Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WSUS, Hyper-V und DC auf 2 Hardwareserver verteilen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Mimetype

Mimetype (Level 1) - Jetzt verbinden

26.06.2013 um 09:13 Uhr, 1925 Aufrufe, 11 Kommentare, 2 Danke

Moin,

ich habe 2 Hardware-Server zur Verfügung und möchte gerne folgende Rollen verteilen: WSUS, Hyper-V und einen DC. Im Optimalfall sollte natürlich jeder dieser Dienste auf einem eigenen Server laufen. Da dieser aber fehlt muss ich die 3 Dienste irgendwie auf 2 Servern unterbringen. Welche von diesen Diensten kann ich am gefahrlosesten kombinieren.(DC und WSUS? Hab gelesen das sollte nicht. Wieso?) Oder wäre es besser den WSUS in eine Hyper-V VM zu packen? Hier habe ich aber das Problem, dass der VM-Server gerade groß genug Dimensioniert ist, damit die anderen geplanten VMs sauber darauf laufen. Ich habe Angst, dass der WSUS den ganzen Hyper-V runterzieht.

Was würdet ihr tun?

Danke
Mitglied: manuel1985
26.06.2013 um 09:26 Uhr
Was hältst du von der Idee, beide Server mit Hyper-V zu bestücken und die anderen beiden Dienste zu virtualisieren?
An sonsten bräuchte unsereins mehr Infos. Wie groß ist die Umgebung? Bei z.B. 5 Leuten kannst du WSUS und DC locker zusammen laufen lassen, weil sich der DC eh langweilt
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.06.2013 um 09:29 Uhr
Guten Morgen,

Was habt ihr damit vor? Nur mit WSUS und DC arbeitet man noch nicht - Dateiablage/DB/Mail...?

Wie potent sind die Server?

Beste Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Mimetype
26.06.2013, aktualisiert um 10:10 Uhr
Danke für die Antworten
Zitat von manuel1985:
Was hältst du von der Idee, beide Server mit Hyper-V zu bestücken und die anderen beiden Dienste zu virtualisieren?

Eigentlich eine gute Idee. Das Problem ist, dass einer der Sever bereits im Produktivbetrieb ist. (Unter anderem als WSUS). Ich nenne den jetzt mal Server A. Der 2. Server (Server B) ist jungfräulich. Auf den kommt dann natürlich der Hyper-V Nun möchte ich "nur noch eben" die DC-Rolle irgendwo unterbringen. Ist es realistisch den Produktivserver noch zu virtualisieren oder kann ich dann bei 0 anfangen?


An sonsten bräuchte unsereins mehr Infos. Wie groß ist die Umgebung? Bei z.B. 5 Leuten kannst du WSUS und DC locker
zusammen laufen lassen, weil sich der DC eh langweilt
Es sind 8-9 Nutzer. Weitere Infos siehe unten.

Zitat von certifiedit.net:
Guten Morgen,

Was habt ihr damit vor? Nur mit WSUS und DC arbeitet man noch nicht - Dateiablage/DB/Mail...?

Server A arbeitet im Moment als WSUS, als SQLServer, als Fileserver und als Verwaltungs- und Updateserver für den Virenschutz für 8-9Leute.
Server B kommt neu hinzu und soll als Hyper-V für 7-8 Windows 7 VMs dienen.

Der DC soll neu eingerichtet werden.

Wie potent sind die Server?
Server A:
Ein älterer Xeon(genaues Modell kann ich gerade nicht nachschauen) Quadcore mit 2GHz
8GB RAM.
Raid 1 Sata 2

Server B:
Zwei Xeon E5-2630, 6 Kerne 2,3Ghz
64GB RAM
RAID 5 Sata 2
Bitte warten ..
Mitglied: manuel1985
26.06.2013, aktualisiert um 10:23 Uhr
Also:
Du kannst natürlich Server B mit Hyper-V bestücken und Server A mittels Converter in eine VM umziehen lassen.
Da du auf der Kiste aber schon nen Berg Aufgaben hast, macht es u.U. Sinn, eine VM für SQL, eine für File-Dienste, eine für Verwaltungs- und AntiVirus-Aufgaben zu nutzen.
Als weitere VM installierst du dann den DC und lässt auch die WSUS-Rolle darauf laufen, wie gesagt, der DC langweilt sich eh.
Was ist mit Mail-Diensten? Bei der Größe tippe ich auf POP3 direkt vom Provider!?
Zum Schluss, wenn alles läuft, kannst du hergehen und die alte Hardware neu mit Hyper-V Rolle aufsetzen um eine Ausfallsicherheit zu realisieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Mimetype
26.06.2013, aktualisiert um 10:27 Uhr
Zitat von manuel1985:
Als weitere VM installierst du dann den DC und lässt auch die WSUS-Rolle darauf laufen, wie gesagt, der DC langweilt sich
eh.
Also DC und WSUS zusammen in einem Server-Betriebssystem? Habe irgendwo gelesen das könnte Probleme machen und wenn mans doch tut solle man erst den WSUS deinstallieren, dann zum DC hochstufen und dann WSUS wieder installieren.
Ist das irgendwas dran? Oder geht das alles Problemlos?

Was ist mit Mail-Diensten? Bei der Größe tippe ich auf POP3 direkt vom Provider!?
jap
Bitte warten ..
Mitglied: manuel1985
26.06.2013 um 10:27 Uhr
Ist mir nicht bekannt. Du brauchst halt für die Updates entsprechend Platz auf der (virtuellen) Festplatte. Idealerweise hast du für die Updates eine zweite im System.
Bei nem SBS (ich weiß, sollte man jetzt nicht vergleichen) läuft schließlich auch alles auf einem System.
Bitte warten ..
Mitglied: Mimetype
26.06.2013 um 14:55 Uhr
Zitat von manuel1985:
Ist mir nicht bekannt.

Habs gerade wieder gefunden: http://technet.microsoft.com/en-us/library/ff646928(WS.10).aspx

Was haltet ihr davon? Ignorieren und riskieren oder sollte man diese Warnung ernst nehmen? Gibts dazu Erfahrungen?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.06.2013, aktualisiert 27.06.2013
Hallo Mimetype,

ich würde dir zu einem SBS, entsprechend potent, als Basis raten.
Beste Grüße,

Christian

certified IT
Bitte warten ..
Mitglied: manuel1985
26.06.2013 um 15:08 Uhr
Du kannst in der virtuellen Umgebung auch einen WSUS als eigene VM installieren. Die Freiheit steht dir ja zu.
Abgesehen davon, TechNet ist die Bibel und sollte befolgt werden auch, wenn ich eine andere Aussage getroffen habe.
Trotzdem steht da "should be", also sollte. Wenn du es wie in meinem ersten Vorschlag machst, wird bei deinen paar Usern nix passieren, es ist nur halt nicht Best Practice
Bitte warten ..
Mitglied: Mimetype
26.06.2013 um 15:29 Uhr
Zitat von manuel1985:
Du kannst in der virtuellen Umgebung auch einen WSUS als eigene VM installieren.

Wie stark belastet der WSUS die Festplatten? Im Moment liegen die Updates des WSUS auf einer eigenen Festplatte. Wenn ich das Ganze in eine VM auf dem Hyper-V packe liegen die WSUS Updates zusammen mit den restlichen VMs auf der selbe Festplatte. Könnte sich das Spürbar auf die restlichen VMs auswirken?
Bitte warten ..
Mitglied: manuel1985
26.06.2013 um 15:34 Uhr
Deine Clients, können, sobald du die Updates bereitstellst, darauf zugreifen. Das ganze kannst du (glaube ich) per GPO steuern.
Kommt auf deine HDDs an. Wenn du nur 7,2er hast, kannst du u.U. einen Performance-Impact feststellen. Bei 15k-HDDs wohl eher weniger. Kommt auch auf die Zugriffe auf deine DB und auf deinen FS an.

Es spricht aber auch nichts dagegen, auf Nummer sicher zu gehen und die Updates/Katalog-Dateien auf einer USB-Platte zu belassen und diese einfach der VM bereitzustellen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Update
gelöst WSUS Win 10 Defender Updates verteilen oder nicht? (4)

Frage von Ex0r2k16 zum Thema Windows Update ...

Microsoft
gelöst WSUS WPP - Google Chrome verteilen (10)

Frage von MegaGiga zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Adobe Flash Updates per WSUS verteilen - Bester Weg (7)

Frage von blade999 zum Thema Windows Update ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...