Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Welcher Beruf ist das?

Frage Weiterbildung Ausbildung

Mitglied: Marabunta

Marabunta (Level 1) - Jetzt verbinden

18.09.2007, aktualisiert 25.10.2007, 11170 Aufrufe, 11 Kommentare

Ich weiß was ich machen will aber nicht was das ist....

Mein Problem:Ich weiß was ich machen will aber nicht was das (für ein Beruf)ist.Hoffe ihr erkennt ihn an der Beschreibung und könnt mir sagen wo es eine Ausbildung o.ä. dafür gibt.;)

Also ich will mit "normalen" Rechnern zu tun haben die Softwareprobleme haben...(also möglichst nix mit Hardware im Gehäuse)...nur probleme beheben, de-/installieren, einstellen etc.

nicht direkt mit kunden zu tun haben und auch sonst möglichst nichts mit kunden...


Im moment mach ich grad mittlere reife...(aber jetzt bitte net sagen das ich das vergessen soll-.-)

Wen was unklar ist Fragen^^ danke für antwort.
Mitglied: Arch-Stanton
18.09.2007 um 17:50 Uhr
Also, da denke ich doch als erstes an den Beruf des "Eremiten". Mal ehrlich, Softwareprobleme enstehen doch durch die Benutzung des Computers durch Menschen, die, die diese bedienen. Du wirst immer mit "Kunden" zu tun haben, sonst kannst Du doch gar nicht spezifische Probleme beheben, es sei denn, Du hast jemanden an der Front, welcher Dir die unangenehme Arbeit der Kommunikation abnimmt.

Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: MonsterX
18.09.2007 um 17:56 Uhr
Nur mit Rechnern zu tun haben... naja... also eine spezielle Ausbildung dafür gibt es wohl nicht. Aber bestimmt einen Beruf, in dem du später nur diese Arbeit erledigen musst.

Ich würde dir zu einer Lehre als Fachinformatiker (Fachrichtung Systemintegration) raten. Da bekommst du zwar noch ein bißchen mehr mit als du beschrieben hast, aber wo du später arbeitest ist ja nochmal was anderes.

Andererseits denke ich sowieso, dass sich dein Berufswunsch mit der Zeit noch ändern wird. Als ich mit meinem Studium angefangen habe dachte ich immer, dass ich später mal als Netzwerk-Administrator arbeiten werde. Einfach Server betreuen und nicht viel mit Menschen zu tun haben. Nun habe ich jedoch Softskills wie Kommunikationsfähigkeit an mir feststellen müssen und auch im IT-Gehaltsspiegel gesehen, das Netzwerk-Administratoren nicht gerade all zu weit oben auf der Gehaltsliste stehen. Nun seh ich mich eher im Consulting-Bereich.

Was ich damit sagen will ist einfach, dass du dich noch entwickelst und dein aktueller Wunsch nicht das Ende der Fahnenstange darstellt. Also sei flexibel in deiner Ausbildung. Wie gesagt... später den Job kannst du immer noch wechseln... aber nochmal eine Ausbildung machen, weil du dann in deinen neuen Wunsch-Job nicht rein kommst... das ist ein ganzes Stück schwerer.
Bitte warten ..
Mitglied: MonsterX
18.09.2007 um 18:00 Uhr
@Arch-Stanton: Ich habe auch mal ein Praktikum in einem kleinen Computer-Laden gemacht. Da stand ich hinten in der Werkstatt und habe Rechner repariert/installiert. Keine Kunden, nur Computer. Es geht also schon... ist aber, wie du schon angedeutet hast, eher die Ausnahme.
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
18.09.2007 um 21:27 Uhr
Wer Angst vorm Kunden hat (das ist der, der deine Brieftasche füllt), hat verloren.
Bitte warten ..
Mitglied: Marabunta
19.09.2007 um 17:37 Uhr
Ich würde dir zu einer Lehre als
Fachinformatiker (Fachrichtung
Systemintegration) raten.

ist das ein studium oder ausbildung?(werd mich auch gleich selbst schlauer machen...)

Nun habe ich jedoch Softskills wie
Kommunikationsfähigkeit an mir
feststellen müssen und auch im
IT-Gehaltsspiegel gesehen, das
Netzwerk-Administratoren nicht gerade all zu
weit oben auf der Gehaltsliste stehen.

Ich habe bei Fachinformatikern gesehen das die etwa 20000-25000€ verdienen...ist das nicht sehr viel??Und wen du eine Seite mit einem Gehaltsspiegel mehrerer it berufe hast wäre ich sehr dankbar.

PS:Danke für die schnellen antworten.
Bitte warten ..
Mitglied: MonsterX
19.09.2007 um 17:43 Uhr
Sowohl ein Studium als auch eine Lehre ist eine Ausbildung.

Nein... *räusper* ... 20k bis 25k würde _ich_ nicht als viel bezeichnen... aber _viel_ ist in diesem Fall subjektiv. Anyway... Geld ist nicht alles. Vorrangig solltest du schauen, dass du einen Job hast, der dir auch Spass macht. Das ist mehr wert als ein tolles Gehalt...

Den Gehaltsspiegel gibt's einmal im Jahr in der iX oder auf heise.de findet man da sicher auch noch was dazu.
Bitte warten ..
Mitglied: MonsterX
20.09.2007 um 09:21 Uhr
Hier hab ich per Zufall grad noch was interessantes für dich gefunden:

http://it.monster.de/section4036.asp
Bitte warten ..
Mitglied: Marabunta
28.09.2007 um 23:03 Uhr
also wen ich das jetzt richtig verstanden hab sind 20-25k/mon. nicht viel oder ist das im jahr?

und thx für die antworten und den link^^...bei weiteren fragen meld ich mich wieder.
Bitte warten ..
Mitglied: nebbiolo
16.10.2007 um 21:30 Uhr
Ich fürchte das ist im Jahr. Zu behaupten das wäre pro Monat und nicht viel - etwas zu optimistisch.
Bitte warten ..
Mitglied: Marabunta
20.10.2007 um 18:27 Uhr
aber dann ist das ja wenig könnte man genausogut in einer firma "leichtes geld" machen...oder wie lang muss man im schnitt arbeiten?(std./tag oder woche)
Bitte warten ..
Mitglied: moesch123
25.10.2007 um 17:34 Uhr
Hallo,

auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist, möchte ich mich nochmal mit einklinken.

Also ich mache momentan eine Ausbildung zum Informatikkaufmann, allerdings bin ich auch der letzte in meiner Firma, weil unser Aufgabengebiet mehr in den Bereich Systemintegration geht.

Ich arbeite in einer Firma mit ca. 150 Clients im Netzwerkbereich und Support und kann dir sagen das Kunden immer relativ zu sehen sind. Auch wenn du in einem Unternehmen in der EDV arbeitest, hast du Kunden, obwohl das Unternehmen gar nichts mit IT zutun hat. Denn in meinem Fall sind die anderen Mitarbeiter unsere Kunden.

Also was das Gehalt angeht, würde ich sicherlich nicht an die erste Stelle stellen. Sicher ist es schön viel Geld zu verdienen, aber was bringt dir das wenn du dein Leben lang einen Beruf ausübst der dir keinen Spaß macht?

Was meinst du denn mit schnellem Geld verdienen?

Arbeitszeiten sind auch ziemlich unterschiedlich. Also bei mir in der Berufsschule gibt es Leute die so 35 Std. die Woche arbeiten und ebenso gibt es Leute die 40 Std./Woche arbeiten.

Die Gehälter wärend der Ausbildung sind auch sehr unterschiedlich. Das kommt auch immer drauf an um was für einen Betrieb es sich handelt. (Industrie, Handel usw.)

Wenn du mit schnellem Geld die schwarz oder grauzone auf dem Arbeitsmarkt meinst, wirst du in Unternehmen wenig Chancen haben. Denn viele Unternehmen ist es zu riskant sowas schwarz machen zu lassen. 1. Hat man viel mit allen möglichen Firmeninternen Daten zu tun und wenn der Steuerprüfer kommt, ist das auch nicht so das ware.

Also ich kann dir nur eins sagen, gerade im IT-Bereich steht der Beruf den man gelernt hat, anschließend nur noch auf dem Papier. Da diese Branche immer schneller wächst und sich wandelt kann man seine eigenen Aktivitäten durch Weiterbildungen usw. immer wieder umlenken.

Mit schneller wächst mein ich übrigens das mein eigener Dad (47), also man im mittleren Alter, noch mit Lochkarten gearbeitet hat. Bei solchen Dingen frage ich mich nur, mit welchen Sachen wir in 20 Jahren zutun haben.

Ich würde mich einfach weiter schlau machen und niemals unterkriegen lassen. (auch von ein paar Absagen nicht, die gehören auch dazu)

Also wünsche dir viel Erfolg für deine Zukunft, und wenn du noch Fragen an einen Azubi hast, der das auch macht, was du so machen willst, schreib einfach nochmal ins Forum.

Gruß

Moesch
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...