Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Öffentlicher DNS-Server erreichbar?

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: Navigato

Navigato (Level 1) - Jetzt verbinden

10.01.2014, aktualisiert 14.01.2014, 1968 Aufrufe, 8 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

ich benötigte für meinen Server Zugriff auf einen DNS-Server im Internet, also habe ich Gegoogelt und die Seite http://www.stanar.de/ gefunden. Dort habe ich mir zwei Server herausgesucht 217.237.151.161 & 217.5.100.185 und diese in die resolv.conf (Debian) eingetragen. Soweit so gut.

Leider erreiche ich diese IP's nicht (meine FW ist offen). Kann mir jemand sagen wie zuverlässig der Inhalt dieser Liste ist, hat jemand damit schon Erfahrung gemacht?

Gruß
Navigato
Mitglied: hajowe
LÖSUNG 10.01.2014, aktualisiert 14.01.2014
Du kannst mal 8.8.8.8 von Google probieren.

Die von dir angegebenen kam kein Pingantwort bei mir.

Kannst du nicht den von deinem ISP (normal im router bei Anwahl bekannt) angeben
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 10.01.2014, aktualisiert 14.01.2014
Hallo Navigato,
mit solchen Listen wäre ich vorsichtig, ich würde vor dem Eintragen dann zusätzlich nochmal eine whois-Abfrage machen wem die IP tatsächlich zugeordnet ist, sonst biegt dir nachher noch einer dieser DNS-Server z.B. deine Onlinebanking-Seiten auf einen anderen Server um !

Ein bekannter DNS ist wie @hajowe schon schreibt der von Google 8.8.8.8 oder 8.8.4.4

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Netgear24
LÖSUNG 10.01.2014, aktualisiert 14.01.2014
Ich persönlich nutze immer die Public DNS Server von Google. Habe von beiden keinen Ping retour bekommen. Nimm doch mal 8.8.8.8 und 8.8.4.4 diese Öffentlichen DNS Server von Google laufen Stabil und Schnell.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.01.2014, aktualisiert um 15:29 Uhr
....nutze immer die Public DNS Server von Google. Habe von beiden keinen Ping retour bekommen. Nimm doch mal 8.8.8.8 und 8.8.4.4 diese Öffentlichen DNS Server von Google
Mmmhhh diese Logik muss man erstmal verstehen ?! Vor allen Dingen WO bitte ist der Unterschied zw. Public und Öffentlich ??
Und das zum Thema Pingen dieser Google Server und nix retour...:
MacBook:~ admin$ ping 8.8.8.8
PING 8.8.8.8 (8.8.8.8): 56 data bytes
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=1 ttl=49 time=56.209 ms
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=2 ttl=49 time=57.774 ms

Etwas sinnfrei also was oben steht....
Besser ist immer die lokalen DNS Server seines Providers zu verwenden als DNS außerhalb des Provider AS. Allein schon wegen der Laufzeiten macht das Sinn. Welche IPs das sind zeigt jeder Provider auf seiner Homepage wenn man danach sucht.
So oder so ist das aber unsinnig, denn der lokale Router ist immer Proxy DNS da er den naheliegensten DNS Server mit der PPPoE Negotiation automatisch bekommt inkl. Backup.
Es reicht also immer dem Server die lokale IP des Routers zu konfigurieren damit DNS sauber rennt.
OK setzt voraus das der "Server" lokale betrieben wird und nicht bei einem Hoster aber dazu sagt der TO ja leider nix und zwingt uns zum so raten mit der Kristallkugel !
Bitte warten ..
Mitglied: Netgear24
10.01.2014 um 15:45 Uhr
Zitat von aqui:

> ....nutze immer die Public DNS Server von Google. Habe von beiden keinen Ping retour bekommen. Nimm doch mal 8.8.8.8 und
8.8.4.4 diese Öffentlichen DNS Server von Google
Mmmhhh diese Logik muss man erstmal verstehen ?! Vor allen Dingen WO bitte ist der Unterschied zw. Public und Öffentlich ??
Und das zum Thema Pingen dieser Google Server und nix retour...:
MacBook:~ admin$ ping 8.8.8.8
PING 8.8.8.8 (8.8.8.8): 56 data bytes
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=1 ttl=49 time=56.209 ms
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=2 ttl=49 time=57.774 ms

Etwas sinnfrei also was oben steht....
Besser ist immer die lokalen DNS Server seines Providers zu verwenden als DNS außerhalb des Provider AS. Allein schon wegen
der Laufzeiten macht das Sinn. Welche IPs das sind zeigt jeder Provider auf seiner Homepage wenn man danach sucht.
So oder so ist das aber unsinnig, denn der lokale Router ist immer Proxy DNS da er den naheliegensten DNS Server mit der PPPoE
Negotiation automatisch bekommt inkl. Backup.
Es reicht also immer dem Server die lokale IP des Routers zu konfigurieren damit DNS sauber rennt.
OK setzt voraus das der "Server" lokale betrieben wird und nicht bei einem Hoster aber dazu sagt der TO ja leider nix
und zwingt uns zum so raten mit der Kristallkugel !


Sorry wenn es falsch rüberkam. Wollte damit sagen er solle doch die Google Server nutzen. Und das ich von denen die er angegebn hat keine Antwort bekommen habe. Logischerweise ist es Sinnvoller die ISP DNS Server zu nutzen. Aber Ehrlich, ich habe bei mir die von Google eingetragen und dies Funktioniert bestens. Die von meinen ISP hatten immer wieder aussetzer und Lange Antwortszeiten.
Bitte warten ..
Mitglied: Navigato
10.01.2014 um 15:51 Uhr
OK setzt voraus das der "Server" lokale betrieben wird und nicht bei einem Hoster aber dazu sagt der TO ja leider nix
und zwingt uns zum so raten mit der Kristallkugel !

Server ist nicht lokal und steht bei einem "Hoster" ohne DNS oder nur für teuer Geld.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.01.2014, aktualisiert um 16:14 Uhr
Wer mit der Datensammelwut von Google ruhig und entspannt leben kann der kann natürlich auch deren DNS Server benutzen....
Darf ja jeder für sich entscheiden.

@Navigato
Warum bitte sehr siehst du dann nicht auf den HowTo Seiten deines Hosters nach welche IP Adressen dessen eigene DNS Server haben ??
Das ist doch das naheliegenste und logischste, oder ?? Jeder Hoster teilt die dir übrigens auch mit einem Merkblatt mit im Vertrag.
Bitte warten ..
Mitglied: Navigato
13.01.2014 um 10:58 Uhr
Das ist in meinem Fall nicht so einfach. In dem RZ ist das eine Sonderlocke.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst Client bekommt alte DNS Server per DHCP zugewiesen (11)

Frage von Knorkator zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Ereignis-ID 4010 (Windows Server 2012 R2 - DNS Server) (10)

Frage von peterpa zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
gelöst NTFS und die Defragmentierung (29)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Systemdateien ...