Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

APC Powerchute und zwei USV an einem Windows-Server

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: PPan42

PPan42 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.09.2008 um 09:46 Uhr, 12826 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

ich betreibe ein kleines Netzwerk mit mittlerweile 7 Windows 2003 Servern. Ich habe vor kurzem eine zweite USV (APC Smart-UPS 2200 RMI ) eingesetzt und nun alle Server mit Ihren redundanten Netzteilen jeweils an beide USV verkabelt. Beide USV sind zu Überwachung über USB an einen Server angeschlossen. Windows erkennt diese auch.

Allerdings scheint Powerchute (7.0.5) nicht damit klar zu kommen und zeigt mir leider nur eine der USV an. Ich würde aber gern beide USV mit einem Server überwachen. Mache ich etwas falsch oder erwartet Powerchute nur jeweils eine USV an einem Server?

LG, PPan
Mitglied: laster
27.04.2009 um 14:43 Uhr
Hallo PPan42,

hast Due eine vernünftige Lösung gefunden?
Habe das gleiche Problem, mehrere Server mit je 2 Netzteilen und 2 USVs...

vG L.
Bitte warten ..
Mitglied: PPan42
27.04.2009 um 17:27 Uhr
Hallo,

leider nein. Im Moment ist die zweite USV über einen zweiten Server mit einem eigenen Agenten angeschlossen und ich lasse auf keine Ereignisse der zweiten USV reagieren. Nur wenn die erste USV Stomausfall meldet, fährt nach 10 Minuten per Windows-Skript alles herunter. Das ganze System ist so verkabelt, dass ich hauptsächlich auf die erste USV baue und die zweite halt extra ist. (Schwachstelle, ich weiß). Mit den "10min" habe ich bei der ersten USV genug Reserve, damit auch wenn die zweite USV sich vorzeitig abschalteten oder nicht vorhanden sein sollte, die erste mit Ihrer Rest-Energie noch alle Geräte lange genug versorgen kann.

Das ganze (Verkabelungs-)Konzept muss noch einmal überarbeitet werden. Doof ist auch, das mein Switch und das Not-TFT-Display allein an der ersten USV hängt. Fällt die erste USV aus, so laufen zwar die Server noch, aber keiner könnte die anderen auffordern herunterzufahren. Im Moment kann ich nicht neu verkabeln, da die Systeme benötigt werden und ich den Schrank halt mal ausschalten muss Aber zur Zeit ist die Lösung brauchbar, denn mein Hauptanliegen ist, kurze Ausfälle von einigen Sekunden zu überbrücken, die hier immer mal wieder auftreten.

Ich wollte bei dem ganzen "neu machen" dann auch probieren, ob das Powerchute-Setup zwei USV bei der Installation erkennt: Also Powerchute komplett deinstallieren, beide USV dran, Powerchute neu installeren. Im Betrieb geht es ja anscheinend nicht. Lustig ist aber, das Windows im Gerätemanager beide USV anzeigt.

LG, PPan
Bitte warten ..
Mitglied: laster
28.04.2009 um 11:15 Uhr
Hallo PPan,

ich glaube, dass der APC-Client an einem Server mehrere USV erkennt und verwalten kann - somit auch erst dann runterfährt, wenn an beiden nicht mehr genügend Kapazität vorhanden ist. Man braucht dann zwei serielle SS oder ähnlich.

vG, Laster
Bitte warten ..
Mitglied: PPan42
28.04.2009 um 15:59 Uhr
Hallo,

Powerchute besteht aus drei Teilen: Agent, Server und Console. Der Agent kommuniziert mit den USVs. Und ich weiß (weil probiert), dass eine nachträglich angeschlossene USV vom Agent nicht erkannt wird. Darum möchte ich testen, alles zu deinstallieren, beide USVs anzuschließen und dann alles neu zu installieren.

Was funktioniert ist: Über die Konsole und den Server auf meinem ersten Server eine Verbindung zum Agent des zweiten Servers herzustellen und diesen dann abzufragen. Ich könnte hier eine vollständige Konfiguration erzeugen, die auch auf Stromausfälle der zweiten USV reagiert. Ja.

Durch meine etwas bescheidene Konfiguration (s.o.) ist das Gesamtkonzept jedoch unglücklich.

Es wäre für mich einfacher, hätte ich beide USVs an einem Server, die dann von einem Agent überwacht werden. Ich möchte möglichst nur so viele Dienste installieren, wie unbedingt nötig sind.

Dieses Problem gefällt mir auch nicht: Fällt die erste USV aus, und damit die Netzwerkverbindung zum zweiten Server, kann der erste die USV nicht mehr abfragen und weiß nicht, ob er auf Batterie läuft oder noch vom Stromnetz versorgt wird. (Und der zweite kann auch nix machen, da er nicht kommunizieren kann.) Ich denke, ich muss hier noch ein bisschen Gehirnschmalz investieren

LG, PPan

p.s.: Sorry, wenn die nachfolgende Antwort etwas dauert, ich geh' jetzt mal ein bisschen Urlaub machen - so ganz ohne Strom ...
Bitte warten ..
Mitglied: itholle
25.08.2011 um 15:02 Uhr
p.s.: Sorry, wenn die nachfolgende Antwort etwas dauert, ich geh' jetzt mal ein bisschen Urlaub machen - so ganz ohne Strom

Hallo PPan42, wann biste denn zurück aus deinem Urlaub Zwei Jahre ist eine verdammt lange Zeit!
Wir haben gerade das Problem mit einem Server an zwei USVen zu klären und könnten uns die Arbeit vielleicht sparen! Poste bitte die Lösung im Forum.
Danke
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
25.08.2011 um 15:34 Uhr
Hi itholle,
ich habe mal für dich gegooglet und folgendes kam raus:
http://www.apc-forums.com/message.jspa?messageID=22862

Kurz erklärt:
Du benötigst für jede USV die Network Management Card. Dazu installierst du PowerChute Network Shutdown auf jedem Server und konfigurierst es darüber.
Bitte warten ..
Mitglied: PPan42
18.03.2012 um 10:20 Uhr
Hallo goscho,

vielen Dank fürs recherchieren. Mein Urlaub war wohl etwas lang

Eine endgültige Lösung für mein Problem hatte ich damals nicht umgesetzt, da ich mit den vorliegenden Vorraussetzungen (Technik, finanz. Mittel) keinen praktikablen Ansatz hatte. Immerhin war das Konstrukt so stabil, dass es hinreichend funktionierte und es nie unkontrollierte Fälle oder gar einen Datenverlust gab. Mittlerweile arbeite ich mit anderen Systemen, finde aber auch, dass Deine gefundene Lösung anderen noch helfen könnte.

Da manchmal Links ungültig werden..: Von der von Dir angegebenen Seite geht es dann in ein APC Forum, zum Beitrag:

"Automatic graceful shutdown on multiple servers -- clarification needed"
http://www.apc-forums.com/thread.jspa?messageID=7968&#7968

Eine Anmerkung noch: Damals hatte ich die Server nur über einen Netzwerkpfad angeschlossen. Heute ist es eigentlich üblich über mehrere Strecken zu gehen. Um mein Problem in dieser (siehe oben vom 28.04.2009) Konfiguration zu entschärfen, könnte man einen zweiten Switch an die zweite USV anschliessen und ggf. ein paar Netzwerkkarten und ein paar mehr Kabel stecken. Wenn man nun die richtige Netzwerkkonfiguration verwendet und sicherstellt, dass alle Server über beide Switche miteinander kommunizieren können, klappt es auch mit wenig Technik und wenig Geld.

LG aus Berlin
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Zusätzlichen Windows Server 2012R2 Domänencontroller hinzufügen (5)

Frage von Mar-west zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Dell Server PE R300 - Windows Server 2016 (2)

Frage von fueak2000 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...