Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Server 2012 Eval Version lässt sich nicht aktivieren DC Funktion muss temporär weg

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: PhobosX

PhobosX (Level 1) - Jetzt verbinden

21.05.2013 um 13:53 Uhr, 4326 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo zusammen.
Mir ist da ein ziemlich unangenehmer Fehler passiert.

Ich habe eine Windows Server 2012 Eval Version heruntergeladen und damit dann 2 Server installiert.
Die passenden Lizenzen haben wir dann ebenfalls geordert (ein paar Tage später).


Aus den beiden Servern habe ich dann ein Domänenetzwerk gemacht.

D.h. beide Server sind DC, einer davon hostet unseren Exchange (ebenfalls lizenziert).

Nun wollte ich dann auch mal die Lizenz einspielen. Uns wurde auch gesagt, dass man die Eval Version vom Server 2012 auch mit der Open Lizenz aktivieren kann.

Kann man auch, wäre er aber nicht ein Domaincontroller.


Nun habe ich natürlich ein riesen Problem. Ich kann die Server jetzt nicht mehr neu aufsetzen, da bereits produktiv im Einsatz. Und die Lizenz dafür haben wir ja auch. Nur kann ich sie eben nicht zur Aktivierung verwenden.

http://technet.microsoft.com/de-de/library/jj574204.aspx

bzw.

http://technet.microsoft.com/de-de/library/jj574204.aspx



Nun meine Frage:
Kann ich den Server denn temporär problemlos zur Aktivierung herabstufen und ihn danach wieder zum DC machen?

Falls nicht, wirds übel


Mitglied: manuel1985
21.05.2013 um 14:02 Uhr
1. Backup vorher erstellen
2. In einer Testumgebung testen

So. Das vorab.
Grundsätzlich solltest du erst einen DC herabstufen, aktivieren und wieder heraufstufen. Am Folgetag dann den nächsten entsprechend bearbeiten.
Ich kann dir allerdings nicht sagen, wie sich Exchange dabei verhält. Das kann zu unangenehmen Folgen führen.
Bitte warten ..
Mitglied: PhobosX
21.05.2013 um 14:04 Uhr
Au Backe.
Das kann ja was werden.

Also wie stufe ich den DC sauber herab? Grundsätzlich haben beide Server dieselben Rollen bis auf den Exchange.


Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
21.05.2013 um 14:06 Uhr
Hallo,

Zitat von PhobosX:
Kann ich den Server denn temporär problemlos zur Aktivierung herabstufen und ihn danach wieder zum DC machen?
Wenn das nicht dein Exchange Server ist der ja wie du sagst auf einen dieser 2 DCs (mehr Server hast du ja nicht) läuft sollte es gehen. Achte auf die FSMO rollen bevor du den Server herabstufst. Was läuft ausser DC noch auf diesen Server 2012?

Warum läuft der Exchange bei dir auf einen DC?

Falls nicht, wirds übel
Dafür gibt es das Werkzeug für Feiglinge namens Datensicherung

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: manuel1985
21.05.2013, aktualisiert um 14:11 Uhr
Am besten auf dem "einsamen" DC anfangen.
FSMO-Rollen auf den anderen übertragen (wie das geht => TechNet), dcpromo, den Anweisungen folgen, AD-Rolle(n) deinstallieren, zwischendurch und im Anschluss ein paar Mal neustarten und dann aktivieren. Dann wieder die Rollen istallieren, dcpromo, trallala und am Folgetag das ganze auf dem "Exchange-DC"

Wie gesagt, ich weiß nicht, was mit dem Exch passiert.
Aber berechtigte Frage meines Vorposters: Warum Exch auf nem DC? Das ist laut MS "not supportet".
Bitte warten ..
Mitglied: PhobosX
21.05.2013, aktualisiert um 14:23 Uhr
Also dcpromo gibts auf ab Server 2012 nicht mehr.

Natürlich mache ich vorher eine Datensicherung.

Dann fange ich mit dem DC ohne Exchange an.

War mir nicht bewusst, dass ein Exchange nicht auf einem DC laufen darf.
Wohlbemerkt ist das Server 2012 und Exchange 2013. Da hat sich einiges geändert. Ich meine bei der Konfiguration kam ich sogar nicht drum herum. Aber wahrscheinlich täusche ich mich da.


Ich glaube ich teste das erst, indem ich einen weiteren Server 2012 Eval Version installiere, ihn dann zum DC mache und ihn dann wieder herabstufe um ihn anschließend wieder als DC zu befördern.


VG und danke für eure Hilfe!



PS:
Server1: DC, DNS, DHCP, WSUS
Server2: DC, DNS, Exchange
Bitte warten ..
Mitglied: manuel1985
21.05.2013 um 14:25 Uhr
Oh, ja... stimmt. Sorry, nicht mitgedacht. Also nur AD-Rolle deinstallieren.
Und ja, bitte erst mal testen, bevor du beim Chef antanzen darfst

Das mit Exch auf DC ist schon seit Server2008/Exchange 2007 so. Eine Ausnahme bildete bis dato immer der der SBS, aber der Server 2012 Essentials hat das Problem ja nun auch nicht mehr.
Du brauchst für Exchange nur einen DC in der Umgebung, nicht auf der gleichen Maschine.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
21.05.2013 um 14:36 Uhr
Hallo,

Zitat von PhobosX:
War mir nicht bewusst, dass ein Exchange nicht auf einem DC laufen darf.
Soll, nicht darf. Technsich gehen tut es ja. Nur leider sagt dir dann MS im Fehlerfall Ätsch oder du musst dir eine Schwarze Kreditkarte zulegen

sogar nicht drum herum. Aber wahrscheinlich täusche ich mich da.
Ja. Es ist nicht möglich einen Exchange ohne AD aufzusetzen. Das AD benötigt natürlich einen DC. Der Exchange wird nur bei SBS Installationen mit auf den DC gepackt. Dazu hat dieser etwas geänderte DLLs. Ansonsten den Exchange niemals auf den DC z.B. weil du diesen dann nicht mehr Herunterstufen kannst solange der Exchange installiert ist. Dazu muss der Exchange zwingend deinstalliert werden (Restlos und wirklich sauber).

wieder herabstufe um ihn anschließend wieder als DC zu befördern.
Einen nur DC auch mehrmals hinzu und entfernen ist kein Problem solange du den während der Procedur nicht den Saft abdrehst. Mit WSUS? No Go. WSUS erst sauber runter. DHCP? Vorher auf andren Maschine (muss auch kein DC sein). DNS, auch runter und kann auch auf nicht DCs laufen.

Server1: DC, DNS, DHCP, WSUS
WSUS runter, DHCP runter, dann herunterstufen.

Server2: DC, DNS, Exchange
No Go. Der Exchange muss zwingend sauber und komplett deinstalliert werden.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: manuel1985
21.05.2013 um 14:45 Uhr
@ Pjordorf:
Windows installiert bei einem DC IMMER einen DNS-Server mit. Das ist schon OK so. Aber der wird auch bei der Deinstallation mit entfernt, bzw. so angepasst, dass er eigenständig läuft. Der DNS muss natürlich erst deinstalliert werden, bevor das System wieder die AD-Rolle bekommt.
Bitte warten ..
Mitglied: PhobosX
21.05.2013, aktualisiert um 15:02 Uhr
Zitat von Pjordorf:
> Server2: DC, DNS, Exchange
No Go. Der Exchange muss zwingend sauber und komplett deinstalliert werden.

Gruß,
Peter

Autsch! Das ist fatal.

Dann muss ich den Exchange temporär wo anders drauf packen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
21.05.2013 um 15:15 Uhr
Hallo,

Zitat von PhobosX:
Autsch! Das ist fatal.
Nein, das nennt sich "Manual not read error"

Dann muss ich den Exchange temporär wo anders drauf packen.
Du nimmst zwei gegensetzliche Wörter gleichzeitig in den Mund, nämlich Exchange UND Temporär. Ein Exchange ist oder ist nicht. Temporär gibt es da nichts. Ein Exchange ist tief im AD eingetragen und das entfernen eines Exchange mal eben so ist sehr oft der Untergang des AD.

Neuen zusätzlichen Server 2012 für den Exchange. Alten Exchange auf den neuen migrieren und prüfen das alles sauber läuft inkl. aller Clients und Smartphones und und und. AD prüfen ob der neue Exchange alles hat und das vom alten nichts mehr im AD steckt.

Dann, und erst dann kannst du daran denken diesen DC mit EVAL zu demoten.

Vielleicht ist es aber einfacher eine neue Domäne einzurichten.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: manuel1985
21.05.2013 um 15:30 Uhr
Vielleicht ist es aber einfacher eine neue Domäne einzurichten.

Kommt auf die Anzahl der User an. Bei 10 Hanseln bietet sich das nächste Wochenende an :D


Aber mal ne andere Frage:
Warum lässt man eine Produktiv-Umgebung mit nicht aktivierten Keys laufen? Es heißt doch nicht umsonst "zur Evaluierung"
Bitte warten ..
Mitglied: PhobosX
21.05.2013, aktualisiert um 16:11 Uhr
Zitat von manuel1985:
> Vielleicht ist es aber einfacher eine neue Domäne einzurichten.

Kommt auf die Anzahl der User an. Bei 10 Hanseln bietet sich das nächste Wochenende an :D


Aber mal ne andere Frage:
Warum lässt man eine Produktiv-Umgebung mit nicht aktivierten Keys laufen? Es heißt doch nicht umsonst "zur
Evaluierung"

Weil es etwas gedauert hat, bis der Open Account eröffnet war und ich die Umgebung soweit schon fertig hatte, bis die Lizenzen da waren.
Dass man halt dann einen DC nicht aktivieren kann, ist leider ein entscheidendes Detail, dass ich vorher nicht wusste.


Okay, verstanden.
Also das Problem sind eher die Hardware-Ressourcen und nicht der Aufwand.

Also ich habe hier noch einen Server rumstehen, der potentiell in Frage kommt den Exchange darauf zu hosten.

Aber das will ich ja eigentlich nicht, weil die Hardware auf der er jetzt läuft extra dafür angeschafft wurde. Dahin muss er also früher oder später also wieder zurück.

Kann ich es denn wie folgt machen: Ich nehme jetzt einen neuen Server her, installiere Server 2012, aktiviere ihn, füge ihn der bestehenden Domäne hinzu, installiere dann Exchange 2013 und konfiguriere ihn auch soweit, dass er Mails senden und empfangen kann und mach dann einen movedatabase?

Oder lässt sich ein redundanter Exchange nebenher aufbauen, der quasi als Failover agiert?


Oder eine etwas unkonventionelle Methode: Ich mache ein Serverbackup des jetzigen Exchange (mittwels Windows Sicherung).
Dann installiere ich den Server neu und nehme dann gleich das richtige Installationsmedium (also nicht Eval), welches sich dann aktivieren lassen sollte und spiele das Backup ein?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
21.05.2013 um 16:26 Uhr
Zitat von PhobosX:
> Zitat von manuel1985:
> ----
> > Vielleicht ist es aber einfacher eine neue Domäne einzurichten.
>
> Kommt auf die Anzahl der User an. Bei 10 Hanseln bietet sich das nächste Wochenende an :D
>
>
> Aber mal ne andere Frage:
> Warum lässt man eine Produktiv-Umgebung mit nicht aktivierten Keys laufen? Es heißt doch nicht umsonst "zur
> Evaluierung"

Weil es etwas gedauert hat, bis der Open Account eröffnet war und ich die Umgebung soweit schon fertig hatte, bis die
Lizenzen da waren.
Dass man halt dann einen DC nicht aktivieren kann, ist leider ein entscheidendes Detail, dass ich vorher nicht wusste.


Okay, verstanden.
Also das Problem sind eher die Hardware-Ressourcen und nicht der Aufwand.

Also ich habe hier noch einen Server rumstehen, der potentiell in Frage kommt den Exchange darauf zu hosten.

Aber das will ich ja eigentlich nicht, weil die Hardware auf der er jetzt läuft extra dafür angeschafft wurde. Dahin
muss er also früher oder später also wieder zurück.

Kann ich es denn wie folgt machen: Ich nehme jetzt einen neuen Server her, installiere Server 2012, aktiviere ihn, füge ihn
der bestehenden Domäne hinzu, installiere dann Exchange 2013 und konfiguriere ihn auch soweit, dass er Mails senden und
empfangen kann und mach dann einen movedatabase?

Oder lässt sich ein redundanter Exchange nebenher aufbauen, der quasi als Failover agiert?


Oder eine etwas unkonventionelle Methode: Ich mache ein Serverbackup des jetzigen Exchange (mittwels Windows Sicherung).
Dann installiere ich den Server neu und nehme dann gleich das richtige Installationsmedium (also nicht Eval), welches sich dann
aktivieren lassen sollte und spiele das Backup ein?

Probieren kannst du's. Sperr alle Verbindungen zum Exchange, damit keine Emails verloren gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: PhobosX
21.05.2013 um 16:38 Uhr
Ist mir glaub zu heikel.
Ich installiere nun wie oben beschrieben einen neuen Server 2012, aktiviere diesen und migriere den Exchange dort hin.
Wenn dann alles läuft deinstalliere ich den Exchange auf dem alten Server und versuche den demote.

Oder kann ich den Server auch direkt komplett aus dem AD schmeißen? Dann installiere ich ihn neu. Geht ja sehr fix.

Grüße und danke für eure Tipps!!! Wie immer top hier!
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
21.05.2013, aktualisiert um 16:39 Uhr
Empfehlenswerter wäre wohl auch den AD+Server neu zu installieren, da ein Exchange sauber aus dem AD zu bekommen ist i.d.r Mehrarbeit als das AD neu hochzuziehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
21.05.2013 um 16:45 Uhr
Hallo,

Zitat von PhobosX:
Dass man halt dann einen DC nicht aktivieren kann
Aktivieren als EVAL schon weil das sind die ja für max. 180 Tage, nur nicht wandeln in einer Nicht-Eval Version.

Also ich habe hier noch einen Server rumstehen, der potentiell in Frage kommt den Exchange darauf zu hosten.
Dann von deinem jetzigen DC/Exchange ein Image ziehen und hier drauf pappen. netzkartentreiber anpassen und gut ist. Dann läuft das erstmal.

Dann den neuen richtigen Server 2012 Installieren, Aktivieren, als Memberserver in deiner Domaine nehmen und dort den neuen Exchange drauf un diesen auch Aktivieren. Den alten Exchange migrieren und komplett aus deinem AD (du hast ja noch Zwei DCs jetzt am laufen) sauber und rerstlos entfernen. DC herunterstufen und entsorgen. AD schauen das es sauber ist. Jetzt hast du einen Ser ver als DC, DNS, DHCP. Der andere ist jetzt Memberserver und Exchange. Evtl. da dein WSUS drauf anstelle auf deinen einzigen DC denn wenns den Bröselt hast du nichts mehr, auch kein Exchange. Oder die alten Hardware als WSUS und Managementkiste nehmen.

installiere dann Exchange 2013 und konfiguriere ihn auch soweit, dass er Mails senden und empfangen kann
Dann hast du genau Zwei Exchange am laufen und dein szenario wird noch komplexer für dich.

und mach dann einen movedatabase?
Wenn dein problem nur die die Datenbank des Exchange wäre... Ist es aber nicht.

Oder lässt sich ein redundanter Exchange nebenher aufbauen, der quasi als Failover agiert?
Wenn du möchtest geht auch das. Aber prüfe ob du die entsprechenden Lizenzen und Hardware hast...

und spiele das Backup ein?
Und was glaubst du was im Backup enthalten ist? Dein OS. In diesem falle eine EVAL Version. Die wird natürlich wieder auf die Maschine drauf gegpappt.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
21.05.2013 um 16:57 Uhr
Hallo,

Zitat von PhobosX:
Oder kann ich den Server auch direkt komplett aus dem AD schmeißen?
Haaalllllloooo! Was verstehst du nicht wenn wir dir Sagen es geht erst wenn der Exchange sauber und restlos aus dem AD entfernt wurde? Vorher bekommst du den DC nicht heruntergestuft. Und den gewaltsam aus dem AD nehmen geht schon, nur dein AD kennt dann immer noch deinen nun nicht mehr existierenden Exchange. Das zu bereinigen ist noch aufwändiger.

Papp den jetzigen Exchange auf die alte Hardware oder in einer VM, Installiere auf der neuen Hardware einen neuen sauberen Server. Nimm ihn in der Domäne auf (Memberserver) und papp dein Exchange drauf damit du die Exchange Daten migrieren kannst. Natürlich hat dieser dann eine neue IP, neuen Namen und auch der Exchangeserver nennt sich nun für immer anders. Denk gar nicht erst dran die alte IP und Servername weiter zu verwenden ohne das du nochmals Server und Exchange neu aufsetzt und migrierst. Danach, und erst danach kannst den den alten Exchangeserver der jetzt kein Exchange mehr ist auch herunterstufen und aus dem AD entfernen. Setzt natürlich vorraus das dein Exchange auch sauber aus dem AD entfernt wurde. Das musst du schon vorher prüfen.

Und das Migrieren ist eben nicht nur ein Mausklick für Dummies...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: PhobosX
22.05.2013 um 12:50 Uhr
Hallo allerseits.
@certifiedit
Das will ich vermeiden, wenns geht.
@Pjordorf
Was passiert denn wenn ein DC abraucht...dann hätte man ja quasi auch das Problem, dass man ihn nicht sauber aus dem AD entfernt hat.

Das Gute ist: Beide Server sind mittels ESXi virtualisiert. D.h. ich könnte auch den Zusatzserver virtualisieren und das Image dann einfach da rüber schaufeln und auf der Hardware, auf welcher der jetzige Eval Exchange läuft dann den neuen Exchange installieren und dann migrieren.

Spricht was gegen diesen Plan?

Sorry Pjordorf wenn du dich an dem ein oder anderen Satz von mir störst. Das Szenario ist neu für mich und ich bin quasi in der Lernphase. Auf jeden Fall bin ich sehr dankbar für eure Hilfe hier.

VG
P
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.05.2013 um 13:37 Uhr
Zitat von PhobosX:
Hallo,

Hallo allerseits.
Was passiert denn wenn ein DC abraucht...dann hätte man ja quasi auch das Problem, dass man ihn nicht sauber aus dem AD entfernt hat.
Nein. Denn es gibt ein Datensicherungskonzept wonach dann gehandelt wird. Danach läuft der abgerauchter DC wieder und im AD geibt es somit keine Probleme.

Das Gute ist: Beide Server sind mittels ESXi virtualisiert.
Eine Frage vorweg. Warum sagst du das nicht direkt am Anfang? Unwichtig? Hmmm.

Du meinst du hast 2 Stücke Blech für deine neuen Server. Auf diese läuft jeweils ESXi und darin dann dein jeweiliger DC als VM. Also pro Blech ein ESXi mit je ein DC.

Spricht was gegen diesen Plan?
Solch eine Idee mit Blech oder sogar per VM hatte ich dir gestern schon genannt. Sind auch möglichkeiten.

Das Szenario ist neu für mich
mag ja sein.

und ich bin quasi in der Lernphase.
Dann frag deinen Ausbilder.

Auf jeden Fall bin ich sehr dankbar für eure Hilfe hier.
Erwarte nicht in einem Forum alle fundamentale Grundlagen, fürs und wieder eines Konzepts, Do's and Don't Do's je nach dem was wo wieso und warum undlle erfahrungen mal eben in zwei Sätze einatmen zu können. Du willst hier um Grundlagen diskutieren wo es aber nichts zu diskutieren gibt. Hier in deinem Szenario hast du keine Wahl oder Option, sondern nur eine Entscheidung zu Treffen über das **wie* mache ich es, einen DC herunter zu stufen auf dem Exchange installiert ist. Du musst nur entscheiden ob du die Domäne behalten willst oder ob du diese neu machen willst. Willst du die Domäne behalten so muss der Exchange migriert werden. Wenn du dies nicht willst und meinst mit dem harten Entfernen aus dem AD kommst du besser klar dann tu es. Es ist deine Domäne.

Du hast VMs am laufen. Nimm diese, kopierer diese, teste mit denen was du testen willst und schau dir die Ergebnisse an. Daraus kannst du mehr lernen als immer wieder die gleichen Fragen zu stellen.

Du hast dich entschieden dort die Administration von mehrere Bleche, Hypervisoren alla ESXi, Server OSe ala Serevr 2012, Exchange Server ala 2013 usw zu übernehmen. Dann sollte Grundlagenwissen in eben diesen Produkten sowie in den jeweiligen Datensicherungsoptionen doch auch vorliegen, oder? (Sorry wenns dir hart erscheint).

Wenn du konkrete Fragen zu einem konkreten Problem hast kannst du hier jederzeit um Hilfe fragen und wir versuchen zu helfen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: PhobosX
22.05.2013 um 14:02 Uhr
Wie gesagt, die Domäne will ich behalten und den Exchange migrieren. Das ging nun aus diesem Thread heraus.
Ich möchte hier auch kein Grundlagenwissen diskutieren, sondern die Fragen beantwortet bekommen, welche ich eingangs gestellt hatte. Diese wurde bestens von dir und anderen hier beantwortet.
Und es ist nicht verboten, einen Thread noch etwas weiter zu führen und vom Thema (in welcher Form auch immer) etwas abzuweichen.

Das mit der Virtualisierung habe ich nicht bewusst verschwiegen, sondern zunächst nicht als problemrelevant gesehen.
Da aus dem Lösungsweg aber eine Umstruktierung der Domäne resultiert ist das natürlich ein entscheidendes Detail.

Ich werde das Vorhaben dann wie folgt gestalten:
Ersatzhardware bekommt ebenfalls den ESXi, die jetzige Exchange VM wandert dann da drauf. Wenn dieser dann einwandfrei läuft, wird der jetzige gelöscht dann ein neuer Server 2012 Standard installiert und lizenziert und kein DC draus gemacht.
Dahin wird der Exchange auf der Zusatzhardware dann migriert.

Der andere DC wird dann entweder auf dem gleichen Weg ersetzt oder aber herabgestuft, aktiviert und wieder herausgestuft.

Grüße
P
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...