Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Server 2000 in Betrieb lassen?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Ralf83

Ralf83 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.11.2010 um 19:24 Uhr, 2482 Aufrufe, 3 Kommentare

Wir haben bei uns in der Firma einen Windows Server 2000 der als DC fungiert und noch einige ander Dienste wie Email, Datei-Freigaben, Terminal-Server ( nur 2 User ) und Druck-Server zur Verfügung stellt.

Für uns stellt sich mittlerweile die Frage, ob wir den Server so in Betrieb lassen sollen oder auf eine neuere Version wie Server 2008 R2 umsteigen sollen.
Da es ja schon längere Zeit keinen Support mehr für die 2000er Version gibt, habe ich doch einige Sicherheitsbedenken. Andererseits sind mit der Server Umstellung auch viele andere Software-Anschaffungen
verbunden, da ein Großteil der bisherigen Software nicht mehr unter Server 2008 R2 laufen wird. Die Hardware ( Dell Poweredge 2950 ) ist noch aktuell genug für ein neues BS.

Was meint ihr? Sollte man trotz der recht hohen Kosten für ein kleineres Unternehmen auf die neue Server-Version umsteigen oder sind die Risiken Windows Server 2000 in Betrieb zu lassen so gering, dass sich
ein wechsel noch nicht lohnt?

Gruß
Ralf
Mitglied: TuXHunt3R
21.11.2010 um 20:04 Uhr
Tag

Was ist den für Software drauf?
Wenn nur die verschiedenen Microsoft-Rollen drauf sind und vielleicht noch irgendeine SQL-DB: Umsteigen!!!!!

Gruss
TuXHunT3R
Bitte warten ..
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
21.11.2010 um 22:18 Uhr
Servus,

in jedem Fall solltet ihr aktualisieren! In einem Problemfall stehst du sonst alleine da.
Das Know-How für Windows 2000 halten die Dienstleister ebenfalls nicht ewig vor.
Aber alleine das Microsoft keine Updates mehr liefert ist Grund genug, um zu aktualisieren.

Und wenn du schon aktualisierst, dann trenne mindestens den TS vom DC. Wer lässt denn die User auf einem DC arbeiten?

[LDAP://Yusufs.Directory.Blog/ - Warum es ein dedizierter DC sein sollte!]
http://blog.dikmenoglu.de/Warum+Es+Ein+Dedizierter+DC+Sein+Sollte.aspx

Wahrscheinlich bist du aber mit einem SBS besser bedient.


Viele Grüße

/ > Yusuf Dikmenoglu
Bitte warten ..
Mitglied: Ralf83
22.11.2010 um 08:19 Uhr
Danke für Eure Meinungen. Ich habe mir schon fast gedacht das wir aktualisieren sollten.

Die Software die wir noch auf dem Server laufen haben ist noch ein Backup-Programm und ein Adressprogramm, dessen Kosten
bei einem Upgrade in etwa 2/3 der Gesamtkosten ausmachen werden, aber ich denke man sollte das nicht als Argument gelten
lassen.

Mir war schon klar, dass es keine gute Idee ist, User auf einem DC arbeiten zu lassen. Aber aus Kostengründen haben wir das
dennoch für Mitarbeiter, die gelegentlich im Aussendienst tätig sind, eingerichtet.

Der SBS könnte mit der zweiten Lizenz (laut Wiki in der Premium Edition) wirklich eine Alternative sein, da man so noch eine
virtuelle Maschine mit den Terminal Diensten laufen lassen kann.

Gibts denn bei dem SBS irgenwelche Einschränkungen, die man auf den ersten Blick nicht so sieht?

Gruß
Ralf
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Sticky Notes - Autostart unterbinden

Tipp von Pedant zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Status-eMails vom Windows Server 2012 R2 Foundation (1)

Frage von Calvus zum Thema Windows Server ...

RedHat, CentOS, Fedora
Red Hat Enterprise Linux Server GPT-Festplatten aus Windows Server (5)

Frage von xxlukasxx zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Windows Server
gelöst Dringend Hilfe bei Windows Server 2008 - Client Profil beschädigt (5)

Frage von winsrv zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
gelöst Base64 Decode (Batch,VBS) (26)

Frage von clragon zum Thema Batch & Shell ...

Flatrates
DeutschlandLAN der Telekom - welche internen IPs? (19)

Frage von qualidat zum Thema Flatrates ...

Linux
gelöst Schmaler Scrollbalken in Python-Anwendung (14)

Frage von indi955 zum Thema Linux ...