Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WLAN für Hotel aufbauen

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Boubaa

Boubaa (Level 1) - Jetzt verbinden

22.04.2014, aktualisiert 23.04.2014, 13148 Aufrufe, 10 Kommentare, 4 Danke

Hallo,

ich soll in einem Hotel ein Gäste-WLAN einrichten. Aktuell ist der Internetzugang noch durch einen namenhaften Hotspotanbieter gelöst. Dafür sind drei WLAN-Access Points installiert, die auf dem Speicher zusammenlaufen und über ein Modem an das Internet angeschlossen sind.
Der Plan ist nun, den Vertrag mit dem Hotspotanbieter zu kündigen und einen normalen Internetzugang zu bestellen. Natürlich wird dann seitens des Hotspotanbieters die Infrastruktur entfernt, ich hoffe jedoch die Kabel bleiben vorhanden, sodass ich diese weiter benutzen kann. (Dies spielt aber im Moment noch keine Rolle).
Ich plane, das WLAN mit einer gewöhnlichen Fritz-Box und drei neuen Access Points umzusetzen. Der Login soll statisch über die Zimmernummer und ein dazugehöriges Passwort, dass bei der Anreise mitgeteilt wird, erfolgen.
Meine erste Frage ist nun, ob ein einfaches Gäste-WLAN von einer Fritz-Box verwaltet werden kann bzw. was es für Alternativen gibt. Es sollte möglichst Wartungsarm sein.
Zum Zweiten bin ich mir noch nicht sicher, welche drei Access Points mit PoE und WLAN im N-Standard ich verwenden soll. Was gibt es da für Geräte?

Vielen Dank für die Hilfe,

Boubaa
Mitglied: Demonix
22.04.2014 um 14:38 Uhr
Moin Boubaa

bemühe doch einfach mal die Suchfunktion(!) des Forums wenn du dir schon die Mühe machst dich anzumelden ;)

so z.B.

Viel Erfolg
Bitte warten ..
Mitglied: flow.ryan
LÖSUNG 22.04.2014, aktualisiert um 22:27 Uhr
Hallo,

ich bezweifle, dass du mir deiner FritzBox-Lösung eine ordentliche Log-Funktion im Falle eines Mißbrauchs der Leitung hast.
Außerdem kannst du mit der Fritzbox keine unterschiedlichen WLAN-Kennwörter vergeben...

Hier im Forum gibt es ein schönes Tutorial zu dem Thema:
www.administrator.de/wissen/wlan-oder-lan-gastnetz-einrichten-mit-einem-captive-portal-hotspot-funktion-91413.html

Alternativ gibt es von LANCOM sehr gute Lösungen in diesem Bereich.
Ich würde da auf jeden Fall WLAN-N Geräte und PoE (z.B. L-321agn) einsetzen. Dann noch einen LANCOM WLC dazu (der 4006+ hat z.B. schon die Public-Spot Funktion integriert!) und fertig ist dein Netz.


Gruß,
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: breaky
22.04.2014 um 14:43 Uhr
schon mal an Freifunk gedacht? -> freifunk.net
Bitte warten ..
Mitglied: chfr77
22.04.2014, aktualisiert um 14:47 Uhr
Ich denke mal dass Du keinen WLAN-Controller und keinen zentral gesteuerten Zellenwechsel einsetzen willst. Habe letztens "HP Networking M200 Access Point" (90€/stk.) in einer größeren Konfiguration eingesetzt. So etwas sollte es für den wartungsarmen Dauerbetrieb sein.

Dazu passt dann HP Networking 1910-8G-PoE+ (65 W) Switch, lüfterlos.

(Bevor sich die Experten wieder aufregen: Ja mir sind auch hochwertigere, teurere Lösungen bekannt, aber ich denke genau die schafft er gerade ab und will das auch so)

Insgesamt kostet dich das dann ca. 500€ und Du kannst noch erweitern und VLAN's einsetzen.

Wenn Du es extrabillig mit POE und Dreifachsteckdose willst, dann nimm die Billigsten AP von TP-Link und deren eigenes POE mit den mitgelieferten POE-Injektoren, direkt in der Fritzbox. Dann kostet das ganze nur noch 60 Euro.

In der Fritzbox stellst Du einfach das Clientnetz mit DHCP ein und packst die APs hinein.

Ich bin mir jetzt im unklaren wie Du Gäste-LAN und deren Logins trennen willst, insbesondere wie Du sicherstellst das Exgäste keinen Zugang mehr haben. Ein RADIUS mit WPA-Enterprise usw. steht ja nicht auf Deiner Vorgabenliste. Da solltest Du Dir als nächstes Gedanken drüber machen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 22.04.2014, aktualisiert um 22:27 Uhr
Hallo,


Zitat von Boubaa:
ich soll in einem Hotel ein Gäste-WLAN einrichten.
Und du bist sicher das du das alles kannst?

Wenns billig sein soll schau mal hier http://www.allnet.de/de/allnet-brand/produkte/wlan/wireless-hot-spot-ga ...

Wenns etwas mehr kosten darf dann von Zyxel hier http://www.zyxel-hotel.de/fileadmin/zyxel-hotel/media/media-reseller/N4 ...

Und wenn weder was Kosten darf und du dir es zutraust alles sebslt zu machen (Wobei Arbeitszeit immer das teuerste ist) dann hier im Forum nach aqui und seine Exzellenten Anleitungen suchen z.B. das hier http://www.administrator.de/wissen/wlan-oder-lan-gastnetz-einrichten-mi ... und dir deinen eigen Hotspot bauen.

Bedenke auch das Rechtliche vorher zu klären bzw. durch den Betreiber klären zu lassen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 22.04.2014, aktualisiert um 22:10 Uhr
Vielleicht zum o.a. Hot Spot hier noch die komfortable Voucher (Einmalpasswort) Verwaltung für den Empfangstresen via Web:
http://www.administrator.de/contentid/193763

Der Login soll statisch über die Zimmernummer und ein dazugehöriges Passwort, dass bei der Anreise mitgeteilt wird, erfolgen.
Kannst du vergessen, diese umständliche Prozedur hälst du nicht lange durch.
Das Fritzbox WLAN ist Spielkram und hat in deinem Umfeld nichts zu suchen. Das ist wenn Bauer Piepenbrink den Alois Wastlhuber mit seinem neuen iPad zu Besuch hat. Nichts aber in einem Hotel wo du Gästen Internet zur Verfügung stellst !
In D gilt immer noch die Störerhaftung und da solltest du dich rechtlich absichern und auch ein minimales User Tracking durchführen.

Setze also das o.a. Konzept um z.B. mit der pfSense. Das ist preiswert, schnell gemacht auch wenn du die Einmal Voucher als Abreissblock ausdruckst statt der Web oder SMS Lösung und du bist auf der sicheren Seite !
Abgesehen davon ist das auch ein Aushängeschild für das Hotel. Eine ranzige Fritzbox deren Gastnetz außerdem in sekundenschnelle gehackt ist weils keins ist und völlig ohne wirklichen Hot Spot und Gast Portal wirkt auf Gäste ganz anders als wenn sie eine automatische Portalseite mit Infos über das Hotel begrüsst und sie vielleicht 15 Minuten so als Anreiz umsonst per SMS anfordern können und längere Tickets eben kosten. Kannst du ja alles frei gestalten....
Sowas ist außer der Sicherheit für dich als Anschlussinhaber immer auch eine Vistienkarte für ein Hotel ! Denk mal drüber nach...

Was die APs anbetrifft sieh dich mal bei Ubiquity (Unify) um:
http://www.ubnt.com/unifi#UnifiHardware
bzw.:
http://varia-store.com/Hardware/UBIQUITI-Networks/UBIQUITI-UniFi:::637_ ...
Damit machst du nix falsch
oder auch:
http://www.cisco.com/web/DE/verticals/smb/shop/index.html#~Access
Dual Radio APs die 2,4 Ghz und 5 Ghz bedienen können würden Sinn machen bei dir wenn du es einigermassen gut machen willst ?!
Billigteile aus dem Bau- oder Blödmarkt solltest du in deinem Umfeld besser nicht einsetzen wenn die länger halten sollen und gute HF Eigenschaften haben sollen.
Bitte warten ..
Mitglied: Boubaa
22.04.2014 um 22:25 Uhr
Vielen Dank für die Antworten.

Ich bin wohl doch etwas blauäugig an dieses Projekt herangegangen....dies hat sich jetzt definitiv geänder!

Mein aktueller Plan sieht wie folgt aus:

Ich kaufe bzgl der APs das Dreierpacket von UniFi UAP-pro3.(http://varia-store.com/Wireless-Systeme/UBIQUITI-UniFi/UniFi-Enterprise ...) (hier bin ich gerne noch für Alternativvorschläge offen)
Dazu den Switch mit PoE (http://varia-store.com/Zubehoer/Power-over-Ethernet/TOUGHswitch-TS-5-PO ...)
Und das PC Engines APU.1C Bundle (http://varia-store.com/Hardware/PC-Engines-Bundles/PC-Engines-APU-1C-Bu ...) (ich denke mal es macht Sinn, das neuere APU.1C und nicht noch das ALIX 2D13 zu nehmen, oder?)

Das Captive Portal und die Firewall richte ich mir selbst entsprechend diesem Tutorial ein. Die APs werden dann über den Switch an diese angeschlossen.

Den Login regle ich mit Einmal-Vouchers, die beim Check-In vergeben werden. (Was sind hier für Zeitdauern möglich? Kann man das generieren und Drucken den Rezeptionisten zutrauen?)

Logging sollte ich wohl noch über einen externen Syslog-Server realisieren. (Oder wie lange reicht das interne Logging?) Was wäre für ein externes die einfachste Möglichkeit? (Mit Raspberry PI will ich eig nicht anfangen…).

Die Einrichtung der APs sollte dann ja auch kein Problem mehr darstellen. Jedoch wundern mich noch etwas die Beschreibung der APs und deren eigenen Möglichkeiten. Was genau muss ich davon überhaupt noch nutzen? Ich realisiere ja alles selbst in der Firewall/…/…


Danke nochmals für die Hilfe!

Gruß,

Boubaa
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.04.2014, aktualisiert um 18:09 Uhr
Ich bin wohl doch etwas blauäugig an dieses Projekt herangegangen....dies hat sich jetzt definitiv geänder!
Ein Glück das du hier vorbeigeschaut hast, denn nun machst du es richtig !!!
das neuere APU.1C und nicht noch das ALIX 2D13 zu nehmen, oder?)
Nein, nicht unbedingt ! Es sei denn deine Internet Anbindung ist schneller als 100 Mbit ??
Das 2D13 macht annähernd wirespeed mit 98 Mbit/s (100 Mbit Ports) und wenn du eh nicht mehr Mbits ins Internet schaufeln kannst nützen dir die 1 GiG Ports nicht wirklich was.
Spar es und investier das Geld lieber in einen der Accesspoint mehr sofern du noch eine Lücke mehr ausleuchten musst.
Bitte warten ..
Mitglied: Boubaa
25.04.2014 um 15:53 Uhr
kostet doch aber nur unverhältnissmäßig mehr, mit den 30€ komm ich auch nicht weit bei 3-4 Hotspots
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
25.04.2014 um 20:45 Uhr
Das stimmt natürlich und falsch ist es nicht gleich die bessere HW zu nehmen...klar ! Zwingend ist es aber nicht.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Lan zu Wlan im Hotel
gelöst Frage von heinrich772LAN, WAN, Wireless3 Kommentare

Hallo, bin neu hier und nicht besonders erfahren auf diesem Gebiet. Bin öfters beruflich unterwegs in Hotels, viel in ...

LAN, WAN, Wireless
Aufbau eines W-Lan Netzwerkes in einem kleinen Hotel ohne Netzwerkkabel
Frage von zumerkerLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo, ich bin neu hier in diesem Forum. Wir haben ein kleines Hotel und auch ein W-LAN Netzwerk seit ...

Datenschutz
Wlan in Hotels Datenschutz mit Proxy
Frage von XartorDatenschutz8 Kommentare

Hallo zusammen, ich hätte eine Frage bezüglich des Datenschutzes und der Aufzeichnung der Aktivitäten der Gäste. Ich möchte beides ...

LAN, WAN, Wireless
Hotel Wlan die 1000
Frage von alaaddinLAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe im Forum schon mehrere Diskusionen über das Thema Hotel Hotspot/ Wlan gelesen. Deswegen möchte ich, ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 28 MinutenWindows 10

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 2 StundenSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 16 StundenInternet2 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 20 StundenDSL, VDSL1 Kommentar

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Mehrere Netzwerkadapter in einem PC zu einem Switch zusammenfügen
Frage von prodriveNetzwerkmanagement21 Kommentare

Hallo zusammen Vorweg, ich konnte schon einige IT-Probleme mit Hilfe dieses Forums lösen. Wirklich klasse hier! Doch für das ...

Hardware
Links klick bei Maus funktioniert nicht
gelöst Frage von Pablu23Hardware16 Kommentare

Hallo erstmal. Ich habe ein Problem mit meiner relativ alten maus jedoch denke ich nicht das es an der ...

Windows Server
Anmeldung direkt am DC nicht möglich
Frage von ThomasGrWindows Server16 Kommentare

Hallo, ich habe bei unserem Server 2016 Standard ein Problem. Keine Ahnung wie das auf einmal passiert ist. Ich ...

TK-Netze & Geräte
VPN-fähige IP-Telefone
Frage von the-buccaneerTK-Netze & Geräte14 Kommentare

Hi! Weiss noch jemand ein VPN-fähiges IP-Telefon mit dem man z.B. einen Heimarbeitsplatz gesichert anbinden könnte? Habe nur einen ...