Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

benutzerverwaltung von mehrern benutzern

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: admini-home

admini-home (Level 1) - Jetzt verbinden

13.12.2004, aktualisiert 14.12.2004, 5487 Aufrufe, 10 Kommentare

guten tag

habe zuhause mehrere rechner (drei stück) mit win xp prof installiert nun habe ich folgendes problem:

will drei benutzerkonten auf jedem pc erstellen und zwei teilweise einschrenken so das nur der administrator und der benutzer "winxp" zugrief auf alles hat

folgende zugriffe sollen den anderen zwei usern verweigert bleiben


änderung der regedit
änderung am netzwerk
zugrief auf die systemsteuerung
cd-rom laufwerke
diskettenlaufwerk
ausführen
downloaden vom inet

sie sollten blos im internet surfen, chatten, usw.


mein problem liegt darin das wen ich bei irgendeinem user zb. die systemsteuerung sperre dan wird es auch für den benutzer "winxp" auch gespärt

und wenn ich mich zb. am zweiten pc anmelde will ich noch immer meine daten behalten und sie nicht ständig durch netzwerkschicken würde das irgendwie gehen?


hoff mir kann hier jemand helfen
gruß
admini_home
Mitglied: fritzo
13.12.2004 um 20:23 Uhr
Hallo,

für differenzierte Einschränkungen auf User- oder Gruppenebene über Policies benötigst Du einen Domänencontroller, das ist mit Workgroups nicht zu machen. Du könntest höchstens über den Umweg gehen, daß Du den genannten User "winxp" zum Hauptbenutzer machst und dieser Gruppe die Rechte erteilst und die Sachen für normale Benutzer blockst.

Leider gibt es in Workgroups nur wenige Möglichkeiten, Policies zu benutzen - eine Policy für alle Benutzer.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: admini-home
13.12.2004 um 21:02 Uhr
danke für deine antwort, mal gucken was sich dann machen läst
Bitte warten ..
Mitglied: admini-home
13.12.2004 um 22:06 Uhr
da bin ich mal wieder

hab mit einem kumpel soeben telefoniert und bekomme von im in den nächsten zwei tagen ein pc wo win 2k server drauf ist !

wie krieg ich die domänencontroll her oder wie mach ich es bin in dem gebiet ein ziehmlicher anfänger

allso habe nun

2x computer mit 1ghz, 256DDR-RAM und win xp installiert
1x laptop mit 2.8ghz 512dd-RAM und xp installiert
1x computer 1.5ghz 512DD-RAM und win 2000 server installiert
1x switsch (8port)

wie krieg ich es nun hin das ich die einstellungen vornehmen kann muss ich alles bei win2k server einstellen die benutzer oder ?

kenn mich wie gesagt gar net aus würde mich über jede hilfe freuen!


gruß
admini_home
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
14.12.2004 um 00:57 Uhr
Hi,

nette Ausstattung für einen Noob! ;) *neid*

Ok, stell Dich mal innerlich darauf ein, daß Du erst mal jede Menge lesen und lernen mußt. Ein möglicher Einstiegspunkt für W2K Server ist http://www.microsoft.com/windows2000/default.asp.

So, für den Start mußt Du ein paar Sachen wissen: Du mußt Dir erst einmal eine Domäne aufbauen. Dazu brauchst Du den Windows 2000 Server. Eine Domäne ist im Gegensatz zu einer Workgroup zentral organisiert, über einen sog. Domänencontroller. Dieser hält die Benutzerkonten der Domäne und einiges mehr. Die Workstations mußt Du dieser Domäne hinzufügen.

Im Gegensatz zu NT4 wird eine Domäne unter Windows 2000 und 2003 mittels eines sog. Active Directory (AD) aufgebaut. Das AD ist die Windowsversion des sog. LDAP, eines Verzeichnisdienstes. Stell Dir eine große objektbasierte Datenbank vor, genau das ist das AD. Jedes File, jeder Ordner, Computer, Benutzer ist ein Objekt, das angetriggert werden kann.

Hilfe bei der Einrichtung findest Du unter anderem hier: http://www.microsoft.com/windows2000/de/server/help/

..und natürlich auch jede Menge in der Online-Hilfe Deines Servers.

Ok, das wärs erstmal zum Anfang. Lies Dich erstmal ein (aber wirklich erst lesen und dann machen, dann bleibt Dir auch der Spaß erhalten und Du baust Deine Domäne auf, statt Fehlerbehebung nach dem Crash zu betreiben *grins*).

Viel Spaß!

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
14.12.2004 um 08:10 Uhr
Ich hatte mal das selbe Problem mit dem User, zwar nicht in einem Netzwerk, aber...

Guck mal hier, vielleicht hilfts dir:

http://www.administrator.de/forum/frage-zu-den-sicherheitsrichtlinien-3 ...

Mit freundlichen Grüßen

Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: admini-home
14.12.2004 um 18:20 Uhr
guten tag

habe den server von meinen kumpel bekommen jetzt hab ich das prob das ich keine lizens habe und das win2k server für mich viel zu viel kosten würde und hab das geld nicht dazu!

kann ich auf eine günstigere server version einstiegen, hätte da an linux gedacht, würde das funktionieren?

gruß
admini_home
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
14.12.2004 um 20:57 Uhr
Tag,

ja, das geht. Mit Linux ist es wahrscheinlich für Newbies etwas aufwendiger, aber dafür tendieren die Kosten gegen Null. Schau Dir mal Samba an, zB auf http://samba.sernet.de/

Du kannst mit Samba folgendes simulieren:
-PDC (primary domain controller)
-BDC (backup domain controller)
-Domain Master Browser
-Dateidienste
-Druckdienste

Außerdem lernst Du dabei, die beiden doch sehr verschiedenen Welten Windows und Linux zu kombinieren und auch jede Menge über die Arbeitsweise eines Windows-Servers (lustigerweise manchmal mehr als wenn Du mit einem "richtigen" DC arbeiten würdest). Es ist mehr Aufwand, dafür kostet es nüscht. Allerdings funktionieren viele Dinge wie zB Policies damit nicht oder nicht richtig.

Grüße
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: admini-home
14.12.2004 um 21:22 Uhr
würde es sich dan lohnen für mich es zu kaufen ?
da ich zwei usern den zugrief auf die regedit verbieten wollte und systemsteuerung und kann sich dan jeder user den ich am server festlege auf den winxp clients anmelden egal auf was fürn pc?

gruß
admini_home
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
14.12.2004 um 22:01 Uhr
Hi,

würde es sich dan lohnen für mich es zu kaufen ?
Samba kostet wie gesagt nichts, ist open source

da ich zwei usern den zugrief auf die regedit verbieten wollte und systemsteuerung
geht mit Samba leider nicht - keine Policies

und kann sich dan jeder user den ich am server festlege auf den winxp clients anmelden egal auf was fürn pc?
das wiederum ist mit Samba ohne Probleme möglich

Eine andere Idee wäre, eine gebrauchte Windows NT4 Server - Lizenz zu kaufen, die müßte es eigentlich für sehr wenig Geld geben. Zwar ist das Betreiben einer Domäne unter NT4 nicht so komfortabel wie mit den neueren Versionen aber Policies und solche Sachen gehen damit auch ohne Probleme; auch die von Dir genannten Sachen wie Zugriff auf Registry sperren etc. Früher waren auch recht kostengünstige Updates auf Windows 2000 Server möglich - wie das mittlerweile aussieht, weiß ich nicht, aber erkundige Dich danach, wenn Du eine gebrauchte Lizenz für NT4 Server erwerben solltest (evtl. ebay oder so?)

Grüße,
fritz
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
14.12.2004 um 22:04 Uhr
Hi,

Nachtrag - schau mal hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=8137&item ...

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Batch & Shell

Batch Script Editor - Programmvorstellung des Entwicklers

(8)

Tipp von wowItsDoge zum Thema Batch & Shell ...

Ähnliche Inhalte
Datenbanken
Excel zu SQL mit mehreren Benutzern (9)

Frage von nightwishler zum Thema Datenbanken ...

Windows Server
Teamviewer-IDs von angemeldeten Benutzern auslesen (10)

Tipp von BirdyB zum Thema Windows Server ...

Windows Userverwaltung
Azure AD Connect beim Einrichten zweiter Domain mit gleichen Benutzern

Frage von tonabnehmer zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Anmeldung an neuen Windows Domäne Client nicht möglich (11)

Frage von FlorianN zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
gelöst PowerShell Transpose Objects und Memoryleak (11)

Frage von agowa338 zum Thema Batch & Shell ...

Exchange Server
MX Eintrag für Exchange-Server , habe aber nur feste IP (9)

Frage von Mausbiber zum Thema Exchange Server ...

Netzwerkprotokolle
Kurze Frage: AnyConnect woher beziehen? (8)

Frage von PharIT zum Thema Netzwerkprotokolle ...