Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst DiskWriteCache bei Stromausfall generell riskant?

Mitglied: Captnemo

Captnemo (Level 1) - Jetzt verbinden

12.06.2018 um 20:45 Uhr, 635 Aufrufe, 6 Kommentare

Ich habe mal eine etwas allgemeine Frage.

Bei einem RAID-Controller mit BBU (BackupBatteryUnit) kann man generell den Schreibcache des Controllers (in meinem Fall ein HP DL380 G7) guten Gewissens aktivieren, da diese bei Stromausfall über BackupBattery die Daten noch schreiben kann. Weiterhin gibt es ja noch zusätzlich den HDD-internen Cache, den man ebenfalls aktivieren kann.

Unter diesem Link schreibt der Autor, dass aktivierter Schreibcache der physikalische HDD im schlimmsten Fall zu Datenverlust führen kann.
Begründung wäre ja, dass die HDD nicht Batteriegepuffert ist, und somit den Cache nicht mehr schreiben kann.

Da stellt sich mir die Frage, wie das bei einem Raid-Controller mit BBU funktionieren soll, wenn doch die Festplatten bei einem Stromausfall nichts mehr speichern kann. Dann wären ja die gecachten Daten im Cache des Raid-Controller, ob nun durch BBU geschützt oder nicht, ebenfalls verloren weil sie ja nirgends mehr hingeschrieben werden können.

Anders wäre das natürlich, wenn die BBU auch die Laufwerk noch solange am Laufen hält, bis die Daten des Controller-Cache geschrieben sind. In dem Fall wäre doch aber der HDD-Cache ebenfalls unkritisch.

Könnte mir das jemand erläutern, ob der HDD-Cache nun kritisch ist oder nicht? Und wenn, warum?

Vielen Dank.
Mitglied: wiesi200
12.06.2018 um 20:58 Uhr
Hallo, kritisch ist irgendwo alles. Ja nach Bedarf kann man gewisse Probleme aber minimieren. Redundante Netzteile, USV, HA Systeme. Je nach Bedarf wählt man dann aus. Es gibt auch Systeme da hängen zwei Baterie Packs dran die auch die Festplatten Puffern. Hab hier selber noch ne alte EMC SAN am laufen (eher aus nostalgischen Gründen) die das hat.
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
LÖSUNG 12.06.2018 um 21:06 Uhr
Dir BBU sorgt nur dafür, dass die Daten im Cache des RAID-Controllers in dessen RAM bleiben, auch wenn plötzlich der Strom ausgeht. Sobald der Controller und die Festplatten wieder mit Strom versorgt werden, beendet er die Schreiboperationen, dann wird gebootet.

Der Cache der HDD ist da gefährdeter — denn die HDD sagt dem RAID-Controller schlechtestenfalls, dass sie die Daten geschrieben hat, obwohl sie nur im flüchtigen Cache liegen. Der RAID-Controller wirft darauf hin die Daten aus seinem Cache heraus (sie sind ja geschrieben) und damit sind diese Daten nicht mehr batteriegepuffert und gehen bei Spannungsausfall verloren.

Die BBU sorgt NICHT dafür, dass Daten bei Stromausfall zu Ende geschrieben werden.
Sie sorgt nur dafür, dass der eigentlich flüchtige Cache einige Stunden die Daten behalten kann um sie später zu schreiben.
Dauert der Stromausfall zu lange, hilft dir die BBU auch nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Captnemo
13.06.2018 um 11:12 Uhr
Danke für die Aufklärung. So klingt das ganze Logisch.

Wenn natürlich ein Stromausfall z.B. am Freitagabend passiert, und sagen wir mal das ganze WE keine den Ausfall bemerkt, dann wären die Daten im RAID-Cache ebenfalls verloren.
Wäre das dann, auf Grund des eher geringen Strombedarf bei SSD-Platten, nicht der logisch nächste Schritt mit einem etwas stärkeren Akku die Platten noch für den Schreibvorgang wenige Sekunden weiterlaufen zu lassen? Dann wäre man komplett auf der sicheren Seite.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
LÖSUNG 13.06.2018 um 11:16 Uhr
Zitat von Captnemo:

Danke für die Aufklärung. So klingt das ganze Logisch.

Wenn natürlich ein Stromausfall z.B. am Freitagabend passiert, und sagen wir mal das ganze WE keine den Ausfall bemerkt, dann wären die Daten im RAID-Cache ebenfalls verloren.

Hierfür gibt es auch Raidcontroller mit nicht flüchtigen Cache.

Wäre das dann, auf Grund des eher geringen Strombedarf bei SSD-Platten, nicht der logisch nächste Schritt mit einem etwas stärkeren Akku die Platten noch für den Schreibvorgang wenige Sekunden weiterlaufen zu lassen? Dann wäre man komplett auf der sicheren Seite.

Wie ich schon geschrieben habe. Sowas gibt es teilweise auch.
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
13.06.2018, aktualisiert um 12:40 Uhr
Das ist in den meisten Fällen kein Akku, das ist oft nur ein dicker Kondensator, der ausreichend Ladung liefert, dass die Daten im RAM des Controllers nicht verloren gehen.
Adaptec gibt z.B. an, dass das theoretisch eine ganze Woche hält — da würde ich aber kein Geld drauf wetten, erst recht nicht, wenn das schon ein paar Jahre alt ist.

Außerdem darfst du dabei nicht den Energiebedarf einer SSD unterschätzen — bei Schreibzugriffen können die einige Watt in Wärme umsetzen.
Gleiches gilt für SD- oder CF-Karten.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Multimedia & Zubehör
Mail bei Stromausfall
Frage von Thor01Multimedia & Zubehör13 Kommentare

Hallo, folgendes Problem: Letzte Woche hatten wir einen Stromausfall. Von einem NAS habe ich eine Mail bekommen, dass das ...

Windows Server

Server nach Stromausfall nicht mehr erreichbar

gelöst Frage von SemJonWindows Server6 Kommentare

Hallo Kameraden, nach einem Stromausfall, das durch den Sturm Niklas verursacht wurde, habe ich jetz in meinem heimischen Netzwerk ...

LAN, WAN, Wireless

Switch verliert nach Stromausfall die Settings

Frage von uridium69LAN, WAN, Wireless13 Kommentare

Ich habe 2 Stück D-Link 1210 28, 10/100/1000 Switch, die Standarteinstellung bzw. IP ist 10.90.90.90, Subnet 255.0.0.0, nachdem ich ...

Cloud-Dienste

Stromausfall im DE-CIX

Tipp von HenereCloud-Dienste15 Kommentare

Auch die "Großen" sind scheinbar nicht davor geschützt Hat jemand etwas mitbekommen ? Grüße, Henere

Neue Wissensbeiträge
Router & Routing

Endlich: Reines Kabel-TV Modem in D erhältlich !

Information von aqui vor 2 TagenRouter & Routing9 Kommentare

Mit dem Technicolor TC4400-EU Modem sind nun auch Breitband Router ohne integriertes Modem oder Firewalls wie z.B. die pfSense ...

Netzwerkgrundlagen
The Illustrated TLS Connection
Information von Lochkartenstanzer vor 3 TagenNetzwerkgrundlagen

Moin, Unter findet man eine gelungene Erläuterung von TLS. Fördert sehr das verständnis darüber, was da passiert. lks

Windows 10

Zuverlässiger Remove-AppxProvisionedPackage Ausführen in W10-1803

Tipp von NetzwerkDude vor 4 TagenWindows 104 Kommentare

Moin, Remove-AppxProvisionedPackage hat in 1709 recht zuverlässig funktioniert, in 1803 ist es leider so das es gerne mail failed ...

LAN, WAN, Wireless
Erfahrung mit dem tplink eap115-wall
Erfahrungsbericht von fisi-pjm vor 4 TagenLAN, WAN, Wireless

Die Hintergründe Als ausgebildeter Fisi und ambitionierter "Hobby ITler" bin ich Netzwerktechnisch immer auf der Suche nach "schönen" Lösungen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
OpenVPN auf dem Client Verständnisfrage
gelöst Frage von bk900042Netzwerkprotokolle23 Kommentare

Hallo Community, möchte OpenVPN benutzen, um mich über VPN per RDP zu einem Server zu verbinden und auch GIT ...

Windows Server
AD User wird immer wieder gesperrt
Frage von YellowcakeWindows Server14 Kommentare

Hey ich habe einen User (ein GL User - Natürlich was denn sonst) der immer wieder gesperrt wird. Ich ...

Netzwerkmanagement
Netzwerklaufwerk verbinden nicht möglich
gelöst Frage von SteiniMNetzwerkmanagement13 Kommentare

Hallo Leute, ich bin neu hier und brauche eure Hilfe. Danke schon mal im Voraus. Ich habe folgendes Problem: ...

Switche und Hubs
OpenSource oder Freeware zur Verwaltung von Switchen
Frage von JonskezSwitche und Hubs12 Kommentare

Hallo, gibt eine kostenlose Verwaltungssoftware für Switche (überwiegend HP/Aruba)? Es sollte möglich sein, aus der Ferne z.B. die Firmware ...