Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Ist Windows xp 64 professional wirklich schneller?

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: ironfist

ironfist (Level 1) - Jetzt verbinden

29.01.2006, aktualisiert 29.03.2006, 26458 Aufrufe, 13 Kommentare

Tach auch.
Ich wollte mich mal erkundigen ob die 64 Bit XP Version wirklich soviel schneller ist als die Standart XP Version (auf einem 64 Bit Rechner). Hat einer von euch vielleicht schon persönliche Erfahrungen gemacht?

Microsoft schreibt was das angeht nämlich viel wenn der Tag lang ist. Lohnt es sich also wirklich von Standart XP auf die 64 Bit Version umzusteigen oder ist die Leistung ungefähr vergleichbar? (Wenn man nicht gerade Seismische Berechnungen macht oder Luftströme berechnet ;) )

vielen Dank im vorraus
Phil
Mitglied: BartSimpson
29.01.2006 um 19:28 Uhr
Den Ottonormalverbaucher bringt das nix. Das macht nur Sinn wenn du viel Arbeitsspeicher adressieren willst.(größer 3GB) Aber auch da muss ein Board mitspielen.
Stichwort Memory Remapping. Das kann von den normalen Chipsätzen nur der 955X.
Sonst haste das Loch zwischen 3-4GB. Desweiteren solltest du das Treiberprobelm nicht vergessen. Du braucht für fast alles spezille XP64 Versionen sei es nun Firewall,Virenscanner, CD-Brenner Software,GDI-Drucker). Also wenn es nicht zwingenden Günde gibt, und du hast no-name oder billig Hardware in oder an deinem Recher, dann lass besser die Finger davon
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
29.01.2006 um 20:55 Uhr
Ich hab gehört beim Spielen bringt es Vorteile, aber auch hier müssen natürlich die Spiele soeziell angepasst sein. Muss ein solches 64bit-Spiel auf einem 64bit-Windows laufen oder reicht auch ein 32bit-Windows?
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
29.01.2006 um 21:06 Uhr
Das kommt wieder auf das Spiel oder besser auf den Kopierschutz an. Da dieser immer Treiber installiert. Muss dieser natürlich denn auch ein 64 Bit Treiber sein. XP32 Programme die keine Treiber mitbringen laufen auf XP64 andersrum nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: mtbfreak
29.01.2006 um 21:43 Uhr
ja, windows xp 64 mag theoretisch gesehen zwar schon im allgemeinen schneller arbeiten, allerdings gibt es im moment noch viele Hürden zu überwinden:

Hardware benötigt spezielle 64Bit Treiber (relative selten für wenig verbreitete oder "billig" Ware erhältlich.

Software wie zb. Virenscanner, Brenntools, Firewalls... installieren überwiegend virtuelle Treiber die auch 64Bit kompatible sein müssen.

Nur Software die definitiv für 64Bit Hardware Gedacht ist profitiert davon wirklich.

Der Größte Vorteil ist wohl die Unterstützung von Ram Größer als 3GB

Falls du deinen PC zu Testzwecken verwendest (um deinen Horizont zu erweitern *g*) würde ich es dir einfach mal empfehlen damit ein wenig zu experimentieren.

mfg
mtbfreak
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
29.01.2006 um 22:35 Uhr
Und für größer als 4GB das geht auch ohne 64Bit
Unter Linux oder unter Windows(aber nur mit dem Server)
Bitte warten ..
Mitglied: Stockerhannes
02.02.2006 um 16:46 Uhr
Unser neuer Rechner ist mit Windows XP64 geliefert worden. Leider ist Windows XP 64 meiner Ansicht nach noch nicht brauchbar. Die Gründe sind die fehlenden Treiber. So haben z.B. Canon für Drucker kaum und Planet für WLAN keine 64-Bit Treiber.

Obwohl ich in verschiedenen Newsgruppen angefragt habe, hat niemand einen Wlan-Zugang für dieses System genannt.

Damit der Rechner brauchbar wurde mussten wir wohl oder übel zusaätzlich noch ein "normales XP" installieren.

Hieraus lässt sich der gegenwärtige Geschwindigkeitsvorteil erkennen. Allerdings hatten wir auf XP 64 bisher weder einen Virus noch einen Systemabsturz (Dank der genannten Gründe).

Dieses "Multisprachsystem" enthält zudem eine CD für Deutsch. Dieses hätte sich Microsoft sparen können. Die auf Deutsch übersetzten Angaben muss man fast suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: Stockerhannes
02.02.2006 um 16:46 Uhr
Unser neuer Rechner ist mit Windows XP64 geliefert worden. Leider ist Windows XP 64 meiner Ansicht nach noch nicht brauchbar. Die Gründe sind die fehlenden Treiber. So haben z.B. Canon für Drucker kaum und Planet für WLAN keine 64-Bit Treiber.

Obwohl ich in verschiedenen Newsgruppen angefragt habe, hat niemand einen Wlan-Zugang für dieses System genannt.

Damit der Rechner brauchbar wurde mussten wir wohl oder übel zusaätzlich noch ein "normales XP" installieren.

Hieraus lässt sich der gegenwärtige Geschwindigkeitsvorteil erkennen. Allerdings hatten wir auf XP 64 bisher weder einen Virus noch einen Systemabsturz (Dank der genannten Gründe).

Dieses "Multisprachsystem" enthält zudem eine CD für Deutsch. Dieses hätte sich Microsoft sparen können. Die auf Deutsch übersetzten Angaben muss man fast suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: Ultraschnecke
28.02.2006 um 16:01 Uhr
Das System lief bei mir einfach zu instabil. Software wie Virenscanner oder CD-Emulator gibts mittlerweile zwar, aber noch duenn gesaeht. Ich weiss nicht woran es lag, aber das System hat grosse Probleme beim Taskumschalten gehabt. Da wurde sich immer wieder gern ein paar Sekunden Stillstand gegoennt...
Spontane Neu-Boot-Vorgaenge sind auch immer wieder vorgekommen beim Schnellen Benutzerwechsel. Diese wurden von Windows immer selbst ausgeloest laut Ereignisprotokoll... Auch nervig.

Nach einem Monat (wie hab ich das nur soo lang ausgehalten) wurds wieder runtergeschmissen und das gute alte und vor allem stabil laufende XP32 installiert.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
28.02.2006 um 16:13 Uhr
Die mir derzeit bekannten XP 64 WLAN Treiber: rt2500 (Ralink)
Bitte warten ..
Mitglied: Stockerhannes
12.03.2006 um 11:16 Uhr
Danke für diesen Tipp.

Leider ist dieser rt2500 z.Zt. nur als PCMCIA - Karte lieferbar, was am Tower nichts nützt. Keiner der möglichen Lieferanten hat uns eine Einbaukarte genannt.

Wir haben nun das Problem folgendermassen gelöst:
Tower über Kabel mit Laptop verbunden. So geht's vom Tower (x64) über Kabel aufs Laptop (XP32) und von dort drahtlos auf den Server. (Warum einfach, wenn es kompliziert auch geht?).

Ich bin erstaunt, dass praktisch keine 32-Bit-Prozessoren mehr angeboten werden, und 64-bit Betriebssysteme schon seit mehr als 1 Jahr im Umlauf sind (auch Linux), und die Industrie so träge auf diese Neuerung reagiert. (Im Grossrechnerbereich ist 64-Bit 'veraltet').

Vielleicht ist es ratsam, mit der Aufrüstung auf 64-bit zu warten, bis 128-bit Standard ist.
Bitte warten ..
Mitglied: BartSimpson
12.03.2006 um 11:44 Uhr
Nein rt2500 Karten gibt es auch als PCI. Da cardbus fast PCI ist.
Das Probelm unter Windows ist die Billighardware und der ganze Softschei...
Wie GDI Drucker, Softmodems etc. Deswegen wird sich XP64 nicht wirklich durchsetzen, da fast jeder in seinem Rechner an igrend einer Stelle Softhardware hat. Bei Linux sieht es anders aus. Da ist ehr das Problem mit den closed Treibern der Hersteller. Die Programme sind nicht wirklich das Problem da 32 und 64 Bit prima nebeneinander laufen können. Nur muss man teilweise Software 2 mal installieren. z.b Firefox einmal 32 und einmal 64 Bit. Da z.b das Flash Plugin oder das Acrobat Reader Plugin nicht 64 Bit ist. Aber Danke der grossen Platten ist das kein Problem. Zumindest bei Fedora, da 32 und 64 Bit Libs und apps getrennt liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: Stockerhannes
17.03.2006 um 09:32 Uhr
Besten Dank für Ihre Hilfe. Jetzt funktionierts endlich. Das ging nun so: I: ?Ich brauche eine rt2500 WLAN-Einbaukarte. V: ?Diese ich nicht PCI sondern Card-Bus. Haben Sie CardBus-Sockel??. I: ?Nein. Dann geben Sie mir noch ein Board mit CardBus Sockel?. V:?Das gibt?s nicht?: I: ?Dann geben Sie mir halt ein Adapter CardBus-PCI.?. V: ?Das gibt?s auch nicht und das brauchen Sie nicht. Eine PCI-Karte übernimmt alle Pins vom Sockel und verwendet nur die die sie braucht. Eine Cardbus-Karte übernimmt nur die Pins vom PCI-Sockel die sie braucht?.

Jetzt ist alles klar.

N.B. In der Zwischenzeit haben wir auch die 64-Bit ?Treiber von Canon. Diese sind jedoch nur in Neu-Deutsch (Englisch) herunterladbar.

Nochmals besten Dank.
Bitte warten ..
Mitglied: Stockerhannes
29.03.2006 um 12:00 Uhr
Nachdem der Rechner nun mit x64 läuft kann ich Ihnen wenigstens 1 Resultat über den Geschwindigkeitsvorteil angeben.

2 Rechner:
Board ASUS A8V Deluxe mit AMD Prozessor 64 3200
Memory 2GB
Grafik MSI Geoforce 6600 mit 256 MB
Harddisk Samsung 2504 (RAID) 7200 U/min

1. Rechner:
Windows x64 und Visual Studio 2005

2. Rechner:
Windows XP32 SP2 und Visual Studio 2002

Auf diesem Rechner haben wir ein Korrelationsprogramm laufen. Das Programm wurde in VS 2002 erstellt und ist auf dem 2. Rechner übernommen worden. Den Test haben wir ausgeführt bevor das Programm in VS 2005 konvertiert wurde. Die Daten liegen auf der Samsung 2504 (RAID). Diese wurde für diesen Test in den Rechner eingebaut.

Rechner 2 mit x32 = 186,7 Minuten.

Rechner 1 mit x64 = 113,4 Minuten. (111,6 nach Programmkonvertierung mit VS 2005)

Hierzu ist zu sagen, dass dies nur 1 (ein) Beispiel ist. In diesem Beispiel handelt es sich praktisch nur um Rechenzeit. Gemessen wurde die Zeit vom Drücken des Startknopfes (also nach der Datenanwahl) bis zur Resultatausgabe.) Während der ganzen Zeit wurde die Grafikkarte nicht benutzt. Somit sind diese Angaben nicht für alle Anwendungen zutreffend, zumal der Prozessor und das Betriebssystem nur 2 Komponenten im ganzen System sind.

Anschliessend haben wir auf dem Rechner noch die (benötigte) Firmen-Software installiert, und 2 Sekretärinnen gebeten je ½ Tag am schnellen Rechner zu arbeiten. Eine meinte anschliessend: ?Es wäre schon schön, wenn man wenigstens merken würde, dass der Rechner mit erhöhter Geschwindigkeit und 64-Bit breit auf die Tastatureingaben wartet.?

Am diesem Rechner werden zu ca. 40% CAD ?Arbeiten ausgeführt. Auch hier zeigt sich inzwischen, dass der Rechner nur dort merklich schneller ist, wo es zwischen Eingaben rechenintensiv wird, z.B. beim Erstellen von Explosionszeichnungen.

Was die Stabilität anbelangt, so haben wir bis jetzt keinen Unterschied zu XP32 Pro festgestellt.

Noch eine Anmerkung:
In Gegensatz zum Korrelationsprogramm liegen die übrigen Daten auf dem Server W2k3 (und der ist für beide System gleich schnell).
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(4)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst MacBook Air Intel HD 3000 und Windows 10 64 bit? (8)

Frage von NeXiaL-Computers zum Thema Windows 10 ...

Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Windows XP
Kann man noch neue Notebooks für Windows XP kaufen ? (9)

Frage von DieterJansen zum Thema Windows XP ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...