Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Experte: "Adblocker sind das Beste, was der Werbebranche passieren konnte"

Mitglied: BassFishFox

BassFishFox (Level 4) - Jetzt verbinden

26.10.2017, aktualisiert 20:17 Uhr, 1623 Aufrufe, 12 Kommentare, 3 Danke


https://www.heise.de/newsticker/meldung/Experte-Adblocker-sind-das-Beste ...

Tobias Lobe von der Agentur Airmotion fordert: "Wenn der Journalismus finanziell Not leidet, müssen sich auch die Journalisten Gedanken machen, wie der Journalismus aus der nervigen Bannerwerbung herauskommt." Für einige ist die Verheißung in der Zukunft das sogenannte Native Advertising, Werbung, die wie redaktionell aufbereiteter Inhalt aussieht, aber als Anzeige gekennzeichnet ist und Servicecharakter haben soll. "Native Advertising ist für die Finanzierung des Journalismus künftig unverzichtbar", sagte Julia Bauer, Redaktionsleiterin von Bunte.de. Und in drei Jahren sei diese Werbeform aus dem Netz nicht mehr wegzudenken, fügte Jürgen Adrian von der Agentur Define Media hinzu.

Wenn der taegliche Jounalismus oder besser dessen Aufbereitung durch die Verbreiter so inhaltslos und unterbezahlt ist, dass die dass o.g. brauchen... Gute Nacht.

BFF


Mitglied: Lochkartenstanzer
26.10.2017 um 21:33 Uhr
Naja,

Merkt keiner, daß sie keine Inhalte mehr haben, für die jemand bereit ist etwas zu bezahlen und da§ mit solchen Mehoden die Leute noch mehr vergrault werden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.10.2017 um 22:33 Uhr
Vielleicht ist der Journalismus als solcher auch einfach nicht mehr zeitgemäß.
Bitte warten ..
Mitglied: the-buccaneer
27.10.2017 um 00:03 Uhr
Haben wir schon als Print. Nennt sich kostenlose Zeitung. Ist immer umsonst im Briefkasten. Toll.

Ein Anfang wäre, die Werbeinhalte nicht mehr über potentiell virenverseuchte unkontrollierte externe Netzwerke auszuliefern.

Und dann fangen wir an, wieder journalistisch zu arbeiten und zu recherchieren und kritische Fragen zu stellen. Und dann denkt vielleicht der Leser: "Das ist was wert."
Buc
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
27.10.2017 um 07:59 Uhr
Hallo,

ich meide Medien inzwischen so gut wie komplett.

Ein bisschen Tagesschau und „NDR Info“ reichen mir.

Wenn ich doch einmal mit aufdringlicher Werbung konfrontiert werde, kommt das Produkt auf die Kaufvermeidungsliste.

In meinem alten Job habe ich mal 350 Mobilfunkverträge wegen so etwas gekündigt. Was sich dann im Nachhinein aber auch aus anderen Gründen als sehr klug erwiesen hat

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
27.10.2017 um 11:46 Uhr
Hallo,

gegen dezente Werbung haben die meisten nichts. Wenn man diese zudem noch deaktivieren kann, dann kann man sich auf die gewünschte Informationen fokussieren.

Leider ist es aber so, daß übertriebene nichtssagende Werbung aufploppt und man diesen Scheiß nicht wegbekommt.

Gruss Penny
Bitte warten ..
Mitglied: ashnod
27.10.2017 um 14:01 Uhr
Zitat von Penny.Cilin:
Leider ist es aber so, daß übertriebene nichtssagende Werbung aufploppt und man diesen Scheiß nicht wegbekommt.

You got Point
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
27.10.2017 um 14:45 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Vielleicht ist der Journalismus als solcher auch einfach nicht mehr zeitgemäß.
Ich denke schon - die Qualität hat allerdings Übels nachgelassen! Versuche doch heutzutage mal eine ordentliche Tageszeitung zu lesen - sprich finde die erst einmal...
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
27.10.2017 um 17:37 Uhr
Versuchs mal mit der-postillon.com.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: the-buccaneer
28.10.2017 um 00:19 Uhr
Da sich das Verhältnis Produkt-Kunde ja umzudrehen scheint (siehe Google z.B.) frage ich mich gerade, wann wir soweit sind, dass einzelne "Konsumenten" (Menschen!) offen für die Industrie vermarktet und angepriesen werden. Nach dem Motto: "Ich habe hier Herrn K. Gutes Einkommen, neigt zu Spontankäufen, technikinteressiert und leicht beeinflussbar. Heute im Angebot für nur € 1,99. pro Platzierung."

Oder ist das schon der Fall? Müsste eigentlich. Schöne neue Welt.

Buc
Bitte warten ..
Mitglied: FraDom
30.10.2017 um 10:02 Uhr
Ich bin der festen Überzeugung, dass das jetzt schon allgemeine Praxis ist - vielleicht nicht auf der individuellen Ebene, die Du hier schilderst (".. Herr K. .."), aber ganz bestimmt in der der Art: "1000 Kontaktdaten, neigen zu Spontankäufen, technikinteressiert und leicht beeinflussbar".

FraDom
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
30.10.2017, aktualisiert um 12:27 Uhr
Hallo,

Ich bin der festen Überzeugung, dass das jetzt schon allgemeine Praxis ist - vielleicht nicht auf der individuellen Ebene, die Du hier schilderst (".. Herr K. .."), aber ganz bestimmt in der der Art: "1000 Kontaktdaten, neigen zu Spontankäufen, technikinteressiert und leicht beeinflussbar".

Ich gebe zu - in den 90ern habe ich als technikaffiner Mensch gelegentlich die Computer-BILD(*) gelesen, die gelegentlich irgendjemand im Pausenraum hat liegen gelassen.

Irgendwann bin ich über einen "Test" von CD-Brennern gestolpert. Hier wurden alle SCSI-Brenner abgewertet, da sie "nur mit teuren Spezialadapterkarten betrieben werden können".

Drei Seiten weiter hat dann irgendein Laufwerkshersteller eine ganzseitige Anzeige für seine IDE-Brenner geschaltet ("Computer-BILD Testsieger") und noch ein paar Seiten weiter standen dann Tipps, wie "der Brennvorgang ohne Timeout gelingt":
- Brennprogramm und zu brennende Daten auf zwei Festplatten
- Brenner an anderen IDE-Kanal als die Datenplatte
- Bildschirmschoner abschalten
- Alle Fenster zuklicken
- Nicht den Mauszeiger bewegen
- keine Gremlins nach Mitternacht füttern
- usw. usf.

Alles Probleme, die mit einem SCSI-Brenner schlichtweg nicht auftauchen.

Wenn das dann tatsächlich "der neue Werbestandard" wird, dann zahle ich meine Rundfunkgebühren in Zukunft mit Handkuss. Bei Schimanski wusste man wenigstens noch, warum der seine Paroli gelutscht hat.

https://www.youtube.com/watch?v=N3z0xDIj4sY

Gruß,
Jörg

(*) sprich: "Kombjudah-BÜLD"
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten78
13.11.2017 um 10:43 Uhr
Super Idee in Zeiten von "Lügenpresse"-Spinnern und Co. Stärkt garantiert das Vertrauen in das eigene Material.

Wobei, siehe anderer Kommentar: Wenn man mal im Marketing gearbeitet hat, weiß man auch, dass das nichts Neues ist. Da gibt es gefühlt endlose Beispiele von Artikeln, wo man sich angesichts des Inhalts über so manche Bewertung wundern musste (Artikelaussage: "So'n Mist!" - Wertung: 92 %) oder ob der einseitigen Sichtweise.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate

Experten raten vorerst von E-Mail-Verschlüsselung ab

Information von keine-ahnungVerschlüsselung & Zertifikate35 Kommentare

Auch diese Mühe kann man sich also sparen :-) LG, Thomas

Neue Wissensbeiträge
Verschlüsselung & Zertifikate
Meine Wissenssammlung zu Bitlocker
Erfahrungsbericht von DerWoWusste vor 14 StundenVerschlüsselung & Zertifikate2 Kommentare

Die Motivation für diesen Beitrag waren die vielen Posts rund um dieses Thema, die deutlich machen, wie viele Einzelaspekte ...

E-Mail
Email-Apps und Verhalten bei Pop3
Erfahrungsbericht von kfranzk vor 2 TagenE-Mail11 Kommentare

Hallo Freunde, da mir mein diesbezüglicher Faden als gelöst markiert wurde, muss ich hier neu aufsetzen. Ich arbeite bewusst ...

Hyper-V

Optimiertes Ubuntu per Microsoft Hyper-V-Schnellerstellung verfügbar

Anleitung von Frank vor 2 TagenHyper-V

Für Microsofts Virtualisierungssoftware Hyper-V ist ab sofort auch ein optimiertes Ubuntu 18.04.1 LTS verfügbar. In der "Hyper-V-Schnellerstellung" App, die ...

Sicherheits-Tools

Trend Micro WorryFree Business Security (WFBS) 10 - neuer Patch 1470 verfügbar

Tipp von VGem-e vor 2 TagenSicherheits-Tools1 Kommentar

Servus, mal sehen, ob mit Patch 1470, zu finden unter dann die angeblich fehlerhafte Funktion, die unter W10 im ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
Hilfe bei der Planung meines Heimnetzwerks
Frage von DHD082Netzwerke14 Kommentare

Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Einfamilienhaus, welches ich mit einem Heimnetzwerk ausstatten möchte. Da ich zwar auch in ...

Tipps & Tricks
Nagstamon und PRTG Monitoring
Frage von Der.ITlerTipps & Tricks13 Kommentare

Hallo Ihr, heute am Sonntag bin ich mal früh aufgestanden um mich mit dem Problem von Gestern zu beschäftigen. ...

Hardware
Sophos SG135 - Routing
Frage von Xaero1982Hardware13 Kommentare

Moin Zusammen, ich ersetze gerade nen alten Cisco DualWAN Router durch eine SG 135. Ich muss bestimmte Ziele über ...

Datenschutz
Gilt ein Ransomware-Befall als Datenpanne nach DSGVO?
Frage von MOS6581Datenschutz12 Kommentare

Moin Kollegen, wenn sich jemand Ransomware einfängt und dadurch bspw. Kundendaten verschlüsselt werden; gilt dies dann als meldepflichtige Datenpanne ...