Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Installationspfade für Programme

Mitglied: Xaero1982

Xaero1982 (Level 4) - Jetzt verbinden

12.02.2018 um 08:40 Uhr, 444 Aufrufe, 19 Kommentare

Moin Zusammen,

ich hab mal eine Frage zu einer fehlerhaft programmierten Software.

Dürfen Programme vollständig in den Pfad C:\Users\Benutzername\Appdata\local bzw. \roaming installiert werden?

Ich habe eine Software bei einem Kunden welche mit Roaming Profiles nicht funktioniert wegen einem Eintrag unter HKEY_CURRENT_USER. Lösche ich den kompletten Schlüssel kann ich es für den Nutzer auch wieder auf einem anderen PC installieren. Ansonsten "denkt" Windows es sei bereits installiert und eine Installation ist nicht möglich.

Gibt es Seitens MS Vorgaben dafür?

Grüße
Mitglied: Vision2015
12.02.2018 um 08:50 Uhr
Moin..
Zitat von Xaero1982:

Moin Zusammen,

ich hab mal eine Frage zu einer fehlerhaft programmierten Software.
sagt wer?

Dürfen Programme vollständig in den Pfad C:\Users\Benutzername\Appdata\local bzw. \roaming installiert werden?
JA.. warum nicht?

Ich habe eine Software bei einem Kunden welche mit Roaming Profiles nicht funktioniert wegen einem Eintrag unter HKEY_CURRENT_USER. Lösche ich den kompletten Schlüssel kann ich es für den Nutzer auch wieder auf einem anderen PC installieren. Ansonsten "denkt" Windows es sei bereits installiert und eine Installation ist nicht möglich.
welche software ist das den?
kann es nicht eher sein, das die SW Lizenzrechtlich nur auf einen PC installiert werden darf?
in der regel gibbet für sowas Netzwerk Versionen etc...
deswgen halte ich dein "fehlerhaft programmierten Software" eher für einen Software Schutz!


Gibt es Seitens MS Vorgaben dafür?
Nein...

Grüße

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
12.02.2018 um 09:24 Uhr
Hallo.

"Offizielles" dazu weiß ich nicht, aber ich denke, "Best-Practise" seitens Microsoft wird immer "C:\Programme\" oder "C:\Programme (x86)" sein.

Aber auch ich erlebe öfter, daß es Programme gibt, die z. B. direkt unter der Wurzel von C:\ installiert werden wollen, manche sogar müssen, weil sonst die Installation verweigert wird.

Jedoch ins Profil? Da gehört meines Erachtens keine vollständige Programminstallation hin.

Meine User installieren sich z. B. gern die Non-Enterprise-Version des Google-Chrome-Browsers, und die landet tatsächlich komplett im Benutzerprofil. Ist hingegen seitens der Administration vorgesehen, daß Google Chrome offiziell zur Verfügung stehen soll, tut der Admin gut daran, hierzu die Enterprise-Version des Chrome-Browsers zu verwenden, denn diese hält sich tatsächlich an C:\Programme ... und nur mit dieser lassen sich auch die von Google zur Verfügung gestelltenADM(X)-Dateien zur Erstellung von GPOs für Chromevollwertig nutzen.

Das mit Chrome war jetzt bloß ein Beispiel, bei Deiner Spezialsoftware ist halt die Frage, ob diese nach Entfernen des Regkey noch so funktioniert, wie sie soll. Falls ja, mußt Du eine regelmäßige Routine (Skript per Taskplaner, Autostart, wasweißich) schaffen, die den Schlüssel entfernt, dann sollte es bei Rechnerwechsel i. V. m. (Neu)Installation des Programmes keine Schwierigkeiten geben.

Toll ist das aber trotzdem nicht. Was sagt denn der Hersteller dazu? Servergespeicherte Profile sind schließlich weder eine Neuheit, noch eine Seltenheit.


Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: 135333
12.02.2018, aktualisiert um 09:29 Uhr
Zitat von Vision2015:
Gibt es Seitens MS Vorgaben dafür?
Nein...
Das ist so nicht ganz richtig, es gibt schon diverser sogenannter "Guidelines" die Entwickler dringend beherzigen sollten wenn Sie mit Ihren Apps in bestimmten Umgebumgen keine Probleme bekommen wollen:
https://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/bb204770(v=vs.8 ...
https://docs.microsoft.com/en-us/windows-hardware/drivers/install/guidel ...
https://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/mt674655(v=vs.8 ...

Gruß Snap
Bitte warten ..
Mitglied: anteNope
12.02.2018 um 09:38 Uhr
Das machen Hersteller gerne um z.B. keine Adminrechte anfordern zu müssen. Prominente Vertreter wären z.B. DropBox und Whatsapp Desktop Client.

Frei nach dem Motto "der Benutzer will es, der Benutzer bekommt es" und "Fuck you admins" ;)
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
12.02.2018 um 09:45 Uhr
Frei nach dem Motto "der Benutzer will es, der Benutzer bekommt es" und "Fuck you admins" ;)

Dem ist nichts hinzuzufügen, leider.
Und leider kann man dem ansich eingeschränkten User, der nur normale Standardrechte hat, den Vollzugriff auf sein eigenes Profil auch nicht wegnehmen oder einschränken, weil sonst auch andere Dinge nicht mehr funktionieren würden ...
Bitte warten ..
Mitglied: 135333
12.02.2018 um 10:04 Uhr
Applocker nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Volchy
12.02.2018 um 10:20 Uhr
Zitat von departure69:

Frei nach dem Motto "der Benutzer will es, der Benutzer bekommt es" und "Fuck you admins" ;)

Dem ist nichts hinzuzufügen, leider.
Und leider kann man dem ansich eingeschränkten User, der nur normale Standardrechte hat, den Vollzugriff auf sein eigenes Profil auch nicht wegnehmen oder einschränken, weil sonst auch andere Dinge nicht mehr funktionieren würden ...

Korrekt. Ich hab die letzten Jahre auch feststellen dürfen, dass es durchaus auch problematisch war, wenn unter C:\Programme(x86)\..
installiert wurde und daher ein eigenes VZ direkt unter C: angelegt wurde.
Das Umgehen der Anforderung von Adminrechte mit Installation im User-Profil hat bei uns auch die letzten Jahre zugenommen...

lG
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
12.02.2018 um 10:27 Uhr
Mir ist beim letzten Projekt solch eine SW über den Weg gelaufen und das in einer Call Center Umgebung.

Nach 6 Monaten war dort die Installation(180MB) ca. 200 mal auf dem Client.

*ggg*
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
12.02.2018 um 10:42 Uhr
Zitat von 135333:

Zitat von Vision2015:
Gibt es Seitens MS Vorgaben dafür?
Nein...
Das ist so nicht ganz richtig, es gibt schon diverser sogenannter "Guidelines" die Entwickler dringend beherzigen sollten wenn Sie mit Ihren Apps in bestimmten Umgebumgen keine Probleme bekommen wollen:
https://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/bb204770(v=vs.8 ...
https://docs.microsoft.com/en-us/windows-hardware/drivers/install/guidel ...
https://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/mt674655(v=vs.8 ...

Gruß Snap
das ist von MS keine Vorgabe, sondern nur Vorschlag...
und viele halten sich nicht daran...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
12.02.2018, aktualisiert um 12:59 Uhr
Zitat von Xaero1982:

ich hab mal eine Frage zu einer fehlerhaft programmierten Software.

Definier fehlerhaft!

Dürfen Programme vollständig in den Pfad C:\Users\Benutzername\Appdata\local bzw. \roaming installiert werden?

Wer will den Installer dran hindern außer den Zugriffsrechten durch den Admin?

Ich habe eine Software bei einem Kunden welche mit Roaming Profiles nicht funktioniert wegen einem Eintrag unter HKEY_CURRENT_USER. Lösche ich den kompletten Schlüssel kann ich es für den Nutzer auch wieder auf einem anderen PC installieren. Ansonsten "denkt" Windows es sei bereits installiert und eine Installation ist nicht möglich.

Hast Du bedacht, daß das auch Nebenwirkungen haben könnte?

Gibt es Seitens MS Vorgaben dafür?

MS gibt Empfehlungen, aber keiner kann einen Programmierer daran hindern, sich nicht dran zu halten.

Um es mal so zu sagen: Es ist kein guter Stil in Anwesenheit von Leuten zu rauchen, die das nicht möge, aber trotzdem machen das manche Raucher.

lks

PS:

Wenn das eine "Auftragssoftware" ist, dann ist bei dem Pflichtenheft geschlampt worden.

Wenn das irgendeine "Standardsoftware" ist, dann ist bei der Auswahl geschlampt worden.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
12.02.2018 um 22:07 Uhr
Nabend,

erstmal danke für die zahlreichen Antworten.

Fehlerhaft sage ich deswegen, weil sie nicht mit Roaming Profiles funktioniert! Das ist für mich einfach schlicht und ergreifend fehlerhaft.

Lizenzrechtliche Probleme gibt es hier keine, da wir einen haufen Asche für dieses Programm hinlegen und irgendwie noch immer nur Betatester sind.
Eine Netzwerkversion gibt es nicht davon.

"Das machen Hersteller gerne um z.B. keine Adminrechte anfordern zu müssen. Prominente Vertreter wären z.B. DropBox und Whatsapp Desktop Client.

Frei nach dem Motto "der Benutzer will es, der Benutzer bekommt es" und "Fuck you admins" ;)"

Das ist eine interessante Aussage und könnte vielleicht sogar ein bisschen was Wahres dran sein. Das Problem ist nur, dass bei dieser Software zwei weitere Programme installiert werden - Office Signer und noch ein Zertifikatsprogramm und zumindest für ersteres werden dennoch Adminrechte benötigt. Von daher muss ich da ran - so oder so, wenn man es korrekt installieren möchte und das bei jedem Update, da die Nutzer mit Benutzerrechten arbeiten.

Der Installationspfad ist fest vorgegeben von der Installationsroutine und lässt sich nicht anpassen. Man startet nur das Setup und wartet bis es fertig ist.

Klar hab ich das bedacht lks, aber es gibt für mich derzeit keine andere Lösung.

Heute gab es ein Update und auf zwei Computern ließ sich das noch nicht mal mehr updaten, obwohl die PCs nicht gewechselt worden sind. Ich habe dann den besagten Schlüssel gelöscht und dann ging auch das Update durch.


Naja Standardsoftware isses nicht - es war mal für eine andere Branche konzipiert als die für die es nun genutzt wurde und der Entwickler kam auf die Idee sie für uns anzupassen und daher sind wir nun Dauerbetatester

Was die Entwickler sagen? Die sagen: Es liegt nicht an den Roaming Profiles. Doch tut es. Nutzer ohne Roaming Profile haben das Problem nicht.
Die Entwickler sagen es liegt an Gruppenrichtlinien am Server - nein tut es nicht, weil ich einen komplett neuen Server aufgesetzt habe (VM) und virtuelle Clients + Benutzer ohne irgendeine Richtlinie und das Ergebnis war dasselbe.

Der Schlüssel lässt sich im Übrigen auch nur löschen wenn ich die Registrierung von diesem Benutzer als Admin lade und dann lösche. Nicht mal wenn ich die Registrierung als Administrator ausführe kann ich diesen Schlüssel löschen

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
13.02.2018 um 06:08 Uhr
Wenn ihr Geld anpackt und es trotzdem nicht funktioniert --> Hersteller antraben lassen.
Auf Aussagen im Konjunktiv per Mail oder Telefon würd ich mich nicht abspeisen lassen.

Wenn er es dann auch nicht hinbekommt, selbst auf nagelneuen Systemen, wird das wohl *hust* SW sein.

Auch wenn das keine Standardsoftware ist, um was handelt es sich denn das es keine Alternative gibt?

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
13.02.2018 um 08:11 Uhr
Das ist offenbar nicht gewünscht wie es mir gestern gesagt wurde :D ich hab drei Seiten zusammen geschrieben mit dem Fehler...

Isses - von Anfang an - leider.

Es ist eine Anwaltssoftware und die wird und wurde speziell an uns angepasst bzw. für Anwälte weiter entwickelt.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.02.2018 um 08:34 Uhr
Zitat von Xaero1982:

...und wurde speziell an angepasst ...


Pflichtenheft!

lks
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
13.02.2018 um 09:03 Uhr
Zitat von Xaero1982:
Das ist offenbar nicht gewünscht wie es mir gestern gesagt wurde :D ich hab drei Seiten zusammen geschrieben mit dem Fehler...

Die einzige Option die dir bleibt ist Dokumentation.
Wenn deine Obrigkeiten keinen vom Hersteller anfordern wollen, dann muss wohl noch Zeit ins Land gehen bis die Schmerzen groß genug sind.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
13.02.2018 um 10:39 Uhr
Die "Schmerzen" hab ich. Die Kosten mein Kunde ... wohl wahr.

Dokumentieren tu ich das alles ...

Ich glaube sowas gibt es nicht lks

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.02.2018 um 10:53 Uhr
Zitat von Xaero1982:

Ich glaube sowas gibt es nicht lks


Dann wird es Zeit, eines zu erstellen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 135333
13.02.2018, aktualisiert um 11:33 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Dann wird es Zeit, eines zu erstellen.
Wohl war, als Programmierer hätte ich so einen Auftrag ohne Lastenheft schon von Anfang an abgelehnt. Sowas wird meistens nichts halbes und nichts ganzes. Kuddelmuddel wie er es jetzt hat war vorprogrammiert.

Fazit: Programmierer können so was durchaus basteln, sie sind nicht gezwungen sich an den Guidelines zu orientieren. Wer sich aber solch eine Software ohne Lastenheft bauen lässt ist IMHO selbst Schuld und wird es früher oder später ausbaden müssen, spätestens dann wenn MS wieder seine Bedingungen verschärft.

Wenn's das dann war noch einen Haken dran.

Gruß Snap
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
13.02.2018 um 12:30 Uhr
Ich habe mit diesem ganzen Unterfangen leider nichts zu tun. Ich muss nur sehen wie ich es jetzt für alle Nutzer nutzbar mache die an zwei oder mehr Arbeitsplätzen arbeiten ohne bei diesen Nutzern die Roaming Profiles zu deaktivieren.

Schade, ich dachte man könnte denen wenigstens damit auf die Finger hauen, dass sie es in einen Userverzeichnis installieren.

Hier ist natürlich das Problem, dass ich zum Teil "viele" Profile auf einem PC befinden und das Programm extrem groß wird. Bei drei Installationen war ich schon bei 1,6GB.

Grüße und danke
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Microsoft Office

Office 365 ProPlus: Mittels MSP-Datei doch den Installationspfad festlegen?

Frage von -WeBu-Microsoft Office2 Kommentare

Moin, ich soll/müsste auf meinem Rechner Office 365 ProPlus installieren, will/muss aber unbedingt das Installationsverzeichnis von C: wegbekommen. Leider ...

Festplatten, SSD, Raid

Welches Programm für eine Formatierung?

gelöst Frage von Stefan007Festplatten, SSD, Raid5 Kommentare

Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einem guten Programm zum Formatieren von S-ATA Platten. Ich meine damit ...

Multimedia

Diashow Programm

gelöst Frage von Thor01Multimedia6 Kommentare

Hallo, ich suche eine Software zum Diashow erstellen. Möchte gerne Videoclips und Bilder hinzufügen können und das Ganze mit ...

Windows 10

Filter Programm

Frage von AKillerInHellWindows 103 Kommentare

Hallo liebe Admins, ich benötige ein Programm, womit ich beispielsweise alle .DOC, JPG, PNG Dateitypen von der gesamten Festplatte ...

Neue Wissensbeiträge
Backup

2016 - Restore mit WBAdmin - iSCSI Device als Sicherungsziel

Erfahrungsbericht von Henere vor 2 TagenBackup1 Kommentar

Servus zusammen, was mich eben einige graue Haare gekostet hat Server 2016. Ich habe meinem Server eine weitere M2 ...

Humor (lol)
(Part num your Hacked phone. +XX XXXXXX5200)
Erfahrungsbericht von Henere vor 4 TagenHumor (lol)10 Kommentare

Mein Handy hat aber ne ganz andere Endnummer. Muss ich mir jetzt Sorgen machen ? :-) Vielleicht betrifft es ...

Exchange Server

Letztes Update für Exchange 2016 CU9 war in gewisser Weise destruktiv

Erfahrungsbericht von DerWoWusste vor 4 TagenExchange Server9 Kommentare

Kurzer Erfahrungsbericht zu Exchange2016-KB4340731-x64 Der Exchangeserver hat wie gewöhnlich versucht, es in der Nacht automatisch zu installieren - abgesehen ...

Erkennung und -Abwehr

Neue Sicherheitslücke Foreshadow (L1TF) gefährdet fast alle Intel-Prozessoren

Information von Frank vor 5 TagenErkennung und -Abwehr3 Kommentare

Eine neue Sicherheitslücke, genannt Foreshadow (alias L1TF) wurde auf der Usenix Security 18 von einem Team internationaler Experten veröffentlicht. ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Deutsche e-Mail Adresse auf iPhone in Katar. Nur Probleme
gelöst Frage von vanTastE-Mail32 Kommentare

Moin, ich habe hier in Deutschland auf einem Exchange 2013 eine e-Mail Adresse (name@domain.de) für einen Kollegen in Katar ...

Windows Server
Domäne beitreten nicht möglich, unter VMWare windows Server 2016 Core
Frage von AmanuelWindows Server19 Kommentare

Ich habe auf meinem Mac unter VMWare Windows Server 2016 Core und Windows Server 2016 Desktopversion installiert. Beide Systeme ...

Windows Server
Server verliert Dateien und Ordner
gelöst Frage von routeserverWindows Server18 Kommentare

Hallo Freunde, ich habe hier ein Problem, das mich an meine Grenzen treibt und ich würde gerne wissen, ob ...

Windows Tools
User Self Service und Client Management
Frage von OrkansonWindows Tools14 Kommentare

Hallo zusammen, ich hab ein paar verschiedene Fragen: 1. Was benutzt ihr um Software im Unternehmen zu verteilen? 2. ...