Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

WLAN-Stick unter Windows 2000 wird als normales LAN erkannt und funktioniert nicht

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: SonicZone

SonicZone (Level 1) - Jetzt verbinden

29.03.2013 um 19:41 Uhr, 2120 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo!

Wir haben hier einen "Mini-Server" rumstehen, der per WLAN mit den Internet verbunden werden soll, da das anders nicht möglich ist. WLAN reicht auch völlig aus. Jetzt das Problem: wir verwenden den TP-LINK TL-WN721N Stick dafür, entsprechend habe ich folgendes gemacht:
1. Stick angesteckt. Wurde als USB 2.0 WLAN erkannt
2. Hab die Treiberinstallation weggeklickt
3. Die Treiber-CD eingelegt... richtige Treiber installiert

So, jetzt wird der Stick auch erkannt und blinkt, wird aber nicht als WLAN angezeigt, sondern als LAN. D.h. wenn ich auf die einzige LAN-Verbindung gehe ("LAN-Adapter(Netzwerkkabel nicht angeschlossen)") sehe ich bei Netzwerkadapter die Bezeichnung des WLAN Stick-Treibers stehen.

Das Clientprogramm zur Einrichtung der Verbindung findet den Stick auch nicht Sehr komisch, vorallem habe ich Windows 2000 gerade frisch installiert (es muss unbedingt Win 2000 sein). Auf einem alten Laptop mit Windows 2000 lief alles super...

Kann mir jemand helfen oder Tipps geben? Vielen Dank schonmal!
Mitglied: d3rChri5
29.03.2013 um 19:55 Uhr
hallo SonicZone,

was heißt bei dir Mini Server ? Welche Serverversion ist es denn oder hast du lediglich eine Workstation auf der gewisse Dienste laufen die im Lan etwas bereit stellen ?
Warum muss es zwingend Win2k sein ? Wenn dieser Rechner direkt im Internet steht , hält er "Tor und Scheun " offen da es für diese Version keinerlei Sicherheitsupdates mehr gibt. Alle bekannten Sicherheitsprobleme die seit SP 4 vorhanden sind werden nur bis zum Support Ende 2010 gefixt. Alles was danach bekannt wurde,wird nicht mehr behoben.Hinzu kommt das die Anwendungskompatibilität für Windows 2000 mehr als dürftig mittlerweile ist.
Aus rein sicherheitstechnischen Gründen würde ich diese System nicht mehr direkt mit dem Internet verbinden.
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
29.03.2013, aktualisiert um 19:57 Uhr
Hi SonicZone,
das wird mit Sicherheit ein Treiberproblem sein.
Sehr komisch, vorallem habe ich Windows 2000 gerade frisch installiert (es muss unbedingt Win 2000 sein)
Meinst Du nicht, das der Versuch mit einem etwas aktuellerem OS sinnvoller wäre....
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: SonicZone
29.03.2013 um 20:04 Uhr
Hallo, danke für eure Antworten!
Auf dem Server muss leider unbedingt Windows 2000 laufen, da nur dort eine bestimmte Datenbank-Anwendung laufen kann (extra für Windows 2000 programmiert)

Keine Möglichkeit, die Anwendung unter neueren Betriebssystemen laufen zu lassen, und für Virtualisierungen wäre der Server viel zu schwach... es brauch ja nur der Stick funktionieren, dann wäre alles super.

Achja und ich hab mich ein bischen verschrieben, der Server soll nicht mit dem Internet verbunden werden, nur mit einem Router ohne Internetanbindung, über den dann alle in unserem "Betrieb" drauf zugreifen können. Das hat bis jetzt immer geklappt unter Windows 2000, aber jetzt ging der Server flöten und wir haben einen neuen bekommen (genau der gleiche) Schon wirklich komisch...

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: d3rChri5
29.03.2013 um 21:25 Uhr
Die Virtualisierung machst du doch nicht mit deinen alten Server(ist es nun ein reines Server OS oder ein Client der nur Dienst hostet ). Hierfür verwendest du ein aktuelleres System auf dem du dann dein WIN2k virtualisierst. Durch die Virtualisierung kannst du deinen USB WLAN Dongle unter dem neuen System problemlos einbinden und kannst diesen auf der Virtuellen Maschine mit nutzen.
Du virtualisierst ja nur dein OS.Die Hardware dafür kannst du ja verbessern.
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
29.03.2013 um 21:59 Uhr
Moin,

also nun W2kpro oder W2kServer?

ansonsten hab ich noch nen ultracoolen USB 3.0-Treiber für DOS 3.3 rumliegen, ich kram da mal bissel ^^

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
29.03.2013 um 22:02 Uhr
Hallo SonicZone,

Die Virtualisierung machst du doch nicht mit deinen alten Server (ist es nun ein reines Server OS oder ein Client der nur Dienst hostet).
Ich würde sogar direkt openSUSE oder CentOS empfehlen. Es muss nicht bezahlt werden und bringt alles mit.

Durch die Virtualisierung kannst du deinen USB WLAN Dongle unter dem neuen System problemlos einbinden und kannst diesen auf der Virtuellen Maschine mit nutzen.
Ich würde sogar noch weiter gehen und, behaupten man könnte auch für ~30 € einen WLAN Router mit DD-WRT drauf holen und dann ist man völlig OS unabhängig!

D.h. man muss nicht noch zu sehen ob der USB Stick mit dem OS
auf dem das virtualisierte W2k läuft kompatibel ist oder von diesem Unterstützt wird.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: SonicZone
29.03.2013, aktualisiert um 22:11 Uhr
Vielen Dank für eure kompetenten Antworten! Mal sehen wie ich's anstelle... ihr habt mir ja jetzt einige Vorschläge gemacht

Edit: Es ist Windows 2000 Pro... für alle die's interessiert

Viele Grüße!
Bitte warten ..
Mitglied: d3rChri5
29.03.2013 um 23:07 Uhr
Also keinen Server sondern ein reines Client System. Einen neuen Router zu kaufen bringt hier nichts da er mit seinem bestehenden keine Probleme hat sondern nur mit dem Host ( sein Win2k) der dahinter steht.
Von daher ist es viel ratsamer den Client auf einen neueren System zu virtualisieren. Du kannst auf einem besseren System dem Client auf der Virtualisierung eine bessere Performance verschaffen da du dann eine bessere CPU und auch RAM bis 3,5 GB vergeben könntest. Du sagtest ja selber das dein bisheriger Rechner recht schwach ist. Von daher kannst du wirklich am besten mit einer Virtualisierung punkten
Bitte warten ..
Mitglied: SonicZone
30.03.2013 um 08:46 Uhr
Hallo,

ja das werde ich dann wahrscheinlich auch so machen Ist die beste Lösung. Danke nochmal!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.03.2013 um 09:42 Uhr
Obwohl es ja de facto aktuelle Treiber für Windows 2000 gibt:
http://www.tp-link.com/ch/support/download/?model=TL-WN721N&version ...
Besser also du versuchst es nochmal mit den aktuellsten statt ggf. mit uralten auf der CD !!
Generell besser als ein USB Stick ist aber immer eine WLAN PCI Steckkarte, da sie mechanisch besser unterzubringen ist und erheblich bessere Antenneneigenschaften hat:
http://www.alternate.de/html/listings/Hardware-Netzwerktechnik-Netzwerk ...
Bitte warten ..
Mitglied: SonicZone
30.03.2013 um 13:57 Uhr
Zitat von aqui:
Obwohl es ja de facto aktuelle Treiber für Windows 2000 gibt:
http://www.tp-link.com/ch/support/download/?model=TL-WN721N&version ...
Besser also du versuchst es nochmal mit den aktuellsten statt ggf. mit uralten auf der CD !!
Generell besser als ein USB Stick ist aber immer eine WLAN PCI Steckkarte, da sie mechanisch besser unterzubringen ist und
erheblich bessere Antenneneigenschaften hat:
http://www.alternate.de/html/listings/Hardware-Netzwerktechnik-Netzwerk ...

Ja da hast du Recht mit der WLAN-Karte. Werde aber nochmal die Treiber testen, vielleicht funktioniert es ja
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Peripheriegeräte
Fritz!WLAN Stick N kein Internetzugriff (19)

Frage von Sil3nz3r zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10
gelöst Windows 10 interner vpn client funktioniert nicht (3)

Frage von tobias3355 zum Thema Windows 10 ...

Microsoft
gelöst Windows 2000 SP4 vs XP ohne Service Pack für Labor PC (11)

Frage von matze0004 zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...