Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Zugriff vom Internet auf den Heimserver

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: jaywee

jaywee (Level 1) - Jetzt verbinden

09.04.2008, aktualisiert 30.01.2009, 6955 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

ich als DAU hab mal eine generelle Frage und hier noch nicht 100% gefunden was ich suche.
Ich würde gerne von aussen auf meinen Heim-TS-Server zugreifen und dort Anwendungen benutzen.
Einen Dyndns account habe ich auch schon und im Router soweit alles eingetragen. Nun meine allgemeine Frage: Was benutzte ich am besten um nun von aussen auf den TS zuzugreifen? RDP? VPN? SSH? Eine Kombi davon? Andere Software?
Würde mich über Hilfe und Erfahrungswerte freuen.

Danke.

Mit freundlichen Grüßen
Jay
Mitglied: aqui
09.04.2008 um 17:27 Uhr
Was du benutzt spielt keine Rolle und das kannst du von deinem ästhetischen Empfinden abhängig machen.
Nehmen wir als Beispiel mal RDP was den TCP Port 3389 benutzt.
Dein DynDNS Account rennt ja schon, dann richtest du nur noch eine Port Weiterleitungsliste ein am Router von eingehenden Ports TCP 3389 auf die lokale IP des Servers ebenfalls mit Port TCP 3389. Dein Router hat dafür eine Page im Websetup !

Wenn du nun deinen RDP Client eröffnest und als Zieladresse meinrouter.dnsalias.org eingibst solltest du auf der Oberfläche deines Servers sein sofern du den RDP Zugriff sauber eingerichtet hast und das tunlichst lokal schon einmal auf korrekte Funktion getestet hast !

Zwingende Voraussetzung damit es auch remote klappt ist das du die Firewall des Servers entsprechend für Fremdnetzzugriff (Du kommst von remote mit einer völlig anderen Quell IP Adresse an !!) auf Port TCP 3389 geöffnet hast, denn sonst lässt die dich nicht durch und nix is mit remotem Zugriff !

Ferner solltest du sicher stellen das dein Server eine feste, statische IP im Heimnetz hat und nicht eine Adresse per DHCP bekommt, da du ja nun eine statische Beziehung zw. TCP 3389 und der lokalen IP Adresse in der PFW Tabelle hast.
Abgesehen davon bekommen Server ja so oder so immer besser einen feste statische IP so das du das vermutlich auch schon gemacht hast !?!

VPN, VNC, SSH nutzen natürlich andere TCP Ports, da unterschiedliche Protokolle so das du bei Verwendung dieser Protokolle ggf. deine Port Weiterleitungstabelle anpassen musst...das ist klar !
Bitte warten ..
Mitglied: jaywee
09.04.2008 um 19:20 Uhr
wunderbar super.....dann werd ich das mal so testen.....damit hast du mir schonmal sehr viel weitergeholfen....mal schauen ob ich dann so alles zum rennen bekomm...auf jedenfall ein dickes danke.... wenn bin ich kein DAU mehr sondern nur noch ein dau
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.04.2008 um 10:25 Uhr
Wenns rennt bitte dann
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Mitglied: jaywee
24.04.2008 um 16:00 Uhr
hab noch ne kurze zusatzfrage.....soweit rennt jetzt alles...
hab mal auf dem w2k3 server ne vpn verbindung eingerichtet und dasselbe auf einem client....wenn ich dann da eine verbindung habe und per rdp drauf zugreife...geht er dann automatisch den tunnel des vpn's? oder geht rdp dann einen eigenen weg?
danke für unterstützung
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.04.2008 um 14:45 Uhr
Das kommt natuerlich ganz darauf an WAS fuer eine Ziel IP Adresse du auf dem RDP Client eintraegst...
So banal wie du die Frage gestellt hast ist das deshalb nicht zu beantworten....

Nimmst du die DSL IP des Routers bei konfigurierter Port Weiterleitung funktioniert der Zugriff uebers Port Forwarding. Nimmst du (bei bestehendem VPN Link) dann die lokale IP des Servers geht die RDP Verbindung natuerlich ueber den VPN Tunnel.

Es ist natuerlich vollkommener Bloedsinn beides zu machen. Wenn du ein VPN am Laufen hast, dann sollte man natuerlich auch die VPN Verbindung fuer alles nutzen und alle Port Forwarding Eintraege im Router loeschen ! Ausser denen fuer die VPN Verbindung nauerlich !!!
Damit verhaelt sich dann ein VPN Client wie ein Client der direkt im lokalen LAN arbeitet... das ist ja letztlich auch der ganze Witz eines VPN wie du es ja vermutlich selber weisst oder dir denken kannst... ??!!
Wenns das war bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Mitglied: jaywee
20.02.2009 um 13:15 Uhr
hello nochmal eine zusatzfrage:

ich hab jetzt vpn unter w2k8 eingerichtet läuft alles usw.
Erfüllt das "Microsoft VPN" den gleichen Zweck wie z.b. OpenVPN?
Ist die Sicherheit hier genauso hoch?
Danke für die Antwort ist dann auch die letzte Frage
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Server
Zugriff auf Raspberry (HTTP, Socket) aus dem Internet (13)

Frage von it4baer zum Thema Server ...

Netzwerkgrundlagen
Internet-Zugriff feststellen? (2)

Frage von 1410640014 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows Server
Zugriff auf IIS und Apache Tomcat Anwendung übers Internet (3)

Frage von horstvogel zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...