Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

DNS Probleme WIN 2000 4 PC Server ist Win2000Client keine Server im Netzwerk

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: reiner.essig

reiner.essig (Level 1) - Jetzt verbinden

22.09.2005, aktualisiert 23.09.2005, 8549 Aufrufe, 8 Kommentare

Fehlermeldung: Sporadische Fehlermeldungen beim Speichern von Dokumenten: Fehler beim Wiederherstellen der Verbindung von X: \\Server\Freigabename
X: Der lokale Gerätename wird bereits verwendet

hallo.
Also ein Netzwerk mit 3 Arbeitsplätzen.
Ein weiterer PC fungiert als Server. Dort läuft praktisch nur eine Freigabe.
Auf allen PC ist Win2000 installiert auch auf dem QuasiServer.
Irgendwann nicht nachvollziehbar (vermutlich nach Sicherheitsupdates) trat o.a. Fehlermeldung immer wieder an den Arbeitsplätzen auf (immer wenns was zu speichern gibt), obwohl die Freigabe einwandfrei erreichbar ist.
Verbindet man über die TCP/IP Adresse tritt das Problem nicht auf. Also liegt es an der Namensauflösung des Namens "Server". Einen DNS Server gibt es nicht, die DNS Einträge sind überall leer.
Alle sonstigen Tipps wie z.B. das die Netzwerkkarte vor den AVM-Karten stehen muss, habe ich schon überprüft. Es ist alles ok und wie gesagt, greift man auf die Freigabe zu/klickt man die die Fehlermedlung weg, ist alles ganz normal. Die berüchtigten roten X im Explorer treten auch auf, auch ohne irgendein Problem zu verursachen, nicht mal eine Fehlermeldung.
Stellt sich die Frage: Wenn gar kein DNS-Server läuft, wie löst Win2K dann eigentlich die Freigabenamen auf?
Das DNS Feld in den TCP/IP Options ist leer.
2 Hinweise noch:
Ein LoginSkript kommt nicht in Frage: Datev meckert lange bevor das Skript ausgeführt wäre.
Alle PC/Drucker etc. haben feste IP-Adressen. net use und ipconfig zeigen ganz normale Werte. es werden weder host/hosts verwendet, nur einfach die Win2K laufwerksverbindung, die beim Anmelden wieder hergestellt werden soll, was auch immer ohne Fehlermeldung geschieht. Erst während des Arbeitens tritt die fehlermeldung auf. Eine verbindung über die TCP/IP Adresse ist nicht möglich, da dann Datev erhebliche Probleme macht. datev muss als Datenpfad eine Freigabe über Namen haben.
Idee??
Mitglied: fugu
22.09.2005 um 20:16 Uhr
Trag doch die Namen und IP's mal in die HOSTS Datei ein.
C:\WINDOWS\SYSTEM32\DRIVERS\ETC\HOSTS
Dann hast du 'nen Quasi-DNS.

Fugu
Bitte warten ..
Mitglied: Andre82ms
23.09.2005 um 11:08 Uhr
Datev merkt sich ob im netzwerk mit dem "namen" oder der "ip" ein laufwerksmapping durchgeführt wurde... man draf also entweder nur mappings mit "namen" oder nur mappings mit der "ip" einrichten, also netzweit.. am besten immer mit der ip mappen.... Es ist ein unterschied b man mit dem namen oder mit der ip die laufwerke verbindet.
Frag mich bitte nicht welcher aber es ist so, habe schon einige datev-installationen gemacht und kann dies mit sicherheit sagen

Mit freundlichen Grüßen André
Bitte warten ..
Mitglied: frankw
23.09.2005 um 13:37 Uhr
Hast Du den Tip von Fugu ausprobiert? Wenn Du bei allen Rechnern, incl. Server, in die Hosts-Datei die Namen und IPs aller Rehner einträgst, dann funktioniert eine Namensauflösung. Dann kannst Du die Freigabe über \\Server\Freigabename als Laufwerk verbinden, dann brauchst Du keine IPs mehr.Windows schaut immer erst in die Datei Hosts, wenn da nichts steht sucht er eben einen DNS im Netz.
Bitte warten ..
Mitglied: Andre82ms
23.09.2005 um 13:43 Uhr
frankw hat zwar recht aber wenn die laufwerksverbindungen für datev benötigt werden musst du sich trotzdem einheitlich für ale rechner gleich entscheiden: also entwerder alle mit ip oder alle clients mit dem namen mappen...
Bitte warten ..
Mitglied: reiner.essig
23.09.2005 um 16:44 Uhr
schon probiert-kein Erfolg
Danke für den Hinweis.
Bitte warten ..
Mitglied: reiner.essig
23.09.2005 um 16:46 Uhr
Bei der ursprünglichen Installation wurde die Namensfreigabe verwendet und das hat auch jahrelang funktioniert und muss auch so bleiben, weil es sonst bei Änderung (über die TCP/IP Adresse) in jeder Datev-Anwendung Fehlrmeldungen nur so hagelt.
Also Namen.
Bitte warten ..
Mitglied: reiner.essig
23.09.2005 um 16:47 Uhr
Hatte ich scon probiert. Ohne Erfolg.
Vielleicht muss ich das noch mal machen, habe es nicht ALLEN PC probiert.
Bitte warten ..
Mitglied: reiner.essig
23.09.2005 um 16:51 Uhr
siehe oben - Namen überall
hat auch jahrelang funktioniert
Ich frage micht immer noch, wie Win2K eigentlich die Namen jahrelang problemlos aufgelöst hat und nun plötzlich nicht mehr- am Netzwerk wurde seit über 2 Jahren nichts verändert, außer (Netzwerk-) Drucker, die werden über IP verbunden.und noch
An einem Drucker hat eine externe Firma an den Treibern rumgemacht (Sharp) weil Duplex nicht ging und noch Garantie drauf ist, genau mit dem Drucker hab ich vom neulich erneuerten Laptop keine Verbindung hingekriegt. Kann mir aber keine Reim darauf machen, wie der Drucker die Ursache sein könnte, die beiden HP funzen über TCP einwandfrei.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Seltsame DNS-Probleme (4)

Frage von Leo-le zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Development Server über DNS Server im Netzwerk erreichbar machen (2)

Frage von sbsnewbie zum Thema Windows Netzwerk ...

Linux Netzwerk
Linux DNS Probleme (8)

Frage von winlin zum Thema Linux Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...