Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie kann ich die Zuweisung eines 2. Standardgateways unterbinden?

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Ragna

Ragna (Level 1) - Jetzt verbinden

07.11.2006, aktualisiert 09.11.2006, 4574 Aufrufe, 12 Kommentare

Es werden an einem Rechner mit 2 Netzwerkkarten Router für Kunden programmiert. An der Netzwerkkart 1 (N1) ist ein fester Router mit DHCP angeschlossen. An der Netzwerkkarte 2 (N2) werden die Kundenrouter zur Konfiguration angeschlossen. Weil die Router an N2 ebenfalls DHCP haben, wird ein 2. Standardgateway eingetragen. Dies hat zur Folge, dass ein Internetzugriff über N1 nicht mehr richtig funktioniert. Wie kann ich an der N2 die Zuweisung des Standardgateways dauerhaft unterbinden? Weil es 2 getrennte Netzwerkkarten und Netze sind, ist an der Stelle mit der Metrik nicht viel zu machen.
Mitglied: leknilk0815
07.11.2006 um 14:44 Uhr
Hi,
wiso vergibst Du auf N2 keine feste IP ohne GW? Wenn es die gleichen Router sind, haben die doch immer die gleiche IP.
Ansonsten kannst Du für verschiedene Typen auch noch mehrere verschiedene IP's auf N2 binden.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Ragna
07.11.2006 um 14:51 Uhr
Hallo Toni,
die Lösung ist naheliegend. Leider aber wegen der Vielzahl der Routertypen nicht praktikabel.
Darüber hinaus, ist nach Aussage des Mitarbeiters am Konigurationsplatz ist nach der Vergabe einer Statischen IP der Kundenrouter nicht erreichbar.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
07.11.2006 um 15:18 Uhr
Hi,
wenn auf N2 nur die IP ohne GW, DNS o.ä. eingetragen ist, muß der Kundenrouter pingbar sein.
Ich hab das Problem bei mir zuhause so gelöst:
Zyxel Router haben eine Service - IP (192.168.5.1), sowie eine IP für den Zugang (bei mir z.B. 192.168.1.10) Wenn der Router Resettet wird, wäre er so nicht mehr erreichbar, da die IP des Rechners 192.168.1.2 ist. Um dies zu umgehen habe ich auf die NIC des Rechners eine zweite IP gebunden mit 192.168.5.2. Damit ist der Router auch nach einem Reset über 192.168.5.1 erreichbar, ohne an der Konfig was zu ändern.
Die IP Konfig der NIC sieht so aus:
IP: 192.168.1.2
GW: 192.168.1.1
DNS: 192.168.1.1
Erweiterte Konfig:
IP: 192.168.5.2

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Ragna
07.11.2006 um 15:42 Uhr
Heißt das, Du hast einen Router mit 2 IPs (*.*.5.1 / *.*.1.10) oder 2 Router mit jeweils 1 IP ?

Das Problem der Statischen IP auf NIC2 ist, das oft der Router z.B. ein Targa (baugleich mit Speedport500) nicht ansprchbar ist. Nimmt man nun den Router und klemmt ihn an einen Arbeitsplatz mit DHCP auf NIC2 ist das Gerät wieder ansprechbar. Bei ca. 60.000 Routern ist das ein mühsamer Job.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
07.11.2006 um 15:50 Uhr
bei den Zyxel ist es so, daß auf einem Router 2 IP's sind.
Mit der Ansprechbarkeit ist das schon klar, bei DHCP wird ja ein GW vom Router zugewiesen.
Allerdings muß das auch mit statischer IP funktionieren (vorausgesetzt, NIC und Router sind im gleichen Subnetz), da der Rechner seine beiden NIC's und die IP's kennt. Er wird also nicht bei einem Ping auf 192.168.5.10 die NIC mit der IP 192.168.1.2 benutzen, sondern die NIC mit 192.168.5.1, das GW auf der anderen NIC müsste er ignorieren.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Ragna
07.11.2006 um 16:21 Uhr
Ist schon klar. Aber warum reagiert mancher zu programmierende Kundenrouter an der NIC2 nicht? Eigentlich hat die NIC alles was sie braucht un mit dem Router zu kommunizieren. Erst nach einem Reset des Kundenrouters ist das Gerät wieder ansprechbar. Bei nutzung des DHCP an NIC2 erbgibt sich das Problem ja nicht. Allerding hab ich dann da das Problen, das eine IP einer Website den Weg nicht nach draussen finden weil es 2 Standardgateways gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.11.2006 um 18:55 Uhr
Das ist doch klar...wenn du auf der NIC2 eine statische Adresse hast die NICHT mit dem IP Setup des Routers, sei es DHCP oder statisch bzw. dessen IP Segment (und das kann schon eine falsche Subnetzmaske sein...) übereinstimmt, hast du das Problem das beide sich nicht erreichen könnnen denn sie arbeiten ja mit IP Adressen aus unterschiedlichen Netzen.
Setzt du die NIC2 auf DHCP Mode erzwingt der Router (sofern dort DHCP aktiv ist....) quasi eine "routerbasierende" IP Konfiguration auf der NIC2.
Nach einem RESET sowieso, denn per default ist so gut wie bei allen Consumer Router Herstellern immer der DHCP Server aktiv, damit Otto Normaluser auch immer eine IP Adresse bekommt und kein Frust beim Aufbau erlebt (...und natürlich die Hotline des Carriers reduziert werden können, was wieder Kosten spart. Das ist aber eine andere Baustelle !)

Ist dem so erzwingt er dann auch immer ein Gateway auf der NIC2, das ist nicht filter- oder steuerbar...schon gar nicht nach einem Reset !
Da gibt es nur eine Lösung: In dem Segment zum Konfigurieren der Router setzt du einen uralt PC dessen NIC immer auf DHCP steht. Mit diesem kannst du dann die Konfig so anpassen auf dem Router das die IP Settings IMMER mit den statischen Settings der Konfigmaschine und dessen NIC2 IP technisch übereinstimmen.
Natürlich ist das ein weiterer Schritt zur Konfig. Bei der Anzahl der Router sicher nicht das Tollste aber eine andere Möglichkeit gibt es nicht....
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
08.11.2006 um 08:06 Uhr
Vielleicht doch...
Und zwar. indem man die Subnetmask auf N2 auf 255.0.0.0 setzt (mit statischer 192.x.x.x Adresse), damit sollte man den Routerbereich zu 99% abdecken...

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Ragna
08.11.2006 um 08:16 Uhr
So, ersteinmal vielen Dank an Alle !! Das Thema ist durch. Die Lösung war ganz trivial. Nach dem Tausch der NIC2 und die Auffrischung aller NIC Treiber ist der Betrieb mit 2 NICs im DHCP Mode ohne Probleme möglich. Nun kann der Kunde seine Armada an Routern konfigurieren.

Danke mochmal !!!
Ragan
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.11.2006 um 23:15 Uhr
@Toni
uaahhh...grauslich ! Sowas lässt Windows zu ??? Eigentlich müsste er da meckern denn sowas kann man nur als CIDR Maske bei Routern konfigurieren. Bei Endgeräten gehört zu einer Class C Adresse natürlich auch eine Class Maske alles andere ist gar nicht definiert.... Windows..no comment
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
09.11.2006 um 08:11 Uhr
Warum?
solange dies im "Private"- Bereich gemacht wird, tuts doch niemandem weh, und im Public...
wenn einer so blöd ist, kriegt er die Kiste eh nicht ans Netz...

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Ragna
09.11.2006 um 08:21 Uhr
Ich muß zur Verteidigung von Windows sagen, dass eine dicke Warnmedung erscheint. Wenn man aber unbedingt will, lässt einem Meckisoft ausnahmsweise den Freiraum selbst zu entscheiden ob man eine nicht passende Subnetmask wählt
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Zuweisung Netzwerkprofil nicht resetfest (7)

Frage von FA-jka zum Thema Windows Server ...

Windows 7
Intel Rapid Storage Technologie - Zuweisung der SATA Ports (1)

Frage von Marcel94 zum Thema Windows 7 ...

Netzwerkmanagement
Netzwerkkennung für einen Benutzer oder generell unterbinden (6)

Frage von Excellsior zum Thema Netzwerkmanagement ...

Vmware
gelöst CPU Zuweisung in ESXi (1)

Frage von maddig zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...