Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Tools

Datenrettungsprogramm für Kommerzielle Datenrettung gesucht

Mitglied: gijoe

gijoe (Level 2) - Jetzt verbinden

17.11.2009 um 16:46 Uhr, 4061 Aufrufe, 9 Kommentare

hi@all,

Setzt jemand von euch im Geschäft Programme zur Datenrettung ein? Was für welche wären das, und wie teuer sind diese?

Ziel ist es, nebst PC-Support auch Datenwiederherstellung von nicht mechanisch defekten Festplatten anzubieten. Das ganze im Bereich Privat-Haushalte. Über Programmvorschläge und Erfahrungsberichte wäre ich dankbar.
Mitglied: maretz
17.11.2009 um 16:49 Uhr
Uff - da hast du dir was vorgenommen...

Du kannst mit Tools wie GetDataback, EasyDataRecovery usw. arbeiten. Allerdings solltest du eines bedenken: Den Vertrag dafür GENAU formulieren! Du arbeitest mit defekten Festplatten - bei dem der Kunde ggf. schon was probiert hat. Was passiert also wenn du beim Versuch die Daten zu retten der Festplatte den Rest gibst? (Ohne böse absicht - nur meist fallen die Dinger ja nicht komplett aus sondern langsam "Block für Block"). Nicht das der Kunde dir danach ans Bein pisst und dir die RICHTIGE Datenrettung in Rechnung stellt - hier liegst du schnell im Bereich einiger 1000 Euro...

Gruß

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
17.11.2009 um 17:36 Uhr
kannst ja nebenbei noch professionelle Rasenpflege anbieten, die passenden Mäher gibt´s bei Praktiker, sogar mit Rabatt!

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
17.11.2009 um 18:01 Uhr
@maretz, danke, werde das natürlich in den AGB verankern und jeweils mit dem Kunden vorbesprechen.

@arch: Cool, ich habe glaub noch nie einen ernstzunehmenden Artikel in diesem Forum von dir gefunden, warum machst du uns nicht allen einen gefallen und loggst dich für immer aus?

Weitere, sinnvolle Beiträge herzlich willkommen...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
17.11.2009 um 18:08 Uhr
Also mir hat am besten bis jetzt das gefallen. Vor allem kannst du ein Image der Festplatte machen und denn mit dem Image arbeiten was das Risiko meiner Meinung nach verringert.
http://www.data-recovery-software.net/

Wobei ich auch sagen muss das es ein heises Pflaster ist auf das du dich einlässt.
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
17.11.2009 um 18:18 Uhr
Natürlich würde ich als erstes die Festplatte klonen, und dann mit dem Klon arbeiten. Aber mal ehrlich, was mach eine Privat-Person, die nicht pauschal einfach mal 800€ auf den Tisch legen will?
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
17.11.2009 um 22:44 Uhr
Ähm - ganz ehrlich: VERGISS DAS ganz schnell mit dem Klonen... Du klonst nämlich idR nur die existierenden Einträge der Festplatte - und nicht die bereits gelöschten. Nehmen wir den ganz simplen Fall an: Ich habe ne Datei versehentlich gelöscht und den Papierkorb geleert. Du klonst die Platte - dann wirst du meistens auf dem Klon nicht die gelöschten Blöcke finden. Hier muss man üblicherweise mit dem Original arbeiten.

Nehmen wir den etwas schlimmeren Fall an -> die Festplatte ist kurz vorm Tod. Jetzt wirfst du nen lustiges DD an -> und ratterst noch die ganzen Blöcke (inkl. der mehrmaligen Versuche für defekte Sektoren) durch. Mit etwas Glück gibst du damit der Platte den Rest. Und ganz gleich wie gut deine AGB aussehen -> wenn mir jemand eine Datenrettung verspricht und einen solchen Fehler macht dann könnte man dem das als Absicht unterstellen -> d.h. du bist dafür verantwortlich! (Ich als nichtsahnender Kunde muss doch davon ausgehen das du WEISST das eine Festplatte kurz vorm totalausfall ggf. nicht mehr unnötig belastet werden sollte...)

Also - du kannst zwar anbieten das du ne gelöschte Datei wiederholst. Dafür nimmt man aber üblicherweise die Festplatte aus dem Rechner und packt die dann in den eigenen Rechner oder per USB-Gehäuse ans Laptop. Aber dieses kannst du praktisch nur auf Basis "Wenns klappt bekomm ich geld, sonst ist dumm gelaufen" machen... Und das auch nur in sehr engen Grenzen (z.B. versuche mal mit den normalen Programmen ne Mail in Outlook wiederherzustellen - dafür gibts dann wieder spezielle Programme... Und wenn der Kunde Thunderbird hat - dann gibts wieder andere programme...).

Ich würde lieber dem Kunden im Vorfeld nen vernünftiges Backup (z.B. mittels SyncBack und USB-Platte) mit Verkaufen... Da hast du auf Dauer definitiv mehr von -> zumindest mehr zufriedene Kunden...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
18.11.2009 um 07:04 Uhr
Zitat von maretz:
Ähm - ganz ehrlich: VERGISS DAS ganz schnell mit dem Klonen... Du
klonst nämlich idR nur die existierenden Einträge der
Festplatte - und nicht die bereits gelöschten. Nehmen wir den
ganz simplen Fall an: Ich habe ne Datei versehentlich gelöscht
und den Papierkorb geleert. Du klonst die Platte - dann wirst du
meistens auf dem Klon nicht die gelöschten Blöcke finden.
Hier muss man üblicherweise mit dem Original arbeiten.

Da muss ich dir etwas wiedersprechen, funktionieren tut das schon nur nicht mit jedem 0815 Programm aller TrueImage.
Auf der Art und Weise arbeiten die richtigen Firmen auch teilweise.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
18.11.2009 um 09:27 Uhr
Jap - mit DD usw. müsste das schon gehen (wenn man das Glück hat). Nur: Je nach Art des Schadens kann man damit halt auch mehr kaputt machen als man wiederholt... -> ggf. nicht sooo die beste Lösung ;)
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
18.11.2009 um 21:52 Uhr
Hm, verwirrend. Ich habe letztlich mit einem Acronis eine Festplatte geklont und bis 10 Jahre alte Daten gefunden, obwohl der laptop neu aufgesetzt wurde. Bist du sicher dass Acronis beim kleinen nicht eine art dd macht? Läuft bei denen kein Linux im hintergrund? Reine Neugier...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Erfahrungen mit Datenrettung gesucht
Frage von Knoedel85Festplatten, SSD, Raid21 Kommentare

Hi, ich bin Studentin und betreibe ein kleines Nebengewerbe (Fotografie). Nun wurde ich am Wochenende für eine Hochzeit gebucht. ...

Mac OS X
Undelete Programm für Mac Datenrettung (Linux etc.) gesucht
Frage von NilsvLehnMac OS X1 Kommentar

Hallo, ich habe hier einen PowerMac G4 rumstehen, der bis vor kurzem in Benutzung war. Leider wirft dieser nur ...

Google Android
Datenrettung SGS3
Frage von crazy.puppetGoogle Android4 Kommentare

Tach Freunde! Ich habe ein Problem mit einem Samsung Galaxy S3 i9300 Smartphone. Das Startet nicht mehr. Ich habe ...

Backup
Freenas Datenrettung
Frage von kugi6124Backup2 Kommentare

Hallo, meine Frage oder die Situation ist: Ich habe mit Freenas ein NAS erstellt und dieses hat auch einige ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 4 StundenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 22 StundenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 22 StundenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 23 StundenSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
gelöst Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen21 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit18 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...