Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 8 - Kopiervorgang auf interne Festplatte bleibt stehen

Frage Microsoft Windows 8

Mitglied: mike78

mike78 (Level 1) - Jetzt verbinden

01.01.2013 um 12:28 Uhr, 6185 Aufrufe, 8 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

ich habe bei meinem neuen Notebook ein Problem beim Kopieren großer Datenmengen auf die interne Festplatte. (~ 1,2 Mio Dateien, ~127 GB). Der Kopiervorgang geht eine (unterschiedliche) Zeit gut, auch mit hervorrangender Geschwindigkeit. Dann bleibt der Kopiervorgang stehen und setzt erst nach mehreren Minuten sehr langsam fort.
Wenn diese Situation eintritt ist am auffälligsten, das auf dem Ziellaufwerk extrem hohe Datenmengen vom System-Prozess (PID 4) in das $Logfile geschrieben werden (~35MB/s laut Resourcenmonitor). Das System an sich reagiert weiterhin normal und ist auch sonst sehr stabil.
Das Ganze ist bisher nur beim Kopieren auf die interne Platte passiert, unabhängig davon, ob die Quelle extern (USB) oder intern war. Das Kopieren von intern auf extern klappt auch einwandfrei.
Die Festplatte (2 Partitionen) habe ich auch schon via chkdsk geprüft und bis auf ein paar Indexkorrekturen auf der Systempartition sind keine Fehler gefunden worden.
Ist jemanden dieses Phänomen schon mal über den Weg gelaufen bzw. hat (idealerweise ) jemand schon eine Lösung gefunden?

Mein System:

Sony Vaio SVS1312P0EB
i5-3210M
6GB DDR3-RAM
500 GB HD (2 Partitionen)
Windows 8 Pro

Vielen Dank schonmal

Mike
Mitglied: colinardo
01.01.2013 um 13:26 Uhr
Hi,
hatte ähnliche Probleme vor kurzem mit einem Windows Server 2003 der bei Kopieraktionen von und auf die Platte teilweise extreme Verzögerungen hatte. Hier waren die Probleme unerkannte defekte Sektoren der Festplatte.
Ich würde mal ein ausführliches chkdsk /F /R [PLATTE] (mit Überprüfung auf defekte Sektoren) auf die Platte loslassen...
Checke auch mal die SMART-Daten der Platte auf mögliche "schwebende" oder "realocated" Sectors.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: mike78
01.01.2013 um 13:44 Uhr
Hi,

danke für deine Antwort. chkdsk habe ich mit o.g. Parameter schon durchgeführt. Fehlerhafte Sektoren sind dabei nicht zu Tage getreten (hier der Lauf von C:; E: war ähnlich, nur ohne die Indexkorrekturen):

Dateisystem auf C: wird überprüft.
Der Typ des Dateisystems ist NTFS.

Eine Datenträgerüberprüfung ist geplant.
Die Datenträgerüberprüfung wird jetzt ausgeführt.

CHKDSK überprüft Dateien (Phase 1 von 5)...
473600 Datensätze verarbeitet. Dateiüberprüfung beendet.
3078 große Datensätze verarbeitet. 0 ungültige Datensätze verarbeitet.
CHKDSK überprüft Indizes (Phase 2 von 5)...
593428 Indexeinträge verarbeitet. Indexüberprüfung beendet.
0 nicht indizierte Dateien überprüft. 0 nicht indizierte Dateien wiederhergestellt.
CHKDSK überprüft Sicherheitsbeschreibungen (Phase 3 von 5)...
881 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SII der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
881 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SDH der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
881 nicht verwendete Sicherheitsbeschreibungen werden aufgeräumt.
Überprüfung der Sicherheitsbeschreibungen beendet.
59915 Datendateien verarbeitet. CHKDSK überprüft USN-Journal...
35810184 USN-Bytes verarbeitet. Die Überprüfung von USN-Journal ist abgeschlossen.

CHKDSK überprüft Dateidaten (Phase 4 von 5)...
473584 Dateien wurden verarbeitet. Dateidatenüberprüfung beendet.

CHKDSK überprüft freien Speicherplatz (Phase 5 von 5)...
32891020 freie Cluster verarbeitet. Verifizierung freien Speicherplatzes ist beendet.
CHKDSK hat freien Speicher gefunden, der in der Volumebitmap als
zugeordnet gekennzeichnet ist.

Es wurden Korrekturen am Dateisystem vorgenommen.
Es sind keine weiteren Aktionen erforderlich.

201588735 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt
69277888 KB in 282225 Dateien
162424 KB in 59916 Indizes
0 KB in fehlerhaften Sektoren
584339 KB vom System benutzt
65536 KB von der Protokolldatei belegt
131564084 KB auf dem Datenträger verfügbar

4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit
50397183 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt
32891021 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar


Die SMART-Daten sehen auf den ersten Blick auch nicht schlecht aus:

CrystalDiskInfo 5.2.0 (C) 2008-2012 hiyohiyo
Crystal Dew World : http://crystalmark.info/
OS : Windows 8 Professional [6.2 Build 9200] (x64)
Date : 2013/01/01 13:37:27

-- Controller Map ----------------------------------------------------------
+ Intel(R) 7 Series Chipset Family SATA AHCI Controller [ATA]
- Hitachi HTS547550A9E384
- MATSHITA DVD-RAM UJ8A7AS
- Microsoft-Controller für Speicherplätze [SCSI]

-- Disk List ---------------------------------------------------------------
(1) Hitachi HTS547550A9E384 : 500,1 GB [0/0/0, pd1]

(1) Hitachi HTS547550A9E384
Model : Hitachi HTS547550A9E384
Firmware : JE3OA50B
Serial Number : J2160051FRY7MC
Disk Size : 500,1 GB (8,4/137,4/500,1)
Buffer Size : 8192 KB
Queue Depth : 32
          1. of Sectors : 976773168
          Rotation Rate : 5400 RPM
          Interface : Serial ATA
          Major Version : ATA8-ACS
          Minor Version : ATA8-ACS version 6
          Transfer Mode : SATA/300
          Power On Hours : 153 Std.
          Power On Count : 62 mal
          Temparature : 32 C (89 F)
          Health Status : Gut
          Features : S.M.A.R.T., APM, 48bit LBA, NCQ
          APM Level : 4080h [ON]
          AAM Level : ----

          -- S.M.A.R.T. --------------------------------------------------------------
          ID Cur Wor Thr RawValues(6) Attribute Name
          01 100 100 _62 000000000000 Lesefehlerrate
          02 100 100 _40 000000000000 Leistungsfähigkeit
          03 204 204 _33 001100000001 Beschleunigungszeit
          04 100 100 __0 00000000003E Start/Stop des Spindels
          05 100 100 __5 000000000000 Wiederzugewiesene Sektoren
          07 100 100 _67 000000000000 Suchfehlerrate
          08 100 100 _40 000000000000 Suchzeitleistung
          09 100 100 __0 000000000099 Eingeschaltete Stunden
          0A 100 100 _60 000000000000 Drehwiederholungen
          0C 100 100 __0 00000000003E Anzahl der Einschaltungen
          A0 100 100 __1 000000000000 Unbekannt
          BF 100 100 __0 000000000000 G-Sense Fehlerrate
          C0 100 100 __0 00000000000A Ausschaltungsabbrüche
          C1 100 100 __0 000000000FCD Laden/Entladen Zyklus
          C2 187 187 __0 002500120020 Temperatur
          C4 100 100 __0 000000000000 Wiederzuweisungsereignisse
          C5 100 100 __0 000000000000 Aktuell schwebende Sektoren
          C6 100 100 __0 000000000000 Unkorrigierbare Sektoren
          C7 200 200 __0 000000000000 UltraDMA CRC Fehler
          DF 100 100 __0 000000000000 Laden/Entladen Wiederholungen
          FE 100 100 __0 000000000016 Freifallschutz

          Gruß
          Mike
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
01.01.2013, aktualisiert um 14:07 Uhr
OK die Daten scheinen OK. Platte ist ja noch taufrisch.
Ich würde trotzdem die Platte mal mit den Herstellertools prüfen.
Hast du eventuell den Intel Rapid Storage Treiber installiert ? Hatte hier ein System auf dem eine leicht ältere Version des Treibers unter Windows 8 zu Datenverlust und seltsamen Verhalten geführt hat.
Bitte warten ..
Mitglied: mike78
01.01.2013 um 17:08 Uhr
Ja, der Treiber ist installiert und war auch schon etwas älter. Hab ihn mal auf den neusten vom 3.12. upgedated. Das hat aber leider nichts geholfen. Von der externen Platte hat er nach 85000 Dateien aufgegeben und das $Logfile wieder mit > 30MB/s beschrieben.
Habt ihr evtl. noch eine Idee nach welchen Treibern ich Ausschau halten kann, ich vermute (hoffe) nämlich doch eher ein Software- als ein Hardwareproblem.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
01.01.2013, aktualisiert um 17:20 Uhr
Steht den dazu irgendwas im eventlog ?
Bitte warten ..
Mitglied: mike78
02.01.2013 um 11:14 Uhr
Hallo,

im Eventlog habe ich nichts ungewöhnliches gefunden. Ich werde heute abend mal den Hitachi Disk Fitness drüberlaufen lassen, um die Hardware-Schiene endgültig auszuschließen.
Zwei interessante Entdeckungen habe ich noch gemacht:
1. Ein eigenes kleines Copy-Test-Programm zeigt, das in dem Moment wenn der Kopierprozess unterbrochen wird das Öffnen der Zieldatei zum Schreiben blockiert. (Das mag daran liegen, dass das Schreiben in das $Logfile grundsätzlich zu solchen (normalerweise sehr, sehr kurzen) Blockaden führt?! Da in meinem Fall der System-Prozess aus dem Takt gekommen ist hört die Blockade halt nie mehr auf )
2. Lege ich in dem Verzeichnis, in dem die blockierende Datei angelegt werden soll eine einfaches Textdokument an, geht der Kopiervorgang sofort weiter. Allerdings blockiert er dann nach einiger Zeit an anderer Stelle wieder. Auch hier "hilft" wieder ein Textdokument ins Zielverzeichnis zu speichern.

Außerdem bin ich mal auf den Sony und Mircrosoft-Support zugegangen: Beide waren unabhängig der Meinung, das ein Hardwaredefekt ausgeschlossen werden kann und es sich eher um ein Softwareproblem (Treiber). Zur Problemlösung konnten sie allerdings sonst auch nichts weiter beitragen, als selbst mal auf die Suche zu gehen...

Hat noch jemand Ideen??
Danke und viele Grüße
Mike
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
02.01.2013, aktualisiert um 12:08 Uhr
Das eine Menge an Daten in das $Logfile geschrieben werden ist bei Kopiervorgängen mit sehr vielen Dateien normal. Das $Logfile oder auch NTFS-Journal führt Buch über alle Dateioperationen(zum Schutz vor Fehlern) auf dem Datenträger und bei vielen Dateien sind das dementsprechend viele Daten.

Das NTFS Journal lässt sich auch mit folgendem Befehl bis zum nächsten Reboot bereinigen (jedoch sollte der Befehl nur ausgeführt werden wenn chkdsk mit einem fehlerfreien Lauf beendet wurde):
01.
fsutil usn deletejournal /D C:
Könnte mir auch vorstellen das die MFT des NTFS-Volumes eine Macke hat, wenn immer so viele Dateien kopiert werden. In deinem chkdsk-Log von oben sind einige Ungereimtheiten in der MFT behoben worden. Eventuell probierst du mal alternativ mit Testdisk die MFT zu reparieren:

".. führe TestDisk im Menü Advanced aus, wähle deine NTFS-Partition aus, bestätige bei Boot und wähle " Repair MFT". TestDisk wird versuchen, unter Verwendung des MFT mirror (Spiegel oder Backup der MFT) die MFT zu reparieren.Wenn es umgekehrt ist, versucht TestDisk das Backup der MFT mit der Haupt-MFT zu reparieren."

Ist ein Virenscanner aktiv der den Kopiervorgang eventuell unterbrechen könnte?
Bitte warten ..
Mitglied: mike78
05.01.2013 um 11:47 Uhr
Hallo zusammen,

ich wollte nur informieren, dass das Problem sich gelöst hat.
Und zwar wurden wohl entgegen der Annahme nicht die aktuellsten Treiber mit dem Recovery/Update von Sony installiert. Die Treiber die als "vorinstalliert" auf der Homepage angeboten werden sind z. T. aktueller.
Das hat zumindest dazu geführt, das der Kopiervorgang mit TotalCommander & Co. weiterlief (wenn auch nach ca. 100.000 Dateien deutlich langsamer).
Was der eigentliche "Durchbruch" war ist der Verzicht auf TotalCommander und Co. und Wahl des Microsoft-Copy-Tools RichCopy. Das Teil hat anstandslos 1 Mio Dateien OHNE große $Logfile-Belastung kopiert.

Vielen Dank für eure Unterstützung

Viele Grüße
Mike
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Powershell Windows Update Management - get-WUinstall bleibt hängen (10)

Frage von MartinAD zum Thema Batch & Shell ...

Windows 10
gelöst Windows 10-Upgrade bleibt bei 99 Prozent stehen (3)

Frage von achklein zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 bleibt beim Bootvorgang stehen (17)

Frage von Chrischer zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Wo ist der Speicherplatz hin? Festplatte voll, aber womit? Windows Server 2012R2 (9)

Frage von Andinistrator1 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...