Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netapp Filer sichern mit Arcserve 11.5

Mitglied: jimort

jimort (Level 1) - Jetzt verbinden

14.02.2008, aktualisiert 15.02.2008, 9263 Aufrufe, 3 Kommentare

Wir haben einen Netapp Filer auf welchem natürlich Daten liegen. Dies sind normale Verzeichnisse welche dann für die User freigegeben sind. Diese wollen wir mit Hilfe unseres vorhanden Backup-Servers sichern.
Konfiguration des Backup-Servers:
- HP Proliant mit W2003 Standard Server
- Arcserve 11.5 SP3
- Vier Bandlaufwerke in einem externen Gehäuse (2 x LTO-2, 1 x LTO-3, 1 x LTO-4), jeweils 2 Laufwerke hängen an einem Controller
- 2 x 1 GB Ethernet Kupferkabel

Der Netapp-Filer soll übers Netzwerk gesichert werden. Funktioniert auch, ist nur seehr langsam über die Netzwerkumgebung von Arcserve. Wir sichern auch andere Windows Server über diesen Backup-Server. Alle über die Client Agents von Arcserve. Da dies Push-Agents sind geht es natürlich sehr flott.
Meine Frage geht dahin: Können wir die NAS-Option für unsere Konfigration einsetzen oder nicht?
Wie gesagt, die Bandlaufwerke hängen nicht direkt am Netapp bzw. HP-Blade, sondern an einem Extra-Server.
Hat da jemand schon Erfahrung mit?

Gruss
Joerg
Mitglied: Rafiki
14.02.2008 um 18:24 Uhr
Hallo Jörg,
herzlich willkommen hier im Forum.

Welche NetApp habt ihr?
Je nach Modell hat die NetApp nur relativ wenig CPU Power in Mhz. Auf der NetApp läuft das NetApp eigene Betriebssystem DataOnTAP. Das basierte vor ca. 8 Jahren mal auf einem Unix Kernel. DataOnTAP hat den CIFS Client / Server von Microsoft. Damit kann die NetApp die Dateien auf dem Filer auch einem Windows Betriebssystem über das Netzwerk anbieten.
Leider ist der CIFS Client / Server nicht gerade effizient und deshalb langsam. Dazu kommt das die NetApp immer wieder die Dateiberechtigungen prüfen muss. Bei vielen kleinen Dateien bremst das ganz erheblich gegenüber einer großen Datei.

Wenn möglich würde ich üder einen FC Fibere Channel Adapter und ggf. einen FC Switch auf die LUN - logic unit der NetApp zugreifen. Damit sicher ihr dann das gesammte Volume von der NetApp in einem Bruchteil der Zeit.
Nachteil daran ist das ihr dann auch nur das Volume wiederherstellen könnt, aber nicht die einzelne Datei. Allerings hat man in der Regel dafür die Snaphots der NetApp.

Wenn ihr an eurem Filer Head einen SCSI Anschluss habt, so z.B. FAS 3000, dann könnt ihr eine TapeLibrary direkt an den Filer anschießen und erreicht damit eine optimale Performance, ohne das dabei das LAN belastet wird. Es ist möglich den FilerHead gegen einen größeren auszutauchen ohne das die Daten auf den Festplatten verändert werden.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: jimort
15.02.2008 um 09:26 Uhr
Hallo Rafiki,
wir haben 2 Netapp FAS3040 im Clusterverbund laufen, sowie 2 Blade Center bestehend aus jeweils 4 HP BL 460c Blades.
Betriebssystem auf Netapp ist DataOnTap 7.2.2.

Die Lösung über Fibre Channel direkt auf die Netapps zuzugriefen ist uns bekannt. Dies würde aber insgesamt erstmal Kosten verursachen, welche dieses Jahr noch nicht in unserem Etat sind.
Da wir aber eine bestehende Backup-Lösung wie oben beschrieben haben, wollen wir die erstmal vorübergehend nutzen.
Ich weiß das es eine NAS-Option sowie eine SAN-Option von CA Brightstore Arcserve 11.5 gibt, die Frage ist nur, welche ist für unsere jetztige Konstellation die richtige?
Ist es die NAS- oder die SAN-Option? Und was auch sehr wichtig ist, sie sollte natürlich schneller als die jetzige Lösung den Filer sichern können.

Gruss Joerg
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
15.02.2008 um 19:07 Uhr
Ich kenne Arcserve nicht und kann dir auch nicht erklären was Arcserve unter der NAS oder SAN Option versteht und welche Funktion dann an der NetApp unterstützt werden.

Ein NAS bietet dir auch weiterhin Dateien über das Dateisystem z.B. Windows CIFS an. Nach meiner Meinung nützt euch das nichts, denn es ändert nichts an der Backupstrategie.

Ein SAN kann eine LUN oder ein Dateisystem bereit stellen. Mit der SAN Option würde ich folgendes Backupszenario erwarten: Der Backupserver beginnt mit dem Backupjob und weißt die NetApp an einen Snapshot von der LUN "Meine Windows LUN" zu erstellen. Das dauert nur wenige Sekunden. Diesen Snapshot mappt der Backupserver dann über iScsi oder besser über FC als LUN. Die LUN ist dann unter Windows als Festplatte sichtbar. Da nun aber ein Windows Server nicht das NetApp properitäre Format "wafel" versteht sondern nur FAT oder NTFS muss der Backupserver entweder mit seiner SAN Option verstehen was wafel (write anywhere file layout) ist oder er sichert die gesamte LUN Sektor für Sektor. Das ist ungefähr so schlau wie eine ISO Datei von einer CD anzulegen, ohne spezielle Tools kommt man nicht weit mit der Datei.

Für den Fall das euer SAN durch ein Feuer vernichtet wird, nehmt ihr dann das Backuptape und spielt die gesamte LUN auf eine neue NetApp zurück. Wenn aber jemand nur eine gelöschte Datei haben möchte ist das nach meinem Kenntnisstand unmöglich oder nur mit einem speziellen Tool das den Inhalt einer wafel formatierten Festplatte versteht.

Ich kenne kein solches Tool bzw. habe ich noch nicht danach gesucht. Wenn ich es mir gerade mal so überlege wäre ich durchaus an einer solchen Software interessiert. Falls du etwas findest poste das doch bitte mal.

Die FAS 3040 ist ein aktuelles und leistungsstarkes Modell und hat sogar die neuen 4Gbit FC Anschlüsse! Ich will einfach nicht glauben das mit diesem Modell irgend eine Operation langsam sein kann, egal was ihr euch ausdenkt. Bei einem Backup von großen Dateien die bereits gepackt sind, z.B. große TIFF Dateien, würde ich erwarten das ein LTO-3 Tapelaufwerk sauber streamt, also bei ca. 80MB/s Schreibgeschwindigkeit arbeitet. Ich würde erwarten dass sogar ein Backup von komplexen Verzeichnissen mit vielen kleinen Dateien einen LTO-2 Tapelaufwerk mit gut 40MB/s am streamen hält.
http://de.wikipedia.org/wiki/LTO

vergleiche doch bitte mal die CPU Last und den Netzwerk I/O während das Backup läuft mit dem normalen Tagesgeschäft.
http://meinfiler/na_admin/ataglance.html
Wie viel MB/s output hat den die NetApp tatsächlich und was erwartest du?

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Netapp Verlängerung Wartungsvertrag
Frage von MAMSVKServer-Hardware1 Kommentar

Guten Tag, der Wartungsvertrag unserer Netapp läuft in ferner Zukunft aus und ist aufgrund des Alters der Netapp leider ...

SAN, NAS, DAS
SAN NetApp oder EMC
Frage von stepheSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo, wir haben derzeit die Auswahl zwischen NetApp FAS2552 und einem EMC VNXe3200. Beide Systeme mit SSD Platten als ...

SAN, NAS, DAS
Netapp FC und iSCSI - Backup
Frage von bubi78SAN, NAS, DAS1 Kommentar

Guten Abend euch allen, wir betreiben eine FAS2650 mit 2 Controllern welche per FC mit 3 ESX Host verbunden ...

Backup
Acronis Backup 11.5
gelöst Frage von Hendrik2586Backup24 Kommentare

Schönen Guten Tag. :) Der Jungadmin braucht etwas Hilfe von den erfahrenen. Ich hab seit dem ich in meiner ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
Wieder mal DSGVO
Information von brammer vor 1 StundeHumor (lol)2 Kommentare

Mal was zum Lachen: Der Countdown zur Datenschutz-Grundverordnung läuft. Ab 25. Mai sollte man folgende Regeln beachten: Visitenkarten nur ...

Router & Routing

Cisco Talos deckt riesiges Router- und NAS-Botnetz auf

Tipp von Bosnigel vor 1 StundeRouter & Routing

Anscheinend kommt da wieder was auf uns zu: Gruß Bosnigel

SAN, NAS, DAS
QNAP NAS Datenschutz-Loop nach Firmware-Update
Tipp von vanTast vor 23 StundenSAN, NAS, DAS2 Kommentare

Moin, im allgemeinen Trend seine geänderten Datenschutzbedingungen den Kunden zukommen zu lassen kam die Firma QNAP auf die glorreiche ...

Datenschutz
DSGVO Datenschutzgesetz
Anleitung von 1Werner1 vor 1 TagDatenschutz5 Kommentare

Moin, ja was ist das, da ist die DSGVO Datenschutzverordnung. Wie das Gesetz gibt es schon 2 Jahre? Nun ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Powerline über zwei Stockwerke optimieren
gelöst Frage von DultusLAN, WAN, Wireless45 Kommentare

Guten Morgen liebes Forum, ich hätte einmal eine Frage bezüglich Powerline Adapter: Mein Problem ist seit gestern präsent, da ...

Rechtliche Fragen
DISKUSSION: Was bringt der Disclaimer "Wenn Sie nicht der Empfänger sind."
Frage von N8DragonRechtliche Fragen21 Kommentare

So oder ähnlich, lese ich immer wieder Kleingedrucktes am Ende diverser Mails. Letzten Endes wollen sie mir alle sagen, ...

Rechtliche Fragen
DSGVO - Impressum und Datenschutz auf Anmeldeseiten notwendig?
Frage von StefanKittelRechtliche Fragen20 Kommentare

Hallo, was mit gerade eingefallen ist. Muss man auf Anmeldeseiten auch ein Impressum und Datenschutzhinweis haben? Auch hier wird ...

Windows Server
Erstellung eines Objektes für die Gruppenrichtlinie
Frage von uridium69Windows Server16 Kommentare

Hallo zusammen Kurze Frage, wenn ich ein neues Gruppenrichtlinienobjekt erstelle, und dies nur einer bestimmten Benutzergruppe gelten soll, in ...