Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Anleitung Hardware Speicherkarten

Troubleshoot USB-Sticks

Mitglied: cosy

cosy (Level 1) - Jetzt verbinden

23.10.2008, aktualisiert 03.11.2008, 18808 Aufrufe, 2 Kommentare

USB-Schlüssel oder USB-Sticks oder USB-Speichermedien sind in aller Regel sehr einfach zu handhabende "Geräte". Wenns mal klemmt, wissen manche Benutzer nicht mehr weiter, weil sie dem sonst nie Beachtung schenken müssen.
Hier werden Sie geholfen: basierend auf Windows XP SP3 für Geräte mit dem Busanschluss USB 1.1 und 2.0

1) Computerverwaltung (rechte Maus auf Arbeitsplatzobj.) und dann Datenträgerverwaltung
2)nun siehst Du die angaben deines Sticks (natürlich eingesteckt. der
3) nun kannst Du im linken Feld die phys. Grösse des Sticks ablesen und rechts im Feld die formatierte Grösse und welche Formatierung das ist. USB-Sticks sind oft im FAT-Modus formatiert, damit sie auf möglichst vielen Systemen gelesen werden können. Z.B. ein Smartphone kann NUR FAT lesen. Mein Nokia mit GPS kann zb. nur FAT16 lesen, da die File Alocation Table von FAT16 durch die Länge der Sprungadressen nur bis 2 GB begrenzt ist, nützt es nichts wenn ich ein 4GB Karte reinstecke, das Gerät ist nur imstande bis 2 GB zu formatieren und zu lesen.
FAT16 kann auch notwendig sein für MAC und alte Linux oder Unix - Systeme.
alle neueren Systeme und alle Windows seit NT können FAT32, NTFS und andere Formate auch lesen, wo dann die Grenzen entsprechend höher liegen.
/b aber es gibt immer eine Obergrenze b/

4) nun noch ein Gratistrick:
wenn Du rechte Maus->Eingenschaften auf dem Kasten li in 3) klickst, erhältst Du infos zum MBR, zum Status und zum Treiber des Devices.
Wenn Du dasselbe in dem Kasten klickst, welche die Partition darstellt, erhältst Du: Speicherplatz physisch / binär (filesystem) und zwar belegt/frei, Freigaben...

5) Nun noch ein Wort zu Sonderlingen unter USB-Sticks: es gibt welche, die sich nicht als Massendatenträger vom generischen (Windows-) Treiber ansprechen lassen, sondern welche einen eigenen Treiber benötigen.
Wenn Windows nicht fähig ist, einen Treiber selbständig zu finden, kann man (hat bei mir selbst in den schwierigsten Fällen immer Funktioniert) in die Treiberdetails gehen.
Dort gibts ein Pulldownmenü, das in XP in der Regel bei "Geräteinstanzkennung" nim den String (geht leider nicht mit Copy/Paste) und such in Google danach (also z.B. Storage/Removablemedia/a3215&artg%sdf.." und Du wirst fast sicher was finden. Dies ist die Devicekennung, welche jeder USB Slave (Identity) abschicken muss, wenn er auf dem (USB-) Bus gepollt wird. Schau Dir auch die andern Einträge im Pulldown an, vielleicht kriegst Du interessante Erkenntnisse.

6) zum Schluss gibts dann jeweils bei fast jedem Hersteller super Diagnosetools..
Mitglied: Iwan
24.10.2008 um 08:40 Uhr
hallo,

ich weiss, das es Freitag ist, aber zumindest für eine Anleitung sollte man mal ein bischen mehr auf die deutsche Sprache achten
zudem sollten solche Anleitungen so verfasst werden, das auch jemand sie versteht, der sich nicht mit Computern so auskennt
ansonsten finde ich es gut, das es Leute gibt, die Anleitungen verfassen und hier reinstellen

in diesem Sinne... schönen Freitag noch
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.11.2008 um 12:46 Uhr
Abgesehen von diesen Defiziten sei noch angemerkt, das es viele gefälschte Sticks gibt am Markt die nicht ihre wirkliche Nenngröße haben. Wem fällt sowas auch schon auf...

Ein Tool wo man dem Memory Stick auf den Zahn fühlen kann ist:

http://www.heise.de/software/download/h2testw/50539

Und das völlig unabhängig vom jeweiligen Hersteller !
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows X 1511 auf USB-Stick
Erfahrungsbericht von LochkartenstanzerWindows 107 Kommentare

Hi, habe gerade ein Experiment gemacht: ein momentan ungenutzte Win7-Lizenz aus der Kruschtelkischd ausgegraben. Windows 10 mit dieser Win7-Lizenz ...

Erkennung und -Abwehr
USB-Sticks und USB-Cardreader direkt nach dem Verbinden scannen - Anhand von Avira ScanCL
Anleitung von nikoatitErkennung und -Abwehr9 Kommentare

Moin, mein Aufgabstellung lautete: Hauptsächlich USB-Sticks und USB-Cardreader direkt nach dem Verbinden zu scannen. Die nachfolgende Doku ist zwar ...

Sicherheit
Üble Sicherheitslücke ermöglicht Systemübernahme mittels USB-Sticks
Information von DerWoWussteSicherheit13 Kommentare

erklärt die Risiken, wenn man den Patch nicht sofort einspielt: ein Angreifer kann sich durch bloßes Anstecken eines präparierten ...

Verschlüsselung & Zertifikate
USB-Stick-Verschlüsselung im Unternehmen - leicht gemacht
Tipp von DerWoWussteVerschlüsselung & Zertifikate24 Kommentare

Mir ist vor kurzem aufgefallen, dass Bitlocker in Win8/Server 2012- (oder höher) Umgebungen ein sehr praktisches Feature hat, das ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...

Batch & Shell
Shell-Skript - Syntax error: Unterminated quoted string
Frage von newit1Batch & Shell13 Kommentare

Hallo Ich schreibe ein Skript das eine CSV-Datei in eine mySQL Datenbank schieben soll. Bekomme nach start des Skrips ...

E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Windows Server
DNS Forwarding an andere Domäne
Frage von detox91Windows Server9 Kommentare

Hallo, für Testzwecke haben wir bei uns eine zweite Windows Domäne (B.local) aufgebaut, welche komplett unabhängig und isoliert der ...