Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Mit AOL per DSL bzw. Router ins Internet

Frage Internet Cloud-Dienste

Mitglied: theuncle

theuncle (Level 1) - Jetzt verbinden

02.03.2006, aktualisiert 03.03.2006, 19853 Aufrufe, 8 Kommentare

Für die Einrichtung div. User in einem Netz mit statischer IP-Adresse benötigen wir die DNS-Server von AOL (derz. Provider des Kunden und evtl. die genaue Handhabung von Username und Passwort im Bezug auf den Router.

Einen wunderschönen,

wir haben das firmenintern schon diverse Male diskutiert, haben uns im Netz totgesucht und nur wiedersprüchliche Aussagen gefunden. Deswegen wenden wir uns, wie immer, vertrauensvoll an die Admin-Gemeinschaft

FRAGE:
1.)Weiss jemand, ob der Provider AOL eigene DNS-Server hat,
wenn NEIN, welche man statt dessen benutzen kann.

2.)Weiss jemand genau welchen Benutzernamen man von AOL
in den Router eintragen muss und welche anderen Infos noch zu beachten sind, um mit einem AOL-Zugang per DSL über einen Router mehrere Rechner ins Internet zu bringen ?


Zur Info:
Beispielsituation: Ein Router soll den Internetzugang per AOL zur Verfügung stellen und NICHT per DHCP die IPs und DNS-Server übergeben.

Im Netz gefunden haben wir, dass der Username wie folgt zu lauten hat: Musteruser@de.aol.com
Passwort, wie angegeben.

Nebenbei wird noch erwähnt, dass es nicht der Hauptnutzername sein soll ???? Gibt es bei AOL verschiedene Aliases, wenn ja, wie bekommt man die heraus?

Desweiteren soll anscheinend anstatt der Standart MTU-Einstellung des Routers die MTU auf den Wert 1400 abgeändert werden.

Vielleicht wisst Ihr mehr ?

Vielen Dank im voraus

theuncle aus Emden
Mitglied: RobertTischler
02.03.2006 um 19:07 Uhr
Hallo

Leider habe ich nur ein Antwort zur Frage 2 geben. Du bzw. der Kunde hat ja ein vertag bei aol wo er 7 verschieden Benutzer ein richten kann von den 7 muss er eins als eideutigen DSL Benutzer festlegen wobei das Benutzerkonto nicht der Hauptbenutzer sein darf. Zu deiner 1 frage kann ich dir nur sagen wende dich direkt an AOL die könne es dir genau sagen aber ich denke mal das es als Firmenkunde möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: theuncle
02.03.2006 um 19:47 Uhr
Der Kunde ist ein Privatkunde und in den Foren haben wir gelesen, dass sich AOL bei der Rausgabe der DNS-Server etwas ziert.

Desweiteren, muss man sonst noch etwas bei der Routereinrichtung beachten ?

Und wo kann man sich bei AOL anmelden (ohne AOL in diesem Fall zur Verfügung zu haben, da der Zugang über DSL mit AOL mom. ja noch nicht funktioniert), diese User einrichten bzw. z.B. den Tarif dann auf eine DSL-Flat ändern etc.

An Alle anderen eine Info über die AOL-DNS-Server bzw. Alternativen sind immer noch gesucht ...

Vielen Dank

theuncle
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
02.03.2006 um 19:59 Uhr
Hallo

wenn du änderungen an denn AOL einstellungen machen willst musst du dich mit der spftware von AOL mit den Hauptbenutzer anmelden. Du kannst doch auch dyndns ist glaube kostenlos nutzen kann man im Router auch einstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Mille
02.03.2006 um 21:19 Uhr
Hallo "theuncle"

Ich verstehe nicht ganz den Sinn eurer Frage nach dem DNS-Server von AOL. Der Internetzugang per AOL über den Router wird mittels der Web-Oberfläche des Routers gesteuert/geregelt. Dazu öffnet ihr den Internet Explorer bspw. http://192.168.1.1 und bei der anschliessenden Konfiguration, hinterlegt ihr für den Internetzugang den Zweitnamen z.B. Max.Muster@de.aol.com und das dazugehörige Passwort.
Ein Kunde von AOL kann bis zu 7 Aliasnamen haben, euer Beispielname Musteruser@de.aol.com (wäre der Hauptname).
Es bleibt noch zu bedenken dass die Einstellungen am Router für alle User gelten.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
02.03.2006 um 21:53 Uhr
So, liebe Fangemeinde, da ich jetzt schon den über 300sten Fall mit AOL ausdiskutiere, werde ich Euch mein Wissen natürlich nicht vorenthalten


AOL mit Routernutzung erfordert immer sehr viel KnowHow, welches die Leute bei AOL an der Hotline leider nicht haben. (ich mittlerweile nur, weil ich da einigen Leuten dort auf den Schlips getreten bin...)

Sodalla, der DNS von AOL: 195.93.75.134 (einer von vielen, wenn nicht mehr gültig, bitte PN me )
(http://dns.info.aol.com/index.shtml , aber nur sinnloses Gewäsch...)

Der Login, muahahaha, da hab' ich meine größte Freude mit denen gehabt.

Der User ist ganz klar als Nicht-Hauptname, das ist richtig.
Man darf aber hierzu nicht vergessen, dem Nutzer für den Router auch "Full-Access" zuzuweisen, sonst gibt es ab und an Probleme
(speziell bei Seiten, die AOL als nicht kindersicher einstuft; ich hatte das Prob ma für web.de )

So, und das allerwichtigste:

selbst wenn Du alles obenstehende befolgst, kommst Du u.U. nicht ins Netz.

Warum ?

Ganz einfach, weil das Pwd max. 6 Stellen haben darf.
Und das Pwd nur alphanumerisch ohne Sonderzeichen sein darf.

Wer's nicht glaubt, solls einfach ma selbst ausprobieren; wird dann ja feststellen, daß es manchmal kein Internet gibt




Jo, das war sehr lustig, als ich dann erfahren habe, daß ich max. 3 Mails in 5 Minuten schicken kann, weil AOL das sonst als Spam-Versuch deklariert...



Wer's nicht glaubt, PN me, dann schick' ich Euch mal Mail-Adressen meiner Kunden;
die sind alle von AOL weg, von heute auf morgen.




Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
02.03.2006 um 22:09 Uhr
Das mit dem Support von AOL kann nur bestätigen. Mein Schwager arbeitet dort.
Bitte warten ..
Mitglied: theuncle
03.03.2006 um 07:56 Uhr
Hay Lonesome,

Deine Ausführungen haben uns sehr geholfen. Genau das waren teilweise einzelne Punkte
ohne die es anscheinend NICHT funktioniert. !!! Sehr nett von Dir. Weiteres s.u.

@Mille, wie bereits oberhalb beschrieben, wollten wir NICHT mit DHCP arbeiten und das erfordert bei 90 % der Router dann die feste Vergabe von sowohl eindeutigen IPs sowie DNS-Server-Eintragungen an den Clients. Und wenn die NICHT eingetragen werden, funktioniert es auch nicht.

Zum Abschluss der ganzen Diskussion kann ich dann noch sagen, dass wir vor Ort nachher,
trotz "teilweiser" Funktion, den eh ausgelaufenen AOL-Kram (man kann es nicht anders bezeichnen. Im Zusammenhang mit der Hotline bekommt der Begriff Aol-Lamer im Übrigen ganz neue Dimensionen ) komplett gekündigt haben.

Da der Anschluss physikalisch bei Mutti Telekom war bot sich also CONGSTER (noch eine T-Tochter) mit der "Spontanregistrierung" an ....

... ab da lief alles einwandfrei. Ich wollte mich ja von einem besseren belehren lassen, dass es mittlerweile AUCH für AOL-Kunden eine Router-Lösung geben sollte, das scheint aber auch 2006 ohne die AOL-Software DIREKT am Modem nicht GEWOLLT.

Thanx to all, habt uns dennoch sehr geholfen.

theuncle
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
03.03.2006 um 10:24 Uhr
ich kennzeichne den Thread mal "als gelöst".

Mit freundlichen Grüßen

Mitchell
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Port 7547 SOAP Remote Code Execution Attack Against DSL Modems Internet Storm Center (5)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

DSL, VDSL
Sinkende SNR-Margin beim T-DSL-Anschluss mit Lancom-Router (13)

Erfahrungsbericht von knuddel256 zum Thema DSL, VDSL ...

Netzwerke
2 DSL-Anschluesse - 2 Router - 1 Subnet - Routing VPN (16)

Frage von beatz99 zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...