Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows XP installieren auf Linux PC

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: bahnhof

bahnhof (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2012, aktualisiert 18.10.2012, 3438 Aufrufe, 34 Kommentare

Hallo,
Ich habe ca.20 Computer die mit Debian installiert sind. Ich möchte diese jetzt alle mit Windows XP installieren.Wenn ich aber die Windows XP CD einlege steht da das er die Hardware des Computers liest und danach ist der Monitor schwarz. Ich hab das bei mehreren Computern versucht. Das funktioniert über all nicht.
Wisst ihr wo dran das liegt?
Mit freundlichen Grüßen
bahnhof
P.S. Das ist Windows XP Professional "For distribution with a new Dell PC only"
34 Antworten
Mitglied: Skyemugen
03.04.2012 um 12:40 Uhr
Aloha,

... toll, ganz toll ... SP2 CD? SP3 CD? SATA Festplatten? AHCI aktiv? Informationen-dem-TE-aus-der-Nase-ziehen?

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
03.04.2012 um 12:43 Uhr
Hi !

Also ich verstehe nur Bahnhof! Willst Du Debian ersetzen oder das Windows nur parallel zu Debian installieren? Wenn Du das Debian ersetzen (also weg haben) willst, dann kann es manchmal sinnvoll sein die Linux-Partition(en) vor Beginn der XP-Installation zu löschen. Und prüfe nach, was der Kollege oben geschrieben hat, es kann (und wird) eher daran liegen....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
03.04.2012 um 12:55 Uhr
Ich will Debian ersetzen. Wie kann ich denn die Partionen löschen?
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
03.04.2012 um 13:09 Uhr
Hallo,

bitte führe mal an einem der Debianrechner den Befehl
lspci -k

aus und poste das Ergebnis hier, dann ist zumindest die Hardwarefrage schon mal beantwortet.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
03.04.2012 um 15:03 Uhr
Kann ich nicht weil das Linux ist das nur mit einem Server funktioniert und der ist kaputt darum wird jetzt das ganze Netz Windows.
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
03.04.2012 um 15:18 Uhr
Aloha,

und wann lieferst du uns mal die Informationen, nach denen ich dich gefragt habe? ...

greetz André

P.S:: Linux-Live-CD + Terminal + lspci -k = ? Na, ich bau' mal das Lagerfeuer auf.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
03.04.2012 um 15:22 Uhr
Hallo,

Zitat von bahnhof:
Kann ich nicht weil das Linux ist das nur mit einem Server funktioniert und der ist kaputt
Und deshalb kannst du kein Linux mehr starten?

darum wird jetzt das ganze Netz Windows.
Umstieg von einem Linux Netzwerk inkl. Server auf ein windows Netzwerk? Woh! Da werden aber sich etliche deutlich umgewöhnen müssen. Von deinen 20 benutzern ganz zu schweigen.

Aber zurück zu deinem Problem. Was hältst du davon uns mal die ganze Geschichte deiner Hadrware zu erzählen? Und zu deinem Windows XP CDs solltest du uns auch noch ein paar Sachen erzählen wie SP Level, nur an DELL Hardware gebunden (da BIOS Abfragen etc) usw. (Sollte dir doch als Debian Linux Guru nicht allzu schwer fallen, gell.)

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
03.04.2012 um 17:10 Uhr
Hi !

Zitat von bahnhof:
Kann ich nicht weil das Linux ist das nur mit einem Server funktioniert und der ist kaputt darum wird jetzt das ganze Netz
Windows.

Mhmmm warum kann ich das nur schwer glauben? Kopfkratz.... :-P

Edit:
Zitat von Pjordorf:
"GF mit Geiz ist Geil und der hat doch gesagt er kennt sich da aus" Mentalität. Und davon werden es Täglich
immer mehr.

Und leider unterstützen wir indirekt (mit unseren Kommentaren) diese Entwicklung auch noch. Auch wenn es bei diesem speziellen Thread vielleicht nicht so ist, wie es sich ja erst im Verlauf des Threads herauskristallisiert hat....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
03.04.2012 um 17:10 Uhr
Eigentlich kann dieser Thread nur ein verspäteter Aprilscherz sein. Wer lässt denn jemanden ein Betriebssystem auf 20 Rechnern installieren, der keine Ahnung hat? niemand.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
03.04.2012 um 17:23 Uhr
Hallo,

Zitat von hmarkus:
Rechnern installieren, der keine Ahnung hat? niemand.
"GF mit Geiz ist Geil und der hat doch gesagt er kennt sich da aus" Mentalität. Und davon werden es Täglich immer mehr. Und wenn doch jemand schon weiß das Linux und Debian irgendwie zusammengehören, so ist er doch schon Fachmann.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Xolger
03.04.2012, aktualisiert 18.10.2012
Hi,

Zitat von bahnhof:
Kann ich nicht weil das Linux ist das nur mit einem Server funktioniert und der ist kaputt darum wird jetzt das ganze Netz
Windows.

mit Hinweis auf Thread :
http://www.administrator.de/forum/debian-als-server-182706.html

und
Zitat von hmarkus:
Eigentlich kann dieser Thread nur ein verspäteter Aprilscherz sein. Wer lässt denn jemanden ein Betriebssystem auf 20
Rechnern installieren, der keine Ahnung hat? niemand.

Vielleicht sind die 20 Rechner "nur" Terminals und der Server ist nun platt.

Gruß
Xolger
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
03.04.2012, aktualisiert 18.10.2012
Hi,

[1/2 OT]
Zitat von Xolger:
mit Hinweis auf Thread :
Dann hast du aber sicherlich sein
Ich habe das alte Linux netz 2 Wochen betreut und hatte vorher aus spass auch zuhause mal kurz(bis ich die CPU)Platine geschrottet habe) einen LInux Server. Werde ich wohl hinbekommen (hoffe ich)
in seinem Thread hier gelesen, gell.
[/ 1/2 OT]

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
03.04.2012 um 19:12 Uhr
Ich kann euch momentan leider nicht mehr sagen weil ich nicht bei den PC's bin sondern im Urlaub. Ich weis nur das die PC#s 1 GB arbeitsspeicher haben und eine 80 GB Festplatte.
Ist eine INtel Prozessor
Was wollt ihr über die Windows CD denn wissen?
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
03.04.2012 um 19:13 Uhr
Ja die PC's waren nur Terminals war SkoleLinux basiert auf debian.
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
03.04.2012 um 19:15 Uhr
Und noch so als kleinen Grund warum ich noch nicht Perfekt in dem Gebiet bin ich bin erst 14 Jahre.,
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
03.04.2012 um 19:20 Uhr
Mh, wenn es "nur" Terminals sind, haben die Rechner denn überhaupt die nötige Hardware-Ausstattung um dort ein Betriebssystem zu installieren?

Und wäre es nicht eine Option, den kaputten Server wieder ans Laufen zu bekommen?

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
03.04.2012, aktualisiert 18.10.2012
So, jetzt hab ich mir den anderen Thread http://www.administrator.de/forum/ubuntu-als-windows-server-182671.html komplett durchgelesen.

Was mir an Infos fehlt (vielleicht hab ich's überlesen) ist die Hardwareausstattung der Rechner, was ist mit dem alten (kaputten) Server und welche Funktionen werden eigentlich benötigt?

Hat bisher alles funktioniert? sollen andere Funktionen dazu kommen? wenn ja, welche?

Was ich nicht weiß, aber möglich ist, gibt's nicht für Schulen eine Möglichkeit, eine kostenfreie Lizenz für einen Windows Server zu bekommen? dann kann man sich Samba sparen. M.E. ist es für einen Neuling eine deutlich größere Herausforderung eine heterogene Umgebung (Linux-Server, Windows-Clients) zu administrieren, also eine reine Windows-Umgebung. Wobei die scheinbare Einfachheit eines Windows-Servers auch ein Problem sein kann.

@bahnhof: beschreib doch mal bitte genau was los ist. Dann können wir sicher helfen.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
03.04.2012 um 19:48 Uhr
Hallo,

Zitat von bahnhof:

ich bin erst 14 Jahre.,

Weshalb du jetzt Urlaub und keine Ferien hast. Und du ein neues Schulnetzwerk auf Linux Basis erst haben wolltest und es jetzt aber auf Windows Basis machen willst. Also da können wir Admins nur unseren Hut vor dir ziehen und uns erführchtig vor dir in Demut verneigen

In gebeugter Haltung und gesenktem Haupt grüßend,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
03.04.2012 um 19:54 Uhr
Zitat von Pjordorf:
In gebeugter Haltung und gesenktem Haupt grüßend,
Peter
yepp, da hast Du recht, ich schließ mich an und hoffe, dass wir von hier aus tatsächlich helfen können.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
03.04.2012 um 20:06 Uhr
[OT]Kinderarbeit? Gibt's die Lohnsteuerkarte schon so früh, noch vor dem Personalausweis? Ich wüsste in dem Alter besseres zu tun [/OT]

Warum wird der Server nicht ersetzt, sondern an den Clients gebastelt?
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
03.04.2012 um 20:14 Uhr
Ich bekomme jetzt von einer IT Firma einen gebrauchten aber besseren Sever mit Windows Server 2003. Und wenn mir jemand den ich da jetzt kennen gelernt habe kurz zeigt wie ich die Computer an den Server anschließe wollte ich schon einmal auf den meisten Computern Windows XP laufen lassen. Also Windows XP Professional wegen der Domaine. Heute hatte ich aber kaum Zeit und wenig hardware und da ich jetzt für 3 Tage nicht da bin wollte ich in der Zeit klären wie ich die Computer dann am Freitag umstellen kann damit das am Samstag vertig ist wenn ich den Server bekomme.

Und ein bisschen kenne ich mich schon mit Netzwerken aus und das Netzwerk zu verwalten ist für mich eine große chance da das immer gut kommt zu sagen das mann mit 14 schon ein eigenes netz geleitet hatt.

Mit freundlichen Grüßen
bahnhof
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
03.04.2012 um 20:17 Uhr
Ich habe ja nicht gesagt das ich Geld dafür bekomme das ist Freiwillig und den Server mit Betriebssystem bekommen wir kostenlos.

Ich hab jetzt bis Donnerstag kein Internet mehr also vielleicht weis ja jemand bis dahin eine lösung ich habe hier alles gepostet was ich weiss zu den Rechnern sonst ist es auch egal.
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
03.04.2012 um 20:24 Uhr
Also eine genaue Auskunft darüber, warum die Installation von Win XP bisher nicht klappt und wie Du es doch hinbekommst, können wir erst dann geben, wenn wir mehr über die Hardware der Rechner wissen.

Wenn's alles die gleiche Hardware ist, dann kannst Du evtl. erstmal einen Rechner fertig machen und die anderen per Image installieren, dann ist es weniger Arbeit, es wird alles einfacher, wenn der Server erstmal läuft.

Aber der richtige Weg ist tatsächlich, eine Live-CD (Linux) einzulegen und dann mal die Ausgabe von "lspci -k" hier zu posten (wie oben beschrieben). Dann wissen wir, ob's IDE oder SATA ist und ob AHCI aktiviert ist und dann können wir weiter helfen. Außerdem solltest Du mal checken, wie viel Arbeitsspeicher die Rechner haben.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
04.04.2012 um 08:38 Uhr
Wenn ich auch mal meinen Senf dazu geben darf:

Hast Du überhaupt mal darüber nachgedacht ob du diese Windows Software weiter benutzen darfst ? - hast Du die Lizenzen dazu in der Hand ?
( btw. ich sehe die Geburt eines weiteren Bot-Netzes )

Ich habe mir mal die Webseite http://www.skolelinux.de/ angeschaut und mit mehreren VMs (Virtualbox) etwas getestet - ich kann nicht verstehen warum Du das nicht mehr ersetzen willst. Vor allem weil auf dieser Webseite alle nötigen Informationen zu finden sind - sogar Kontakt zu einem Testzentrum in Gütersloh.

... und am wichtigsten ist nun mal: Informationen zu sammeln - bevor man anfängt so ein Projekt umzusetzen - das sehe ich nicht bei Dir.
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
04.04.2012 um 08:40 Uhr
Zitat von hmarkus:
Außerdem solltest Du mal checken, wie viel Arbeitsspeicher die Rechner haben.

Zitat von bahnhof:
Ich weis nur das die PC#s 1GB arbeitsspeicher haben
Zitat von bahnhof:
Was wollt ihr über die Windows CD denn wissen?

siehe 1. Kommentar: Welches Service Pack ist enthalten? Angenommen, es ist SP2 und angenommen, die Platten sind SATA, dann läuft's ohne F6 und Treiber für Drittanbieter i.d.R. nicht, bei SP3 gäbe es keine Probleme, sofern AHCI nicht aktiv ist.

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
04.04.2012 um 09:41 Uhr
Hi !

Zitat von hmarkus:
Was ich nicht weiß, aber möglich ist, gibt's nicht für Schulen eine Möglichkeit, eine kostenfreie Lizenz
für einen Windows Server zu bekommen? dann kann man sich Samba sparen. M.E. ist es für einen Neuling eine deutlich

Naja kostenfrei ist anders aber es gibt bei diesem Hersteller die bekannten Bildungslizenzen, von daher gibt es eine wirklich freie Software eben nur auf der Basis der GPL (oder vergleichbaren) Lizenzen. Ich denke die Problematik bei den Schulen ist, zumindest in den ländlichen Gegenden, der Tatsache geschuldet, dass Volkshochschulen die Klassenzimmer auch gerne mal mitbenutzen aber auf einem Linux Client kann man halt schlecht den Umgang mit M$ Produkten lehren.... Was ich davon halte, dass Einsteiger nur Kurse (z.B. über das Arbeitsamt) finanziert bekommen, in denen nur Produkte dieser Firma gelehrt werden, ist allerdings eine ganz andere Geschichte...

Abgesehen von der o.g. Problematik mit den (jubelnd zum Industriestandard erhobenen) Produkten aus Redmond, gibt aus meiner Sicht keinen Grund überhaupt ein kommerzielles (und noch dazu ein so altes) OS für den Schulbetrieb einzusetzen, leider sehen das die Entscheider meist anders und daher wird wohl unser junger Freund, eben kein Linux mehr auf die Clients ziehen...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
05.04.2012 um 17:26 Uhr
Ich habe mich mit Skolelinux genaustens auseinanderesetzt hab die Admuin handbüchergelesen und weis auch wie mann das installiert hab das mal getestet aber es will (fast) keiner Linux da haben das war mein Vorgänger der das installiert hatt aber ich warte jetzt mal bis der Server installiert ist vielleicht schaffen wir das die mit Image zu installieren weil die dinger alle fast gleich sind.
Weiteres weis ich Samstag
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
05.04.2012 um 17:33 Uhr
Hallo bahnhof,

mir ist noch eingefallen: das mit dem Image wird wohl nur dann funktionieren, wenn Du eine Volumenlizenz hast, weil dann alle Rechner mit dem gleichen Key aktiviert werden. Wenn Du 20 einzelne Lizenzen hast, dann musst Du wohl jeden Rechner einzeln installieren. Aber es gibt noch die Möglichkeit der sogenannten "unattended" Installation http://support.microsoft.com/kb/907442/de
Das solltest Du Dir mal genau ansehen, dann kannst Du nämlich die Installation auf allen Rechner so automatisiert ablaufen lassen, dass Du nicht ständig irgendwo klicken musst.

Weitere Softwareinstallationen machst Du am Besten dann, wenn die Rechner in der Domäne sind. Allerdings erfordert das eine gewisse Erfahrung. Andererseits vermute ich, dass Dir niemand den Kopf abreißen wird, wenn mal was nicht auf Anhieb läuft.

Wegen Linux: klar, die meisten kennen Windows und alles andere ist irgendwie Teufelswerk. Bloß, wenn Ihr z.B. sowieso LibreOffice benutzt, weil Ihr keine Lizenzen für MS-Office habt, dann ist es eigentlich auch egal, welches Betriebssystem läuft. Es ist dann eben Sache des Admins, den Usern das Ganze so bereit zu stellen, dass sie gut damit arbeiten können. Gleiches gilt auch für Programme wie Firefox u.ä., die sind ja bei Windows und Linux gleich.

Ich selbst mache immer wieder die Erfahrung, dass ich mit Linux viel effizienter arbeiten kann als mit Windows, aber ich arbeite auch seit knapp 25 Jahren mit Unix (damals gab's noch kein Windows und auch kein Linux), da fällt es schwer, an Windows alles toll zu finden

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
05.04.2012 um 17:35 Uhr
Ich werde mal schauen die Person die, den Server installiert wollte das versuchen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
05.04.2012 um 19:46 Uhr
Hallo,

Zitat von hmarkus:
das mit dem Image wird wohl nur dann funktionieren, wenn Du eine Volumenlizenz hast, weil dann alle Rechner mit dem gleichen Key aktiviert werden.
Und bei "gravierender" Hardwareänderung kommt die aktivierung wieder hoch. (Sollte)

Das solltest Du Dir mal genau ansehen, dann kannst Du nämlich die Installation auf allen Rechner so automatisiert ablaufen
Wäre natürlich mit einem Server im hintergrund und WDS schon einfacher

Andererseits vermute ich, dass Dir niemand den Kopf abreißen wird, wenn mal was nicht auf Anhieb läuft.
Wie hattata gesagt: "nach Ostern muss es laufen"? Da bleibt nicht mehr viel zeit zum Testen wie was wo geht Aber da er ja jetzt alles machen "lässt"

auch seit knapp 25 Jahren mit Unix (damals gab's noch kein Windows und auch kein Linux)
Da hast du aber gerade noch mal glück gehabt Windows 1.0 kam am 20. November 1985 Ich hatte noch mit SCO Xenix System V zu tun.

Gruß,
Peter

[Nachtrag]
Gerade gefunden:
MS Xenix sollte nach Plänen von Microsoft damals das Standard-Betriebssystem für PCs werden. Daraus wurde jedoch nichts, da es eine Festplatte (kostete zu dieser Zeit ca. 10.000 DM) und 256 kByte RAM benötigte, die IBM-PCs aber nur mit 32 bis 64 kByte RAM ausgeliefert wurden
[/Nachtrag]
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
05.04.2012 um 20:05 Uhr
Zitat von Pjordorf:
> auch seit knapp 25 Jahren mit Unix (damals gab's noch kein Windows und auch kein Linux)
Da hast du aber gerade noch mal glück gehabt Windows 1.0 kam am 20. November 1985 Ich hatte noch mit SCO Xenix System
V zu tun.
Hätte ich bloß nix geschrieben, dann wär's jetzt hier nicht off topic

Windows war damals für "Normalsterbliche" nicht existent. Ich hab zum ersten mal mit "richtigen Computern" an der Uni gearbeitet (als Anwender natürlich und ab 1988) und privat hatten wir damals alle DOS und sonst nix. Die ersten Windows-Rechner im privaten Umfeld hab ich Anfang der 90er gesehen.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
14.04.2012 um 14:10 Uhr
Ich habe jetzt mit Acronis ein Image erstellt und das über recovery auf die Computer gezogen. Das hatt geklapt.
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
17.04.2012 um 09:43 Uhr
Zitat von mrtux:
Hi !

> Zitat von bahnhof:
> ----
> Kann ich nicht weil das Linux ist das nur mit einem Server funktioniert und der ist kaputt darum wird jetzt das ganze Netz
> Windows.

Mhmmm warum kann ich das nur schwer glauben? Kopfkratz.... :-P

Weil Du um die Ecke denken mußt...

Da läuft zu 99% ein PXE-Boot


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
17.04.2012 um 09:49 Uhr
Zitat von bahnhof:
...
aber es will (fast) keiner Linux da haben das war mein Vorgänger der das installiert hatt

Weißt Du, wie wenig mich das speziell in einer Schule interessiert, wie ungern die Leute Linux nutzen?

1. Kostenfrei in der Anschaffung
2. Wartuzngsarm, was alleine in Bezug auf Dein KnowHow sicherlich DER Installationsgrund schlechthin ist.
3. kein AV notwendig
4. viele kompetente Ansprechpartner

Such Dir weitere Punkte selbst zusammen...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
Reines ISO File auf Windows 7 installieren (9)

Frage von LukeKauf zum Thema Windows 7 ...

Windows 10
Windows-Update macht Minix-PC unbrauchbar (1)

Link von runasservice zum Thema Windows 10 ...

Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...