Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Zentrales VPN-Management

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: aBaker

aBaker (Level 1) - Jetzt verbinden

24.02.2015 um 16:43 Uhr, 796 Aufrufe, 8 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

wir haben das Problem von mehreren unserer Kunden VPN Zugänge mit dem unterschiedlichsten VPN Clients zu haben, um dessen Systeme zu warten. Jetzt kann es ab und zu vorkommen, dass es eine VPN-Verbindungen gibt, bzw sich die Daten ändern. In diesem Fall muss jeder Mitarbeiter bei uns im Haus sich diese VPN einrichten, bzw neu konfigurieren.

Kennt jemand eine Lösung, bei der man an einer Stelle die VPN Verbindungen einrichtet und die User evtl. nur noch ein Stück Software (Client) haben, mit der diese über diese Lösung an die einzelnen VPNs verbunden werden können.

Mir fällt es etwas schwer den Bedarf all zu professionell zu schildern, aber ich hoffe jemand versteht, was wir erreichen wollen. Vielen Dank für die Hilfe im voraus.
Mitglied: aqui
24.02.2015 um 16:56 Uhr
Das ist quasi unmöglich, da es nicht nur diverse vollkommen in sich unterschiedliche VPN Protokolle gibt (PPTP, IPsec, L2TP, SSL usw. usw) sondern auch noch einen Zoo an unterschiedlichen Clients entweder bordeigene oder 3rd Party Clients. Und das auch noch auf unterschiedlichen Betriebssystemen.
Alle, sowohl Protokolle als auch die Clients, erfordern pro Protokoll vollkommen unterschiedliche und Protokoll spezifische Einstellungen.
Sowas ist völlig unmöglich oder nur mit einem erheblichen Aufwand unter einen Hut zu bringen. Gerade auch weil oft externe Clients verwendet werden.
Es gibt sowas wenn ein homogenes Protokoll verwendet wird was bei deinen Kunden aber wohl vermutlich (geraten) auch nicht der Fall ist ?!
Nur um die mal für die Realsituation etwas die Augen zu öffnen....
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
24.02.2015 um 17:02 Uhr
Hallo aBaker,
ich meine sowas könntest du mit Remote Desktop Manager abbilden. Zentrale Datenbank und durch Aktualisierung werden die neuen Daten übernommen.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: stefan641
25.02.2015 um 08:34 Uhr
Hallo aBaker

Hast du schon mal was von SoftetherVPN gehört? Dieses Programm kann so relativ jedes VPN Protokoll unterstützen. Vielleicht hilft dir das weiter?

Gruss Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: JuergenNCP
LÖSUNG 25.02.2015, aktualisiert 27.02.2015
Die Lösung könnte ein VPN Managementsystem sein mit VPN Clients die mit nahezu jedem VPN Gateway können. Die Verwaltung der VPN Clients erfolgt zentral über die managemnt Konsole. Lohnt sich aber erst bei 50-100 Usern. Eine Lösung für wenige User sind universelle VPN Clients. Deren Konfiguration kann ein Admin machen und dann an den jeweiligen User schicken. Bei Konfigurationsänderungen muss der Admin halt eine neue Konfiguration an den User schicken.

Infos:

Zentrales VPN Management: https://www.ncp-e.com/de/produkte/zentral-gemanagte-vpn-loesung.html

Universelle Clients: https://www.ncp-e.com/de/produkte/ipsec-vpn-client-suite.html

Gruß, Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: gilligan
LÖSUNG 25.02.2015, aktualisiert 27.02.2015
Hi,

ich habe bei einer Softwarefirma mal folgenden Ansatz gesehen der mir ziemlich gut gefallen hat:
Ein ESX Host auf dem lauter Win7 Clients liefen, für jeden Kunden mit Wartungsvertrag einer.
Jeder dieser Win7 Clients hatte den kundenspezifischen VPN Client installiert.
Wenn ein Kunde angerufen hat dann hat sich der Supporter auf die Win7 Maschine verbunden und die VPN Verbindung gestartet.

Gruß,
Christoph
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
25.02.2015 um 12:07 Uhr
Moin,
Ein ESX Host auf dem lauter Win7 Clients liefen, für jeden Kunden mit Wartungsvertrag einer. Jeder dieser Win7 Clients hatte den kundenspezifischen VPN Client installiert.
Klingt eher nach Gelddruckmaschine. Denn für jede VM musst du eine Windows 7 Lizenz vorhalten. Da kann man noch streiten, ob du Software Assurance brauchst.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: gilligan
LÖSUNG 25.02.2015, aktualisiert 27.02.2015
Keine Ahnung wie die Firma das gelöst hat aber ich sag mal wenn man dem Kunden einen Wartungsvertrag anbietet wird man sich der Kosten schon bewusst sein, der läsuft ja nicht nur 1 Monat.. Das wäre für mich jetzt das kleinste Problem die Kosten irgendwo unter zu bekommen. Der VPN Client muss teilweise ja auch lizensiert werden, je nach Router beim Kunden.

Was natürlich auch geht das ganze VPN gedöns umstellen auf gekauftes Teamviewer oder fastviewer, es gibt dort ja spezielle Programme die du am Kundenrechner installierst um darauf Zugriff zu haben, dann ist alles in einer Konsole.
Beispiel: http://fastviewer.com/de/fernwartung/
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
25.02.2015 um 14:40 Uhr
Keine Ahnung wie die Firma das gelöst hat aber ich sag mal wenn man dem Kunden einen Wartungsvertrag anbietet wird man sich der Kosten schon bewusst sein
Oje, da könnt ich dir Geschichten erzählen...

Der VPN Client muss teilweise ja auch lizensiert werden, je nach Router beim Kunden.
Den Client wohl er nicht, sondern der Zugriff und den stellt der Kunde wohl bereit...


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Direct Access mit VPN aufbau (6)

Frage von geocast zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Fehlermeldung "DotNet Memory Management Global " (5)

Frage von xXEddiXx zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2016 VPN richtig konfigurieren (1)

Frage von junior zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...