andere werden davon benachrichtigt, die es nicht unbedingt wollen).
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst GPOs für Windows 10 in Server 2008 R2: Erfahrungsberichte (8)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...