Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 7 verliert Netzwerkverbindung

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Alkani

Alkani (Level 1) - Jetzt verbinden

05.03.2010 um 11:54 Uhr, 56064 Aufrufe, 29 Kommentare

Bei einem Kunden haben wir das Problem das 2 Windows 7 PCs in unregelmäßigen Abständen ihre Netzwerkverbindung verlieren.

Hallo zusammen.

Wie oben schon geschrieben hat ein Kunde von uns 2 DELL Maschinen.
Ein Notebook und ein Desktop PC. Beide laufen ansich sehr gut, ohne weitere Probleme.
Domäne ist eine Windows 2003 Umgebung.

Nur verlieren beide, ohne Regelmäßigkeit einfach Ihre Netzwerkverbindung.
DELL wurde kontaktiert und hat beim Desktop PC das Mainboard inkl Netzwerkkarte
getauscht => keine Veränderung.

Vllt hatte von Euch schonmal jemand das Problem bzw weiß einen Lösungsansatz.
Das Problem ist aber nur bei den beiden Windows 7 Rechnern. Alle anderen (Win XP)
haben das Problem NICHT.
Denke es hat was mit der Kommunikation zwischen Server 2003 und Windows 7
zu tun. Aber was kann ich dagegen tun, bzw wo soll ich nach Fehlern suchen?

Wäre über jeden Rat dankbar.
Viele Grüße.
29 Antworten
Mitglied: Alkani
05.03.2010 um 11:56 Uhr
Noch ein Nachtrag.
Wenn man die beiden Maschinen neustartet, ist das erstmal Problem weg...
Solange bis.. (warum auch immer) wieder die Netzwerkverbindung getrennt werden!
Bitte warten ..
Mitglied: IceAge
05.03.2010 um 12:18 Uhr
Hey,

habe das gleiche Problem mit einem Sony Notebook unter Win7 Prof. Hardware kann ausgeschlossen werden, da WinXP dual installiert ist & keine Probleme macht. Jemand ne Idee?? Gibt es unter Win7 evtl. auch LAN/WLAN Energieoptionen, welche Verbindung zu trennen könnten?? Sonstige Lösungsansätze sind herzlich willkommen...

Grüße Ice
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
05.03.2010 um 16:02 Uhr
Hi.
Die Beschreibung des Fehlers langt nicht - was passiert, beschreib soviel wie möglich davon, was Du mit "verliert die NW-Verbindung" meinst.
Bitte warten ..
Mitglied: IceAge
05.03.2010 um 19:06 Uhr
Wenn man mit dem Sony z.B. über WLAN im Internet surft, bricht die Verbindung sporadisch für 2-3 Sekunden ab, manchmal auch länger. Habe daraufhin mal über eine zeitlang z.b. google angepingt. Im Logfile wird dann vereinzelt nicht google sondern warum auch immer eine interne IP angepingt

Auszug:

Antwort von 74.125.39.105: Bytes=32 Zeit=54ms TTL=55
Antwort von 74.125.39.105: Bytes=32 Zeit=53ms TTL=55
Antwort von 192.168.178.112: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 74.125.39.105: Bytes=32 Zeit=54ms TTL=55
Antwort von 74.125.39.105: Bytes=32 Zeit=52ms TTL=55

Signalqualität zum Router ist sehr gut, andere Rechner (XP Prof) im gleichen Netzwerk (egal ob per WLAN/LAN) haben keine Probleme. Wie gesagt OS = Win7 Prof. (32bit).

Jemand ne Idee??
Bitte warten ..
Mitglied: jumilla
05.03.2010 um 20:20 Uhr
Ideen die ich ausprobieren würde, wären anderen Switch probieren. Falls keiner da ist am Switch das Kabel mal umstecken. Ausserdem würde ich die Netzwerkgeschwindigkeit mal fest auf 100 duplex, bzw halbduplex setzen und gucke obs was bringt.
Bitte warten ..
Mitglied: Alkani
05.03.2010 um 21:38 Uhr
Hallo.

Zunächst mal danke für die Antworten.
Genauere Problembeschreibung:
Bei unserem Kunden ist es einfach so. Es wird was im Internet gemacht, E-Mails kommen an etc.. ganz normal eben.
Und plötzlich geht das Internet nicht mehr, man hat keine Netzlaufwerke mehr und die Programme die übers Netz gehen, funktionieren nicht
bzw lassen sich auch nicht mehr richtig speichern.

Ein Problem mit einem Switch würde ich ausschliessen, da bis vor kurzem an diesem Platz eine funktionierende XP Workstation
gestanden ist und der Windows 7 PC nur umgezogen wurde, weil er an einem anderen Platz eben diesen oben genannten Fehler hatte.

Ich denke eher, dass das ganze im Zusammenspiel mit Windows Server 2003 ein Problem ergibt.

Andere Kunden die auch Windows 7 nutzen und auch wir selbst haben ein Windows Server 2008 umgebung.
Und damit KEINE Probleme!
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
06.03.2010 um 14:22 Uhr
Wenn es mit 2003 zu tun hätte (wovon ich nicht ausgehe), warum ist dann die Internetverbindung betroffn, wie spielt der 2003er da rein? Auch hat ein Netzlaufwerk nichts mit der Domäne zu tun (außer der erstmaligen Überprüfung der Credentials). Ich verstehe nicht, woher Du den Zusammenhang vermutest.
Deaktivier die Netzwerkkarte, aktivier sie wieder, ping andere an, lass Dich von anderen anpingen - Du brauchst Material für eine Diagnose. Auch könntest Du den PC von der Domäne entfernen und einfach mit einem lokalen Konto mit gleichem Namen und gleichem Kennwort arbeiten (ggf. Nutzerprofil kopieren) - Du wirst sehen, die Domänenanbindung hat damit nichts zu tun.
Bitte warten ..
Mitglied: Alkani
08.03.2010 um 09:43 Uhr
Ja stimmt.. war ein denkfehler von mir x)

Aber dann hat es definitiv was mit einer Einstellung von Windows 7 zu tun.
Weil einen Hardware Defekt können wir wie gesagt 100% ausschliessen.

Werde mal an der Sache dranbleiben und weiterdiagnostizieren.
Danke erstmal!
Bitte warten ..
Mitglied: IceAge
08.03.2010 um 11:44 Uhr
scheint das gleiche Problem zu sein.... kannst mal nen Ping wie auf Google setzen & in ein Logfile reinschreiben?? Mich wundert, dass er mittendrin die Zieladresse ändert, genau dann kommt der sporadisch auftretende Verbindungsabbruch
Bitte warten ..
Mitglied: Alkani
10.03.2010 um 11:23 Uhr
Habe nochmal mit dem Kunden Rücksprache gehalten. Das Internet funktioniert weiterhin.
Deswegen merkt er es auch manchmal gar nicht sofort.

Aber er verliert seine Netzlaufwerke und die Programme die mit dem Server Kommunizieren
funktionieren nicht mehr.

Das komische ist allerdings ich habe den Server angepingt.. das funktioniert auch die ganze zeit..
selbst wenn die netzlaufwerke getrennt werden. Der Ping zum Server funktioniert.

Das Deaktivieren und Aktivieren der Netzwerkkarte bringt allerdings nicht.. die Verbindung wird
nicht wiederherstellt. Es hilft also wirklich nur ein reboot.
Bitte warten ..
Mitglied: Tigersclaw
19.05.2010 um 11:38 Uhr
Hallo zusammen,

ich denke ich habe das Selbe Problem und kann es von daher ein wenig näher beschreiben:

Mein Rechner ist der einzige im Firmennetzwerk der bereits Win7 installiert hat, der Rest läuft mit Win XP.

Der Server ist von Dell und läuft unter Windows Server 2008 Standard.

Folgendes Problem tritt sporadisch auf:

Zwischendurch verliert der PC die Microsoft Exchange Verbindung.
Einhergehend mit dem Verlust von Netzwerkverbindungen zu Ordnern auf dem Server.
Die Internetverbindung, Skype, etc. laufen normal weiter.
Über Remote-Desktop kann sogar eine Verbindung zum Server aufgebaut werden.

Nach wenigen Minuten (Dauer unterschiedlich lang) ist die Verbindung wieder da.
Und das geht so mehrmals am Tag.

Netzwerkkarten (Server und Client-PC), RAM, Switche getauscht, keine Abhilfe.
Neue Treiber installiert, keine Abhilfe.

Wie gesagt, unter XP tritt das Problem anscheinend nicht auf.

Die Anbindung an den Server läuft übrigens über IPv4 und DHCP.

Ich freue mich auf Ideen, Vorschläge, etc.

Gruß, Tigersclaw
Bitte warten ..
Mitglied: ahoernchen
20.05.2010 um 09:58 Uhr
Bei den DELLs hatten wir auch mehrfach das Problem. Hier half ein BIOS - update auf die neuste version. ist dort wohl bekannt!
Bitte warten ..
Mitglied: Tigersclaw
20.05.2010 um 10:45 Uhr
hmm....Interessant. Werde ich mal ausprobieren. Danke schon mal.
Ich berichte dann, ob dies das Problem behoben hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Alkani
20.05.2010 um 10:49 Uhr
DELL war bei unserem Kunden vor Ort und hat dem PC das ganze Mainboard inkl Netzwerkkarte getauscht.
Also uns gegenüber hat DELL sowas nicht mal im Ansatz erwähnt... die wissen selber nicht woran es liegt.

Aber bei dir geht es seitdem Bios Updates?

Ein Kollege von mir hat mir den Tipp gegeben dass es für den SBS2003 ein Update geben soll damit
er besser mit Windows 7 kommunizieren kann. Windows 7 verwendet ja einen anderen IP Stack als SBS2003.
Habe aber leider ein solches Update noch nicht gefunden!
Bitte warten ..
Mitglied: ahoernchen
20.05.2010 um 11:12 Uhr
Seit dem BIOS-Update keinerlei Probleme mehr.

Aber wir haben auch gut gerätselt. Zuerst wurde auch das komplette MoBo ausgetauscht, was aber keinerlei besserung bracht. Dann hieß es - es wäre die CPU - alles einmal durchgetauscht - ebenfalls ohne Erfolg. Aber mit em neuen Bios ist nichts mehr aufgetreten seit mehreren Wochen.
Bitte warten ..
Mitglied: falcom
19.07.2010 um 16:06 Uhr
Ich plage mich auch schon seit Tagen mit dem Problem.
Ich habe festgestellt, dass
ipconfig /release
..... ein bisschen warten
ipconfig /renew
das Problem offenbar behebt. Danach wird die ganze Netzwerkumgebung angezeigt.
Vorher war da nur die lokale Maschine.

So kam ich auf die Idee, das einfach als Batchdatei in den Autostart einzubauen.
Das funktioniert nicht zuverlässig ! Es muss also irgendeine Kommunikation zwischen Win7 und Server2003
stattfinden, die den Netzwerkverkehr lahmlegt, weil das Interface beim Systemstart nicht
richtig initialisert wurde ( was auch immer das heissen mag ). Eine anständige Lösung habe ich noch
nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: chris1561
24.09.2010 um 17:48 Uhr
Hallo,

ich habe die gleichen Probleme zwischen einem PC mit Win7 Prof 64bit (alle Updates) und einem Windows Home Server (alle Updates). Die Internet Verbindung läuft einwandfrei, geht auch nicht verloren wenn die Verbindung zum Windows Home Server weg ist. Ein Ping auf den Windows Home Server läuft auch ohne Fehler wenn die Verbindung zum Home Server abbricht.. Das heißt die Freigaben sind nicht mehr erreichbar. Ein paar Sekunden warten und die Verbindung bzw. die Freigaben sind wieder da. Was mich auch wundert ist, dass nach jedem Neustart des PC der Benutzer mit Kennwort eingegeben werden muss obwohl der Haken sitzt bei Benutzerdaten speichern. Jegliches kopieren auf den Server ist nicht möglich da die Verbindung immer wieder unterbricht.

Das Laptop mit Win7 Prof 32bit funktioniert einwandfrei, von hier aus kann ich alles auf den Server kopieren und Sicherungen fahren. Ich vermute, dass es mit 64bit Stress gibt.

Ich hab keine Idee mehr, bin für jeden Tip dankbar.
Bitte warten ..
Mitglied: itdienstleister
29.11.2010 um 14:27 Uhr
Kann mich anschließen:
Kunde mit Small Business Server 2008 Premium und Windows 7 Professional 64bit.
Mindestens einmal am Tag verliert er die Verbindung zu einem Netzlaufwerk.
Das dauert dann ein paar Minuten, dann klappt die Verbindung wieder.
Aber laufende Programm (vor allem Access etc) stürzen natürlich ab.

Das Netzwerk kann ich ausschließen - Ist bereits eine neue Verkabelung, eine neue Netzwerkkarte und ein neuer Switch.
Es tritt auch nur bei einem Rechner auf (kein Dell).

Es ist auch nur ein Netzlaufwerk betroffen.
(Es gibt 5, alle zum gleichen Server)

In der Ereignis-Anzeige des Servers findet sich gar nichts.
In der Ereignis-Anzeige des Clients finden sich nur die Programm-Abstürze.

Hat jemand inwzischen Neuigkeiten oder gar das Problem lösen können?

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: avbooks
04.07.2011 um 10:17 Uhr
Gleiches Problem
Windows 2003 Server. Seit auf allen Clients (keine DELLs) Win 7 x64 Pro drauf ist, verliert er gelegentlich die Netzwerkbindung, vor allem beim Kopieren oder Speichern großer Dateien auf den Server. Manchmal funktioniert das Internet weiter, manchmal nicht! Die Speed auf halben Duplex herabzusetzen half nur bedingt.
Andy
Bitte warten ..
Mitglied: Grinsekatze
08.12.2011 um 14:28 Uhr
Hallo Zusammen,

ich hoffe der Post lebt wieder auf

wir haben aktuell das beshcriebene Problem bei einem Kunden den wir von Windows Xp auf 7 x64 umrüsten auch!
Server die für Netzwerkstruktur zuständig sind (AD, DNS, DHCP etc.) sind alle Dell hardware und midnesten Win Server 2008 (meist R2)

Clients sind flamneue Dell Precision M6600....
Hat bei euch das Bios-Upate funktioniert?
Unsere Server sind auf aktuellem Stand, müsste nur den Kunden aus dem außendienst dann mal einen Tag blockieren für das BIOS-Update

Bitte um hilfe ! :D

Gruß

Timo
Bitte warten ..
Mitglied: Grinsekatze
08.12.2011 um 15:29 Uhr
Hat sich erledigt...

Durch meine Recherche konnte ich das Problem beheben. Es lag an der "Slow Link Detection"
Bitte warten ..
Mitglied: itdienstleister
08.12.2011 um 16:42 Uhr
Kannst Du das bitte etwas näher ausführen und uns erleuchten?
Danke!!
Bitte warten ..
Mitglied: Grinsekatze
08.12.2011 um 17:02 Uhr
Natürlich :=)

Bei mir sah das Problm folgendermaßen aus:
Notebook welches sich Zeitweise auch in einem Außenstandort ohne secondary DC anmeldet oder per UMTS eine VPN Verbindung aufbaut hat besagte Probleme (Verlust der Netzwerkverbindungen, Softwareinstallationen per GPO, Offlinedateien) obwohl Anwendungen wie Mapi (Outlook), Internet, Dameware (unsere Fernsteuerung) etc. funktionieren....

Windows geht her und macht nach der Anmeldung eine "Bandbreitenberchnung" - d.h. der Client schickt ein ICMP Paket an seinen Anmledeserver und schaut ob die RTT unter 10ms liegt.

Ist dies nicht der Fall schaltet er sich defaultmäßig in den Offlinemodus (deaktivierung der Netzlaufwerke etc.)

Man kann nun hergehen (wie ich in diesem Fall) in der Computer- & Benutzerkonfiguration unter "Richtlinien / Administrative Vorlagen / System / Gruppenrichtlinie" die Einstellung "Gruppenrichtlinie zu Erkennung von langsamen Verbindungen" den Wert auf eine fixe Bandbreite setzen. Ich habe 128 KBits/s ausgewähl da selbst UMTS User eine schnellere Verbindung aufweisen.

Somit habe ich den Offlinemodus umgangen und der Anwender muss sich im Außenstandort nicht mehr wundern....

Alternativ kann man anstatt eine allgemeine Bandbreitenbestimmung auch einfach einzelne Dienste aus diesem "offline Modus" herausnehmen.
Z.B. könnte man sagen dass Offlinedateien auch bei langsamen Verbindungen Synchronisiert werden sollen. Finde ich aber nicht so elegant.... Entweder ganz oder garnicht.
Bitte warten ..
Mitglied: itdienstleister
08.12.2011 um 17:09 Uhr
Alles klar, danke!
Das kann bei mir leider nicht das Problem gewesen sein.

Grüße, FFK
Bitte warten ..
Mitglied: Grinsekatze
08.12.2011 um 17:13 Uhr
Da du nur von einem Netzlaufwerk sprichst ist das ein SEHR ungewöhnlicher Fehler....

Hast du die Ip / Hostnamen zu "Vetauenswürdgen Sites" hinzugefügt?
Bitte warten ..
Mitglied: itdienstleister
08.12.2011 um 17:19 Uhr
Zitat von Grinsekatze:
Hast du die Ip / Hostnamen zu "Vetauenswürdgen Sites" hinzugefügt?

Sollte für ein Netzlaufwerk in einem Domänen-Netzwerk eigentlich egal sein, oder?

Es muss damals irgendein Konfigurationsfehler bzw. Fehler im Benutzerprofil gewesen sein.
Seit der Kunde einen neuen PC hat, funktioniert alles.
Und der alte PC funktioniert (neu aufgesetzt) auf einem anderen Arbeitsplatz bei diesem Kunden auch ...

Grüße, FFK
Bitte warten ..
Mitglied: avbooks
08.12.2011 um 19:33 Uhr
Darf ich das Problem noch mal auffrischen? Alle Clients (Win7 x64) und Server(Win SBS 2003) stehen im selben Gebäude. Beim Kopieren von großen Dateien oder beim Beanspruchen größerer Bandbreiten verliert der Server die Bindung. Wo muss ich welchen Wert einstellen, wo muss ich ein Häkchen setzen, dass das nicht mehr passiert?
Andy
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
09.12.2011 um 15:24 Uhr
Zitat von avbooks:
Darf ich das Problem noch mal auffrischen? Alle Clients (Win7 x64) und Server(Win SBS 2003) stehen im selben Gebäude. Beim
Kopieren von großen Dateien oder beim Beanspruchen größerer Bandbreiten verliert der Server die Bindung.
Was heißt, Server verliert die Bindung?

Läuft dein Server noch und hat keine Netzwerkverbindung mehr oder ist er down?

Dein Problem ist eher ein anderes, daher würde ich dir empfehlen, ein eigenes Thema dazu aufzumachen.
Bitte warten ..
Mitglied: avbooks
09.12.2011 um 17:39 Uhr
Der Server läuft weiter, nur das Netzwerk ist unterbrochen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...