Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Aufgabenplanung unter Windows 7

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: TheChosenNeo

TheChosenNeo (Level 1) - Jetzt verbinden

30.06.2014, aktualisiert 29.07.2014, 4310 Aufrufe, 45 Kommentare, 2 Danke

Hallo liebe Administrator User,

ich bin neu hier weil ich ein Problem habe und damit nicht mehr vorwärts komme. Deshalb hoffe ich das ihr mir hier weiterhelfen könnt. Ich möchte sehr gerne über die Aufgabenplanung eine Aufgabe planen.

Eine Datei soll gestartet werden wenn der PC den Befehl bekommen hat Herunterzufahren. Sollte dies nicht so gut funktionieren würde ich mir wünschen das es mit Outlook gekoppelt werden könnte.

Ich habe es schon irgendwie versucht über Trigger bearbeiten -> Aufgabe starten: Bei einem Ereignis -> Protokoll: Anwendung -> Quelle: Outlook -> Ereignis-ID: 4689. Aber trotzdem hat sich die Datei nicht gestartet wenn ich Outlook geschlossen habe. Ich hoffe ihr könnt mir da weiter Helfen. Ich wollte erst im MMC die Einstellung für An- und Abmelden eintragen aber diese wurden durch unsere Systemadmins gesperrt. Es hieß zu mir ich kann nur mit der Aufgabenplanung arbeiten. Da ich dies an meinem Arbeitsplatz einstellen möchte kann ich leider keine Sachen in der Regedit verstellen oder der gleichen. Ich hoffe das es mit eurer Hilfe in der Aufgabenplanung trotzdem zu verwirklichen geht.

Liebe Grüße
Mario
45 Antworten
Mitglied: Flo985
30.06.2014, aktualisiert um 10:00 Uhr
Hi,
vielleicht solltest du nochmal erklären, was genau du damit erreichen willst, bzw. was genau passieren soll beim herunterfahren....
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 09:53 Uhr
Hallo,

ich habe eine Exceldatei geschrieben mit einigen Makros die dann die Arbeitszeiten in eine Übersicht schreibt und dann beide Dateien wieder schließt. Danach kann er dann sofort herunterfahren. Der Prozess dauert keine 3 Sekunden.

Grüße
Mario
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014 um 09:58 Uhr
Hi,

warum steht er auf gelöst, wenn er es nicht ist?

In der Domäne? Dann bastel dir ein Skript, was du über eine Richtlinie als Abmeldeskript hinterlegst.

Lokal? Gpedit.msc -> ebenfalls als Abmeldescript eintragen.

Fertig.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 10:02 Uhr
Zitat von Xaero1982:


Lokal? Gpedit.msc -> ebenfalls als Abmeldescript eintragen.


Die Datei ist ebenfalls von den Administratoren gesperrt. Deshalb kann ich das Problem leider nur über die Aufgabenplanung irgendwie lösen. Ich habe das Problem nicht als gelöst gemeldet.

Grüß
Mario
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.06.2014, aktualisiert um 10:12 Uhr
Moin,
das geht IMHO nur über die Shutdown- oder Abmelde-Scripte via Group-Policy, es gibt zwar die Event-ID 109 im Log System der Quelle Kernel Power die ein Herunterfahren ankündigt, jedoch werden daran angehängte Scripte abgewürgt weil das Herunterfahren Priorität besitzt, nur auf Abmelde- und Shutdown-Scripte wird mit dem Shutdown gewartet bis diese beendet sind.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014 um 10:17 Uhr
Sorry, aber es stand auf gelöst - alles andere wäre gelogen.

Verstehe... du hast keine Adminrechte...

Bei mir gibt es kein Event wenn ich Outlook beende ... hast du das mal geprüft bei dir?
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 10:21 Uhr
Zitat von Xaero1982:

Sorry, aber es stand auf gelöst - alles andere wäre gelogen.

Verstehe... du hast keine Adminrechte...

Bei mir gibt es kein Event wenn ich Outlook beende ... hast du das mal geprüft bei dir?

Nein hier auf Arbeit besitze ich leider keine Adminrechte. Sonst wäre das schnell erledigt gewesen. Aber ich hab gehofft das ihr mir mit der Aufgabenplanung einen trotzdem noch sinnvollen weg zeigen könnt. Wie kann ich das Prüfen ob da ein Event entsteht wenn ich Outlook schließe. Ich bin mit der Aufgabenplanung leider ein totaler laie. Aber ich hoffe das jedes Programm was gestartet oder geschlossen wird mit so einem Aufgabenplan versehen werden kann.

Grüße
Mario
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.06.2014, aktualisiert um 10:25 Uhr
ich habe eine Exceldatei geschrieben mit einigen Makros die dann die Arbeitszeiten in eine Übersicht schreibt
und was machst du wenn Outlook am Tage zwischendurch mal geschlossen wird oder absemmelt ??? Dann würden falsche Arbeitszeiten im Excel-Sheet stehen ...
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 10:26 Uhr
Zitat von colinardo:

> ich habe eine Exceldatei geschrieben mit einigen Makros die dann die Arbeitszeiten in eine Übersicht schreibt
und was machst du wenn Outlook am Tage zwischendurch mal geschlossen wird oder absemmelt ??? Dann würden falsche
Arbeitszeiten im Excel-Sheet stehen ...

Excel würde die dann beim nächsten mal schließen überschreiben solange es noch der selbe Arbeitstag ist.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.06.2014, aktualisiert um 10:33 Uhr
gib dein Script den Admins, und lass die das via GPO nur an die entsprechende Arbeitsgruppe/Rechner/User verteilen, feddich. Das sollte doch drin sein wenn du für die Arbeitszeitaufzeichnung der Mitarbeiter zuständig bist. Ansonsten lass die Rechner via WMI Remote auf das Shutdown-Event überwachen (WIn32_ComputerShutdownEvent) und die Aufzeichnung einen anderen Rechner im Netz erledigen (http://social.msdn.microsoft.com/Forums/vstudio/en-US/0a9cdb8b-7ac0-47f ...)
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 10:34 Uhr
Zitat von colinardo:

gib dein Script den Admins, und lass die das via GPO nur an die entsprechende Arbeitsgruppe/Rechner/User verteilen, feddich. Das
sollte doch drin sein wenn du für die Arbeitszeitaufzeichnung der Mitarbeiter zuständig bist. Ansonsten lass die Rechner
via WMI Remote auf das Shutdown-Event der überwachen...

Ja das hab ich auch schon gefragt. Aber dieses Problem tritt ja nur bei 4 oder 5 Mitarbeitern auf weil wir nicht auf das normale Zeiterfassungstool zugreifen können. Daher hab ich mir die Sache selbst überlegt. Sie würden es wirklich auch machen aber nur wenn es alle betreffen würde und nicht nur 2 % der Mitarbeiter. Also würde das mit meiner Outlook Idee auch nicht so funktionieren oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014 um 10:37 Uhr
Alternativ: Du bastelst dir selbst deinen Shutdownknopf:

1. Du legst dir eine Syimbolleiste in der Taskleiste an. Dazu gehst du wie folgt vor:
2. Einen Ordner anlegen - wo ist egal
3. Batch anlegen die dein Script aufruft mit start /wait ....
4.Anschließend in der Batch wahlweise: shutdown.exe -r -t 00 (restart) shutdown.exe /l (abmelden) shutdown.exe /h (hybernate) // shutdown.exe -s -t 00
5. Symbolleiste hinzufügen über rechtsklick auf die Taskleiste, Symbolleisten, Neue Symbolleiste -> den erstellten Ordner auswählen.
6. Über die Eigenschaften dieser Leiste kannst du dir die Ansicht noch anpassen.
7. Darüber den Shutdown durchführen
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.06.2014, aktualisiert um 10:39 Uhr
Zitat von TheChosenNeo:
Zeiterfassungstool zugreifen können. Daher hab ich mir die Sache selbst überlegt. Sie würden es wirklich auch
machen aber nur wenn es alle betreffen würde und nicht nur 2 % der Mitarbeiter.
dann sind eure Admins nicht fähig eine GPO nur auf 5 User zu beschränken, ist doch ein Kinderspiel ... ! Naja jedem sein Bier
Also würde das mit meiner Outlook Idee auch nicht so funktionieren oder?
Murks. Punkt.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014 um 10:39 Uhr
Ja, oder über einen WMI Filter den Usernamen zu prüfen... aber wahrscheinlich meint colinardo das
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.06.2014 um 10:42 Uhr
Zitat von Xaero1982:
Ja, oder über einen WMI Filter den Usernamen zu prüfen... aber wahrscheinlich meint colinardo das
hier reicht der Sicherheitsfilter der GPO / WMI-Filter führt nur zu unnötigen Verzögerungen beim Login...
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 10:42 Uhr
man das ist jetzt voll schade. Den leider sind die restlichen Mitarbeiter die das betrifft nicht sehr offen für neues. Die sind schon froh wenn Sie Outlook schließen können und den Herunterfahren button betätigen können. Selbst erstelle Batchdateien wenn automatisch beim ersten ausführen wieder gelöscht. das haben unsere Admins so hinterlegt das niemand ihre schöne arbeit kaputt macht. Ja ihr habt auch recht das es schade ist das die Admins nicht fähig sind, aber ich glaube die sind auch nicht genügend für das was sie alles machen sollen. Ist glaub überall so ein Problem. Ich hab halt nur gehofft das ich es selbst irgendwie lösen könnte und es nur bei jedem PC von uns einmal als Aufgabe einrichten müsste und fertig.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014 um 10:45 Uhr
Batchdateien werden gelöscht? Dann schreib dir ne kleine exe

Nicht genug? Die Aussage "sie" suggeriert ja schon, dass es mehrere sind. Von wievielen Rechnern, Nutzern, Servern etc. reden wir denn hier? Und von wievielen Admins?

USB Stick? Irgendwo wird doch die Exceldatei hingeschrieben...
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 10:49 Uhr
ja bei mir klappt es ja auch so das ich die excel anklicke. Ich wollte es nur für die anderen einfach machen damit sie es nicht vergessen können.

Zu der IT Abteilung kann ich keine genauen Angaben machen weil sie nicht in unserem Unternehmen sind sondern es eine IT Abteilung für 25 Niederlassungen gibt. Die Exceldatei speichert sich auf ein Sammellaufwerk auf das alle Mitarbeiter zugreifen können.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.06.2014, aktualisiert um 10:54 Uhr
Zitat von TheChosenNeo:
Die Exceldatei speichert sich auf ein Sammellaufwerk auf das alle Mitarbeiter zugreifen können.
geil, da trag ich mir dann gleich mal 200 Überstunden ein, dachte sich ein Schelm und verschwand in den Urlaub
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014 um 10:53 Uhr
Wieso werden Batchdateien gelöscht?

Arbeitszeit kannst du dir auch via Batch notieren. Dazu brauchst du dann keine exceldatei oder benötigst du die für bestimmte Auswertungen? Werden Berechnungen gemacht? Verschiedene Spalten genutzt? Dann ist das was anderes...
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 10:58 Uhr
ja es werden auch berechnungen usw in der Übersicht mit gemacht. Also kennt keiner von euch Profis einen Weg den ich trotzdem mit der Aufgabenplanung hinbekommen könnte?

Nur Batchdateien und Anwendungen die im System von den Admins nicht selbst hinzugefügt wurden. Ich habe mich leider schon mit den sinnlosigkeiten von denen abgefunden. Doch ich wollte halt lieber meinen eigenen Weg kreiieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014 um 11:09 Uhr
Na gut, aber deine manuell erstellte Exceldatei liegt ja auch auf dem Netzlaufwerk und wird offenbar nicht gelöscht? Dann packst du die Batch da hin.

Ohne Adminrechte gibt es keinen Weg.
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 11:17 Uhr
das ist schade. na die excel wird nicht gelöscht weil es ja die Endung von excel hat. wenn es eine exe wäre, wäre sie auch weg. Schade den ich hoffte das die Aufgabenplanung auch ohne Adminrechte auskommt.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014 um 11:20 Uhr
Die Aufgabenplanung kommt ohne aus, aber das bringt dir nichts, weil Outlook kein Event beim Schließen erstellt und es keine Planung gibt: Beim Herunterfahren.

Das ist natürlich super von den Leuten gemacht... versuchs mit Powershell oder mit der Endung .cmd
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 11:22 Uhr
.cmd hab ich jetzt auch getestet. Leider das selbe. Schade das Outlook kein Event hat. Gibt es vielleicht irgendwas anderes was beim herunterfahren einen event hat? also ich meine von den gängigen windows sachen die dann auch beendet werden?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.06.2014, aktualisiert um 11:28 Uhr
System Event-ID 1074 / Event Source USER32 aber das dein Script hier rechtzeitig fertig wird und die Prozesse nicht vom System schon vor Ende abgeschossen werden, ist hier reiner Zufall!
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 11:29 Uhr
wie meinst du das mit reiner Zufall? Weil er alles andere dann einfach schließt egal was noch läuft oder nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.06.2014, aktualisiert um 11:35 Uhr
Zitat von TheChosenNeo:
wie meinst du das mit reiner Zufall? Weil er alles andere dann einfach schließt egal was noch läuft oder nicht?
Yip...hatte ich ganz zu Beginn bereits geschrieben ... nur auf Abmelde- und Shutdown-Scripte(GPO) wird hier gewartet!
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014 um 11:37 Uhr
Okay, also wenn ich dich richtig verstanden habe reicht ein Aufruf deiner Excel-Datei, richtig?

Dann hab ich noch einen Weg, der evtl. klappen könnte.

Du erstellst dir eine Verknüpfung auf die CMD

Ziel: %windir%\system32\cmd.exe /K "Pfad zu deiner Exceldatei" & shutdown -s -t 60
Ausführen in: %HOMEDRIVE%%HOMEPATH%

/K bedeutet, dass die CMD geöffnet bleibt nach dem ausführen des folgenden Codes. Mit /C kannst du sie schließen.
Anschließend fährt der PC herunter. 60 sind die Sekunden bis zum Shutdown. Kannst auch 0 eintragen.

Das ist nur zum Testen.

Den Shutdown brichst du mit shutdown -a ab.

Wenn es geht kannst du /k durch /c ersetzen und die Zeit runter setzen.

Allerdings musst du dann über diese Verknüpfung herunter fahren und nicht über den üblichen Weg. Ich denke .lnk's sollten sie nicht auf der Löschliste haben..

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 11:51 Uhr
Wir können auch nicht auf das C Laufwerk oder auf Ordner auf C zugreifen. Ist alles Gesperrt. Jeder hat sein Privates Laufwerk und das sammellaufwerk.

Das andere mit dem Event 1074 hat leider nicht funktioniert. Er hat meine Excel wohl schon zu früh abgewürgt. schade.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014, aktualisiert um 11:54 Uhr
Ja und? Dann packst du die Verknüpfung halt da hin? Änderst den Namen und das Symbol und gut is. Was du in deinem privaten Laufwerk speicherst sollte deine Sache sein. Und bei lnks sollten die sicher nichts machen.

Kannst du mir aber die Frage beantworten, ob ein Aufruf deiner Excel-Datei ausreicht oder was passiert?

Edit: Und auf deinem Desktop solltest du doch wohl auch was hinterlegen dürfen oder nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 11:58 Uhr
Zitat von Xaero1982:

Ja und? Dann packst du die Verknüpfung halt da hin? Änderst den Namen und das Symbol und gut is. Was du in deinem
privaten Laufwerk speicherst sollte deine Sache sein. Und bei lnks sollten die sicher nichts machen.

Solange es keine Dateien sind die Sie nicht auf den PCs sehen wollen. Wie Anwendungen oder Batchdateien. Oder Flashspiele usw.


Kannst du mir aber die Frage beantworten, ob ein Aufruf deiner Excel-Datei ausreicht oder was passiert?

Die erste Excel Datei ruft informationen vom System ab und startet dann die 2 Übersicht in welche die eingetragen werden. Im Anschluss werden beide sofort geschlossen. Aber die Zeit hat für die Event sache nicht gereicht.



Edit: Und auf deinem Desktop solltest du doch wohl auch was hinterlegen dürfen oder nicht?

Auf dem Desktop darf garnichts gespeichert werden. Da ist nur das Firmenlogo. Echt heftig.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014 um 12:01 Uhr
Gut, dann aufs Netzlaufwerk.

Hast du das mit der Verknüpfung denn mal probiert? Sieht mir nämlich nicht so aus...
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 12:03 Uhr
Zitat von Xaero1982:

Gut, dann aufs Netzlaufwerk.

Hast du das mit der Verknüpfung denn mal probiert? Sieht mir nämlich nicht so aus...


doch das habe ich. Sie hatte länger bestand als meine Batch Dateien aber nach 10 min war Sie auch weg.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2014 um 12:06 Uhr
Kann ich mir irgendwie nicht erklären wieso das so ist... entweder will dich da jemand stressen oder kA.

Ich wüsste auch nicht, ob es ein Programm gibt was kontinuierlich scannt und vorallem wonach...

Wenn die das schon nicht über eine GPO machen wollen, frag sie, ob es einen anderen Weg gibt.

Ansonsten hab ich keine Idee mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
30.06.2014 um 12:09 Uhr
oh man echt schade. ja ich hab das schon an mehreren PCs getestet weil ich auch irgendwann glaube das es an mir lege aber es war überall so. Ja das ist wirklich schade das die einem da nicht helfen wollen. Aber die würden wir auch keinen Weg zeigen wenn sie ihn wüssten.

Dann muss ich meine Hoffnungen wohl diesbezüglich einstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
01.07.2014 um 07:12 Uhr
Entsteht ein Event wenn ich Outlook schließe und er mich fragt ob ich die die Emails aus dem Papierkorb entfernen möchte? Die Frage kommt zu 98 % Abends wenn ich Outlook schließe.

Grüße
Mario
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 01.07.2014, aktualisiert um 10:25 Uhr
Zitat von TheChosenNeo:
Entsteht ein Event wenn ich Outlook schließe und er mich fragt ob ich die die Emails aus dem Papierkorb entfernen
möchte? Die Frage kommt zu 98 % Abends wenn ich Outlook schließe.
Naja das lässt sich doch einfach selber feststellen oder ??
Wenn du so versessen auf "Outlook schließen" bist, bitte hier eine Lösung dafür:
Öffne den VBA-Editor in Outlook (ALT-F11) und füge folgenden Code in den Abschnitt ThisOutlookSession oder DieseOutlookSitzung ein:
01.
Private Sub Application_Quit() 
02.
    Set objShell = CreateObject("Wscript.Shell") 
03.
    objShell.LogEvent 4, "Outlook wurde beendet! Feierabend..." 
04.
End Sub
Stelle zusätzlich sicher, das im Outlook Sicherheitscenter das Ausführen von Makros aktiviert ist!
Jetzt wird bei jedem Schließen von Outlook im Anwendungs-Eventlog eine Meldung der Quelle WSH mit der ID 4 generiert.
Zur Info, der Zahlenparameter bei LogEvent darf nur folgende Werte annehmen (Damit wird der Typ des Events angegeben):
0 - SUCCESS
1 - ERROR
2 - WARNING
4 - INFORMATION
8 - AUDIT_SUCCESS
16 - AUDIT_FAILURE

Damit sollte das Thema gegessen sein.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
01.07.2014 um 10:25 Uhr
Wow. Vielen Dank. Das hat auf Anhieb funktioniert. Bin sprachlos.
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
04.07.2014 um 08:46 Uhr
Hallo Uwe,

vielen Dank nochmals. Das funktioniert sehr gut. Aber es startet nur wenn ich Outlook schließe.Wenn ich Outlook schließe und ich gelöschte Email im Papierkorb befinden fragt er immer erst nach ob ich diese jetzt löschen möchte. Dann gibt es eine ja nein frage und dann schließt er es. Aber ohne dann meine Datei zu starten. Kann man das auch im Outlook VBA abfangen?

Vielen Dank für die Hilfe.

Liebe Grüße
Mario
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
04.07.2014, aktualisiert um 08:55 Uhr
Komisches Verhalten, kann es hier aber nachvollziehen. Abfangen kann man das meines Wissens nicht, aber du kannst die Nachfrage in den Optionen von Outlook deaktivieren (Optionen > Erweitert > Weitere > Zur Bestätigung auffordern .... , dann läuft es.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
04.07.2014 um 09:02 Uhr
gibt es den einen Code den ich dann da einfügen könnte, dass das VBA in Outlook den Papierkorb automatisch löscht?

Grüße
Mario
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 04.07.2014, aktualisiert um 09:07 Uhr
Zitat von TheChosenNeo:

gibt es den einen Code den ich dann da einfügen könnte, dass das VBA in Outlook den Papierkorb automatisch löscht?
klar gibt es das aber wozu brauchst du es wenn das Häkchen bei Papierkorb beim Beenden löschen gesetzt ist und du bereits genanntes Kästchen deaktivierst ?? Dann läuft alles automatisch problemlos durch ....
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
04.07.2014 um 09:08 Uhr
Vielen Dank. Ich habe das leider falsch aufgefasst. Ja klar. Es funktioniert wieder tadellos.
Bitte warten ..
Mitglied: TheChosenNeo
29.07.2014 um 07:47 Uhr
Hallo.

Nach längerer Probezeit wollte ich nur mitteilen das es leider trotzdem nur funktioniert wenn der Papierkorb leer ist. Er stellt zwar keine Frage mehr ob ich ihn wirklich leeren möchte, aber in dem Moment öffnet er meine andere Datei nicht mehr und schließt Outlook direkt. Kann man das irgendwie umgehen? Vielleicht die gelöschten Elemente vorher schon löschen und dann erst meinen Befehl laufen lassen?

Vielen Dank
Mario
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...