Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Server 2008 R2 64-Bit Gruppenrichtlinien werden nicht korrekt angewendet

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: holyfield1989

holyfield1989 (Level 1) - Jetzt verbinden

09.09.2011 um 14:23 Uhr, 3285 Aufrufe, 3 Kommentare

Ich habe einen Windows Server 2008 R2 in 64 Bit und habe Probleme mit den Gruppenrichtlinien.

Folgendes Problem habe ich.

Ich habe eine Organisationseinheit erstellt. In dieser OU sind auch die ganzen Benutzer. Ausserdem habe ich für diese OU Policies erstellt. Diese ganzen Policies sind die computerbasierend sondern benutzerbasierend. Das heisst, ich habe in den Richtlinien immer nur die Benutzerkonfiguration verwendet. Computerkonfiguration in der Policy habe ich nie verwendet. In den Policies sind so Dinge vorhanden wie z.B. Systemssteuerung verbieten oder Hintergrundbild kann nicht geändert werden.
Die ganzen Benutzer sind auch in verschiedenen Gruppen, weil man ja zur Sicherheitsfilterung in der Policy eine Benutzergruppe angeben muss. Benutzerprofile sind servergespeichert.

Manche Benutzer ziehen die Richtlinien optimal und sie werden auch korrekt angewendet und bei manchen Benutzern wird sie nicht angewendet. GPRESULT gibt mir keine hinweise darauf, das irgendwas nicht stimmen würde. Wenn ich ein Benutzer aus einer Gruppe wieder entferne, die eine Richtlinie hat und den Benutzer ohne Gruppe wieder anmelde, hat er komischer Weise immer noch die Richtlinien.

Wie kann das sein ? Was habe ich falsch gemacht ? Bei manchen Benutzern wird auch einfach das Hintergrundbild nicht geladen und es taucht nur ein schwarzes Hintergrundbild auf.

Kann mir da jemand helfen ?
Mitglied: HuhnGott
09.09.2011 um 14:48 Uhr
Zitat von holyfield1989:
Folgendes Problem habe ich.

Ich habe eine Organisationseinheit erstellt. In dieser OU sind auch die ganzen Benutzer. Ausserdem habe ich für diese OU
Policies erstellt. Diese ganzen Policies sind die computerbasierend sondern benutzerbasierend. Das heisst, ich habe in den
Richtlinien immer nur die Benutzerkonfiguration verwendet. Computerkonfiguration in der Policy habe ich nie verwendet. In den
Policies sind so Dinge vorhanden wie z.B. Systemssteuerung verbieten oder Hintergrundbild kann nicht geändert werden.
Die ganzen Benutzer sind auch in verschiedenen Gruppen, weil man ja zur Sicherheitsfilterung in der Policy eine Benutzergruppe
angeben muss. Benutzerprofile sind servergespeichert.

Manche Benutzer ziehen die Richtlinien optimal und sie werden auch korrekt angewendet und bei manchen Benutzern wird sie nicht
angewendet. GPRESULT gibt mir keine hinweise darauf, das irgendwas nicht stimmen würde. Wenn ich ein Benutzer aus einer
Gruppe wieder entferne, die eine Richtlinie hat und den Benutzer ohne Gruppe wieder anmelde, hat er komischer Weise immer noch die
Richtlinien.

Versuch mal nach dem Anmelden ein gpupdate /force in der Kommandozeile. Hat der Benutzer dann immer noch die Richtlinie angewendet?
Bei mir im Unternehmen weise ich die Default Domain Policy allen authentifizierten Benutzern zu. Klappt sehr gut, daher die Frage, warum du zusätzliche Gruppen für ALLGEMEIN GÜLTIGE Einstellungen verwendest. Dafür ist eher die DEFAULT domain policy gedacht. Spezifische Ausnahmen/Andersartige Konfigurationen kannst du ja dann gruppenweise anpassen und die Anwendung derselben über die Verknüpfungsreihenfolge realisieren. Natürlich musst du dann auf die Erzwingung von Richtlinien achten.

Nebenbei: Verwende statt GPRESULT doch mal RSOP. Finde ich wesentlich informativer.
Bitte warten ..
Mitglied: holyfield1989
09.09.2011 um 15:02 Uhr
Es sind ja nicht nur allgemein gültige Einstellungen. Abteilung A bekommt die Policy mit verschiedenen Richtlinien und Abteilung B wieder ne andere. GPRESULT und RSOP muss ich mal ausprobieren. Das einzige wo da das Problem ist, das es wie schon gesagt Benutzer gibt, die ich aus den Gruppen entfernt habe und die keine Richtlinien mehr haben sollten aber die trotzdem noch welche haben. Problem dabei ist das ich in den Policies verboten habe die Dos Box auszuführen. Daher kann ich da rein theoretisch kein gpresult und kein rsop.msc machen oder ?
Bitte warten ..
Mitglied: HuhnGott
09.09.2011 um 15:32 Uhr
Solange du ein Eingabefeld hast, in dem du was eintippen kannst (Start - Ausführen unter XP, unter Win7 direkt im Startmenü), kannst du auch rsop.msc eintippen

Geht aber auch bequem am Server selbst: Starte RSOP (Das ist übrigens der Richtlinienergebnissatz, wenn du es über das Startmenü - Verwalten machen willst), wähle oben aus dem Menü Aktion den Eintrag Abfrage ändern. Dann durch den selbsterklärenden Assistenten klicken, geht für jeden Benutzer auf jedem Rechner in deiner Domäne.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Server 2008 32 Bit VHD mounten (7)

Frage von 4insiders zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst SQL Server 2008 auf Server 2012 R2 lauffähig? (9)

Frage von achim222 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows 2008 R2 Upgrade (8)

Frage von VerwirrterUser zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
32 Bit CAD Programm und Excel 64 Bit geht nicht (6)

Frage von GrueneSosseMitSpeck zum Thema Microsoft Office ...

Neue Wissensbeiträge
Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(2)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Seekrank bei Windows 10 (18)

Frage von zauberer123 zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
Windows 10 Fall Creators Update Fehler (13)

Frage von ZeroCool23 zum Thema Windows 10 ...

Router & Routing
gelöst Getrenntes Routing bei VoIP und Daten (12)

Frage von Hobbystern zum Thema Router & Routing ...