Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

NAS für 200 Clients

Mitglied: Benzer

Benzer (Level 1) - Jetzt verbinden

17.02.2009, aktualisiert 12:06 Uhr, 3646 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo zusammen,

ich möchte gerne davon weg, dass jeder meiner 200 User seine Daten lokal speichert.
Die Lösung die ich mir im Moment vorstelle, sind zum einen Server gespeicherte Profile (je mit 1 - 2GB) sowie Netzlaufwerke für Arbeitsgruppen.

Frage:
Was für Hardware sollte ich dafür nehmen?
Ein "fertig" NAS oder ein einfacher PC mit Raidcontroller währe für diese Aufgabe wohl etwas zu schwach, denke ich.
Mitglied: xm-bit
17.02.2009 um 12:22 Uhr
Hi,

erstmal solltest du dir Gedanken darüber machen, welche Verfügbarkeit und welche Sicherheit gegen Ausfall du haben möchtest.

Es gibt schon günstige Systeme, wo du vom Speicherplatz her, diese Daten unterbekommst.
Mir fallen da die Hersteller:

Qnap
Intel ESS
Thecus
Promise

und sicherlich noch andere ein.
Aber wieviel möchtest du denn dafür ausgeben???
Welches Raid möchtest du fahren?
Welchers Ethernetanbindung hast du, wie gut und wie schnell sollen deine Daten verfügbar sein .
Sicherlich mindestens ein RAID5, oder???

Schau dir in Ruhe die einzelnen Geräte der Hersteller einmal an, und dann wenn du noch Fragen hast, meld dich einfach...

mfg
Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: alex53842
17.02.2009 um 12:24 Uhr
Hallo,
Ich würd einen "kleinen" Server mit einem vernünftigenmRaid, GigaBit Lan und 1 - 2 GB Ram empfehlen. Dann FreeNAS drauf und glücklich sein.

Gruß

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: Cubic83
17.02.2009 um 12:24 Uhr
2 GB Profile? Da würd ich aber mal auf den Tisch hauen. 200 Leute die bei jedem Login 1 bis 2 GB transferieren und dein Netz wird extrem lahmen! Unbedingt Daten aus dem Profil trennnen.

Die Anforderung an die Hardware eines Fileserver ist doch recht bescheiden. Es muss kein High-End Prozessor sein, alles ab Dualcore ist ok. Viel RAM -> wenigstens 4 GB. Wenigstens 4 Festplatten in einem RAID 5 Verbund. Als RAID Controller einen ordentlichen Controller nehmen (ab 300 €). Und dann noch das Backup einplanen (wie auch immer auf einer anderen Maschine). Für 2000 € kriegst du schon ordentliche Dateiserver.

mfG
Bitte warten ..
Mitglied: Benzer
17.02.2009 um 13:26 Uhr
Danke erstmal für die Antworten!

- Kosten sind erstmal nebensächlich, ich denke unter 10K € sollte machbar sein (exkl. Support)
- Die Verfügbarkeit muss immer bei 100% liegen. Dazu wird es mindestens ein RAID 5 oder 6 sein + Hotspare sein.
- Als Backup wird vermutlich nur ein Bandlaufwerk in Fragen kommen.
- Ethernet ist komplett Gigabit
- Ich denke das diese günstigen fertiglösungen wie z.B. QNAP rausfallen, da diese einfach nicht genug HDD Kapazität (nicht GB sondern HDD Anzahl) und Leistung haben.
- Da wir hier 24/7 Betrieb haben, ist es nicht so tragisch mit den Logins, es sind auch nur wenige User die diese größe ausnutzen.
Die meisten haben nur wenige MB.

Im Moment gucke ich gerade bei HP (MSA) und bei FSC (FibreCAT) rum.
Bitte warten ..
Mitglied: netfuture
17.02.2009 um 14:24 Uhr
Hallo Benzer,

ich würde wirklich darauf achten, das die Profilegröße nicht ausartet ... 2GB halte ich schon für bedenklich. ich würde eher eine Größenbeschränkung einbauen und bestimmte Ordner umleiten auf ein NAS deiner Wahl. um dir hier einen vernünftigen Vorschlag machen zu können, solltest du mehr Infos geben. Um wieviel Platz handelt es sich .....

Gruß

Oliver
Bitte warten ..
Mitglied: Benzer
17.02.2009 um 15:28 Uhr
Ich denke das jeder User mit max. 200mb auskommen müsste. (Verknüpfungen auf dem Desktop, Hintergrundbild, ein paar wichtige PDF's / Word's & Exel's.) Den Rest kann man dann wohl über nen Netzlaufwerk regeln. Nur ist es auch ein nicht unerheblicher Aufwand für jeden User ein Netzlaufwerk einzurichten und zu verknüpfen.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
17.02.2009 um 18:24 Uhr
Servus,

Nur ist es auch ein nicht unerheblicher Aufwand für jeden User ein Netzlaufwerk einzurichten und zu verknüpfen.

ähh - wie meinen?

Es gibt ja viele Jobs - die ein Admin nebenher macht - aber der Job ist ja wohl derjenige, der den kleinsten Anteil an minuten hat.

Wahrscheinlich benutzt du kein Loginscript?
und meinst mit:
sowie Netzlaufwerke für Arbeitsgruppen.
Abteilungen?
Bei 200 Usern ist ganz eindeutig schluss mit "Arbeitsgruppen"

Aber zurück zu deiner Frage:
ein "kleines" SAN / nicht NAS wäre ein Weg.
Um 100% hinzukriegen - brauchst du dann aber einen Cluster darüber.
Gib dich mit 99.9% zufrieden und dann darf der Server auch mal gepacht werden.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Benzer
18.02.2009 um 09:00 Uhr
Nein, ich benutze noch kein Loginscript. Wusste bis jetzt auch nicht das sowas damit geht. Gib es dafür ne passende Anleitung / Tutorial?

Genau, Abteilungen :D Ne Arbeitsgruppe gabs nie und wird es nie geben ;)

Ich möchte halt soviel Sicherheit wie möglich, ohne zu Clustern. Deswegen haben bis jetzt auch alle "Geräte" 4 Std. vor Ort Service und der Notstrom hält für mehrere Stunden bis Tage.
Gepatch wird natürlich auch ab und an - klar.


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: netfuture
18.02.2009 um 09:28 Uhr
Hi,

such einfach mal nach Login Script ... es gibt genug Anleitungen und Tips im Internet
Es gibt nichts einfacheres um Netzlaufwerke und Drucker zu verbinden!!

Beispiel: http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/HowTo/Anmelde_Scripts.htm

Gruß

Oliver
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL

200 Clients an Easybox 904 als reiner Gateway?

Frage von nullpeilerDSL, VDSL13 Kommentare

Hallo Admins, für einen Kongress in unserem Haus habe ich ein WLAN Netzwerk bereitzustellen das bis max. 200 Clients ...

Backup

Datensicherung NAS auf NAS und Exchange auf NAS

Frage von rababar2014Backup3 Kommentare

Hallo Leude, folgende Frage: Ich habe zwei Synology Diskstations DS213j. Die eine fungiert als Fileserver, die andere als Backup-Server. ...

Switche und Hubs

Cisco SG 200 VLAN

gelöst Frage von tmoserSwitche und Hubs13 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe 2 Switche (Cisco SG200-08 und SG200-26) mit einem LAG auf Port 1&2 sowie Port 25&26 ...

Schulung & Training

Zertifizierung 200-125 Cisco

Frage von Data61Schulung & Training5 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich möchte die Zertifizierung 200-125 von Cisco machen, würde mich gerne vorab Informieren auf welche Fragen ...

Neue Wissensbeiträge
Erkennung und -Abwehr

Ups: Einfaches Nullzeichen hebelte den Anti-Malware-Schutzt in Windows 10 aus

Information von kgborn vor 8 StundenErkennung und -Abwehr

Windows 10 ist das sicherste Windows aller Zeiten, wie Microsoft betont. Insidern ist aber klar, das es da Lücken, ...

Windows 10

Windows 10 on ARM: von Microsoft entfernte Info - Klartext, was nicht geht

Information von kgborn vor 10 StundenWindows 10

Windows 10 on ARM ist ja eine neue Variante, die Microsoft im Verbund mit Geräteherstellern am Markt etablieren will. ...

Microsoft
TV-Tipp: Das Microsoft-Dilemma
Information von kgborn vor 10 StundenMicrosoft7 Kommentare

Aktuell gibt es in Behörden und in Firmen eine fatale Abhängigkeit von Microsoft und dessen Produkten. Planlos agieren die ...

Windows 10
Zero-Day-Lücke in Microsoft Edge
Information von kgborn vor 2 TagenWindows 10

In Microsofts Edge-Browser klafft wohl eine nicht geschlossene (0-Day) Sicherheitslücke im Just In Time Compiler (JIT Compiler) für Javascript. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows 10 (1709) Tastur und Maus wieder einschalten?
Frage von LochkartenstanzerWindows 1026 Kommentare

Moin, Ich habe von einem Kunden einen Win10-Rechner bekommen, bei dem weder Tastatur noch Maus geht. Die Hardware funktioniert ...

Firewall
RB2011 Firewall Rule eine bestimmte Mac oder IP Adresse nicht zu blockieren
Frage von lightmanFirewall15 Kommentare

Hallo liebes Forum mit ihren Spezialisten. Ich habe meine Firewall so konfiguriert das kein Endgerät ohne meine Speziellen Erlaubnis ...

Humor (lol)
Was könnte man mit einem Server machen? Idee gesucht
Frage von 2SeitenHumor (lol)15 Kommentare

Hey Zusammen Ich habe einen alten HP G2 Rackserver zu Hause rumliegen. 28GB Ram, 1xAMD Prozi mit etwa 2GHz. ...

Webbrowser
Welcher Browser ist der Beste?
Frage von justtinWebbrowser13 Kommentare

Hallo Leute Ich habe eine interessante Frage. Mich wurde mal interessieren welcher Browser ist eure meinung nach der beste? ...