Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

XPprof RDP multisession vs. Terminalserver

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: seventower

seventower (Level 1) - Jetzt verbinden

13.01.2011 um 20:04 Uhr, 4214 Aufrufe, 3 Kommentare

Ziel : stabiler RDP Zugriff auf eine Access-Anwendung

Moin,

eine kleine Datenbankanwendung (ACESS MDBs) wird aus techn. Gründen
nur im Hauptbüro vorgehalten. Für den Zugriff durch VPN-verbundene
ferne User per RDP steht im Hauptbüro ein XP-prof PC zur Verfügung auf dem
sich bis zu 10 User einloggen und mit der Datenbankanwendung arbeiten.
Die MDBs selber stehen der Anwendung per gemapptem Laufwerk
auf dem 2008R2 Fileserver zur Verfügung.

So weit so schlecht. DLLs gepatched, Registry gepatched.
Ich habe es so übernommen. Nix großes
eigentlich, aber der PC ist nicht stabil und produziert
manchmal "Erscheinungen" bis hin zum Stillstand.
Neu starten löst immer das Problem. So kann es
aber nicht bleiben.

Ein Terminalserver wäre sicher besser, das weiss ich.
Es ist eine Frage ob man da nicht mit Kanonen auf
Spatzen schiesst und ob nicht ein Lightserver ala
Thinstuff geeigneter wäre....

Ist auch eine Kostenfrage....

was meint Ihr ?

danke für Input, Mit freundlichen Grüßen Knut
Mitglied: maretz
13.01.2011 um 20:29 Uhr
moin,

wie bekommst du 10 gleichzeitige sessions auf nem XP hin? Ganz davon abgesehen dass das wohl die lizenzbedingungen leicht verletzt...

ich hätte nen ts genommen - allein weil das dann den ganzen patch-kram erleichtert
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
13.01.2011 um 21:37 Uhr
moin,

@mike -der Weg ist doch bekannt - man nehme etwas Salz aus dem Betaprogramm und etwas Pfeffer aus dem Servicepack, schütte das ganze in die XP Suppe und wem es schmeckt......

Ob du hier ein Pro Thinserver bekommst und oder ob sich das Jacke oder Hose schimpft, wie die frisierte XP Büchse für die 10 Peoples auf Lizenzrechtlich bedenklichem Weg umgestrickt wurde, ist doch Wurstregal.....

Ich würde ja mal schauen, was denn billiger ist - wieviele User wirklich gleichzeitig werkeln und ob meinem Chef das Sparen so viel wert ist.

Statt dem irgendwas unterzujubeln, wofür er potentiell seine Hand ins FeuerFüsse hinter die schwedischen Gardinen legt und keine Ahnung hat - würde ich doch überlegen, ob der Inhalt vom Fileserver nicht auf eine Thecus wandert und dafür der TS in dem Blech läuft.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
13.01.2011 um 22:02 Uhr
naja - es gibt ja auch noch andere optionen (ggf.). Z.B. die Datenbank mal in einen richtigen DB-Server packen und das Access nur noch als FrontEnd nutzen. Schon kannst du die MDB überall hinlegen - von mir aus auch auf jeden PC ne eigene Version -> völlig latte, da die alle auf den DB-Server als Backend zugreiffen und somit denselben Datenbestand haben...

Aber generell würde ich nicht mit irgendwelchen zweifelhaften Dingen arbeiten - wenn du nämlich da mal Probleme bekommst dann hast du gleich richtig spass... Sei es das eben irgendeine dieser lustigen Patchfiles mal nen Virus enthält, sei es mal ne Kontrolle der Lizenzen,... - da gibts eine ganze Reihe von möglichen Problemen... Bei dem Weg über den DB-Server kannst du dir sogar das Frontend mittels OpenOffice Base (dem Access-Äquivalent von OpenOffice) bauen - das spart ggf. sogar erheblich an Lizenzkosten...)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
RDP Sitzung auf Terminalserver - Darstellung fehlerhaft (3)

Frage von DKowalke zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...