Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Neuaufbau Netzwerk (Segmentierung VLAN, Subnetze)

Mitglied: gullie

gullie (Level 1) - Jetzt verbinden

04.02.2015, aktualisiert 12:30 Uhr, 1912 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Gemeinde,

wir sind im Begriff unser Firmennetzwerk gänzlich neu zu gestalten. Ausgangspunkt sind etwa 120-150 Geräte. Ich möchte nun weg von unserem flachen 192er Netz und möchte gerne beim Neustart gleich alles sauber trennen und zukunftsfähig aufbauen. Für diesen Zweck möchte ich gerne mit verschiedenen Subnetzen und VLANs arbeiten – bin in dem Bereich aber ohne Erfahrung. Für die Umsetzung haben wir ein Systemhaus an der Hand, allerdings möchte ich gerne die Implementierung auch in die richtige Richtung lenken und nicht denen das ganze Design überlassen. Deswegen frag ich mal in die Runde…

Hardware:

2x HP ProLiant DL 360p (Hyper-V Hosts)
1x HP ProLiant DL 380p (physischer DC + Veeam Backup)
1x HP MSA 1040 (Shared Storage)
2x HP 5120-48 Layer 3-Switch (Core Switches)
1x Tandberg LTO-5
1x Synology NAS 1512+
1x gateProtect GPO250 Firewall

Hinzu kommen dann eben die diversen Clients, Drucker, Switches, USV, Stempelsystem. Sämtliche Server (EX, DC, FS, AP, DB, etc.) sollen mit Windows Server 2012 Datacenter virtuell in einem Hyper-V Cluster realisiert werden + einen physischen DC der gleichzeitig die Backup-Jobs übernimmt. Ohne jetzt zu sehr technisch zu werden, hatte ich mir die VLAN Segmentierung ungefähr so vorgestellt.

Bereich VLAN (Layer 2) Subnetz (Layer 3)
Management (Switches, USV, Firewall, etc.) VLAN1 172.17.1.0 / 24
Hyper-V Hosts / VMs / Backup VLAN10 172.17.10.0 / 24
CSV VLAN11 172.17.11.0 / 24
Live Migration VLAN12 172.17.12.0 / 24
iSCSI #1 VLAN13 172.17.13.0 / 24
iSCSI #2 VLAN14 172.17.14.0 / 24
iSCSI #3 VLAN15 172.17.15.0 / 24
Clients (Admin) VLAN20 172.17.20.0 / 24
Clients / Drucker VLAN21 172.17.21.0 / 24
WLAN (intern) VLAN30 172.17.30.0 / 24
WLAN (extern) VLAN30G 192.168.30.0 / 24
VoIP / Telefonanlage VLAN40 172.17.40.0 / 24

Zu sagen sei, dass die Clients auf zwei Bürogebäude verteilt sind, deren Switch per LWL verbunden ist – also wäre da evtl. noch mal eine Trennung der Clients anzudenken. Der Internet-Zugriff wird über die Firewall realisiert – die Switches sollen dann per Default Route den Internet-Traffic weiterleiten.

Bitte schaut mal drüber und gebt wenn möglich Empfehlungen wie man Sachen sinnvoller zusammenfassen bzw. trennen sollte.
Mitglied: brammer
LÖSUNG 04.02.2015, aktualisiert 10.02.2015
Hallo,

soweit ganz okay,

nur soltest du das Management aus VLAN 1 rausnehmen, leg es in ins VLAN 2015 oder woanders hin...
alle Ports die nicht in einem konifugrierten VLAN sind, sind per default im VLAN 1
Aus dem VLAN 21 würde ich 2 VLANs machen....

Kann deine Infrastruktur wirklich mit der VLAN ID 30G umgehen?

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: gullie
04.02.2015 um 13:22 Uhr
Ok, der VLAN1 und VLAN21 Einwand ist verständlich. WLAN extern wäre wirklich nur für Laptops/Tablets/Handys von Gästen und Besuchern bzw. Mitarbeiter, ist also wirklich nur für Internet-Zugang. Welche Bedenken hättest du da dass die Infrastruktur das nicht hergeben könnte? Ich wollte halt ein 192er Netz, da oftmals auch Leute da sind die VPN-Verbindungen zu Ihrem Unternehmen aufbauen und es somit unwahrscheinlicher ist das IP-Konflikte entstehen.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
LÖSUNG 04.02.2015, aktualisiert 10.02.2015
Hallo,

Welche Bedenken hättest du da dass die Infrastruktur das nicht hergeben könnte?

eine VLAN ID ist eigentlich eine numerische Bezeichung, keine alphanumerische

bei dir heißt die ID 30G


Ich wollte halt ein 192er Netz, da oftmals auch Leute da sind die > VPN-Verbindungen zu Ihrem Unternehmen aufbauen und es somit unwahrscheinlicher ist
das IP-Konflikte entstehen.

wenn es dir um VPN's geht, nimm alles nur eben nicht 192.168.x.x!!!

Nimm. 10.192.168.0 /24 oder sowas ...
Mit 192.168..x.x hast du die meisten Probleme bei VPN Verbindungen!!

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
04.02.2015 um 14:52 Uhr
Hi,

ich würde den Großteil der Geräte, also wohl die Clients, in das VLAN 1 legen. Das wird wohl auch bei HP das Default VLAN sein und somit kannst du diese Ports einfach so lassen wir sie sind.

Was ist mit den anderen Switchen, können die alle mit den VLANs arbeiten?
Ich meine, bei 150 Geräten kommt du mit 2 48er Portler nicht so weit

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: laster
04.02.2015 um 20:04 Uhr
Hallo,
wie konfigurierst Du die VLAN's? Statisch oder dynamisch?
Schau Dir mal macmon VLAN-Manager an, wenn Deine Switche das Schalten eines Ports in ein bestimmtes VLAN per SNMP möglich machen, ist das eine schöne Lösung.
Gruß
LS
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
05.02.2015 um 19:42 Uhr
Hallo,

ich würde die Drucker im Client Netz lassen. Gibt nur Stress wenn mal "wer was umsteckt".
Klar, da kann man dagegen halten das dass keiner zu machen hat. Nur wenn doch haste wieder Stress...

Warum ein "Admin LAN"? Bzw was stellst du dir darunter vor?
Berechtigungen machst du ja hoffentlich über LDAP und nicht durch Netzzugehörigkeit...

Evtl der Zukunft wegen die Client Netze noch räumlich aufteilen - 1.OG Netz X, 2.OG Netz Y.
Wir haben dann noch das Gäste Netz als /16 - bei Client Seperation hat man ja keine Probleme mit Broadcasts und wenn der Laden wächst und jeder noch Tablet und Smartphone drin hat gibts nie Stress....

Gruß

win-doser
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen

Sinnvolle Segmentierung des Netzwerks in mehrere VLANs

Frage von j.hartNetzwerkgrundlagen13 Kommentare

Hallo zusammen, vorab: Ich bin kein ausgebildeter IT-Systemintegrator oder Netzwerkadministrator, bin aber im IT Umfeld tätig. Nachdem ich viele ...

Router & Routing

Neuplanung eines bestehenden Netzwerks mit Segmentierung in VLANs und weiterer Hardware

Frage von marc.mmcRouter & Routing6 Kommentare

Hallo, ich beschäftige mich zur Zeit mit der Planung eines Umbaus unseres bestehenden rudimentären, sprich einfachen, Netzwerkes und möchte ...

Netzwerke

Good Practice für Segmentierung eines Heimnetzes in VLANs

Frage von Hagaaar587plus7Netzwerke9 Kommentare

Hallo, nachdem ich mich durch etliche Tutorials, Manuals und Wikipedia Artikel gewühlt habe, fange ich an ein wenig durchzublicken. ...

Netzwerkmanagement

Domäne und abgrenzung einer abteilung subnetting vlan segmentierung

Frage von neueradmuserNetzwerkmanagement12 Kommentare

hallo, ich soll/darf/möchte ;) eine einzelne Abteilung bei einem Kunden vom Rest der Firmen Clients trennen. Gegebenheiten: - Windows ...

Neue Wissensbeiträge
Administrator.de Feedback
Update der Seite: Alles zentriert
Information von Frank vor 32 MinutenAdministrator.de Feedback4 Kommentare

Hallo User, die größte Änderung von Release 5.8 ist das Zentrieren der Webseite (auf großen Bildschirmen) und ein "Welcome"-Teaser ...

Humor (lol)

WhatsApp-Nachrichten endlich auch per Bluetooth versendbar

Information von BassFishFox vor 17 StundenHumor (lol)4 Kommentare

Genau darauf habe ich gewartet! ;-) Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp erhält eine praktische neue Funktion: Ab dem nächsten Update ...

Google Android

Googles "Android Enterprise Recommended" für Unternehmen

Information von kgborn vor 1 TagGoogle Android3 Kommentare

Hier eine Information, die für Administratoren und Verantwortliche in Unternehmen, die für die Beschaffung und das Rollout von Android-Geräten ...

Sicherheit

Intel gibt neue Spectre V2-Microcode-Updates frei (20.02.2018)

Information von kgborn vor 1 TagSicherheit

Intel hat zum 20. Februar 2018 weitere Microcode-Updates für OEMs freigegeben, um Systeme mit neueren Prozessoren gegen die Spectre ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Welche Rolle spielt Design bei Enterprise IT Hardware?
Frage von ApolloXServer-Hardware17 Kommentare

Ich arbeite für einen internationalen Elektronikhersteller in der Forschung und meine Aufgabe ist es, Feedback von Nutzern in Hinsicht ...

Windows Netzwerk
WSUS4 und Windows 10 Updates automatisch installieren
Frage von sammy65Windows Netzwerk15 Kommentare

Hallo miteinander, ich habe mit einen neuen WSUS Server aufgesetzt Server 2016 darauf einen aktuellen WSUS. Grund, wir stellen ...

Switche und Hubs
Cisco SG350X-48 AdminIP in anderes VLAN
Frage von lcer00Switche und Hubs14 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein Problem mir einem Cisco SG350X-48 bei der Erstinstallation wurde eine IP 192.168.0.254 (Default VLAN ...

Speicherkarten
Vergessliche USB-Sticks?
Frage von hanheikSpeicherkarten14 Kommentare

Ich habe in den letzten Tagen 500 USB-Sticks mit Bilddateien bespielt. Obwohl ich die Dateien mit größter Sorgfalt kopiert ...