Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 7 bootet ewig

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: Winfried-HH

Winfried-HH (Level 2) - Jetzt verbinden

30.09.2014 um 12:14 Uhr, 2616 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo Experten!

Wir haben in der Schule einen (!) Windows7-PC, der eine kleine Ewigkeit zum Hochfahren benötigt. Dabei verharrt er minutenlang in der Phase, in der auf dem Bildschirm "Willkommen" steht. Ich würde gerne mal den Bootvorgang protokollieren, aber die Bootprotokollierung von Windows ist irgendwie Mist, weil da keine Uhrzeiten für die einzelnen Protokollzeilen angegeben sind, so dass man hinterher nicht weiß, was denn nun so lange gedauert hat.

Gibt es dafür irgendeine bessere Möglichkeit?


Viele Grüße von der Elbe
Winfried

Mitglied: Nightythehawk
30.09.2014 um 12:19 Uhr
Hallo Winfried-HH,

schau dir mal das Ereignisprotokoll an (Windowstaste + R -> eventvwr -> enter) und schau was für Probleme protokolliert werden.
Meldet der PC sich an eine Domäne an? Oder ist es ein lokaler Arbeitsplatz?
Wie lange läuft der PC schon?

Gruß Nighty
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.09.2014, aktualisiert um 12:25 Uhr
Hi,
da kann dir auch das neue Sysmon behilflich sein.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.09.2014, aktualisiert um 12:50 Uhr
Zitat von Winfried-HH:

Gibt es dafür irgendeine bessere Möglichkeit?

Prüf mal die festplatte, bevor Du die Energie in andere Analysen steckst. Oft ist einfach eine Festplatte, die gerade den Geist aufgeben will und daher viele Retries verursacht der Grund.

lks

PS: Udn ein malwarescan schadet auch nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Winfried-HH
30.09.2014 um 12:41 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Prüf mal die festplatte, bevor Du die Energei in andere Analysen steckst. Oft ist einfach eine Festplatte, die gerade den
Geist aufgeben will und daher viele Retries verursacht der Grund.

Das könnte es in der Tat sein. Der EventLog zeigt verdammt viele NTFS-Fehler an. Allerdings ist der Zeitliche Abstand von dem Ereignis VOR dem NTFS-Fehler bis zum Ereignis NACH dem NTFS-Fehler immer nur ein paar Sekunden, und es sind nicht soooo viele Fehler, dass das die minutenlange (drei bis fünf Minuten) Verzögerung des Startvorgangs erklären würde.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.09.2014, aktualisiert um 12:43 Uhr
Zitat von Winfried-HH:

> Zitat von Lochkartenstanzer:
>
> Prüf mal die festplatte, bevor Du die Energei in andere Analysen steckst. Oft ist einfach eine Festplatte, die gerade
den
> Geist aufgeben will und daher viele Retries verursacht der Grund.

Das könnte es in der Tat sein. Der EventLog zeigt verdammt viele NTFS-Fehler an. Allerdings ist der Zeitliche Abstand von dem
Ereignis VOR dem NTFS-Fehler bis zum Ereignis NACH dem NTFS-Fehler immer nur ein paar Sekunden, und es sind nicht soooo viele
Fehler, dass das die minutenlange (drei bis fünf Minuten) Verzögerung des Startvorgangs erklären würde.

Die Retries der Platte sieht man in den Logs nicht. Sie brauchr halt einfach sehr lang, bis sie einen gültigen Sektor zurückliefert. Schau einfach nach den smart-werten, z.B. mit HDTune, dann dürfte es ziemlich schnell klar werden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Winfried-HH
30.09.2014 um 12:43 Uhr
Zitat von colinardo:

da kann dir auch das neue Sysmon behilflich sein.

Wie konkret meinst Du das? Sysmon als externes Programm kann ja erst ab dem Moment protokollieren, wo sein eigener Treiber geladen ist. Oder?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.09.2014, aktualisiert um 12:49 Uhr
Zitat von Winfried-HH:
Wie konkret meinst Du das? Sysmon als externes Programm kann ja erst ab dem Moment protokollieren, wo sein eigener Treiber geladen
ist. Oder?
Das Teil startet sehr sehr früh im Bootprozess ...
The service logs events immediately and the driver installs as a boot-start driver to capture activity from early in the boot that the service will write to the event log when it starts.
aber nachdem du gesagt hast das du viele NTFS Fehler im Log hast würde ich auch erst mal die Platte und das Dateisystem gründlich checken !
Bitte warten ..
Mitglied: Winfried-HH
30.09.2014, aktualisiert um 12:54 Uhr
Zitat von Nightythehawk:

Meldet der PC sich an eine Domäne an? Oder ist es ein lokaler Arbeitsplatz?

An einer Domäne. Ich hatte auch schon die Netzwerkkarte im Verdacht, dass die so lange braucht, um sich zu verbinden. Aber ohne Bootprotokoll mit Zeitangaben kann ich das nicht feststellen.


Wie lange läuft der PC schon?

Fünf Jahre oder so. Aber "verschlackt" ist er nicht, wir haben auf allen Kisten HDGuard laufen. Davon abgesehen macht er schon seit zwei Jahren Probleme, doch langsam werden sie unerträglich ...
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
30.09.2014, aktualisiert um 13:05 Uhr
Moin.

Da der Rechner in einer Domain hängt => schalte mal Verbose-Meldungen ein:
http://www.thewindowsclub.com/enable-verbose-status-message-windows

Dann steht da nicht mehr nur "Willkommen", sondern eben deutlich mehr...

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Nightythehawk
30.09.2014 um 13:12 Uhr
Wie meine Vorendner schon geschrieben haben, teste die Festplatte.

Mein Vorgehen wäre prüfen welcher Festplatten Typ (Seagate, HItachi, etc.) UltimatebootCD einlegen, dort unter Diagnose -> HDD -> den Test für die richtige HDD raussuchen (herstellerabhänig) und die Festplatte auf Fehler prüfen.

Sollte das nicht helfen, wird es wahrscheinlich ein Fehler im Dateisystem sein.
An der Stelle könntest du über CMD -> "chkdsk /f /r" dein Dateisystem auf Fehler prüfen und mit CMD -> "sfc /scannow" die Windowsdateien auf Fehler prüfen.
Die Frage ist nur ob es sich nicht lohnt das Gerät einmal sauber neu aufzusetzen.

Gruß Nighty

PS: Ich persönlich halte von HDGuard nicht viel, ich hatte schon Fälle gehabt wo das System trotzdem "verschlackte" wie du so schön formuliert hast.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
30.09.2014 um 13:19 Uhr
Hallo,

Zitat von Winfried-HH:
Der EventLog zeigt verdammt viele NTFS-Fehler an.
Dann ersetze diese Platte. Kannst du dir vorstellen das auch eine Festplatte mal kaputt gehen kann? Das dort nicht mehr alle Sektoren korrekt gelesen werden können und dein Platte versucht die Bits irgendwie von der Platte zu kratzen? Das dauert dann entsprechend je nach Einstellungen der Timeoutwerte welche der Hersteller in seine Firmware eingepappt hat. Da kann das erfolgreiche Lesen und bereitstellen 1 (eines) Sektors dann schon über 2 Minuten dauern. Sind gar mehrere Sektoren betroffen, kann ganz schnell ein halbe stunde daraus werden. Ein sicheres Indiz ist HDD LED welche eine dauernde Tätigkeit anzeigt. Auch ein CHKDSL /F /R versucht die Daten zu reorganisieren, sofern diese n och gelesen werden können und legt entsprechende Bad Blocks in der MFT ab.

Und wenn es nicht tatsächliche Sektoren Fehler sind, kann auch eine beschädigte MFT (und seine Kopie) dir den Spaß verderben. Eine erneute Formatierung (regulärer Modus, nicht Schnell Modus wo nur das Inhaltsverzeichnis geschrieben wird) kann da wunder wirken.

Achtung! Vorher Daten sichern sofern darauf wert gelegt wird...

Allerdings ist der Zeitliche Abstand von dem
Du siehst nur das was dein OS dann irgendwann ins Log schreibt. Das was die HDD tatsächlich tut, siehst du nicht, wird dir auch nicht angeboten.

Fehler, dass das die minutenlange (drei bis fünf Minuten) Verzögerung des Startvorgangs erklären würde.
Was denn jetzt? 15 Minuten bis 30 Minuten an der Stelle wo das Willkommen steht oder doch nur ein paar Sekunden?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Winfried-HH
30.09.2014 um 16:57 Uhr
Zitat von jsysde:

Da der Rechner in einer Domain hängt => schalte mal Verbose-Meldungen ein:
http://www.thewindowsclub.com/enable-verbose-status-message-windows

Dann steht da nicht mehr nur "Willkommen", sondern eben deutlich mehr...

Der Tipp ist super! Also, ich habe eine sehr lange Wartezeit bei "Warten auf Benutzerprofildienst". Ist mit dieser Meldung wirklich das Warten auf den Dienst gemeint oder das Warten, bis das Benutzerprofil mit dem servergespeicherten Profil abgeglichen ist?

Jetzt habe ich erst mal (natürlich bei deaktiviertem HDGuard) einen chkdsk c: /f /r gestartet. Kann man die Ergebnisse eigentlich hinterher irgendwo sehen?
Bitte warten ..
Mitglied: Nightythehawk
30.09.2014 um 17:29 Uhr
Ja, in der CBS.log datei (liegt auf C:\) aber du solltest trotzdem erstmal deine Festplatte auf defekte Sektoren prüfen.
Checkdisk kann dir helfen das dein System wieder schneller startet, aber kaputte Sektoren bleiben kaputt!
Irgendwann kommt es zum Supergau und das System startet überhaupt nicht mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
30.09.2014, aktualisiert 01.10.2014
Hallo,

Zitat von Winfried-HH:
Also, ich habe eine sehr lange Wartezeit bei "Warten auf Benutzerprofildienst". Ist mit dieser
Wie klein ist das Benutzerprofil? Wie viele Dateien im Benutzerprofil? Extrem schnelles Dateisysteme (RAID XX nur mit SSDs) wo die Freigaben drauf liegen? 10 GBit/s LAN? iTunes? Lokaler Rechner mit 10 Gigherz, 64 GB RAM und nur SSDs?

eigentlich hinterher irgendwo sehen?
Eventlog.
http://janetalkstech.com/2009/windows-tip-of-the-day-viewing-your-chkds ...
http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb490876.aspx
http://superuser.com/questions/214209/where-are-the-results-of-chkdsk-l ...

Gruß,
Peter

[Nachtrag]
Windows 7:

Im Ereignisprotokoll Anwendungsdaten wird bei manueller CHKDSK /F /V /R in einen CMD Fenster dir anschließend das Ereignis-ID 26214 gemeldet. Dort steht dann auch alles drin, ansonsten wenn es beim Systemstart gemacht wird, ist es Ereignis-ID 1001 und Quelle Wininit.

An Nightythehawk:
dein
Ja, in der CBS.log datei (liegt auf C:\) aber du
stimmt so nicht. CHKDSK hat nichts mit CBS zu tun. Wenn du allerdings das SFC.exe z.B. SFC /Scannow meinst, das legt Ergebnisse in
%windir%\Logs\cbs.log
ab (und nicht im Root von C und kann z.B. hiermit
findstr /c:"[SR]" %windir%\logs\cbs\cbs.log >sfcdetails.txt
leichter ausgelesen bzw. auf die SFC Meldungen beschränkt ausgegeben werden.

http://blogs.technet.com/b/askperf/archive/2008/04/23/understanding-com ...
http://support2.microsoft.com/kb/928228
http://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_vista-files/ho ...

[/Nachtrag]
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.09.2014 um 18:49 Uhr
Zitat von Winfried-HH:

Jetzt habe ich erst mal (natürlich bei deaktiviertem HDGuard) einen chkdsk c: /f /r gestartet. Kann man die Ergebnisse
eigentlich hinterher irgendwo sehen?

u.a. im eventlog.

lks

PS. Du solltest auf jeden Fall man die xbcd oder hbcd starten und Dir die SMARt-Werte anschauen, wenn du es noch nciht gemacht hast.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows 10 bootet nach Update nicht mehr - wie reparieren? (1)

Frage von LordGurke zum Thema Windows 10 ...

Windows 7
gelöst Windows 7 bootet nicht mehr (14)

Frage von Chrischer zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...