Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

WinXP Formatierung lesbar für Linux?

Frage Linux

Mitglied: Exponent

Exponent (Level 1) - Jetzt verbinden

01.08.2010, aktualisiert 17:22 Uhr, 3658 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo, ich habe grad vor Linux OpenSuse 1.13 zu installieren und möchte was nachfragen, bevor ich Stress mit meiner Schwester bekomme.

Also vor kurzem ist mein Windows Xp auf dem Pc kaputt gegangen und jetzt möchte ich OpenSuse 1.13 installieren, meine Frage jetzt ist ob ich die Win Xp Datenträger mit OpenSuse übernehmen kann oder neu formatieren muss.
D.h. ich möchte nur ein paar Bild und Video Datein retten, die alle auf einem Datenträger sind und ich besitze noch mindestens 2 Datenträger die ich problemlos formatieren kann.
Mitglied: Crusher79
01.08.2010 um 15:08 Uhr
Hi,

jain!

- Lesbar und seit neuesten schreibbar: JA. Aber es ist kein natives Linux Filesystem. Windows nutzt NTFS. Wenn du Daten retten willst, vollkommen ok die Partition so zu lassen. Geht dann auch nicht anders.

Wenn du aber mit Linux arbeiten willst, nutz z.B. Ext2/ Ext3 Filesystem.

Man kann auch Linux Partition unter Windows lesen. Wenn du Windows und Linux parallel installierst, macht evtl. eine solche Partition zum Datenaustausch Sinn. Dann kann man ohne Zusatztools von Windows aus die Daten lesen.

Für ein reines Linux System würde ich aber immer auf die "Linux-Filesysteme" zurück greifen.

mfg Crusher

PS: überleg grad, ob SuSE mit NTFS als Basispartition klar kommen würde. Nimm einfach Ext2 oder 3 und alles ist gut!
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
01.08.2010 um 15:12 Uhr
Hi Exponent,

hier http://de.opensuse.org/NTFS gibts ein bißchen was zum Lesen und Lernen.

Gruß
Günni
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
01.08.2010 um 15:20 Uhr
Hi !

[ot]
So ne alte Opensuse 1.x kann definitiv kein NTFS lesen....
[/ot]

Vergiss das Thema gleich wieder, Du nimmst als Systempartition ext3 oder 4...Keine Diskussion! Das ist völliger Blödsinn ein Linux auf einem NTFS Dateisystem installieren zu wollen...Das ist so als wöllte man an einen Porsche die Schaufeln eines Raddampfers anstatt der Reifen montieren...Und bevor dich deine Schwester mit dem LAN-Kabel erdrosselt, beschäftige dich mit dem Thema Virtualisierung und zum ersten zaghaften herumklicken, tut es auch ein Live Linux..

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
01.08.2010 um 16:55 Uhr
Zitat von mrtux:
>.Und bevor dich deine Schwester mit dem LAN-Kabel erdrosselt

Hmm, ReiserFS??

Sorry, konnt ich mir jetzt nich verkneifen. ;)

mfg Crusher
Bitte warten ..
Mitglied: Exponent
01.08.2010 um 17:12 Uhr
Ok, nochmal für Linux Anfänger ich kann die paar Bild und Video Dateien von der Festplatte retten, oder?
Nachdem ich das getan hab kann ich schließlich meine Datenträger ändern (wird schon klappen hab noch locker 500GB für Linux übrig und in 8 Wochen bekomm Windows 7 oder so)
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
01.08.2010 um 17:14 Uhr
Zitat von mrtux:
Hi !

[ot]
So ne alte Opensuse 1.x kann definitiv kein NTFS lesen....
[/ot]


Hier tippe ich mal auf einen Schreibfehler. Sollte wohl 11.3 heißen

Da er von XP Datenträger in Mehrzahl schreibt (. . . meine Frage jetzt ist ob ich die Win Xp Datenträger mit OpenSuse übernehmen kann . . . ),

vermute ich mal, dass er NTFS-Datenpartitionen unter Linux lesen will, und nicht Linux auf NTFS installieren.

Aber wie geschrieben, nur 'ne Vermutung . . .

Er wird sich wohl noch mal melden, um Aufklärung zu schaffen.

Upp's, schon passiert!!!

Gruß
Günni
Bitte warten ..
Mitglied: Exponent
01.08.2010 um 17:29 Uhr
Günni hat total Recht nur das ich nicht nur lesen sondern auch rauskopieren möchte.
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
01.08.2010 um 17:50 Uhr
Hi Exponent,

Zitat von Exponent:
Günni hat total Recht nur das ich nicht nur lesen sondern auch rauskopieren möchte.


Wenn du dein Linux installiert hast und kannst unter Linux Dateien auf den NTFS-Partitionen lesen,

dann kannst du diese natürlich auch auf andere Datenträger kopieren.


Die Möglichkeit, unter Linux NTFS-Partitionen zu lesen, funtkioniert mit Sicherheit nicht mit mit

Linux-Uralt-Version 1.x, wie mrtux schrieb, aber Programme/Treiber, wie auch immer, um NTFS-Partitionen

unter Linux zu lesen, gibt es doch schon einige Jährchen. Allerdings wurde immer davon abgeraten, unter

Linux schreibend auf NTFS-Partitionen zu zugreifen. Aber das willst du ja eh nicht.


Gruß
Günni
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
01.08.2010 um 18:29 Uhr
Hi !

Zitat von Exponent:
Günni hat total Recht nur das ich nicht nur lesen sondern auch rauskopieren möchte.

Dann schreib das bitte auch so, dass man es versteht, heute ist schliesslich Sonntag...

Beim "Rauskopieren" (wie Du es nennst) wird normalerweise nur lesend auf den Quelldatenträger zugegriffen und wenn Du es ganz sicher machen willst, kannst Du einen Datenträger auch Read-Only einbinden, dann ist gewährleistet, dass darauf keine Änderungen gemacht werden und die Daten nicht versehentlich beschädigt werden....Dazu verwendest Du auf der Linux Konsole: mount -t ntfs - o ro /dev/xxx /media/myntfs ----> wobei xxx für deine NTFS-Partiion steht...

...und zur Datenrettung, würde ich eher ein klassisches Live Linux wie Knoppix oder die speziellen Rettung-Distributionen empfehlen...

Zitat von Crusher79:
Sorry, konnt ich mir jetzt nich verkneifen. ;)

On Oct 12, 2006, Novell announced that SuSE Linux Enterprise would switch from ReiserFS to ext3. Quelle: Wikipedia, muss ich nicht verkneifen, ist bekannt... :-P

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Exponent
01.08.2010 um 20:03 Uhr
In Ordnung ich werds mir merken und danke an alle.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Skripterstellung Lehrling (22)

Frage von 133119 zum Thema Batch & Shell ...

Exchange Server
Microsoft Exchange Weiterleitung mit anderer primären E-Mail Adresse (14)

Frage von Rene12345 zum Thema Exchange Server ...

Windows Userverwaltung
gelöst Wie verfahrt Ihr mit den Windows-Benutzerkonten und -dateien von ausgeschiedenen Mitarbeitern? (14)

Frage von Bl0ckS1z3 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Devolo DLAN 500 pro Wireless+ (13)

Frage von IceAge zum Thema LAN, WAN, Wireless ...