Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Backup Exec SQL-Sicherung

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Philipp711

Philipp711 (Level 2) - Jetzt verbinden

12.09.2012, aktualisiert 09:31 Uhr, 8918 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

ich versuche gerade einen SQL-Server mit Symantec Backup Exec 2012 zu sichern.

Ich habe allerdings ein kleines Verständnisproblem!

Soweit so gut:

Bis jetzt habe ich einen Backupauftrag für reine Programmdaten angelegt. Dieser sichert Sonntags Voll und von Montag bis Samstag Differenziell

Etwas komplizierter wird es dann bei der SQL-Sicherung. Backup Exec rät mir folgendes:

86583749417f2b2acd30af6e84258068 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Okay, habe ich so beim zweiten Auftrag eingerichtet.

D.h. Sonntags wird die Datenbank vollgesichert, von Montag bis Samstag inkrementell.

Wie ist das mit: Wählen Sie beim ersten inkrementellen Auftrag zuerst "Protokoll"...und beim zweiten Diffenrenzial aus" zu deuten?

Wenn mir Donnerstags die DB ausfällt, muss ich dann wie bei einer inkrementellen Datensicherung jeden einzelenen Tag wiederherstellen oder wird das durch die "Differenzieal"-Methode abgedeckt?

Danke!

Hier nocheinmal beide Aufträge

a522ce2cd8e7c02d1ad08d2509094cc7 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: 2hard4you
12.09.2012 um 09:42 Uhr
Moin,

der inkrementelle Job der Protokolldateien (das Log) schreibt die Transaktionen in die Datenbank und leert das Log - somit kann der diffentielle Job die Veränderung der Datenbank im Vergleich zur vorherigen Sicherung sichern.

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: Philipp711
13.09.2012, aktualisiert um 20:46 Uhr
Hi,

noch einmal eine Verständnissfrage:

Szenario:
Die Kollegen arbeiten an der Datenbank und ändern ein paar Einträge. Der SQL-Server schreibt diese Änderung in die *DBNAME*.ldf damit nachvollzogen werden kann was an der DB geändert wurde, richtig oder?

Zitat von 2hard4you:
der inkrementelle Job der Protokolldateien (das Log) schreibt die Transaktionen in die Datenbank und leert das Log - somit kann....

ich verstehe die Aussage "schreibt das Log in die DB" nicht so wirklich...Ich meine mich erinnern zu können, dass mir die Transaktion-Logs so erklärt wurden:

Stell dir vor du hast eine Excel-Tabelle mit vielen Telefonnummer+Namen:
Sonntag abend machst du eine Kopie davon und legst sie in den Tersor (Quasi Vollbackup)
Am Montag erfährst du, dass sich die Telefonnummer für "Herrn ABC" von "X" in "Y" geändert hat.
Du holst dir die original Excel-Tabelle und änderst die Tel-Nummern. Zusätzlich dazu schreibst du dir aber auf ein weiteres Blatt papier "10:16Uhr; Zeile16; Reihe5; Telefonnummer X in Telefonnummer Y geändert" <- Transaktionslog
Das machst du so für jede Änderung in der Excel-Tabelle, bis du Sie irgendwann mal wieder eine Kopierst (Vollbackup). Danach kannst du die Mitschrift (Log) wegschmeißen da du ja ne komplette Kopie von allem hast.....

Laut dieser erklärung wird ja nichts "zurück geschrieben", es ist ja alles schon in der Datenbank....
Sollte das Originalblatt zerstört werden, könnte ich jetzt alle SChritte seit der letzten kopie nachvollziehen...

Im Bezug darauf finde ichs komisch, dass mir Backup Exec beim !Vollsichern! immerwieder die Meldung anzeigt: "Auftrage mit Ausnahmen abgeschlossen" Inhalt "V-79-40960-37914 - Datenbank *DBNAME* ist zur Verwaltung von Transaktionsprotokollen konfiguriert. Transaktionsprotokoll-Backups werden nicht durchgeführt. Das Protokoll wird immer umfangreicher, bis es den gesamten Speicherplatz beansprucht. Regelmäßige Protokoll-Backups sollten geplant oder der einfache Wiederherstellungsmodus sollte für die Datenbank festgelegt werden. "

Beim Vollsichern sollte doch normal auch das Log geleert werden, die Datenbank ist doch in diesem Moment konsistent und das "Transaktionslogging" kann wieder von vorne beginnen?
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
13.09.2012, aktualisiert um 21:56 Uhr
[OT]

Bitte, Philipp711,

Zitat von Philipp711:
Danach kannst du die Mitschrift (Log) wegscheißen da du ja ne komplette Kopie von allem hast.....

verwende doch lieber künftig die Verben "löschen" oder "entsorgen" - bei beiden fällt ein fehlendes "m" nicht so sehr auf.

Als Entschuldigung lasse ich aber gelten, dass Symantec auch zu .. .locker sind, was die Rechtschreibung angeht.
In dem Screenshot ist die Überschrift "Inkrementell - Diffenrenzial" auch gewöhnungsbedürftig.

Grüße
Biber
[/OT]
Bitte warten ..
Mitglied: Philipp711
13.09.2012, aktualisiert um 20:52 Uhr
Ouh, peinlicher Fehler, war bei der ganzen Sache nicht voll auf der Höhe. Danke ist schon korrigiert!
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
13.09.2012, aktualisiert um 21:10 Uhr
N'Abend,


Zitat von Philipp711:
konfiguriert. Transaktionsprotokoll-Backups werden nicht durchgeführt. Das Protokoll wird immer umfangreicher, bis es den
gesamten Speicherplatz beansprucht. Regelmäßige Protokoll-Backups sollten geplant oder der einfache
Wiederherstellungsmodus sollte für die Datenbank festgelegt werden. "

Tja, dann mach das doch einfach mal

Also, du brauchst einen extra Job, der die Log wegsichert, DANACH werden die erst gelöscht.

Beim Vollsichern sollte doch normal auch das Log geleert werden, die Datenbank ist doch in diesem Moment konsistent und das
"Transaktionslogging" kann wieder von vorne beginnen?

Das macht BE aber leider nicht, frag mich aber bitte nicht warum. Beim Exchange wird es gemacht.

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: Philipp711
14.09.2012, aktualisiert um 08:24 Uhr
Danke!

Vorweg: der einfach Modus kommt nicht in Frage

Hab es jetzt einfach mal für letzte Nacht eingerichtet wie BE es vorschreibt und durchlaufen lassen (Gestern vor Feierabend noch ein Vollbackup gemacht).


1) Die Jobs sind laut Backup Exec erfolgreich durchgelaufen.

2) Wenn ich aber auf dem Server unter "D:\...\MSSQLSERVER\DATA\" die Protokolle anschaue sind die .ldf-Dateien sogar noch knappe 10MB größer. Von 84MB auf 93MB.



So wirklich gelöscht wurde da nichts. Kann/Muss man irgendwo einstellen ab welcher Größe die .ldf gelöscht wird?
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
14.09.2012 um 08:36 Uhr
Moin,

Transaktionslogs werden nicht gelöscht, sondern geleert - d.h. die Datei bleibt bestehen

Dafür läßt man dann nen Shrink drüberlaufen, nach dem Leeren...

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: Philipp711
19.09.2012 um 07:43 Uhr
Hallo noch einmal!

Habe einen Support-Call bei Symantec eröffnet und der "Experte" von Symantec hat ne gute Stunde per Fernwartung an den beiden Servern gearbeitet bis er zu dem Schluss kam, dass es am SQL-Server selber liegt da man auch bei der manuellen Sicherung + verkleinerung der Trans-Logs keine veränderung feststellen kann.

Es liegt wohl nicht an BackupExec! Danke für alles!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...