Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Disk Protection geht nicht

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: corpse2001

corpse2001 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.11.2006, aktualisiert 09.11.2006, 6330 Aufrufe, 10 Kommentare

hallo

ich habe das Shared Computer Toolkit installiert und nun wollte ich Windows Disk Protection ausführen das geht aber nicht er sagt mir das das nicht geht und ich weiss nicht woran das liegt.
alsoich habe eine Festplatte auf der die Systempartition ist und ne andere Festplatte habe ich nachträglich eingebaut und dort einen Teil formatiert um noch ne paar sachen zu speichern und um Windows Disk Protection zu nutzen kann das so funktionieren???

mfg corpse2001
Mitglied: geTuemII
07.11.2006 um 20:26 Uhr
Hallo corpse,

Windows Disk Protection schützt die Systempartition, und nur diese. Du mußt also deine (vermutlich) C:\-Platte für die Nutzung besonders partitionieren. Infos findst du im Shared-Computer-Handbuch, das du hier downloaden kannst. Infos findest du in den Kapiteln 2 und 6.

HTH geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: corpse2001
08.11.2006 um 20:09 Uhr
axo also meinst du das die Systempartition also C: und diese sicherungs Partition auf einer physischen platte sein müssen?
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
08.11.2006 um 22:08 Uhr
Ja, aber die Sicherungspartition legst du nur an, du kannst nicht auf sie zugreifen. Sie wird ausschließlich vom System verwendet (siehe Handbuch).

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: corpse2001
09.11.2006 um 08:30 Uhr
hmm das ist echt doof
naja also bruache ich das so Systempartition / Unberührter bereich / Partition wo die User speichern können?

gibt es denn ein Tool wie Partition Magic mit soner resize funktion aber in kostenlos?
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
09.11.2006 um 13:03 Uhr
Du möchtest bitte nochmals die Erläuterungen des Handbuchs (Kapitel 2) sowie die im Programm selbst (Abschnitt 1) lesen. Das dort empfohlene Programm ist als Testversion für diesen Zweck ausreichend, es muß nicht gekauft werden.

WDP nutzt den Bereich, der durch die Partitionierung entstanden ist, um das System zu schützen. Du kannst auf diesen Bereich nicht zugreifen. User können ihre Daten zb. in den Eigenen Dateien ablegen, so du den Zugriff gestattest. Bei der nächsten Anmeldung wird das Orginal-Userprofil aus einer Kopie neu geladen, durch den User abgespeicherte Dateien haben do die Lebensdauer der Sitzung des aktuellen Users.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: corpse2001
09.11.2006 um 13:42 Uhr
also das partition magic musste ich schon kaufen weil ohne lizenz übernimmt er die änderungen nicht ist aber auch egal ich habe nochmal neu angefangen und nu geht das.

allerdings habe ich nun das Problem das ich nicht weiss wie ich das einstellen kann das ein benutzer so gut wie allesmachen kann was auch der Admin kann also software installieren usw. aber er soll keinen zugriff auf das Windows disk protection und Shared Computer Tool haben habe bei MS in der KB noch nix gefunden.

weiss da jemand was?
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
09.11.2006 um 14:21 Uhr
also das partition magic musste ich schon kaufen weil ohne lizenz übernimmt er die
änderungen nicht ist aber auch egal ich habe nochmal neu angefangen und nu geht das.

Tja, die Lösung hätte TeraByte Unlimeted BootIt Next Generation geheißen, downloadable Trial Software is available on... steht im Handbuch.

allerdings habe ich nun das Problem das ich nicht weiss wie ich das einstellen kann das
ein benutzer so gut wie allesmachen kann was auch der Admin kann also software
installieren usw. aber er soll keinen zugriff auf das Windows disk protection und Shared
Computer Tool haben habe bei MS in der KB noch nix gefunden.

Schluß jetzt, könntest du bitte mal verraten, was du eigentlich vorhast? Mit dem SCTK lassen sich Rechner für den Einsatz als Kiosk-Rechner so weit dicht machen, daß der angemeldete User nur ganz eingeschränkt bestimmte Programme öffnen darf, keinen Zugriff auf irgendwelchen Ressourcen erhält usw. Was bitte möchtest du mit diesem Teil, wenn daein User installieren dürfen soll?

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: corpse2001
09.11.2006 um 14:40 Uhr
das Ding soll sozusagen als schulungs PC dienen wo Sachen ausprobiert werden können
und wenn man dann fertig ist oder was versaut kann man neustarten und alles ist so wie vorher und man kann es nochmal testen oder der nächste kann ran und hat genau die gleichen voraussetzungen ist das nun klar genug vormuliert?
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
09.11.2006 um 15:40 Uhr
Für eine definierte Admininstrator-Umgebung würde ich eher übers Netzwerk ein Image booten. Mit SCTK kannst du den entsprechenden Zugriff auf das Tool selbst nur per Rechtervergabe/verstecken unterbinden.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: corpse2001
09.11.2006 um 16:01 Uhr
ok danke das versuche ich mal
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkprotokolle
Spanning Tree - Loop Protection - Sterntopologie (6)

Frage von deredvtyp zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Benchmarks
gelöst Speedmessung von Programmstarts bei Installation auf RAM-Disks (12)

Frage von Hyperion69 zum Thema Benchmarks ...

KVM
gelöst Proxmox KVM - Disk read error nach verschieben der disk (6)

Frage von ketanest112 zum Thema KVM ...

LAN, WAN, Wireless
Loop-Protection - HP ProCurve und Cisco Small Business

Frage von BobDerAzubi zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Rechtliche Fragen
gelöst Geschäftsführer Email gefaked (16)

Frage von xbast1x zum Thema Rechtliche Fragen ...

Vmware
gelöst Update auf ESXI 6.5 Installieren (14)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Vmware ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Welche Software für Bandlaufwerk (14)

Frage von djonas zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

CMS
gelöst Foto Management Onlinelösung (11)

Frage von dplaschg zum Thema CMS ...