Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Dsquery filtern nach Betriebssystem, nur aktive Konten, die in den letzten 90 Tagen aktiv waren?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: AlbertMinrich

AlbertMinrich (Level 2) - Jetzt verbinden

27.01.2010 um 16:20 Uhr, 11049 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

ich will alle Windows 2003 Server, die nicht deaktiviert sind und die in den letzten 90 Tagen aktiv waren.

Das hab ich bis jetzt:
Alle Computerkonten, die länger als 90 Tage inaktive waren:
"dsquery computer -stalepwd 90 -name *"


Alle aktiven Windows 2003 Server.
dsquery * -filter "(&(objectClass=computer)(operatingSystemVersion=5.2*)(!userAccountControl:1.2.840.113556.1.4.803:=2))"


Kann man die kombinieren oder wie kann man das sonst lösen. Es dürfte auch eine Abfrage im dsa.msc sein.


Danke
Martin
Mitglied: bastla
27.01.2010 um 16:46 Uhr
Hallo AlbertMinrich!

Unter Verwendung von Temporärdateien ungetestet etwa so:
01.
@echo off & setlocal 
02.
set "Active=D:\Active.txt" 
03.
 
04.
set "Inactive=%temp%Iinactive.txt" 
05.
set "Servers=%temp%\Servers.txt" 
06.
 
07.
dsquery computer -stalepwd 90 -name *>"%Inactive%" 
08.
dsquery * -filter "(&(objectClass=computer)(operatingSystemVersion=5.2*)(!userAccountControl:1.2.840.113556.1.4.803:=2))">"%Servers%" 
09.
findstr /v /i /g:"%Inactive%" "%Servers%">"%Active%"
Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
27.01.2010 um 16:56 Uhr
Servus,

versuche es mal mit diesem ungetesteten Befehl (alles in einer Zeile):

dsquery * -Filter "(&(&(objectCategory=Computer)(operatingSystem=Windows Server 2003)(!useraccountcontrol:1.2.840.113556.1.4.803:=2)(LastLogonTimeStamp<=129015642047040000)))"


Im Übrigen kannst du die Zeiten bzw. Large Integer Werte auf dieser Seite umrechnen lassen:

[Timestamp: Unix- und Microsoft Windows / Active Directory (LDAP)-Zeit umrechnen]
http://www.redhelp.de/de.php


Viele Grüße
/ > Yusuf Dikmenoglu
Bitte warten ..
Mitglied: AlbertMinrich
27.01.2010 um 16:59 Uhr
Danke, sowas in der Art hab ich auch grad gebastelt. Schöner wärs halt, man könnte das in den dsquery filter miteinbauen.

Über ein dsa.msc-Abfrage kann man die User ermitteln, deren Anmeldung länger als 90 Tage zuückliegt.
Leider wird dann im Feld Abfragezeichenfolge nur angezeigt:
"Die Abfrage ist gültig, wird aber hier nicht angezeigt, weil sie Werte enthält, die während ihrer Ausführung ausgerechnet werden müssen".

Wenn mann wüsste, wie diese Abfrage aussieht, könnte man sie evtl. in den dsquery-Filter miteinbauen und mit einem vorangestellten Ausrufezeichen (wie bei userAccountControl) "negieren", so dass halt Anmeldungen kürzer 90 Tage angezeigt werden.

Weiss da noch jemand was?

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: AlbertMinrich
27.01.2010 um 17:04 Uhr
Super, genau das hab ich gesucht.

Übrigens, wenn du dieser Yusuf bist
http://blog.dikmenoglu.de/
dann nochmal Danke für die Seite.

Da fällt mir noch was ein:
Gibt´s auch eine Möglichkeit, bei einer Abfrage auf Windows 2003 Server zu unterscheiden zwischen Standard und Enterprise?
Bei Windows 2000 zwischen Server und Professional.
Bei Windows NT (ja, immer noch) zwischen Server und Workstation.

Danke vielmals.
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
27.01.2010 um 20:18 Uhr
Zitat von AlbertMinrich:
Übrigens, wenn du dieser Yusuf bist

Wie er leibt und lebt!

dann nochmal Danke für die Seite.

Freut mich zu hören. Zumindest weiß ich jetzt, dass mindestens einer (also du) die Seite kennt und liest.

Gibt´s auch eine Möglichkeit, bei einer Abfrage auf Windows 2003 Server zu unterscheiden zwischen Standard und Enterprise?

Zumindest nicht über eine "normale" AD-Abfrage wie z.B. mit dsquery. Denn unter Windows Server 2003 sind die Attribute:

- operatingSystem
- operatingSystemVersion

zwischen der Standard- und Enterprise-Version unter Windows Server 2003 identisch.


Bei Windows 2000 zwischen Server und Professional.

[LDAP://Yusufs.Directory.Blog/ - Den OS- und SP-Stand abfragen]
http://blog.dikmenoglu.de/Den+OS+Und+SPStand+Abfragen.aspx


Bei Windows NT (ja, immer noch) zwischen Server und Workstation.

Auhaa... doch noch NT. Das ist nun wirklich zu lange her. Aber das kannst du ganz einfach herausfinden.
Überprüfe in der MMC "AD-Benutzer und -Computer" in den Eigenschaften eines NT-Servers und einer NT-Workstation was im Reiter "Betriebssystem" in den Feldern
"Name" und "Version" steht. Hinter dem Feldnamen "Name" steckt das Attribut "operatingSystem" und hinter dem Feld
"Version" steckt das Attribut "operatingSystemVersion". Anschließend kannst du mit dem o.g. Link deinen Filter bauen.

[LDAP://Yusufs.Directory.Blog/ - Die Active Directory-Attribute hinter den Feldnamen]
http://blog.dikmenoglu.de/Die+Active+DirectoryAttribute+Hinter+Den+Feld ...


Gruß, Yusuf
Bitte warten ..
Mitglied: AlbertMinrich
28.01.2010 um 12:18 Uhr
Bei NT ist alles NT "Windows NT" und 4.0.
Aber egal, da haben wir nur noch sehr wenige.

Danke nochmal und Gruß
Martin
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Informationsdienste
NSA-Ausschuss: Wikileaks stellt 90 Gigabyte an Akten ins Netz (2)

Link von Frank zum Thema Informationsdienste ...

Suse
Suse stellt MicroOS vor das Betriebssystem der Zukunft

Link von runasservice zum Thema Suse ...

Exchange Server
gelöst 2 Exchange-Konten (6)

Frage von MiSt zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (12)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...