Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Zwei WLAN-Netze mit seperaten ISPs verbinden

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: DrSeltsam

DrSeltsam (Level 1) - Jetzt verbinden

14.04.2014 um 22:36 Uhr, 2201 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo
wie der Titel schon sagt, habe ich folgendes Anliegen:
Mein Nachbar und ich haben je einen eigenen DSL-Anschluss. Er hat eine Fritzbox, ich einen TP-Link-Router. Dazu haben wir beide noch jeweils einen Repeater der entsprechenden Hersteller.
Wir möchten nun gerne erreichen, dass unsere WLAN-Netze "zusammengelegt" werden, damit wir gegenseitig auf unsere Freigaben, NAS, etc. zugreifen können. Es soll jedoch jeder seinen eigenen DSL-Anschluss weiter benutzen.

Lässt sich so ein Vorhaben überhaupt sinnvoll rein über WLAN realisieren, oder muss zwingend ein Kabel von meinem zu seinem Router gezogen werden?
Mitglied: orcape
15.04.2014 um 06:25 Uhr
Hi,
da Du 2 separate Netze und auch 2 DSL-Anschlüsse hast, würde ich das ganze über einen VPN-Tunnel realisieren, der übers Internet Deine und Nachbars Freigaben verbindet.
Das dürfte immer noch der geringste Aufwand werden.
Mit dem "Gefrickel" über WLAN wirst Du nicht viel Freude haben und ein klein wenig "Privatsphäre" soll doch sicher auch noch sein...
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.04.2014, aktualisiert um 08:46 Uhr
Ja, das lässt sich sehr einfach und schnell realisieren:
Wenn du den Nachbar per WLAN erreichen kannst geht es auch damit. Dieses Forumstutorial erklärt dir wie:
http://www.administrator.de/wissen/mit-einem-wlan-zwei-ip-netzwerke-ver ...

Wenn du ein Kabel zwischen dir und dem Nachbar liegen hast gehts auch mit einem 35 Euro Router (Mikrotik)
http://www.administrator.de/wissen/routing-mit-2-netzwerkkarten-unter-w ...

Wenn du nichts bzw. keine eigenen Leitungen oder WLAN dazwischen hast, dann heisst die Lösung wie oben schon beschrieben VPN:
Dazu gibt es hier diverse Forums Tutorials:
http://www.administrator.de/wissen/openvpn-server-installieren-auf-dd-w ...
http://www.administrator.de/wissen/ipsec-vpn-mit-cisco-mikrotik-pfsense ...
http://www.administrator.de/wissen/vpns-einrichten-mit-pptp-117700.html
usw. usw.

Such dir die schönste oder sinnvollste Option für dich aus ! Ist ja vermutlich die erste, oder ?
Bitte warten ..
Mitglied: DrSeltsam
15.04.2014, aktualisiert um 12:41 Uhr
Danke euch für die Antworten!
So wie ich das verstehe, zielen die Anleitungen darauf ab, dass beide LANs eigenständig bestehen bleiben und das jeweils andere LAN nur integriert wird. Meine Vorstellung ist allerdings, dass wirklich ein einziges großes LAN existiert.
Wir wohnen in einem Zweifamilienhaus und die Vertrauensbasis ist hier gegeben, um so etwas durchzuführen. Ziel ist es, dass egal wo man sich auf dem Grundstück ins LAN oder WLAN einklinkt, man immer in ein und demselben Netz ist, um sowohl auf die eigenen, als auch die Freigaben des Anderen zugreifen zu können.
Wenn ich das richtig verstanden habe, besteht die einzige Herausforderung darin, dass die entsprechenden Geräte je ihre eigene Internetverbindung nutzen sollen. Das sollte doch aber über feste IPs und unterschiedliche Subnetze irgendwie machbar sein, oder? Habe mich auch schon damit abgefunden, dass man dafür um eine Kabelverbindung von meinem Router zu seinem nicht drum herumkommt.
Ich hoffe ich habe mich klar genug ausgedrückt
Bitte warten ..
Mitglied: DrSeltsam
15.04.2014 um 13:06 Uhr
Habe hier etwas aus einem anderen Forum gefunden:
"Ganz Quick and Dirty indem Du Fritzbox 1 und 2 unterschiedliche IP-Adressen aus demselben Subnetz verpasst, über einen Switch miteinander verbindest und bei den Clients jeweils Fritzbox 1 oder Fritzbox 2 als Gateway und DNS einträgst.
Dann hast Du ein "grosses" Netz mit zwei Routern."

Quelle:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=217974

Wäre das so eine halbwegs saubere Lösung?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.04.2014, aktualisiert um 16:25 Uhr
Meine Vorstellung ist allerdings, dass wirklich ein einziges großes LAN existiert.
OK, das ist ja dann kinderleicht und hätte nicht eines Forumsthreads hier bedarft... Das macht dir jeder Grundschüler in 10 Minuten...
Dann gibst du einfach ALLEN Komponenten eine IP Adresse in einem identischen IP Netz. Die WLAN Verbindung wird dann als simple Bridge konfiguriert und gut iss...
Hast du dir ja oben schon selber beantwortet und ja das ist eine mögliche Lösung.

"Sauber" ist die aber auf keinen Fall in Bezug auf Sicherheit. OK wenn du deinen Nachbarn heiss und innig liebst und auch sonst keine Geheimnisse vor dem hast...kein Thema.
Wenn nicht ist so ein Design tödlich, denn dann kann jeder völlig ungehindert auf den rechner des anderen zugreifen und auch ungehindert jeglichen Traffic im Netzwerk mitschneiden und analysieren.
Ob du das willst musst du selber entscheiden
Mit der Router Lösung oben kannst du den Zugriff z.B. auf einen Server oder NAS Speicher limitieren und den als Austauschserver usw. benutzen.
Wie gesagt...alles letztlich deine Entscheidung wie sicher du das haben willst.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Zwei private Netzwerke (LAN und WLAN) mit SXT Lite5 verbinden (9)

Frage von MWelslau zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Firewall
gelöst ZyWALL USG 20 mit FritzBOX WLAN 7360 via IPSecVPN verbinden (4)

Frage von iceget zum Thema Firewall ...

Router & Routing
gelöst Zwei unterschiedliche IP Netzwerke über WLAN verbinden (26)

Frage von Oggy01 zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Macbook mit verstecktem WLAN verbinden (7)

Frage von Meterpeter zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...