Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

WSUS-Server als Upstream-Server

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Dr.Rossi-46

Dr.Rossi-46 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.11.2005, aktualisiert 11.12.2005, 9791 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo alle zusammen.

Wie ihr seht habe ich WSUS noch nicht ganz abgeschlossen und probiere immer weitere Möglichkeiten.
Habe vor ein paar Tagen WSUS neu aufgesetzt. Einmal als Back-End und einmal als Front-End.
Der Vorteil liegt ganz klar auf der Hand. Durch diese Art der WSUS-Installation ist es möglich einen MSSQL-Server zu nutzen anstatt der MSDE. Die Installation hat bei mir auch wunderbar funktioniert. Auf dem Back-End habe ich vor der WSUS-Installation noch den SQL-Server aufgesetzt.
Da ich bereits einen WSUS-Server in Verwendung habe und dieser auch schon alle Updates, Hotfixe usw. lokal auf der Platte liegen hat wollte ich diesen mit einbeziehen. Habe also beim Back-End angegeben, daß dieser meinen alten WSUS-Server als Upstream-Server nutzen soll.
Auch dieses hat funktioniert. Nun habe ich den "neuen" mit dem "alten" sich synchronisieren lassen.
Als die Synchronisation fertig war, war ich doch ziemlich verblüfft. Er zeigt mir doch tatsächlich an, daß er 4,97 GB downloaden will.
Hat einer eventuell das gleiche Problem?????
Wieso will er die ganzen Updates downloaden??? Dann hätte ich mir doch die Angabe des Upstream-Servers sparen können.

Danke für die Hilfe.


Gruß
Mitglied: Uwe82
07.11.2005 um 18:49 Uhr
Soweit ich weiß, geht das gar nicht, dass Du die Clients auf einen anderen Server verweist. Ich habe in den Optionen nur Folgenden Haken gefunden:
"Do not store updates locally; clients install from Microsoft Update"

Also kannst Du sie nur auf den MS-Server verweisen, leider wohl nicht auf einen anderen ...

Wieso wolltest Du eigentlich Front-End und Back-End-Server? Macht bei WSUS IMHO nicht viel Sinn, da ja dann trotzdem die ganze Last der Downloads auf einem Server liegt.
Da ist es besser mehrere FullServer zu haben, die alle Downloads haben, dazu einen Hauptserver, auf dem man die Updates approved. Die Clients gruppiert man dann und weist per Gruppenrichtlinien den entsprechenden Server zu.
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Rossi-46
08.11.2005 um 06:55 Uhr
Hi Uwe82.

Da stimme ich dir zu 100% zu. Für die Zukunft ist das bei mir auch so geplant.
Momentan teste ich ja nur.
Hatte zuerst die Variante mit der MSDE probiert und nun mit einem SQL-Server. Da hat sich die Sache mit dem Front-End und dem Back-End halt so ergebenn Ist halt nur für Testzwecke.

Aber vielleicht könntest du mir ja mal ein paar kleine Tipps geben zu deiner Variante mit mehreren Fullservern und einem Hauptserver.
- Müßte auf jedem Server ein SQL-Server installiert sein???
- was bietet sich an?? MSSQL oder MSDE??

Schreib doch mal bitte was dir zu diesem Komplex so einfällt. Wäre sehr nett.

Danke und Gruß


P.S. Wozu habe ich denn die Möglichkeit einen anderen WSUS-Server als Upstream-Server zu benennen, wenn doch eh jeder von ihnen sich die Updates lokal auf der Platte speichert??
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Rossi-46
08.11.2005 um 08:45 Uhr
Hallo alle miteinander.

Habe nun den Download der 4,9GB abgeschlossen.
Und es ist so wie ich es mir eigentlich geadacht habe.
Es erfolgt KEIN Download direkt von Microsoft, sodaß alle Updates noch einmal gesogen werden.
Es erfolgt ledeglich eine Synchronisation zwischen den beiden WSUS-Servern, wobei die gesamten Updates rüberkopiert werden.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Uwe82
08.11.2005 um 18:14 Uhr
Also ich hab hier bisher nur einen Server, daher ist das mehr eine theoretische Überlegung. Ich denke aber nicht, dass Du dieselbe Datenbank für mehrere Server verwenden solltest. Aber mehrere Datenbank auf einem Server wären ja theoretisch machbar.

Da ich hier aber keinen SQLServer habe, blieb mir nur die Möglichkeit mit MSDE.

Die Synchronisation zwischen den Servern ist zur Einsparung von Bandbreite da, weil der andere Server dann ja nicht alle Updates über die mickrige Internet-Leitung, sondern übers Netz ziehen kann, um sie dann einfacher weiterzuverteilen.

P.S.: Den Satz " Es erfolgt KEIN Download direkt von Microsoft, sodaß alle Updates noch einmal gesogen werden. " habe ich nicht verstanden, denn wenn Du das nicht eingestellt hast, dann ist das natürlich auch nicht so
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Rossi-46
11.12.2005 um 17:36 Uhr
Hallo.

Das ist eine interessante Sache. Leider bin ich mit diesem Problem noch nicht konfrontiert worden, da ich nur die deutsche und die englische Sprache benötige. Habe auch einen primary (virtuell VmWare) und einen secondary (physikalischer IBM Server).
Würde jetzt mal spontan darauf tippen, daß du einen zweiten Server mit den anderen Sprachen aufsetzen mußt.
Die Einstellungen für die Sprachen entfallen, weil es sich ja um keinen eigenständigen WSUS-Server handelt. Achte mal darauf. Du kannst dort auch keine Computergruppen erstellen. Diese werden ebenfalls vom primary übernommen.


Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
Wsus client findet am wsus server nicht alle updates (1)

Frage von endurance zum Thema Windows 7 ...

Windows Update
gelöst WSUS Server: Content: Error:Forbidden (403) (2)

Frage von EDV-Oellerking zum Thema Windows Update ...

Windows Update
gelöst WSUS-Server einmotten? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Update ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...