Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

100-Prozent CPU-Last durch svchost.exe bzw. deren Windows-XP-Update wuaueng.dll

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: Server4Alle

Server4Alle (Level 1) - Jetzt verbinden

22.08.2013 um 10:58 Uhr, 41748 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,

ich haben ein Notebook firshc aufgesetz mit Win XP Pro unter 32 bit und dann auch das SP3 installiert
(WinFuture_WinXPsp3_UpdatePack_3.58_Juli_2013-Vollversion)
und nun ist das System zu 100% CPU-Last ausgelastet sobald ich das Windows-XP-Update starte.

Mit dem Tool Prozess Explorer konnte ich rausfinden das die svchost.exe die DLL-Datei wuaueng.dll aufruft und die dann die 100% CPU-Last verursacht.

Daraufhin habe ich das hier versucht:
Hohe CPU-Auslastung bis zu 99% der svchost.exe http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=1295

und das hier gelesen:

Update: Wenn Sie Windows Update ausführen, um nach Updates zu suchen, die Windows Installer verwenden (einschließlich Office-Updates), kann die CPU-Auslastung für einen längeren Zeitraum auf 100% ansteigen http://support.microsoft.com/kb/916089#SPR

und dann das installiert:
http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?id=3821
Optionales Update Version: KB927891Fehlerbereinigung für hohe CPU-Last bei Verwendung von Microsoft Update
Bekam die Fehlermeldung das das nicht geht, weil schon drauf oder neuer.

Das selbe bei der Installtion von dem: http://support.microsoft.com/kb/927891/en-us
Download the WindowsUpdateAgent30-x86.exe package now.
Bekam die Fehlermeldung das das nicht geht, weil schon drauf oder neuer.

Was soll ich jetzt tun?
Wie kann ich mein Win Aktuell halten ohne das die Bude ständig hängt?
Wie kann ich effektiv verhindern das Win Update sich automtisch startet und dann wieder alles bremst?
Hat MS keine eigene Lösung für das von Ihnen gemacht Problem?

Hätte ich lieber das
"WindowsXP-KB936929-SP3-x86-DEU"
anstatt das
"WinFuture_WinXPsp3_UpdatePack_3.58_Juli_2013-Vollversion"
nehmen sollen?

Gruß.




Mitglied: nochamlernen
22.08.2013 um 11:05 Uhr
so was in der art hatte ich auch mal ich bin auf eigens risiko zum datei pafd der datei gegangen und habe die .dll gelöscht danach trat das problem nicht mehr auf danach habe ich denn prozess beendet ich tippe dadrauf das es bei mir ein virus war :D und ich meine du kannst da bei win update einstellen ob sich das selber starten soll und nach updates gucken soll fals ich irgend was flasch verstanden habe tut es mir leid
Bitte warten ..
Mitglied: infowars
22.08.2013, aktualisiert um 11:22 Uhr
Ja ! Du musst zuerst das Service Pack 3 für Win XP installieren, danach kannst du das Update Pack benutzen.
Das Update Pack ist NICHT das Service Pack !
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
22.08.2013, aktualisiert um 11:39 Uhr
Hi.

Bei Einkernrechnern fällt das Updating tatsächlich so unangenehm auf. Wenn die Patches gegen dieses Verhalten nichts bringen, bleibt nur Geduld oder eben ein Abstellen des Updatedienstes. Da in der Regel nur einmal monatlich Updates kommen, reicht es, ihn einmal monatlich zu verwenden: Patchday ist am Abend (ca. 19 Uhr) des zweiten Dienstags im Monat (deutscher Zeit).
Bitte warten ..
Mitglied: alhambra
22.08.2013 um 19:56 Uhr
Hallo,

dasselbe Problem hatte ich diese Woche auch. Meine XP-Installations-CD hat den Internet Explorer 6 mitgeliefert.

Ich habe
- mir vorher die Installationsdatei für den IE8 besorgt
- auf dem frisch installierten XP-Rechner den Dienst "Automatische Updates" deaktiviert
- das Setup für den IE8 durchlaufen lassen
- Neustart

Damit hatte ich keine 100% CPU-Auslastung mehr und konnte den Updatedienst wie gewoht verwenden und alle nachträglichen Updates installieren.

Viel Glück!

Alhambra
Bitte warten ..
Mitglied: Server4Alle
23.08.2013 um 10:19 Uhr
Hi,

die selbe Idee hatte ich auch, ich habe mir mit einem andern PC IE8 geladen und installiert, dann scheint es zu gehen.

Vielen Dank für eure Antworten!

Gruß.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
23.08.2013 um 10:25 Uhr
dann scheint es zu gehen
Glaub ich nicht wirklich. Kenne das Problem von x Rechnern, die allesamt den IE8 haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Server4Alle
23.08.2013 um 22:20 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
> dann scheint es zu gehen
Glaub ich nicht wirklich. Kenne das Problem von x Rechnern, die allesamt den IE8 haben.
Wie lößt du das Problem?

Gruß.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.08.2013 um 17:59 Uhr
Hab ich oben geschrieben, es ist nur dann ein Problem, wenn man Einkernrechner hat - hab ich nicht mehr. Einen Lösungsvorschlag hab ich oben gemacht.
Bitte warten ..
Mitglied: Server4Alle
26.08.2013 um 10:34 Uhr
Danke! Leider sollte da MS noch mal dran arbeiten!

Gruß.
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
26.08.2013, aktualisiert 09.09.2013
Zitat von Server4Alle:
Danke! Leider sollte da MS noch mal dran arbeiten!
für und vor allem an was?
Ein neuer Service-Pack mit XP wo IE8 inkludiert ist?
Du hast schon mitbekommen das der Support für XP April 2014 endet?

Ich denke nicht das M$ da noch groß investiert - siehe die ganzen Meldungen bzgl. Warnung von Microsoft vor Windows XP

Just my 2 Cents
kontext

EDIT: Denke nicht das da noch was kommt ...
... die eigentliche Frage des TO's wurde gelöst
... daher habe ich die Frage nun als gelöst markiert
Bitte warten ..
Mitglied: ralfeb
15.12.2013, aktualisiert um 15:42 Uhr
Hi ...doch, da kommt was von mir ;)

Erst mal Danke für diesen Thread, der mich in die Richtung führte!

Ich kann das so nicht stehen lassen, vonwegen EinkernCPU-Problem, automatische Updates abschalten und Update über IE sei die Lösung

Das hat bei mir NICHT funktioniert!!

Die Patches für WindowsUpdate halfen bei mir auch nicht.

Nach abschalten automatische Abdates und Aufruf über IE hatte ich die gleiche Situation wie vorher.
-> WindowsUpdate-Dienst startet (lt. ProcessExplorer) und ...nix geht, 100% CPU-Auslastung
TCPVIEW (auch von von MS/Sysinternals) zeigt sogar eine angebliche Microsoft-Verbindung zu einen andern LAN-Rechner an
Quelle: P4-Rechner.fritz.box:microsoft-ds Ziel: AndererLANPC:59150 ESTABLISHED
*HÄ!!?*

Meine Lösung:

-> Ich hab meine alte DELL4550-XP-Kiste mit P4-CPU mit Neuinstalltion des I8 in den Griff gekriegt.

Die Installtion (bei CHIP herunter geladen) hat die bisherige Version erst entfernt und dann mit allen Updates neu installiert
Als ich ich dann "Automatische Updates" wieder aktivierte, war alles wieder OK.
Nun meldet sie (die olle Compute ;) wieder vorhandene neue Updates und ich kann von den Updates runterladen und installieren was und wann ich will.

Das heisst dass die jüngsten Updates wieder ohne CPU-Vollast erkannt und ohne Probleme installiert wurden.

Mit freundlichen Grüßen
Ralf

Edit:

Jetzt weiss ich auch was mit meinem alten ACER-XP-Notebook mit Pentium M 1,5 GHz los ist, dass ebenso unbenutzbar geworden ist ...das werde ich nun genauso angehen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst Windows 7 Skalierung auf 100 Prozent für normale Dömenenuser (2)

Frage von netzwerkschlumpf zum Thema Windows 7 ...

Batch & Shell
gelöst Skript zum Messen der CPU-Last für Windows (16)

Frage von DerWoWusste zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (12)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...