Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Anmeldeskript/Abmeldescript usw

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: tyfoon

tyfoon (Level 1) - Jetzt verbinden

16.09.2005, aktualisiert 19.04.2007, 16136 Aufrufe, 10 Kommentare

HELP

Huhu leute,
Bin ganz neu hier.
Also:
1)Wie kann ich mit windows XP-Home mich an eine Domäne anmelden wie das in den Schulen ist
z.B.

Benutzername : Vorname.Nachname
Passwort : 1g7d1k
Domäne : Labor

:
wie bekomme ich das Feld "Domäne" bei der Anmeldung hin?
und wie logge ich mich dan dort ein.

2)Wenn ich mich anmelde(Domäne) will ich ein Anmelde-script machen (logon.bat) das der dem User ein Netzwerklaufwerk auf sein verzeichnis macht.
3)Wenn das fertig ist , das der dann beim Abmelden Die Netzwerk-Laufwerke wieder wegmacht


kann mir da jemand helfen????
Das einzigste was ich weiß währe zum herstellen eines Laufwerks:
Net Use P: "\\SERVER\Username"


Grüße tyfoon
Mitglied: gemini
16.09.2005 um 18:59 Uhr
Bin ganz neu hier.
Na dann Herzlich Willkommen!!

1)Wie kann ich mit windows XP-Home mich an eine Domäne
anmelden wie das in den Schulen ist z.B.
Ich nehme mal an, mit Domäne meinst du eine Windows-Domäne.
Mit der Home-Edition geht das imho gar nicht und wenn dann nur auf Umwegen.
Für Domänen sind nur richtige Betriebssysteme einsetzbar

Benutzername : Vorname.Nachname
Passwort : 1g7d1k
Domäne : Labor
Ich würde dir zu starken Passwörtern raten und diese dann nicht posten
Großbuchstaben + Kleinbuchstaben + Ziffern + Sonderzeichen und Länge >= 8
aber das nur nebenbei

wie bekomme ich das Feld "Domäne" bei der Anmeldung
hin? und wie logge ich mich dan dort ein.
Das Feld ist nur verfügbar, wenn der Rechner Mitglied einer Domäne ist.
Anders kann man das nicht 'hinbekommen'.

2)Wenn ich mich anmelde(Domäne) will ich ein Anmelde-script machen (logon.bat)
das der dem User ein Netzwerklaufwerk auf sein verzeichnis macht.
Net Use P: "\\SERVER\Username" /PERSISTENT:NO

3)Wenn das fertig ist , das der dann beim Abmelden Die
Netzwerk-Laufwerke wieder wegmacht
Net Use * /DELETE
Muss dann natürlich in einem Abmeldescript laufen, ist mit PERSISTENT:NO aber nicht nötig.

Die Möglichkeiten des Net Use-Befehls kannst du dir an der Kommandozeile anzeigen lassen.
Start > Ausführen > cmd > Enter
In dem schwarzen Fenster gibst du nun
01.
net use /?
ein und drückst Enter.

~~~~~~~~~
Um in den Genuss einer Domänenanmeldung zu kommen muss zuerst einmal der Rechner in diese geführt werden. Dazu brauchst du die Zugangsdaten eines Benutzers, der das Recht hat, Rechner in die Domäne zu bringen.

Was willst du denn genau machen?
Erzähl ein wenig mehr dann kann man dir vielleicht auch helfen.
Bitte warten ..
Mitglied: tyfoon
16.09.2005 um 19:33 Uhr
das PW war nurn Beispiel(die form wie ich sie in der schule habe) ;)
ich wollte ein Büronetzwerk einrichten wo halt jeder ein eigenes verzeichniss auf dem server hat und den Drucker verwenden kann
Bitte warten ..
Mitglied: tyfoon
16.09.2005 um 19:34 Uhr
wass vergessen:

Net Use * /DELETE
wo genau muss das hin und mus da noch das laufwerk hingemacht werden?
Bitte warten ..
Mitglied: ybBln
16.09.2005 um 19:56 Uhr
Was hälst Du denn von der Idee, den Lehrer, der bei Euch das Netzwerk betreut mal anzusprechen, ob Du in Deiner Freizeit ihm über die Schulter gucken kannst?
Du kannst sicher ne Menge lernen und es geht auch schneller, dies in der Praxis gleich zu sehen.
Gruß - ybBln
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
16.09.2005 um 20:37 Uhr
Den Vorschlag von ybBln kann ich nur unterstützen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Eine mögliche Lösung:

Wenn keine Domäne vorhanden ist, der 'Server' also eine WinXP-Maschine ist, kannst du das so umsetzen. (Ich kann mich hier nur auf XP Pro beziehen, Home Edition hab ich Gott sein Dank nicht).

Richte auf dem Server am besten eine eigene Partition für die Userverzeichnisse ein und gib sie als bspw. 'home' frei. Die Freigaberechte kannst du auf Jeder Vollzugriff stellen.

Für jedem User muss nun ein Verzeichnis mit seinem </u>Usernamen</u> (das was die Variable %USERNAME% in der Kommandozeile zurückgibt) angelegt werden.

Für jedes dieser Verzeichnisse stellst du nun die NTFS-Rechte so ein, dass ausschließlich der jeweilige User und System (und evtl. die Gruppe Administratoren) Vollzugriff haben.

Ich nehme an, dass es in der Home-Edition sowas wie die Managementkonsole nicht gibt.
Aus diesem Grund müssen wir das hier ganz professionell machen und den Autostart-Ordner benutzen
Erstelle folgende Logon.bat

01.
Rem Logon.bat 
02.
@echo off 
03.
net use H: \\<<a>server<a>>\home\%USERNAME% /PERSISTENT:NO 
04.
net use lpt3 \\<<a>server<a>>\<<a>drucker<a>> 
05.
Rem End Logon.bat
Diese Logon.bat kopierst du in das Verzeichnis:
C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü\Programme\Autostart

Bei jeder Anmeldung wird der Laufwerksbuchstabe H: auf das Verzeichnis des jeweiligen Benutzers gemappt und der Drucker auf LPT3 verbunden.

Es gibt noch andere Möglichkeiten das umzusetzen, so sollte es aber funktionieren.

~~~~~~~~~~~~~~~
> Net Use * /DELETE
wo genau muss das hin und mus da noch das laufwerk hingemacht werden?
Nein, das Sternchen steht für ALLES
Bitte warten ..
Mitglied: tyfoon
17.09.2005 um 23:46 Uhr
gibts auch sowas das beim Abmelden das ganze wieder gelöscht wird???
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
18.09.2005 um 00:07 Uhr
Normalerweise sollte
01.
net Use P: "\\SERVER\Username" /PERSISTENT:NO
reichen.
Teste es halt einfach, indem du dich nacheinander mit unterschiedlichen Userkonten anmeldest.
Zur Sicherheit kannst du
01.
Net Use * /DELETE
vor
01.
net Use P:...
einfügen.


Imo verfügt dieses großartige Stück Software über keine Möglichkeit, die lokale Sicherheitsrichtlinie zu bearbeiten. Insofern sehe ich momentan keine Möglichkeit ein Logoff-Script auszuführen.

Auf einem XP Pro-System liegt ein Logoff-Script in dem Pfad
C:\WINDOWS\system32\GroupPolicy\User\Scripts\Logoff
Der Registry-Schlüssel
HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Windows\System\Scripts\Logoff\ verweist darauf.
Kannst ja mal versuchen, das zu Fuss einzurichten.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
18.09.2005 um 19:44 Uhr
Moin tyfoon,

nur zur Ergänzung, ehe Du Dir da Stress machst...

1. Du brauchst kein Abmeldescript, das irgendetwas zurückdreht. Definitiv nicht.

2. gemini hat richtig vermutet, Du kannst auch ohne Policies und AD unter Win2000 und XP (auch Home) ein Abmeldeskript aufrufen lassen. Und das muss auch unter anderem unter "HKCU\Software\Policies\Microsoft\Windows\System\Scripts\Logoff" eingetragen werden. Soweit stimmt alles.
Aber die Mimik ist an der Stelle etwas hakeliger (noch ein bisschen mehr Tipparbeit).

Falls Du tatsächlich aus irgendwelchen Gründen so etwas brauchst, schreddere ich ein kleines HowTo zusammen, aber für Dein beschriebenes Umfeld brauchst Du es nicht.

Frank / der Biber aus Bremen
Bitte warten ..
Mitglied: tyfoon
19.09.2005 um 19:37 Uhr
OK
Dan sag ich mal DANKE und probier das ganze zeugs mal aus
Bitte warten ..
Mitglied: redor-w
19.04.2007 um 17:42 Uhr
...ich bin auch neu und mein prob. ist im prinzip eine erweiterung des obigen ...deswegen kein neuer thread^^ ...ich würde auch gerne die netzwerklaufwerke automatisch einbinden ...allerdings wäre es gut wenn man für jede benutzergruppe bst freigaben automatische einbinden könnte ...als netzwerklaufwerk ...ich brächte also entweder für jede gruppe ein eigenes login skript oder ein skript was einfach alle freigaben als laufwerke einbindet ...letzteres wäre mir lieber ...zu sagen wäre noch das ich kein win server habe sondern samba benutze
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...